Hifi LS Boxen Selbstbau

+A -A
Autor
Beitrag
Gamesplayer
Stammgast
#1 erstellt: 04. Jan 2008, 19:29
Also, ich möchte jetzt nun meine Boxen selbst bauen mein Geld nur für die LS Pro Seite 150€ also gesammt nur für die Boxen.

300€ + ....€ Gehäuse

Mein Verstärker bringt an 4 Ohm rund 160 Watt(Sinus).
Meine Vorstellungen liegen bei so 2 mal 20 oder 25 cm pro box kleine Woofer und dann noch für die Höheren Töne

könntet ihr mir da ein paar zusammenstellungen machen, ich weiß was viele denke aber ich meine ich brauche nicht die besten boxen auf der welt ^^ müssen halt nur klingen, und nicht so wie die Raveland boxen die ich habe, vielleicht postet hier ja mal jemand ein paar webseiten von deutschen online shops die ein paar vernünftige chassis vertreiben.

mfg. Daniel
anymouse
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2008, 19:39
Budget haben wir schon einmal -- für 150€ kriegt man schon eine brauchbare Box.

Fehlt noch: gewünschter Pegel, Beschallfläche bzw. Raumgröße, gewünschter Pegel, Musik (bzw. Hinweis auf Heimkino), Anhaltspunkte für Größe (klingt eher nach Standbox) und eventuelle Klangvorlieben.

Außerdem wäre noch ein Hinweis auf generelle Selbstbauerfahrungen/Handwerkskenntnisse interessant.
Gamesplayer
Stammgast
#3 erstellt: 04. Jan 2008, 19:42
Also ja es soll eine sollen Standboxen sein musik: D&B, Hip-Hop, Reggae, House vielleicht gibts ja auch gute fertig boxen aber kein Ebay bist nur online shops aber wir bleiben auch erstmal bei selbstbau und es soll für zuhause sein pegel mhh ja so 80 bis 90 db


[Beitrag von Gamesplayer am 04. Jan 2008, 19:47 bearbeitet]
anymouse
Inventar
#4 erstellt: 04. Jan 2008, 19:57

Gamesplayer schrieb:
die ein paar vernünftige chassis vertreiben.


Erfahrung und Equipment zum Entwickeln der Weichen ist vorhanden (bzw. alternativ Aktivweichen)?

Oder sollte man Dir eher einen Bausatz empfehlen?

Dann: Acoustic Design Magazin, Blue Planet Acoustic, Intertechnik, Strassacker


Gamesplayer schrieb:
pegel mhh ja so 80 bis 90 db


Bei einem Watt oder maximal? Ein Watt ist etwas schwierig, aber möglich...
Maximal ist deutlich mehr drin sein.

--

Bei der Musikgröße wäre die Raumgröße noch interessant, da ja auch häufig Tiefbass vorhanden ist; je größer der Raum, desto tiefer kann der Bass (wenn man keine besondern Anstrengungen unternimmt).
Gamesplayer
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jan 2008, 20:00
Also am liebsten wären mir fertige weichen und raumgröße 15m²

hätte da schon eine zusammen stellung aber bevor ich diese zusammen setzung euch präsentiere möchte ich wissen ob die firma was taugt VISATON wenn ihr mir sagt ob die Firma was vernünftiges ist dann poste ich meine Zusammen stellung aber mit den Weichen müsst ihr mir ma helfen weil da habe ich net so den plan
antares98
Stammgast
#6 erstellt: 04. Jan 2008, 20:06
Hallo,

also fertig entwickelte Weichen sind in den Bausätzen meistens vorhanden, dass mit der gewünschten Raumgröße lässt sich hier nicht realisieren-das liegt an dir

Von Visaton und vor allem im Visaton-Forum gibt es auch viele Entwicklungen, die du evt. nachbauen kannst.

Selbst etwas zusammenzustellen wird wahrscheinlich nicht klappen...

