Gehäuse zu Heco Slam 12a bauen

+A -A
Autor
Beitrag
Scharrlatan
Stammgast
#1 erstellt: 12. Nov 2004, 21:49
Wie ich hier im Forum gelesen hab, findet keiner den Heco Slam 12a gut..... ich hab mir jetzt bei eBay das 30cm Bass Chassis gekauft....

Bin mal gespannt, is mein erster Subwoofer überhaupt

Wie ihr wisst, is es eine 30cm Membran und ich habe keine Ahnung wie ich die Verpacken soll. Vorraussichtlich werde ich MDF Platten holen mit 38mm Stärke. Schneiden etc. is soweit kein Problem.

Das einzige was ich will, is soviel Bass wie möglich aus dem SUbwoofer rauszuholen. Hab auch überlegt, ob ich mir noch ne aktive Endstufe holen soll.

Restliche Anlage ist ein V5000 von (Grundig 2x120W Sinus) mit 2x SM2000 von Grundig (120W Sinus) und 2x irgendwas Standboxen von Heco (weiß den Namen nich mehr haben 240w RMS und 4-Wege, hören sich nich schlecht an.....)

Hab auch überlegt, ne Frequenzweiche einzubauen und mir nen 2. Verstärker zu holen.....

Wie gesagt, es is einfach nur der Tieftöner, der scheinbar aus einem Heco Slam 12A entfernt wurde, sonst nix....




Halt ohne das Gehäuse


Also kann mir jemand sagen, wie ich ein Gehäuse dafür bauen soll, oder was ich überhaupt machen soll (ne, wegschmeißen tue ich den nich)


[Beitrag von Scharrlatan am 12. Nov 2004, 21:53 bearbeitet]
Scharrlatan
Stammgast
#2 erstellt: 13. Nov 2004, 13:04
push, kann mir keiner helfen

irgendwelche seiten mit bauanleitung etc....

hab schon bei google gesucht, ich hab aber nix gefunden
Scharrlatan
Stammgast
#3 erstellt: 13. Nov 2004, 17:21
push.....wie kann ich die Subwoofer größe sein?
Scharrlatan
Stammgast
#4 erstellt: 13. Nov 2004, 18:26
hier nen paar bilder:



das_n
Inventar
#5 erstellt: 13. Nov 2004, 20:21
ohne die t-s-parameter des tieftöners zu kennen, wird dir wohl nur übrigbleiben, den bass in ein gehäuse gleichen volumens und gleicher br-abstimmung zu packen. ohne diese parameter kann man nix berechenen.
Scharrlatan
Stammgast
#6 erstellt: 14. Nov 2004, 02:22
mhhhh, die maße weiß ich, das volumen kenn ich ca. und ich weiß ca. wie groß und wo die bassreflexrohre sind.

mit dem aktiven teil weiß ich auch noch nich genau, was ich holen soll.

ich hab mir heute diese arbeitsplatten im baumarkt besorgt, sind 3,9mm dick und sehr schwer. kann man die auch zum subwooferbau benutzen? die mdf platten sind mir zu teuer, da ich fast 1,8 m² brauche.
das_n
Inventar
#7 erstellt: 14. Nov 2004, 10:38
1,8qm???? so groß ist der sub doch gar nicht!
Scharrlatan
Stammgast
#8 erstellt: 14. Nov 2004, 14:31
oha, ich muss das ma wieder ausrechnen

ich werd die seiten mit körnung (ich weiß nich ob mans so schreibt) zurechtschneiden. da das holz 4cm dick ist, brauch ich also an allen recht, links, oben und unten jeweils 4cm mehr

also ich werde es so machen, das der subwoofer innen 40x40x40cm groß ist.

wie gesagt, ich hab diese tischarbeitsplatten und werde die mal probieren, weil mir die mdf platten mit der dicke zu teuer waren und soweit ich weiß ist es gut, wenn ein subwoofer schwer ist ^^
das_n
Inventar
#9 erstellt: 14. Nov 2004, 14:45
ich hab für meinen sub (nen 25er bandpass) insgesamt 0,8qm gebraucht, unde der hat innendrin noch abgrenzungen. also 1,8 sind zu viel.......
Scharrlatan
Stammgast
#10 erstellt: 14. Nov 2004, 22:07
man muss überlegen, dass ich rechts, links, oben und unten das holz in der größe von 48x48 cm brauch, also das ganze 4 mal. hinten und vorne brauch ich jeweils 40x40, dh 2 mal 40x40

