Selfmade Woofer...

+A -A
Autor
Beitrag
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Jan 2005, 17:03
hi jungs!

Vorab...ich hab nicht viel (bis keine) Ahnung von diesen daten un so deshalb hab ich euch mal die Daten aus der beschreibung abgeschrieben

ich hab den FM-Stereo-Reciever STR-AV270X von SONY mit folgenden Daten des Verstärkerteiles:

Sinus-Dauerleistung: 25W + 25W (4 Ohm, 40HZ - 20KHZ, unter 0.7% Klirrgrad)

Dauertonleistung:
DIN 30W + 30W (4 Ohm, 1 KHZ, 0.7%)
IEC 30W + 30W (4 Ohm, 1 KHZ, 0.7%)

Klirrgrad: unter 0.7% bei Nennausgangsleistung

Frequenzgang PHONO: RIAA-Entzerrungkurve +- 0.5 dB
CD,VIDEO,TAPE = 40HZ - 50KHZ +0 -5 dB



so...jetzt wisst ihr was ich für ne anlage hab! ich lass Hauptsächlich meine lieder über den PC (über die anlgae) laufen. für cd's hab ich en dvd player.
an diesem Reciever habe ich 2 stereo boxen angeschlossen mit jeweils 250 Watt leistung.
jetzt hatte ich vor, weil am reciever hab ich anschlüsse für 4 Boxen (2 sind ja schon belegt durch die Boxen), und so hatte ich mir gedacht dass ich mir 2 subwoofer-Teller (einzelne) hol, und mir damit einen Subwoofer bau (selber eine Holzkiste bauen und darin dann die Subwoofer-Teller einlassen).

Jetzt meine fragen:

1. Würde es funktionieren 2 einzelne teller noch an den reciever anzuschliesen?

2. Wenn ja welche würdet ihr mir empfehlen (wenn möglich schön billig und satte leistung )


Vielen dank für eure Hilfe schonmal im vorraus

gruß Patrick


[Beitrag von VOKAL am 02. Jan 2005, 17:04 bearbeitet]
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 02. Jan 2005, 19:21
kann mir denn wenigstens einer nen link geben wo ich solche subwooferteller bekomme?

oder kann mir jemand helfen aus was ich am besten ne box-Kiste bau...!?

un noch ne frage...wies jemand vllt ob man subwoofer die eig ins auto gebaut werden auch ins zimmer an die anlage machen kann?

gruß Patrick
lens2310
Inventar
#3 erstellt: 02. Jan 2005, 21:28
Würde keinen Passivsub an diesen Receiver hängen.
Die Leistung ist zu gering, er wird clippen und deine Hochtöner zerstören.
Am besten kaufst du einen Sub mit eingebauter Subendstufe und schließt ihn parallel über die Lautsprecherstrippen an.

Eckhard
Taufrisch_1961
Neuling
#4 erstellt: 02. Jan 2005, 21:37
SCHÖNES NEUES ... und hier meine Ratschläge: an deinen Verstärker kannst du nicht so ohne weiteres diese "Bassteller" mit den vorhandenen Boxen zusammen anschließen, es sei denn deine Lautsprecher haben "8 Ohm", dann noch die Bassteller mit je auch 8 Ohm, gibt "Parallel", also einfach "dazugeklemmt", gibt nach "elektrikerrechnung" dann für den Verstärker 4 (!) Ohm, und damit müßte deiner noch funktionieren. Nun spielt der Baßteller leider nicht nur Baß, sondern auch die nicht gewünschten Mitten und ein wenig Höhen, also braucht er noch eine "Frequenzweiche", welche ihm nur Bäße zuweist ... vieleicht ne "Spule" von etwa 15 mH (=milliHenry). Damit der Baßteller auch etwas lauter spielt als deine Lautspürecher (sonst iss ja nix mit Gewinn ...) sollte der "Wirkungsgrad" größer als 90 dB sein. Auto-Bässe haben auch keine Frequenzweiche die den Bass auch nur Bass spielen läßt. Diese "Frequenzteilung" findet im Verstärker statt. Mit oben genannter "Spule" ist aber auch hier Versuchen sinnvoll. Habe schon einige brauchbare Ergebnisse mit Auto-Bäßen an normalen Lautsprechern erzielt. und PROBIEREN kost ja nix, und kaputt geht auch nix, wenn wie oben mit 8-Ohm-Speakern gehandelt wird. HOFFENTLICH KONNTE ICH DIR HELFEN !
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 02. Jan 2005, 21:39
ja nur gibt es denn keine möglichkeit normale subwoofer-teller wie z.B. diesen hier http://www.promarkt....DE%2D17B82C411D54%7D
in einen selbstgebauten kasten zu setzen und dies dann an meinen reciever anzuschliesen?

und stimmt es dass man boxen/subwoofer die normalerweise ins auto gehören auch an die anlage zuhause hängen kann??

gruß Patrick
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 02. Jan 2005, 21:55
Frohes neues auch dir

jebb konntest mir schon helfen also wenn ich das jetz richtig verstanden hab, kann cih nur noch 2 bassteller an meinen reciever hängen wenn ich ne weiche davor setz sonst hört es sich logischerweise en bissl komisch an...un dass alles wiederum kann ich nur machen wenn meine Stereoboxen 8 Ohm haben!