Grüße,
Alex
Gamesplayer
Stammgast
#7 erstellt: 04. Jan 2008, 20:14
Meine Zusammenstellung wäre weil meine boxen sollen so zwischen Hifi und PA sein

www.conrad.de

Die Art-Nr sind die Boxen nur für eine Standbox also am ende mal 2.

Art-Nr:

300834 - 62 Horn
310665 - 62 HIFI-TIEFMITTELTÖNER
310665 - 62 HIFI-TIEFMITTELTÖNER
310665 - 62 HIFI-TIEFMITTELTÖNER

dazu noch ne Weiche und Dämmwolle und Anschluss Terminals
antares98
Stammgast
#8 erstellt: 04. Jan 2008, 20:22
Also nochmal


Selbst etwas zusammenzustellen wird wahrscheinlich nicht klappen...


das schrieb ich nicht ohne Grund

Hast du Messequipment (und kannst dieses auch bedienen ?)?
Wenn nicht, dann nimm einen fertigen Bausatz, denn irgendeine Fertigweiche zu verwenden klappt nicht!!!

Abgesehen davon ist das große "C" meiner Ansicht nach viel zu teuer...


[Beitrag von antares98 am 04. Jan 2008, 20:23 bearbeitet]
Gamesplayer
Stammgast
#9 erstellt: 04. Jan 2008, 20:29
Mhh aber ich will halt auch en bissel schallpegel der drückt und en fertig baussatz mit Horn finde ich nicht oder ist wieder zu teuer
antares98
Stammgast
#10 erstellt: 04. Jan 2008, 20:35
guck hier
Schwabbl
Stammgast
#11 erstellt: 04. Jan 2008, 20:47
Hallo

ich denke mal, das Dich bei Deinem Musikgeschmack dieser Lautsprecher gut passen wird:

http://www.acoustic-...efe0a256476ded60cc91


Dort kannst auch gleich die elektronischen Bauteile bestellen, Frequenzweichenteile sind dabei, mußt Du halt noch nach Plan zusammenlöten. Mit Deinem Geld kommst Du auch locker hin und ich denke, der Lautsprecher wird echt Spaß machen.

HTH
Gamesplayer
Stammgast
#12 erstellt: 04. Jan 2008, 22:37
Auuuu ja das ist gut das was Schwabbl gepostet hat das gefällt mir aber was brauche ich dann noch für zeuge poste ma bitte noch den link dazu

Wo stehen eigentlich die technischen daten ^^


[Beitrag von Gamesplayer am 04. Jan 2008, 22:39 bearbeitet]
anymouse
Inventar
#13 erstellt: 04. Jan 2008, 23:31

Gamesplayer schrieb:
Wo stehen eigentlich die technischen daten ^^


Klick mal auf "Hier klicken, um den Magazin-Artikel zu lesen"

Dort steht eigentlich fast alles, was man wissen muss - und mehr!

4 Ohm und belastbar bis so 50 bis 150 Watt - ungefähr, was aber bei 86dB/1m/1W auch kein Problem darstellen sollte in Bezug auf die Lautstärke...

Das einzige was noch fehlt, ist der Weicheplan mit den Bauteilwerten - der liegt aber bei den restlichen Sachen.
Gamesplayer
Stammgast
#14 erstellt: 04. Jan 2008, 23:51
also ich habe es nicht gefunden und noch ne frage sind die frequenzweichen mit dabei
xlupex
Inventar
#15 erstellt: 05. Jan 2008, 00:13
Also der Link 2 o.3 Beiträge weiter oben funktioniert aber, ja?
Du siehst den Lautsprecher, mit Bildchen und allem, ja?
Dann steht da, eigentlich direkt in der zweiten Zeil, mit ROT:
Hier klicken.
Probiere es doch noch mal.
Gamesplayer
Stammgast
#16 erstellt: 05. Jan 2008, 00:25
jaja ich wess schon das man auf die weiter seite kommt wo auch bestückung und technische angaben und das zeug steht aber von der sinus leistung ahbhe ich nix gefunden naja egal dann frage ich nochma hällt so ne box 150 watt sinus an 4 ohm aus wenn ja kaufe ich mir 2 von den boxen dann muss ich nur noch holz kaufen und da mein opa eh möbel tischler ist und der schon meine sub kiste gebaut hat, wird der kein großes prob haben die 2 boxen gehäuse zu bauen da eh schon ein bauplan vorliegt.

