Was mach ich falsch? ToshEP30 Verbindung mit Beamer. HILFE

+A -A
Autor
Beitrag
Audiophiler82
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Apr 2008, 21:42
Hallo,

heute habe ich meinen EP 30 bekommen.
Da meine HDMI-DVI Kabel noch unterwegs ist,
wollte ich Ihn wie bisher meinen DVD Player anschließen.
YUV(DVD) mit Adapter D-SUB (Beamer). Aber es funktioniert nicht. Ich habe einen Röhrenfernseher über Video angeschlossen um das Menü steuern zu können. Egal welche Einstellung ich in der Auflösung auswähle, es kommt nicht beim Beamer an. Was mache ich falsch???
Audiophiler82
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 15. Apr 2008, 21:59
H I L F E!!!
Unicron42
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Apr 2008, 13:11
HDCP Prblem vielleicht?
fischmeister
Inventar
#4 erstellt: 16. Apr 2008, 13:31
HDCP gibt´s nur bei HDMI-Verbindungen.

Kann der Beamer überhaupt YUV über den D-Sub-Anschluss verarbeiten? Wäre ziemlich unüblich.
Unicron42
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Apr 2008, 17:04
Klar gibts HDCP nur bei HDMI, aber wenn er einen HD Player nicht über HDMI anschließt verweigert der u.U. den Dienst.

Das LG Kombilaufwerk gibt nur HDs wieder wenn ein HDMI Kabel angeschlossen ist. Wenn man über DVI gehen will kommt eine Fehlermeldung.

Bei näherem Durchlesen dürfte das aber nicht der Fehler sein.


[Beitrag von Unicron42 am 16. Apr 2008, 17:07 bearbeitet]
xutl
Inventar
#6 erstellt: 16. Apr 2008, 17:15
Schließ den Toshi über YUV UND Composite an.

Stell den Beamer auf Composite.
So steht der EP30 nämlich ab Werk

Jetzt stellst Du den EP30 auf YUV, den Beamer auch, Rest auf AUTO.


Klar gibts HDCP nur bei HDMI, aber wenn er einen HD Player nicht über HDMI anschließt verweigert der u.U. den Dienst.

Tut er nicht
Audiophiler82
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Apr 2008, 21:05
Hallo,

vielen Dank für die Hilfe. Ich werde gleich nochmal probieren. Was ich heute auch probiert habe ist eine
YUV-DVI Kupplung. Die hat natürlich auch nicht funktioniert.

@xutl

Ich habe ja composite gleichzeitig am Fernseher laufen lassen damir ich das Menü steuern konnte. Macht das etwa etwas aus, dass ich composite am Beamer anschließen muss damit dann D-Sub läuft?
Audiophiler82
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Apr 2008, 20:49
ICH HABS GESCHAFFT

YUHUUU!!! Der Trick an der ganzen Sache war der Strom.
Ich muss sobald ich was am Beamer einstecke oder umstecke den Beamer komplett vom Strom nehmen damit er dann das Eingangssignal erkennt.

Und dann kam der Schock mein Beamer kann 1080i !!!
Auflösung 1920 x 1080 oder so. DER HAMMER!!!

Eigentlich wollte ich mir für den HD Genuss noch einen Plasma holen. Das hat sich jetzt erledigt!

Danke nochmal für Eure Hilfe.
Audiophiler82
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Apr 2008, 20:53
PS: Mein HDMI-DVI Kabel kommt wohl Morgen mit der Post, sofern nicht gestreikt wird. Ich kann mir nicht im geringsten vorstellen, dass es zum jetzigen Bild noch eine Steigerung geben soll. Ich bin gespannt und werde berichten.
Rainer_B.
Inventar
#10 erstellt: 18. Apr 2008, 10:07
Dein Beamer kann 1080i als Eingangssignal, aber leider hat er nach diesem Link:
Projectorcentral
nur eine native Auflösung von 1024 x 768. Er muss also gewaltig runterrechnen. Dazu ist es noch ein 4:3 Gerät.
Was sagt die Anleitung zum DVI Eingang? Unterstützt er HDCP? Das ist bei solchen Präsentationsbeamern nämlich nicht immer so und wenn nicht, dann nützt das beste Kabel nichts. Der Bildschirm bleibt schwarz.

Rainer
Audiophiler82
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Apr 2008, 21:26
Hallo,

der Beamer zeigt aber sobald ich eine hd einlege,
1920x720 an. Und das Bild ist gestochen scharf! Außerdem habe ich im Menü die Wahl zwischen 4:3 und 16:9.