96x96=0,92m²
80x40=0,32m²

d.h. 1,24m² brauch ich
das_n
Inventar
#11 erstellt: 14. Nov 2004, 22:55
das passt schon eher. aber nicht 1,8qm......

du weisst, dass das dann recht schwer wird. meiner wiegt jetzt mit aktivmodul (naja so ca 2kg) und treiber (4,5kg) fast 20kg. wenn du den nen paar treppen geschleppt hast, merkst du das auch. deiner wird dann bestimmt nicht unter 27-30kg wegkommen, eher mehr (keine ahnung, was die komponenten wiegen).....
Scharrlatan
Stammgast
#12 erstellt: 15. Nov 2004, 01:15

das_n schrieb:
das passt schon eher. aber nicht 1,8qm......

du weisst, dass das dann recht schwer wird. meiner wiegt jetzt mit aktivmodul (naja so ca 2kg) und treiber (4,5kg) fast 20kg. wenn du den nen paar treppen geschleppt hast, merkst du das auch. deiner wird dann bestimmt nicht unter 27-30kg wegkommen, eher mehr (keine ahnung, was die komponenten wiegen).....


meiner wird wohl locker über 40kg gehen
das_n
Inventar
#13 erstellt: 15. Nov 2004, 08:33

Scharrlatan schrieb:

das_n schrieb:
das passt schon eher. aber nicht 1,8qm......

du weisst, dass das dann recht schwer wird. meiner wiegt jetzt mit aktivmodul (naja so ca 2kg) und treiber (4,5kg) fast 20kg. wenn du den nen paar treppen geschleppt hast, merkst du das auch. deiner wird dann bestimmt nicht unter 27-30kg wegkommen, eher mehr (keine ahnung, was die komponenten wiegen).....


meiner wird wohl locker über 40kg gehen :cut


...viel spaß beim schleppen
Scharrlatan
Stammgast
#14 erstellt: 15. Nov 2004, 18:23
bringt es eigentlich was, wenn der sub schwer is?

oder is das egal?
Granuba
Inventar
#15 erstellt: 15. Nov 2004, 18:47

Scharrlatan schrieb:
bringt es eigentlich was, wenn der sub schwer is?

oder is das egal?


Meine bescheidene Meinung: Einen guten Subwoofer kann man maximal 50cm weit werfen... Und wenn du mir jetzt noch die TSP besorgst, berechne ich dir ein passendes Gehäuse. In deinem Fall (Musik) würde ich eher ein geschlossenes Gehäuse vorschlagen!

Murray

P.S.: Hab das Thema in den DIY-Bereich verschoben, hier kann man dir besser helfen!
Scharrlatan
Stammgast
#16 erstellt: 16. Nov 2004, 02:38
mhhhh, ich hab wie gesagt keine wirkliche ahnung, was für werte der hat. der verkäufer sagte:

Impedanz: 4 Ohm

Nenn-/Musikbelastbarkeit: 140/280 Watt

Frequenzgang:20-500 Hz bei entsprechender Frequenzweiche

Der Woofer stammt aus dem Heco Slam 12A und der wurde wie folgt getestet:

Test Video 06/00: SEHR GUT, Audio 09/00: OBERKLASSE

300 mm Chassis

Lochausschnitt: 270 mm

Gesamthöhe: 140 mm

Metallgehäuse

. Hinten auf dem Subwoofer steht:

