Passendes Gehäuse für Infinity Kappas...?!?

+A -A
Autor
Beitrag
Pirate-Biker
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Okt 2004, 17:32
Hi, ich habe vor meine Infinity Kappa´s (CS-1B) in 2 Gehäuse bauen. Natürlich mit einer eigenen Weiche pro Box (da sie ja eigentlich eine Weiche gemeinsam nutzen). Hat jemand da schon Erfahrung drin, bzw. könnte mir jemand ein Paar Daten nennen? Mir geht es größtenteils um das Volumen (nach Möglichkeit geschlossen). Der Mitteltöner sollte wohl auch ein eigenes Volumen haben, da er ja nach hinten hin nicht geschlossen ist, oder?
Vielen Dank schonmal!

Mit freundlichen Grüßen
Stefan
hops
Stammgast
#2 erstellt: 25. Okt 2004, 19:08
Hallo,

für eine genaue Aussage zum Gehäusevolumen bräuchte man die TSP Parameter der Chassis des Kappa Systems.
Da das Kappa CS 1 für den Einbau in der Heckablage gedacht ist, benötigt es sicher ein entsprechend großes Volumen, das einem Kofferraumvolumen zumindest nahe kommt. Ich würde mindestens 50 Liter für den Tieftöner und ein getrenntes Volumen von 3-4 Liter für den Mitteltöner rechnen. Beide Volumen geschlossen bauen und mit Dämmwolle (polyesterwatte o.ä.) füllen.

Gruß

hops
Pirate-Biker
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Okt 2004, 19:49
Ja, das klingt ganz gut. Allerdings habe ich die TSP´s nicht und konnte sie leider auch nicht finden. Habe die Jungs von Infinity deswegen gerade angeschrieben. Die Größe wäre als Aufstellungsort an sich allerdings kein Problem. Falls Jemand die TSP hat, her damit :-)
Danke schonmal für Deine Hilfe!
MFG Stefan
bonesaw
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Okt 2004, 08:26
Ich spiele auch schon länger mit dem Gedanken meine Kappas in Gehäuse einzubauen. Das einzige was ich allerdings berichten kann ist, dass ich die 2 Bässe im Auto in zwei geschlossene Kisten betrieben habe, die nach sehr viel Probiererei bei einem Volumen von ca. 17l. pro Kiste das beste Ergebnis erziehlt haben (wesentlich besser als frei in der Hutablage, wo ich sie vorher hatte). Ein größeres Volumen ist mit sicherheit kein Fehler, ging aber im Auto aus Platzgründen nicht. Wenn du wegen den Daten was weist, kannst du es evtl hier posten, damit ich nicht dumm sternben muss.
Pirate-Biker
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Okt 2004, 17:03
Hmm, die 3-4 Liter für die Mitteltöner fand ich ganz plausibel aber 50L für die Bässe sind meiner Meinung nach auch etwas überdimensioniert. Das mit den 17L klingt schon ganz gut, also kleiner werden sie dann auf keinen Fall. Irgend so´n Mittelding wäre schön (25-30L?), wobei ich das auch nicht dem Zufall überlassen möchte. Vielleicht meldet sich ja noch jemand mit konkreten Daten, falls mir die Infinity-Crew noch antwortet, werde ich es auf jeden Fall noch posten!!!
hops
Stammgast
#6 erstellt: 26. Okt 2004, 18:33
Hallo,

ich habe mal kurz ein bisschen gesucht und folgendes gefunden: http://www.thielesmall.com/include/details.asp?ID=5247&dtype=1

Wenn das die Werte von dem Basschassis aus dem CS 1B sind, dann benötigt das Chassis wirklich ein sehr großes Volumen. Empfehlenswert ist dann sogar ein 100 Liter Gehäuse, 17 Liter sind definitiv zu klein!

Gruß

hops
Shadows0001
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jul 2013, 17:50
Hi,
hat eigentlich bei diesem Thema schon irgendjemand was Brauchbares in die Realität umsetzen können?
Ja, ich habe noch so Einiges auf dem Speicher liegen aus alten Tagen....
Und ja, mir ist es zu schade zum wegwerfen.

Würde gerne ´ne "Beschallung" für die Garage bauen.

Verfügbar...
Infinity Kappa CS 1B
Bosten Accoustics 4.2 (glaube ich)
Passive Bassbox mit nem 25er Nagamichi

Die Komponenten sind alle klanglich im Mittelfeld einzusetzen..

Nur wie kann man das halbwegs für ´ne 60m² Garage umsetzen, damit man etwas davon hat...
Bei ´ner Feier... (Ü40..)
Für Musik habe ich 2 Pilot und 2 Onkyo an nem Yamaha 1020 in nem separaten Zimmer für das Vinyl Erlebnis.
Und für das Kinoerlebnis setze ich im Wohnzimmer auf Harman Kardon....

Würde mich über Antworten freuen.....

Gruß Shadows0001
herr_der_ringe
Inventar
#8 erstellt: 05. Jul 2013, 01:51
klick?

mindestangaben über die chassis sind trotzdem nicht verkehrt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
passendes Gehäuse für Autolautsprecher
f@bulous89 am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  11 Beiträge
Passendes Gehäuse für Aussenlautsprecher?
ik15 am 21.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  8 Beiträge
Infinity 8.2 anderes Gehäuse
Maxelrainer am 16.09.2015  –  Letzte Antwort am 19.09.2015  –  3 Beiträge
Passendes Gehäuse für FaitalPro 4FE32 4 Ohm
Niluk am 27.05.2016  –  Letzte Antwort am 27.05.2016  –  3 Beiträge
passendes verstärkerboard für Aquinta
Poweruser181 am 22.10.2015  –  Letzte Antwort am 02.11.2015  –  41 Beiträge
Passendes Aktiv-Modul
BlackBird15 am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 02.12.2004  –  5 Beiträge
passendes Messmikrofon
Drunkencacaduu am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  11 Beiträge
Passendes Horngehäuse für den Fostex FE206E
Andi_1977 am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.05.2009  –  21 Beiträge
Infinity Kappa 9.2i Leergeäuse
3000_GT am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  5 Beiträge
Umbau Infinity Kappa 8
Michi00 am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 27.07.2014  –  7 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.283 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedWandafruig
  • Gesamtzahl an Themen1.475.805
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.061.611

Hersteller in diesem Thread Widget schließen