Bitte korrigiere mich wenn ich bis hierhin was falsch verstanden hab

nur warum müssen die lautsprecher 8 ohm haben wenn mein reciever doch 4 ohm hat? was würde passieren wenn meine lautsprecher keine 8 Ohm haben un ich die bässe trotzdem anschliese?

Ps:schau dir mal bitte den link aus der vorherigen antwort von mir an...da hatte ioch vor 2 stück davon halt noch an den reciever anzuschliesen..gibt es die möglichkeit von denen 2 stück anzuschliesen und wenn ja welche?

vielen dank gruß Patrick


[Beitrag von VOKAL am 02. Jan 2005, 21:56 bearbeitet]
das_n
Inventar
#7 erstellt: 02. Jan 2005, 21:57
kann man, wenn man sich a) ne frequenzweiche bastelt, die bei subs recht teuer wird und keinerlei einstellmöglichkeiten lässt und
b) nen komplett neues gehäuse berechnet und baut (car-hifi-kisten sind nicht auf große räume abgestimmt, die gehen in wohnräumen nicht tief genug.)

--> also quasi nein.


für ca 110eur bekommst du schon teile für nen günstigen sub (modul und chassis)


[Beitrag von das_n am 02. Jan 2005, 21:59 bearbeitet]
lens2310
Inventar
#8 erstellt: 02. Jan 2005, 22:02
Die Impedanz (Wechselstromwiderstand) sinkt unter den zulässigen Wert und der Verstärker "clippt", das heißt das er bei hohen Lautstärken anfängt zu begrenzen. Das wiederum produziert rechteckförmige Signale mit lauten Hochttonfrequenzen die deine Hochtöner mit Leichtigkeit zerstören können.
Anders gesagt ist bei hohen Lautstärken das Netzteil nicht mehr in der Lage genügend Strom zu liefern und die Endstufen können das ebenfalls nicht.
Besser wäre dann eine Leistung von 2 x 200 Watt.

Eckhard
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 02. Jan 2005, 22:03
also meine 2 stereo-boxen haben ja schon jeweils einen 12 zoll woofer eingebaut nur ist mir das ehrlichgesagt zu wenig bass...jetzt suche ich einfach nur eine möglichkeit wie ich mehr bass in mein zimmer bekomme.

was wäre denn eurer meinung nach das beste was ich machen kann um mehr bass in mein zimmer zu bekommen?

gruß Patrick


[Beitrag von VOKAL am 02. Jan 2005, 22:06 bearbeitet]
das_n
Inventar
#10 erstellt: 02. Jan 2005, 22:12
bspl: raveland tw-3000 (heisst zwar raveland, is abba in ordnung) mit mivoc am-80 in nen br-gehäuse, oder der günstiger von den beiden: http://www.lautsprechershop.de/hifi/compound3000.htm
oder einer von den kleineren ravemaster vxt oder bsw mit nem am-80....
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 02. Jan 2005, 22:42
hmm..sry aber ich verliere so langsam den überblick

hab ich es richtig verstanden das es KEINE möglichkeit gibt so ohne weiteres selbst ne bass-kiste zu bauen und an meinen reciever zu hängen?

nur was ist dann das was "das_n" da im link hat fürn woofer is das net das gleiche..? also is doch au en bass-teller in nem holzgehäuse^^

gruß Patrick
das_n
Inventar
#12 erstellt: 02. Jan 2005, 22:45
ja, is nen bassteller in holzgehäuse, nur mit nem eigenen verstärker auf der rückseite (das mivoc am-80 subwoofermodul), der immerhin echte 80w hat und den man überall anschließen kann....

damit belastest du deinen receiver nicht noch mit nem sub. der kann das wahrscheinlich gar net noch ab.


