Visaton Casablanca III

+A -A
Autor
Beitrag
JeXXon
Neuling
#1 erstellt: 10. Nov 2004, 18:16
hallo,

wollte mal wissen ob dieser bausatz zu empfehlen ist.
habe vor, mir endlich mal ein par anständige boxen zu bauen.

hat jemand diese boxen?? oder kann ich die in berlin irgendwo probehören??

gruß & thx
mike
onkelnorf
Stammgast
#2 erstellt: 10. Nov 2004, 21:57
Hallo,

ich kann soviel sagen, dass ich sie mal für einen guten Kumpel gebaut habe. Klanglich sind sie meines erachtens sehr gut, habe mir aber dann doch die Elevation3 gebaut, die mir dann Klanglich besser gevielen.
Ich komm leider aus einer komplett anderen richtung (ULM) da wird es mit Probehören schwierig sein.
Ich kann sie dir als sehr gut einstufen in Preis/Leistung verhältnis.
Falls es dann mal mit dem bau oder änlichem schwirigkeiten geben sollte, meldest dich einfach noch einmal.

Gruß
Jochen
JeXXon
Neuling
#3 erstellt: 12. Nov 2004, 07:27
hallo...

ja, danke für deine information.

ein freund von mir ist tischlermeister und kommt auch äußerst preiswert an holz ran. oder reicht zum bau doch MDF??

ist klanglich ein unterschied rauszuhören??

als verstärker kommt der Marantz SR 6300 zum einsatz...

hmm, und lautsprecherkabel brauche ich auch andere... möchte nicht mehr als 150€ ausgeben. hast du oder ihr ein tip??

gruß und thx
mike


[Beitrag von JeXXon am 12. Nov 2004, 07:30 bearbeitet]
W.F.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Nov 2004, 10:06

und lautsprecherkabel brauche ich auch andere... möchte nicht mehr als 150€ ausgeben


Nichts für ungut - wenn ich da 150€ für Kabel in Verbindung mit einer Casablanca höre - da kann ich nur sagen, nimm besser konventionelles, hochwertiges LS-Ofc-Kabel oder behalte dein altes Kabel und investiere das Geld in einen besseren Bausatz.



Mit highfidelem Gruß
W.F.

P.S.: Wenn Dir allerdings die "einzigartige" Optik gefällt, dann wirst Du leider kaum so schnell eine Alternative finden.
georgy
Inventar
#5 erstellt: 12. Nov 2004, 10:14
MDF ist für Boxen noch das beste Material, als Alternative kann man auch Multiplex nehmen.

georgy
W.F.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Nov 2004, 10:49

MDF ist für Boxen noch das beste Material


... wenn farbig lackiert werden soll !



Mit highfidelem Gruß
W.F.
kyote
Inventar
#7 erstellt: 12. Nov 2004, 11:00
Aber man kann es doch auch furnieren?!?
W.F.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 12. Nov 2004, 11:31
Ja natürlich, aber ist Furnieren vorgesehen, würde ich Spanplatte - billiger und akustisch nicht schlechter hernehmen.


man kann es doch auch furnieren?!?


Wieso also mehr Geld als nötig ausgeben? Für den Preisunterschied des Materials gibt es bei einer mittleren Standbox vielleicht schon das Furnier.

Mit highfidelem Gruß
W.F.
JeXXon
Neuling
#9 erstellt: 12. Nov 2004, 14:24
hi leutz....


also, die boxen werden mit MDF-platten zusammengezimmert, nach rücksprache mit meinem freund.
wir sind uns nur noch nicht im klaren ob sie geschraubt oder verleimt werden, oder sogar beides??