Daher verstehe ich Deinen Einwand nicht? Stimmen dann die Anzeigen nicht? Wie gesagt das Bild ist der Hammer!!!

Ich kann gerne ein paar Bilder machen. Ich wollte mir eigentlich einen neuen Plasma und einen Heimkinobeamer zulegen. Das muss ich aber nicht mehr weil ich so von meinem "Präsentationsbeamer" begeistert bin.
Rainer_B.
Inventar
#12 erstellt: 19. Apr 2008, 10:22
Der Beamer zeugt das Eingangssignal an. Das kann er aber nativ nicht anzeigen, also wird auf die native Auflösung runtergerechnet. Das machen im Prinzip alle Geräte so.
4:3 und 16:9 Umschaltung bzw. die 16:9 Umschaltung haben viele 4:3 Geräte. Damit wird das anamorphe Bild wieder in die richtigen Proportinen gebracht.
Es bleibt aber ein 4:3 Beamer mit XGA Auflösung.

Rainer
xutl
Inventar
#13 erstellt: 19. Apr 2008, 14:52

Rainer_B. schrieb:
Der Beamer zeugt das Eingangssignal an. Das kann er aber nativ nicht anzeigen, also wird auf die native Auflösung runtergerechnet. Das machen im Prinzip alle Geräte so.
4:3 und 16:9 Umschaltung bzw. die 16:9 Umschaltung haben viele 4:3 Geräte. Damit wird das anamorphe Bild wieder in die richtigen Proportinen gebracht.
Es bleibt aber ein 4:3 Beamer mit XGA Auflösung.

Rainer

Das ist doch völlig irrelevant

Der TE freut sich über sein SUPER-Bild.
Wenn dabei die Tatsachen auf der Strecke bleiben.....
What shall´s?
Man(n) muß nicht IMMER allem auf den Grund gehen.

ICH habe allerdings auch die Erfahrung gemacht, daß Beamer besser runter- als rauf-rechnen
Audiophiler82
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 20. Apr 2008, 15:10
Ok, jetzt habe ich es auch verstanden.
Mein Beamer zeigt also nur an welches Eingangssignal er bekommt und gibt aber dann das Bild in seiner bestmöglichen Auflösung wieder.

Da habe ich dann auch gleich eine Frage. Wenn der Beamer jetzt also herunterrechnen muss, welche Auswirkungen hat das auf das Bild? Ist es dann nicht besser, wenn ich das Ausgabesignal im Player gleich auf 720p stelle damit der Beamer nicht mehr runterrechnen muss? Oder ist das egal?

Ich danke Euch für Eure Erklärungen .
Rainer_B.
Inventar
#15 erstellt: 20. Apr 2008, 16:28
Egal ist es nicht. Du solltest es einfach probieren. Bei 720p bekommt der Beamer zwar ein Bild mit einer geringeren Auflösung geliefert, aber dafür progressiv. Bei 1080i muss er aus dem interlaced Signal erst noch ein progressives machen. Alles eine Frage der eingesetzten Elektronik. Einfach mal testen welches Bild besser ist. Das kann man nicht so einfach sagen.

Rainer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was mach ich falsch?
Olli567 am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  4 Beiträge
optimale dvd-beamer verbindung
karlsbergbomber am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  11 Beiträge
Hilfe: PC am Beamer mit DVI? Was mache ich falsch?
HDKeyser am 10.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  8 Beiträge
Verbindung Beamer - TV
coach99 am 23.09.2007  –  Letzte Antwort am 25.09.2007  –  8 Beiträge
Beste Verbindung zum Beamer!
meg1 am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 29.09.2005  –  6 Beiträge
Verbindung Sat Receiver Beamer
Fasse am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  6 Beiträge
Was mach ich falsch und was brauche ich
Dodo28 am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  2 Beiträge
Beste Verbindung Receiver - Beamer
zebrastreifen am 16.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  12 Beiträge
Verbindung Sky Receiver / Beamer
CHelton11 am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 31.03.2014  –  4 Beiträge
Verbindung Laptop zu Beamer
seha308 am 02.03.2014  –  Letzte Antwort am 02.03.2014  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder843.690 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedMinikaktus
  • Gesamtzahl an Themen1.406.765
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.791.787

Hersteller in diesem Thread Widget schließen