hier die sub kiste will sie euch ma zeigen geht gut ab die kiste drückt richtig an die klamottem xD

http://img217.imageshack.us/img217/4461/silvester20074fk3.jpg
xlupex
Inventar
#17 erstellt: 05. Jan 2008, 00:33

hällt so ne box 150 watt sinus an 4 ohm aus

So ne Frage habe ich mir noch nie gestellt - was hast du vor, willst du dich umbringen durch Lautstärke?

Du häätest evtl. auch die Möglichkeit einfach mal bei Udo anzufragen, dem gehört der verlinkte Onlineshop und er hat die LS entwickelt.
anymouse
Inventar
#18 erstellt: 05. Jan 2008, 00:37

Gamesplayer schrieb:
also ich habe es nicht gefunden

Im Artikel die "Technikseite". Oder was suchst Du?


Gamesplayer schrieb:
sind die frequenzweichen mit dabei


Üblicherweise ja. Steht leider nicht so im (neuen) Sh.. Doch, ganz am Anfang beim Punkt "Bausätze":


Acoustic Design Magazin schrieb:
Die Bausätze enthalten alle Teile außer Holz und Leim, die zur Herstellung der Boxen nötig sind, also Schrauben, Dämmstoff, Terminals, Innenkabel, Weichenteile und Weichenschaltbilder, deren Weitergabe an Dritte nicht gestattet ist.


---


Gamesplayer schrieb:
dann frage ich nochma hällt so ne box 150 watt sinus an 4 ohm aus


Wenn Du ganz sicher sein möchtest: Frage Udo W. aus Bochum

Würde ich aber schon sehr stark vermuten (zumindest im üblichen Frequenzbereich, bei 0,1 Hz Sinusfrequenz mag es anders aussehen).
Die Frage wäre eher, ob Deine Ohren 150 Watt bei den Boxen aushalten
Tomacar
Inventar
#19 erstellt: 05. Jan 2008, 00:51

Gamesplayer schrieb:


hier die sub kiste will sie euch ma zeigen geht gut ab die kiste drückt richtig an die klamottem xD



Hey Du SpieleSpieler,

ich seh da 2 kleine Toxic CAR-Hifi-Amps mit Dicken 500 WATT Aufschriften...
Nepper - Schlepper - Bauernfänger ....

MC-Crypt ist auch "nicht unbedingt das Wahre" ... aber wir alle haben ja irgendwie mal "klein" angefangen und waren unerfahren...

Ein Tip meinerseits die Puro ... 2x25er, 92dB, 350,-€uro/Paar
...wenn antares98 hier auch schon wieder die ULB-8-Pro empfiehlt...
- soll jetzt nicht gegen diesen Vorschlag gemeint sein.


[Beitrag von Tomacar am 05. Jan 2008, 01:02 bearbeitet]
Pa-priester
Stammgast
#20 erstellt: 05. Jan 2008, 01:06
Hast du Erfahrungen mit MC Krypt?

Nein wir haben keine Vorurteile...

Ich kann dir wirklich nur ans Herz legen, dass du deine 150 Watt am Verstärker NIEMALS brauchen wirst, es sei denn, du möchtest in einer Halle eine PA damit Beschallen. Aber dann brauchst du extrem leise LS, die sowieso dabei Kaputtgehen würden. Weiter muss die Halle groß sein.
Die meisten Hifi-Amps clippen sowieso bei mehr oder weniger größeren Signalen, da gibt die Bauweise einfach nicht mehr her!
Für deine 150 W Sinus zum Musikhören musst du in eine Disco.