HW 300 S-CPS 4140 I
Heco Audio-Produkte GmbH - Lise Leitner-Str. 9 - D-50259 Pulheim Art.-Nr. 3004010

bei google find ich nix zu den werten

jo und ich will musik damit hören.....
is mein erster subwoofer überhaupt, deshalb hab ich keine ahnung. hab auch noch nie nen hifi subwoofer gehört
Scharrlatan
Stammgast
#17 erstellt: 17. Nov 2004, 01:05
Ich werde jetzt mal versuchen, diese Parameter bei Heco direkt zu bekommen. Ich werde dort mal morgen anrufen.
Scharrlatan
Stammgast
#18 erstellt: 17. Nov 2004, 16:56
Heco gibt keine Werte über Hifi Lautsprecher raus. Hab bei dem Zuständigen gefragt und der sagte, dass sie das im Car-Hifi Bereich machen würden, im Home Hifi Bereich jedoch nich. Das einzige was er mir gesagt hat war, dass das Original Gehäuse das optimale Gehäuse sei und ich mich daran halten soll. Jedoch weiß ich nich wie viel Bass das Original Gehäuse hat. Ich will wenn es geht so viel wie möglich rausholen. Habt ihr irgendwelche Vorstellungen was ich machen kann? Holz schneiden etc. dürfte nich so das Problem sein.
MojoMC
Inventar
#19 erstellt: 17. Nov 2004, 17:04
Ich würd erstmal Heco solange nerven, bis sie die Parameter rausrücken. Kann doch nicht wahr sein, so eine Kundenunfreundlichkeit. Was ist denn, wenn das originale Gehäuse kaputt ist? Oder du eins aus Holz passend zu deiner Einrichtung willst? Oder du es verbessern willst durch mehr Stabilität?


Wenn die wirklich nix rausrücken, würd ich das originale Gehäuse nachbauen. Sooo schlimm wird es schon nicht sein.
Scharrlatan
Stammgast
#20 erstellt: 17. Nov 2004, 17:12

MojoMC schrieb:
Ich würd erstmal Heco solange nerven, bis sie die Parameter rausrücken. Kann doch nicht wahr sein, so eine Kundenunfreundlichkeit. Was ist denn, wenn das originale Gehäuse kaputt ist? Oder du eins aus Holz passend zu deiner Einrichtung willst? Oder du es verbessern willst durch mehr Stabilität?


Wenn die wirklich nix rausrücken, würd ich das originale Gehäuse nachbauen. Sooo schlimm wird es schon nicht sein.


Also der sagt zu mir, wir geben keine Parameter raus....
Ich glaub nich, dass da nerven was bringt.


Ich hab sogar zu dem gesagt, dass das Gehäuse kaputt sei. Das einzige was der sachte war, dass ich die Original Werte holen soll.

Naja, is mein erster Subwoofer überhaupt, ich werd bestimmt damit zufrieden sein, solange er mehr Bass macht als meine normale Anlage.

Ich hab mich auch gefragt, was für Gehäusetypen es gibt. Scheinbar gibt es viele versch. Typen, ich kenn mich nur nich damit aus. Wie gesagt, ich möchte soviel Bass rausholen wie geht.

Achja, ich werde ihn jetzt auf jeden fall Aktiv bauen. Die Frage jedoch ist, welche Aktive Weiche ich holen soll. Ich will nich mehr als 100€ ausgeben, würde auch bei eBay kaufen, wo bei ich dort schon interessante Aktiv Weichen gesehen hab.

Die z.b. wobei mir die erste glaubich zu schwach ist.

http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MEWA:IT
http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MEWA:IT
http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MEWA:IT

Die letzte gefällt mir am Besten zu dem Preis, was sagt ihr dazu? Die Mittlere wird wohl zu teuer werden


[Beitrag von Scharrlatan am 17. Nov 2004, 17:18 bearbeitet]
das_n
Inventar
#21 erstellt: 17. Nov 2004, 17:50
über das onkyo wurde hier schon oft diskutiert, mit dem ergebnis, dass da irgendwas dran fehlt (level-regler????)
Scharrlatan
Stammgast
#22 erstellt: 17. Nov 2004, 17:53

das_n schrieb:
über das onkyo wurde hier schon oft diskutiert, mit dem ergebnis, dass da irgendwas dran fehlt (level-regler????)


mhhh, der Preis mit der Leistung is aber wirklich super. Mein Nachbar holt sich jetzt ein Aktiv-Teil vom Conrad für 80€. Mal sehen wie das ding mit dem Subwoofer geht. Habt ihr auch noch gute Vorschläge in dem Preissegment?
Scharrlatan
Stammgast
#23 erstellt: 05. Dez 2004, 15:23
So das Gehäuse ist fertig, hab das Mivoc Am 80 Aktivmodul verwendet. Nachher kann ich noch Bilder machen. Für was is eigentlich das Phase beim Aktivmodul?

