Ferrit Kern

+A -A
Autor
Beitrag
Schumifan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Dez 2004, 19:37
Hallo,
kurze Frage: Woran erkenn ich den, ob z.B. ein VGA-Kabel mit oder ohne Ferrit-Kern ist und ist das Kabel dann mit Ferrit-Kern besser als ohne und warum??

Danke für die Antworten und einen guten Rutsch ins neue Jahr für alle.

Gruß, Schumifan
eox
Inventar
#2 erstellt: 31. Dez 2004, 19:41
in der regel ist mit kern besser weil er störungen etc etwas filtert.
sonst ist das eigendlich egal.
abschirmung ist wichtiger.
Schumifan
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Dez 2004, 19:51
und woran erkenne ich mit oder ohne ???
eox
Inventar
#4 erstellt: 31. Dez 2004, 20:19
ein ferritkern ist so ein knubbel durch den das kabel min ein mal durchgeführt wird.
manchmal bei dünneren kabeln auch öfters.
Schumifan
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Jan 2005, 05:14
Manoman, das Kabel doch so viel Unterschied machen können hätt ich net gedacht. Beamer mit S-VHS Kabel verbunden....Bild = naja, dann Beamer mit DVI2VGA,,pohha da geht ja plötzlich die Sonne auf..... völlig anderes Sehvergnügen pur!!! Alles gestochen scharf, geiles Bild !! Ich liebe meinen PT-AE 700E !! Geilst !!

Frohes neues allen hier im super Forum wünscht,
Schumifan
eox
Inventar
#6 erstellt: 01. Jan 2005, 06:07
und dvi ist noch mal eine ganze klasse besser
frohes neues
xBENNIx
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Jan 2005, 13:40
Ihr würdet also auf jeden Fall empfehlen ein DVI-Kabel zu benutzen und dann möglichst spät (falls es nicht anders geht!!!) auf einen VGA-Anschluss zu "adaptieren"?
eox
Inventar
#8 erstellt: 01. Jan 2005, 15:17
ah da muss man aber aufpassen, wenn eh adaptiert wird hat ein dvi kabel keinen vorteil gegenüber einem vga kabel weil eh analog übertragen wird, und dvi legen um später evt auf das umzusteigen ist auch etwas schwer weil dann dvi-i kabel liegen muss was
1. nicht besonder gängig ist
2. probs gibt bei reindigitalen geräten (stecker passt nicht)
xBENNIx
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 01. Jan 2005, 15:53
AH, ok!
Habe ja schon dieses Jahr viel gelernt! ;-)
Besten Dank!
Schumifan
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Jan 2005, 16:53
..ich hatte das aber vorher schon richtig verstanden, das wenn meine Graka "nur" einen DVI I Anschluss hat, ich mir das DVI auf HDMI Kabel schenken kann und bei mir "nur" DVI auf VGA geht?? Ich bräuchte ne Graka mit DVI D Anschluss ?!

Gruß, Schumifan
q12
Inventar
#11 erstellt: 01. Jan 2005, 17:17
ein ferritkern ist z.Z. DAS Nachbesserungsmittel um die NEUEN EMV- Vorschriften einzuhalten. Für den Anwender der Geräte eigentlich uninteressant. Es geht um das AUSSENDEN von Signalen zu verhindern. Das 100Hz Kabel hatte ich schon an anderer Stelle im Forum beschrieben.
eox
Inventar
#12 erstellt: 01. Jan 2005, 20:04

.ich hatte das aber vorher schon richtig verstanden, das wenn meine Graka "nur" einen DVI I Anschluss hat, ich mir das DVI auf HDMI Kabel schenken kann und bei mir "nur" DVI auf VGA geht?? Ich bräuchte ne Graka mit DVI D Anschluss ?!

nein das hast du falsch verstanden, dvi-i beinhaltet dvi-d und dvi-a (vga über dvi kabel).
das geht schon nur ein dvi-i kabel an den dvi port dann beim beamer auf vga und später dann auf dvi-d/hdmi noch mal zu adaptieren ist quatsch.
Schumifan
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Jan 2005, 14:47

das geht schon nur ein dvi-i kabel an den dvi port dann beim beamer auf vga und später dann auf dvi-d/hdmi noch mal zu adaptieren ist quatsch.


Nee ne, sorry, so war es nicht gedacht. Ich will natürlich so wenig wie möglich adaptieren aber ich check es leider noch nicht so ganz.

Ich dachte, da meine Graka einen DVI I Ausgang hat, der ja analoges und digitales Signal beinhaltet, könnte ich mir z.B. im AL-Kabelshop ein DVI --> HDMI Kabel mit ca 10 Meter länge ordern und dann halt vom DVI I -Ausgang der Graka zum HDMI-Eingang vom Beamer gehen. Dann kamen aber unterschiedliche Meinungen was das HDCP angeht.... hmmm.
Im Moment gehe ich vom DVI I - Ausgang der Graka zum VGA - Eingang vom Beamer - was auch schon Bildtechnisch WELTEN im Gegensatz zum S-Video-IN sind. Ich sollte mir vielleicht mal irgendwo ein oben beschriebens Kabel "leihen" und einfach mal probieren... oder weiss es vielleicht doch jemand definitiv ob es so geht oder nicht. Im Handbuch meiner Graka steht nix von HDCP... keine Ahnung wo ich das rausbekommen könnte.
Gruß, Schumifan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mantelstromfilter, Ferrit - Unterschied
gizzmo456 am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  2 Beiträge
Ferrit am Ein- oder Ausgang anschließen?
Powerheart am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2006  –  2 Beiträge
Ferrit-Ummantelung nachrüsten?
funnystuff am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 23.06.2006  –  2 Beiträge
Störstreifen im Fernsehempfang wenn XPC an
fluxo28 am 03.06.2006  –  Letzte Antwort am 11.06.2006  –  4 Beiträge
2 mal MS Filter an TV
heymannwoismeinheimkino am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  3 Beiträge
günstiges HDMI Kabel
h0tzen am 19.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  2 Beiträge
Fernsehsignal ohne Kabel möglich?
EltonJohn am 19.12.2017  –  Letzte Antwort am 19.12.2017  –  5 Beiträge
HDMI mit oder ohne optischem Kabel
Hifi_Ferdi am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2010  –  3 Beiträge
Beschaltung VGA-Kabel
dl8chr am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  4 Beiträge
Ton ohne Bild ... warum?
hlk123 am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.11.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.387 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedSetziR
  • Gesamtzahl an Themen1.410.184
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.846.427

Top Hersteller in Anschluss & Verkabelung Widget schließen