Viele Grüße!
Gamesplayer
Stammgast
#21 erstellt: 05. Jan 2008, 01:38
also die 2 Carhifie amps haben eine sinus leistung von rund 200 bis 250 watt sinus pro stufe das nt bringt 32Amper dauer das reicht dicke aus habe schon an jeder endstufe die sicherung weggehauen aber das nt bringt die lesitung was die stufen brauchen kann mich nicht beklagen nur die anschaffung war teuer aber ja hätte ich das vorher gewusst hätte ich mir gleich ne pa stufe gekauft das was ich da nur an geld ausgegeben habe das die endstufen kiste ordentlich saft bekommt ^^

im hintergrund also ist in der amp kiste vebaut wo die carhifie stufen drin sind sitzt nochn 1 farad power cap

so ich werde mir die boxen dann leisten um die es geht möchte nur hoffen das sie den verstärker stand halten also die blaue mc crypt stufe.

zu mc crypt:

Ich kann mich nicht beschweren die stufe hat gut power weil viele die marke bestreiten, zu silvester habe ich 4 pa boxen mit betrieben, wo die stufe eigentlich zu klein ist.
Aber sie hats ausgehalt 30 min auf dauer im übersteuerungs breich zu laufen (Weiße Leds) ganz oben auf dem verstärker die letzte stufe, ich muss sagen würde ich wieder eine endstufe brauchen mit en bissel bumms dann würde ich mir wieder ne mc crypt kaufen weil den ansprüchen die ich habe, sie bis jetzt stand hielt und halten wird ^^
Schwabbl
Stammgast
#22 erstellt: 05. Jan 2008, 01:49

Gamesplayer schrieb:
jaja ich wess schon das man auf die weiter seite kommt wo auch bestückung und technische angaben und das zeug steht aber von der sinus leistung ahbhe ich nix gefunden naja egal dann frage ich nochma hällt so ne box 150 watt sinus an 4 ohm aus wenn ja kaufe ich mir 2 von den boxen dann muss ich nur noch holz kaufen und da mein opa eh möbel tischler ist und der schon meine sub kiste gebaut hat, wird der kein großes prob haben die 2 boxen gehäuse zu bauen da eh schon ein bauplan vorliegt.


Udo baut schon länger Lautsprecher, als Du vermutlich auf der Welt bist

"Watt" ist eh nur eine Angabe für Leute mit wenig Ahnung, um damit anzugeben. In Deinem Zimmer wirst Du auch im Bassbereich kaum soviel brauchen. Der von mir vorgeschlagene Lautsprecher ist sicherlich in der Lage, das zu verkraften und vor allem in gute Musik umzuwandeln. Die Frequenzen, die dieser Bausatz nicht mehr mit vollem Pegel abgeben kann (<50Hz) kannst Du in üblichen Wohnräumen eh nur mit viel Aufwand überhaupt ordentlich wiedergeben, aber auf keinen Fall für 300 Euro, dafür fehlt da ne Null. Außerdem ist das Gehäuse auch relativ einfach herzustellen und mit etwas Geschick hast Du das an einem Wochenende fertig.
Gamesplayer
Stammgast
#23 erstellt: 05. Jan 2008, 02:42
is der auch hier im forum angemeldet ??
Tomacar
Inventar
#24 erstellt: 05. Jan 2008, 02:59

Gamesplayer schrieb:
is der auch hier im forum angemeldet ??


Die Suchfunktion ist Dein Freund...

Udo Wohlgemuth's Account im Hifi-Forum

Aber wieso gehst Du nicht über den Shop von Udo??
Da gibt es rechts oben eine Kontaktmöglichkeit in Form des Wortes "Kontakt"... kann man draufklicken... öffnet sich ein Dialog in dem man dem Udo eine nachricht schicken kann...

... Da guckste was...