Achja ich weiß nich, ob ich (ein) bassreflexlo(e)ch(er) reinmachen soll


[Beitrag von Scharrlatan am 05. Dez 2004, 16:24 bearbeitet]
das_n
Inventar
#24 erstellt: 05. Dez 2004, 18:02
lass es erstmal geschlossen. wenn du ein bassreflexrohr reinmachen willst, dann muss es genau berechnet werden, da du aber keine aprameter hast, kannst du das vergessen.

wie klingt er denn geschlossen?


der "phase"-regler polt den subwoofer quasi um. du musst einfach austesten, welche stellung in verbindung mit deinen anderen boxen besser klingt.
Scharrlatan
Stammgast
#25 erstellt: 05. Dez 2004, 18:22

das_n schrieb:
lass es erstmal geschlossen. wenn du ein bassreflexrohr reinmachen willst, dann muss es genau berechnet werden, da du aber keine aprameter hast, kannst du das vergessen.

wie klingt er denn geschlossen?


der "phase"-regler polt den subwoofer quasi um. du musst einfach austesten, welche stellung in verbindung mit deinen anderen boxen besser klingt.


also hab basslöcher reingemacht (selbe größe wie im original)

geschlossen klingt er nicht so gut, jetzt mit 2 basslöchern klingt er besser





muss ihn noch saubermachen und die kanten bearbeiten ^^


[Beitrag von Scharrlatan am 05. Dez 2004, 18:56 bearbeitet]
das_n
Inventar
#26 erstellt: 05. Dez 2004, 19:20
mach da mal rohre rein statt den löchern, versuchs mal (indem du pappe biegst). beide gleich lang. da müsste dann noch einiges an tiefbass rauszuholen sein.
löcher machen ne zu hohe abstimmung, das kickt dann nur und bei wirklich tiefen bässen wabbelt die membran rum ohne nen ton zu machen. schieb mal nen sinuston mit 35Hz da durch, dann weisst du was ich meine.

sieht aber gut aus, das gehäuse.
Scharrlatan
Stammgast
#27 erstellt: 05. Dez 2004, 20:05

das_n schrieb:
mach da mal rohre rein statt den löchern, versuchs mal (indem du pappe biegst). beide gleich lang. da müsste dann noch einiges an tiefbass rauszuholen sein.
löcher machen ne zu hohe abstimmung, das kickt dann nur und bei wirklich tiefen bässen wabbelt die membran rum ohne nen ton zu machen. schieb mal nen sinuston mit 35Hz da durch, dann weisst du was ich meine.

sieht aber gut aus, das gehäuse.



joa, hab's mit nem 39herz sinus ton versucht, geht mit den rohren irgendwie besser (glaub ich mal )

ich muss später testen, bin zum essen eingeladen ^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kappa 12a bis 3000Hz?
JKL am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 03.02.2010  –  7 Beiträge
Was haltet ihr vom Mivoc AM 80 Aktivmodul
Scharrlatan am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  18 Beiträge
neues Gehäuse für Heco Boxen
Mumin am 26.07.2010  –  Letzte Antwort am 29.07.2010  –  15 Beiträge
Eminence Kappa 12A PA Bass Horn
JKL am 09.11.2008  –  Letzte Antwort am 09.11.2008  –  5 Beiträge
Gehäuse bauen
Synthifreak am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  5 Beiträge
Gehäuse bauen
Meik_Büxe am 13.08.2016  –  Letzte Antwort am 19.08.2016  –  20 Beiträge
Gehäuse bauen lassen...
selector24 am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  2 Beiträge
Gehäuse für Centerbox bauen
mochico am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 26.02.2008  –  18 Beiträge
Lautsprecher Gehäuse selber Bauen
jumbo125 am 22.07.2015  –  Letzte Antwort am 31.07.2015  –  37 Beiträge
Gehäuse Bauen [HILFEEEE]
IzoX am 18.05.2010  –  Letzte Antwort am 18.05.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.120 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedmoschteck_
  • Gesamtzahl an Themen1.472.216
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.993.241

Hersteller in diesem Thread Widget schließen