[Beitrag von das_n am 02. Jan 2005, 22:46 bearbeitet]
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 02. Jan 2005, 22:49
kann ich nicht einen car hifi-verstärker vor die beiden sub`s hängen un somit auch regeln dass nur der bass auf diese teller geleited wird?

gruß
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 02. Jan 2005, 22:50
stadtbusjack
Inventar
#15 erstellt: 02. Jan 2005, 22:57
Moin,

wenn du das notwendige Netzteil (aus der Steckdose zu Hause kommen 230V Wechselstrom und nicht 12V Gleichstrom wie im Auto...) bist du mit einem Subwoofermodul billiger dran.
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 02. Jan 2005, 23:02
ja nur was bleiben mir denn jetz noch für möglichkeiten ich wollte halt gerne ne schöne kiste bauen mit 2 woofern drauf ...das geht schomma net..dann kann ich mir entweder nur son teil kaufen wie der "das_n" mir dass geschickt hat oder ich hol mir so einen wiese bei nem surround-system dabei sind!

wenns noch andere möglichkeiten gibt sagtse mir bitte...

gruß un danke nomma
stadtbusjack
Inventar
#17 erstellt: 02. Jan 2005, 23:07
Moin,

den, den das_n dir vorgeschlagen hat, ist auch zum selbst bauen! Ein passiver Sub (also ohne eigenen Verstärker) ist eigentlich nie zu empfehlen.
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 02. Jan 2005, 23:13
ja nur wie soll ich den vom "das_n" selber verbauen? also wie soll i9ch den in ne schöne kiste einbauen? wenn ich den verbau seh ich doch den teller garnet mehr oder?

gibts die auch billiger un wie genau heisen die nochma?

gruß un danke
stadtbusjack
Inventar
#19 erstellt: 02. Jan 2005, 23:18
Moin,

das Bild, was du da siehst, so siehts aus, wenn du mit dem Bauen fertig bist
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 02. Jan 2005, 23:26
hmm...das is ja langweilig...

eine letzte idee hab ich noch was is wenn ich mir nomma 2 von denselben boxen hol wie ihcse schon hab...dass müsste dann doch eigentlich gehn oda weil ich hab ja 4 anschlüsse an meinem reciever!

gruß Patrick
stadtbusjack
Inventar
#21 erstellt: 02. Jan 2005, 23:35
Nein,

damit bekommst du die selben Impedanzprobleme, wie mit einem passiven Sub. Ein aktiver Sub ist (neben komplett neuen Lautsprechern) die EINZIGE vernünftige Lösung.
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 02. Jan 2005, 23:39
okay.
und dieser aktive sub is das ding was mir das_n gezeigt hat ne?

gruß
stadtbusjack
Inventar
#23 erstellt: 02. Jan 2005, 23:51
Das ist z.B. ein aktiver Sub.
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 02. Jan 2005, 23:52
aber einer wie er bei nem surroundsystem dabei is au ne?

okay alles kloa dann versuch ich sowas zu finden^^

vielen dank für eure hilfe

gruß Patrick
ducmo
Inventar
#25 erstellt: 03. Jan 2005, 00:06
Was sind das eigentlich für Teller von denen ich ich hier immer lese? Suppenteller, Pizzateller oder so kleine Unterteller???
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 03. Jan 2005, 00:09
rofl damit mien ich die einzelnen subwoofer (teller)!

gruß
stadtbusjack
Inventar
#27 erstellt: 03. Jan 2005, 03:34
Moin,

@VOKAL: Die Dinger heißen Chassis oder Treiber
Apalone
Inventar
#28 erstellt: 03. Jan 2005, 10:29

VOKAL schrieb:
hmm...das is ja langweilig...

eine letzte idee hab ich noch was is wenn ich mir nomma 2 von denselben boxen hol wie ihcse schon hab...dass müsste dann doch eigentlich gehn oda weil ich hab ja 4 anschlüsse an meinem reciever!

gruß Patrick


Du kannst an deinem Mini-Receiver keine weiteren Passivboxen anschließen, der raucht dir ab!
Nimm einen aktiven Sub, wie ihn dir "das_n" empfohlen hat!

Marko
das_n
Inventar
#29 erstellt: 03. Jan 2005, 11:06
wenn du noch mehr boxen anschließt, wird der zu heiss, stellt sich dann (hoffentlich) ab. (oder brennt ab)

du brauchst andere boxen (bei den 30W aber nicht unbedingt zu empfehlen) oder einen aktivsub. der kann dann den kompletten bass aufdicken, und zwar mächtig.
thumbmaniac
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 03. Jan 2005, 11:16
hallo vokal,

was willst du denn jetzt eigentlich? deine anlage soll mehr bass machen?

der vorschlag von das-n ist sehr sehr gut wenn:

1. du wert auf sound legst
2. richtigen(!) bass haben willst
2. es so billig wie möglich haben willst

wenn du keinen wert auf sound legst und einfach so 2 "teller" anschließt und auch noch von promarkt dann:

1.wird die weiche sehr teuer
2. keine dynamik --> zuwenig leistungsreserven
3. der bass dröhnig, kein tiefbass

was deine boxen haben einen 12er und machen kein bass?
was sind das denn für boxen? schick mal einen link
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 03. Jan 2005, 18:24
die boxen sind völlig okay und machen au mächtig bass nur ich will halt mehr

ich hab jetzt mal einen aktiven sub von meinem vatter seiner surround-anlage drangehangen das rummst echt hammer...also diese aktiven sub's haun echt rein, und wenn ich das nötige kleingeld hab werd ich mir denn son teil holen un dann is dass damit okay!