Pa-priester
Stammgast
#25 erstellt: 06. Jan 2008, 15:52
Hey ihr da Ohm, ich hab Ahnung, watt volt ihr eigentlich?

PA-Endstufen liefern meistens genug, MC-Crypt genauso viel wie meine Home-Hifi amps.

Wisst ihr wie man da auf 400 Watt kommt?

Die Endstufe liefert an 8 Ohm 50 W
An 4 Ohm rechnerisch doppelt soviel, 100.
An 2 Ohm also folglich 200.
Und weil die Spitzen, die sie verarbeitet ja bei 8 Ohm auch mal hundert Watt betragen können, sind es bei 2 Ohm also 400 W.
Ja, die Mathematik...

Das diePraxis anders aussieht ist wohl klar.
Wem es reicht, der soll es kaufen.
Aber meiner Meinung nach sind für große PA-Veranstaltungen andere Geräte vorzuziehen.

viele Grüße!
Gamesplayer
Stammgast
#26 erstellt: 06. Jan 2008, 16:29
Nochmal zu Pa-priester

woher willst di wissen das mein mc crypt amp an 8 Ohm 50 Watt liefert zeig mir ma wo das steht, jetzt net böse gemeint, vielleicht habe ich auch was falsch verstanden ^^

aber du sagtest schon

Aber meiner Meinung nach sind für große PA-Veranstaltungen andere Geräte vorzuziehen.

Mache ich große PA-Veranstaltungen ??? ^^ xD nein also reicht mir der amp für home hifi völlig aus
Tomacar
Inventar
#27 erstellt: 06. Jan 2008, 22:00

Tomacar schrieb:

Ein Tip meinerseits die Puro ... 2x25er, 92dB, 350,-€uro/Paar
...wenn antares98 hier auch schon wieder die ULB-8-Pro empfiehlt...
- soll jetzt nicht gegen diesen Vorschlag gemeint sein.


Ähem, die Puro hat natürlich "nur" 2x20cm pro Seite....
Pa-priester
Stammgast
#28 erstellt: 07. Jan 2008, 16:35
Ich habe mich mit deinem ultra hochqualitativen Gerät noch nicht eingehend befasst.

ABER: So rechnen die dort eigentlich immer.

Und sie lügen dabei nicht mal.
Theoretisch könnte es so sein.
Das war jetzt nicht auf deinen AMP bezogen.
Und wegen der Bauteilequalität würde ich die für HiFi auch nicht nehmen.
Man hört den Unterschied ziemlich deutlich.
Der 80er Onyko-Amp ist um Welten besser als dein McCrypt.
Das ist der Grund.
Für große Veranstaltungen gehen die eh nicht, weil sie clippen und dir deine Boxen früher zerhauen, als du merkst, dass da ne weiße Lampe an ist. Die Schutzschaltungen kenne ich nicht.
Aber sie müssen wohl gut sein, sonst würden sie die Garantiezeit nie überleben.

viele Grüße!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LS Boxen Selbstbau - Sidewinder GHP
Palme62 am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  3 Beiträge
HiFi Boxen in Selbstbau
PapiC am 10.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  2 Beiträge
Selbstbau-LS für 12m²
white-flame am 31.01.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  6 Beiträge
RED von Hifi Selbstbau
ducmo am 02.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  13 Beiträge
LS-Selbstbau - Weichenfrage.
Rage79 am 18.09.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  37 Beiträge
Boxen Selbstbau
Chainzo am 02.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  11 Beiträge
Boxen Selbstbau?
jagges am 20.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  18 Beiträge
Boxen Selbstbau - Bewertung
Lange92 am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.08.2008  –  61 Beiträge
Boxen Selbstbau für 5.1
Heimwerkerking am 22.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.08.2004  –  2 Beiträge
Boxen im Selbstbau
T_&_P am 02.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.184 ( Heute: 45 )
  • Neuestes MitgliedAherge
  • Gesamtzahl an Themen1.475.649
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.059.100

Hersteller in diesem Thread Widget schließen