was die ls-kabel betrifft hab ich echt nich soviel ahnung von boxen eigentlich auch nich soviel

habe mal bei einem freund von mir boxen der firma dynaudio oder so ähnlich gehört... die boxen haben vor 8 jahren 12000 DM gekostet. als er seinen accuphase verstärker anschmiss und die mucke von cd aus den boxen schallte, mußte ich mich erstmal hinsetzen... der klang war atemberaubend!! aber diese preisklasse kann ich mir leider nicht leisten

aber ich habe nur gaaanz billige 2,5 mm kupferkabel ausm baumarkt, lol, die möchte ich einfach nicht an die boxen, geschweige an den schönen marantz anschliessen. es gibt zig firmen die kabel anbieten, ich weiß, von 5,- euro bis haste nicht gesehen Euro

oehlbach soll wohl recht gut und im unteren preissegment auch bezahlbar sein ????

jo, die boxen sollen lackiert werden, dachte an ein schön kräftiges dunkelblau.

was für lacke sind zu empfehlen??? evtl. grundierung?? voranstrich???


jaja, ich hab fragen, ich weiß...
is aber echt nett, dass einem hier immer mit rat und tat versucht wird zu helfen...

gruß & thx
mike
georgy
Inventar
#10 erstellt: 12. Nov 2004, 14:34
Was Gehäusebau und Oberflächenbehandlung angeht kann dir bestimmt dein Freund helfen.

Ich würde die vorhandenen Kabel nehmen und bei einem Händler der das als Service anbietet Kabel ausleihen.

georgy
kyote
Inventar
#11 erstellt: 12. Nov 2004, 14:47
Kabelklang ist Voodoo
W.F.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Nov 2004, 14:53

Kabelklang ist Voodoo


... na ganz so isses nicht je nach Kabellänge und dem gewähltem Querschnitt sind Unterschiede hörbar.

Aaaaber einige hundert € dafür hinlegen - eindeutig NEIN !



Mit highfidelem Gruß
W.F.
georgy
Inventar
#13 erstellt: 12. Nov 2004, 14:56

kyote schrieb:
Kabelklang ist Voodoo ;)



Deswegen klingt auch ein NYM-J 5*1,5 qmm mit jeweils 2 Leitern parallel genommen auch schlechter als 2*2,5 qmm Billigkabel von Intertechnik.

georgy
W.F.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Nov 2004, 16:49

Deswegen klingt auch ein NYM-J 5*1,5 qmm mit jeweils 2 Leitern parallel genommen auch schlechter als 2*2,5 qmm Billigkabel von Intertechnik.


Billigkabel hat einen zuuu schnöden Beigeschmack - finde ich hier für das guuuute IT-Kabel nicht passend.

Als Billigkabel würde ich die bocksteifen Kabel mit wenigen Einzellitzen bezeichnen.


Mit highfidelem Gruß
W.F.
das_n
Inventar
#15 erstellt: 12. Nov 2004, 17:00
leimen reicht auch für große boxen aus. mein subwoofer ist auch nur geleimt und das hält bombig.

allerdings sollte dann das material schon seine 19mm haben, sonst werden die klebeflächen zu klein.


[Beitrag von das_n am 12. Nov 2004, 17:00 bearbeitet]
mcgiffnix
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Nov 2004, 14:50
hallo,

zu Deinem Bauvorhaben:
Der Bausatz Casblanca von Visaton ist schon wirklich gut.
Kabeltuning kostet zu viel Geld und bringt nur ein Quentchen, während das Geld für bessere Frequenzweichen-Bauteile, in verlustärmster Dimensionierung besonders zu empfehlen wär und deutlich mehr Klanggewinn bringt.
Gehäusematerial:
MDF ist allererste Wahl, weil absolut anspruchslos in der Verarbeitung und mit bester Materialdichte. Optisch jedoch ist Birken- o. Buchen-Multiplex viel ansprechender.