trotzdem danke für eure fleisige mithilfe^^

gruß Patrick
das_n
Inventar
#32 erstellt: 03. Jan 2005, 22:59
ich hab doch vorschläge für aktive subwoofer für kleines geld gegeben...musst nur halt selbst das gehäuse zimmern, dafür sparste tierisch geld......
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 04. Jan 2005, 00:22
jo schon find ich au ganz cool...also wie gesagt ich lege bei der sache halt großen wert drauf das ich selber was baun kann^^

wie isn das eig, kann ich denn nen aktiven sub (also so eina von ner surround-anlage) auch in ne holzkiste einbaun? bestimmt net oda weil ich kann mir nur vorstellen das ich so den bass nur noch schlechter mach...

gruß Patrick
das_n
Inventar
#34 erstellt: 04. Jan 2005, 00:24
der is doch schon inder holzkiste!!! (oder was is das fürn billigteil?)

fertigsubwoofer die du im laden kaufen kannst sind eigentlich alle in ner holzkiste, genauso wie die zum selbstbasteln! (bausätze)
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#35 erstellt: 04. Jan 2005, 00:26
nein..ja der is schon in ner holzkiste nur ich kann doch dne bass nich verbessern indem ich einfach den fertigen sub in eine noch größere kiste einbau oder??

gruß
das_n
Inventar
#36 erstellt: 04. Jan 2005, 00:27
nein, denn die kiste hat der hersteller optimal auf das chassi abgestimmt.
VOKAL
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 04. Jan 2005, 00:31
jebb okay...dann werd ich ihn in frieden lassen

guß
das_n
Inventar
#38 erstellt: 04. Jan 2005, 10:32
ich kann dir nur raten nen bausatz zu kaufen, kommt dich billiger als nen vergleichbaren fertigprodukt.

musst echt nur das gehäuse nach bauplan zusammenleimen, die teile reinbasteln und fertig.....
Apalone
Inventar
#39 erstellt: 04. Jan 2005, 10:50

VOKAL schrieb:
jebb okay...dann werd ich ihn in frieden lassen

guß


Also, nix für ungut, bei deinen Kenntnissen würde ich gar nichts verändern, sondern haargenau so bauen, wie es der Hersteller vorgibt!

Marko
KGB44
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 04. Jan 2005, 14:28
Sorry für meinen Einsatz:

vielleicht schonmal dran gedacht deinen SONY Verstärker zu Ersetzen ? Ich denke mal du hast da PA Boxen oder so stehen ?

...DA wäre es SEHR Sinnvoll mal einen dickeren AMP dranzuhängen mit min. (echten) 2x 100W Sinus.



Denn normal kann ich mir nicht vorstellen das so 12' PA Dinger keinen Bass bringen. Vielleicht ist dein AMP einfach zu schlapp!?
das_n
Inventar
#41 erstellt: 04. Jan 2005, 17:22
wer sagt denn, dass er 12"er hat????
BananaJoe
Stammgast
#42 erstellt: 04. Jan 2005, 21:30
Hat er vorher erwähnt..

@Vokal

Ich versteh die Problematik nicht. Du kannst doch auch selberbauen wenn du dir nen aktiven Subwoofer zulegst (was ja auch anzuraten wäre). Du nimmst eine Kiste, einen Teller und baust dazu noch nen Verstärker mit rein. Fertig.

Da gibts zum Beispiel sowas:
http://www.lautsprechershop.de/hifi/index.htm

MfG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
8 ohm Lautsprecher mit 4 ohm Verstärker
Chrisplayer123 am 27.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  11 Beiträge
2-Ohm-Basslautsprecher in 4-Ohm-System
HiFiTim07 am 12.03.2020  –  Letzte Antwort am 15.03.2020  –  18 Beiträge
8 Ohm und 4 Ohm?!?
Johnyboy am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  4 Beiträge
ER 4 Technische Daten ?
Heppi am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  3 Beiträge
Übertragung von 8 Ohm zu 4 Ohm
arisdergreek81 am 03.06.2010  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  10 Beiträge
4 Ohm auf 8 Ohm Umbau ?
Aloae am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  16 Beiträge
DY-200-9A 4 Ohm
Fuchiii am 29.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  4 Beiträge
Daten zu Akai-Chassis
JayKuDo am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  3 Beiträge
3200 Ohm an 4 Ohm?
kingstoneking am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  25 Beiträge
Daten zu Jamo-20154 Woofer
locoamigo am 21.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.05.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedDallalo
  • Gesamtzahl an Themen1.472.441
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.998.046

Hersteller in diesem Thread Widget schließen