Eine interessante Lösung:

Vorder, Rückseite, Boden und Deckel, sowie Innenversteifungen in MDF und Seiten in Multiplex.
Die außen sichtbaren MDF-Flächen sind an den Kanten mit einer dezenten Fase zu versehen und farblich nach belieben zu gestalten. Die Seiten erhalten zur Reduzierung der Kantenreflexionen umlaufend eine kräftige Fase, oder Rundung. Die Multiplexflächen müssen sehr sorgfältig geschliffen werden. Die Birkenmultiplex schaut übrigens farblich gebeizt erst richtig gut aus. So gestaltet, ist die Verleimung recht einfach und kann gut und gerne selbst durchgeführt werden.
Selber machen ist viel besser als machen lassen!!

Aber Dein Tischlermeister hat sicherlich auch noch hervorragende Ideen, die Dir von Nutzen sein können.
Besser gar noch, wenn dieser auch vom Hifi-Bazillus befallen ist.

MfG.

mcgiffnix
kyote
Inventar
#17 erstellt: 16. Nov 2004, 10:58

Kabelklang ist Voodoo


... na ganz so isses nicht je nach Kabellänge und dem gewähltem Querschnitt sind Unterschiede hörbar.

Aaaaber einige hundert € dafür hinlegen - eindeutig NEIN !

Na wovon red ich denn. Hab ja nicht geagt das Klingeldraht genauso gut ist wie z.B. das IT-Kabel.
Muss man denn immer ales so eindeutig formulieren, das nur noch eine Möglichkeit es zu deuten übrigbleibt?

Wir waren ja schließlich bei den hunderten €uronen!
Und das ist Vodoo! Kabel aus Gold für 10000 € den Meter!?!


[Beitrag von kyote am 16. Nov 2004, 10:58 bearbeitet]
Micha85
Stammgast
#18 erstellt: 14. Jul 2007, 10:29
Moin!

Ich habe momentan die Möglichkeit mir die Casablanca III zu kaufen. Eigentlich wollte ich mir ja die TBTL bauen, aber bei dem Angebot könnte ich schon schwach werden.

Jetzt ist halt das Problem, dass ich die Casablanca noch nie gehört habe und ich zum Probehören schon ein gutes Stück fahren müsste.
(Vielleicht passen sie ja garnicht zu meinem Musikgeschmack)

Daher wollte ich fragen wie die Casablancas klingen.

Tiefe Bässe sollen sie ja machen, aber wie ist der Mittel und Hochton?

Ich höre gerne Dire Straits und Sachen aus den 80ern.Gerne aber auch mal etwas Rock und Pop.

Ich erwarte schon das die Casablancas gut klingen, sind schließlich recht teure Lautsprecher mit Hand und Fuß.

Über eine schnelle Antwort wäre ich euch sehr dankbar!
(Dann kann ich nämlich gleich ins Auto springen)

Gruß Micha
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Visaton Casablanca Modifikation
am 23.05.2007  –  Letzte Antwort am 24.05.2007  –  8 Beiträge
Visaton Casablanca III hat Probleme mit scharfem S
Micha85 am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  6 Beiträge
Visaton Casablanca. nur anders
sellinghausen am 05.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.10.2008  –  4 Beiträge
Visaton ALTO III C bauen?
panpani am 12.09.2018  –  Letzte Antwort am 06.10.2018  –  7 Beiträge
SB18 im Raum Berlin Probehören?
dembianyy am 19.05.2016  –  Letzte Antwort am 19.05.2016  –  2 Beiträge
Temperance III Probehören nähe Würzburg?
dasF am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  2 Beiträge
Erfahrungsbericht Temperance III passiv
simon-felix am 21.11.2006  –  Letzte Antwort am 21.11.2006  –  2 Beiträge
Suche Party-Boxen-Bausatz. Woher?
Malzan am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.10.2007  –  49 Beiträge
Visaton Atlas DSM III
oc-rock am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  4 Beiträge
Bausätze probehören in Berlin/Potsdam?
JoWoe am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  13 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.152 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedKay_LÖ
  • Gesamtzahl an Themen1.472.261
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.994.144

Hersteller in diesem Thread Widget schließen