Flatlines oder Vox (welche?) oder E-Motion

+A -A
Autor
Beitrag
Darky
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Aug 2004, 13:15
Hallihallo,

also bei mir ist wieder die Bastellust erwachsen, d.h. es muss was neues her. Wenn jemand meinen Thread im Forum Surround>>Allgemeines>>>DVD-A/SACD (ist relativ weit oben) gelesen hat, wird er mitbekommen haben, dass ich mich demnächst damit anfreunden möchte, mein Gedanke war, zu meinen 2 bestehenden Flatlines einfach noch 3 weitere zu bauen. Jetzt habe ich mir allerdings überlegt, ob es vielleicht nicht auch sinnvoll wäre, die Flatlines abzustoßen und dafür die Vox oder aber die E-Motion zu bauen, wie sieht es aus, bringt mir das klanglich große Vorteile? Wie sieht es mit dem Maximalpegel aus, ich meine der ist bei den Flatlines nicht sonderlich hoch, aber liegt die E-Motion da nochmal drunter?

Fragen über Fragen, aber ich hoffe mal ich kriege auch vernünftige Antworten.

Bis dann
Dingsbums
Stammgast
#2 erstellt: 19. Aug 2004, 18:51
Flatline (ab 120€) und VoX/Emotion (650€) spielen wohl in einer anderen Preisliga.
Warum fehlt Dir Maximalpegel. Ich weiss den MaxPegel nicht auswendig, aber meine Flatlines spielen in einem Zimmer, ähnlich deinem, mit Dachschräge. Aber bei 9Uhr "Gasstellung" bekomme ich schon Druck auf die Ohren. Am Pegel fehlt es m.M. nach nicht.
BTW....was willst Du mit 4 neuen grossen 90dB Boxen in deinem -sorry- kleinen Zimmer? Slightly overstyled

Allerdings halte ich den "gefälligen" aber nicht ganz astreinen Sound der Flatlines nicht für geeignet, in die hochauflösenden Medien einzusteigen.
Provokativ gesagt: Sinnlose Investition weil Du nicht mehr Information erhören wirst- da bringt ein gute Flasche mehr Schönheit.
Schau Dir dann lieber mal die ASE Nykron/Dirac XT oder die Pascal XT an- die liegen preislich dazwischen und der Pegel bei der Pascal XT (aus eigener Erfahrung) ist allemal ausreichend.
Meine Flatlines geb ich nicht mehr her
Darky
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Aug 2004, 22:10
Der Pegel reicht mir vollkommen aus, nur wollte ich wissen ob die E-Motion nochmal deutlich leiser sind, oder ähnlich laut sind, also im Maximalpegel. Vorallem geht es mir vorallem auch darum, Mehrkanal Ton zu genießen und nicht auf Stereo festzusitzen, ich bin mit dem Klang der Flatlines soweit zufrieden, allerdings ist mir bewusst das es natürlich noch besser geht, anbei sei bemerkt, dass ich einen anderen Hochtöner einsetze(Seas KT27F), allerdings möchte ich gerne mal die Peerless testen, weiß jemand welcher HT da besser ist?

Dessweiteren, meinst du die Pascal XT sind klanglich nochmal wesentlich besser? Wenn ja inwiefern?


[Beitrag von Darky am 20. Aug 2004, 01:12 bearbeitet]
Gothic-Beast
Stammgast
#4 erstellt: 20. Aug 2004, 11:50
Hallo Darky,

Ich hab gerade ein ähnliches Problem. Hab auch die E-Motion in meiner Auswahl, weiss nur nicht wo ich die Probehören soll und es scheint nicht viele zu geben die sie haben. Allerdings hab ich wenn ich mal was über sie gelesen hab, nie etwas negatives gehört. Der einzige Kritikpunkt war der Maximalpegel. Wenn du dich für diesen LS entscheidest, musst du dir halt im klaren sein, dass du allein für die Hochtöner in deinem Set knappe 1500 Euro hinlegen musst.
Die sollten nämlich alle identisch sein und der ER4 kostet schon ne Stange Geld. Den würd ich gern mal hören.

Die Pascal solltest du dir auf jeden Fall mal anschauen, für das Geld wirds, wenn sie deinen Hörgeschmack trifft, schwer was zu finden das sie topt. Und erweitern zum Heimkino ist kein Problem.
Darky
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Aug 2004, 14:44
Nunja meine Finanzen sehen so aus, das ich entweder mir noch weitere Flatlines baue, oder aber diese verkaufe und dafür mir ein Stereopaar Pascal z.B. baue, das könnte später natürlich auch erweitert werden, allerdings frage ich mich einfach, ob es sich lohnt von den Flatlines auf die Pascal umzusteigen.
klingtgut
Inventar
#6 erstellt: 20. Aug 2004, 15:17

Nunja meine Finanzen sehen so aus, das ich entweder mir noch weitere Flatlines baue, oder aber diese verkaufe und dafür mir ein Stereopaar Pascal z.B. baue, das könnte später natürlich auch erweitert werden, allerdings frage ich mich einfach, ob es sich lohnt von den Flatlines auf die Pascal umzusteigen.


Hallo Darky,

klanglich hast Du bei der Pascal vor allen Dingen Vorteile im MHT Bereich,da der XT qualitativ deutlich besser ist als der WA 10.Der Aufpreis zum ER 4 lohnt sich für meinen Geschmack wiederrum nicht,dann lieber ein echtes Bändchen vom Andreas alias Cantare...

Viele Grüsse

Volker

PS.: Deine Mail habe ich bekommen.Ich hoffe,ich komme heute zum beantworten.
Darky
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 20. Aug 2004, 15:34
Ah sehr gut, ich freue mich schon auf die Antwort.
Ich bin teilweise wirklich ratlos, einerseits würde ich sehr gerne mal andere Boxen testen, andererseits interessiert mich aber auch der Mehrkanalton brennend, beides schließt sich im Moment leider aus (bin armer Schüler ) und desswegen möchte ich mich einfach soviel wie möglich informieren um dann die hoffentlich richtige Entscheidung zu treffen.
Gothic-Beast
Stammgast
#8 erstellt: 20. Aug 2004, 16:09


Der Aufpreis zum ER 4 lohnt sich für meinen Geschmack wiederrum nicht,dann lieber ein echtes Bändchen vom Andreas alias Cantare...

Viele Grüsse


Wie unterscheiden sich so ein Bändchen, AMT und der Ringstrahler von vifa? Sind das 3 verschiedene Welten?

Hast du einen LS mit so nem Bändchen in der Vorführung?


Dingsbums
Stammgast
#9 erstellt: 20. Aug 2004, 21:09
@ darky

Die Flatline und die Pascal XT sind wie Äpfel und Birnen.

Ich liebe den tiefen angenehmen Bass der Flatline, auch wenn ich mir bewusst bin, das nicht alles rüberkommt, was an Information da wäre. Der WA10 reagiert auch sehr unterschiedlich auf die angeschlossenen Kabel. Der kann von richtig mies bis erstaunlich gut. Meiner Flatline hab ich mit Flachband (IDE) Kabel Beine gemacht. Seit dem hör ich wieder gern mit ihr Musik.

Die Pascal XT ist wirkungsstark, kräftig im Bass detailreich in den Höhen, ausgewogen und schnell.... und überfährt mich momentan beim Musik hören. Entspanntes Musikhören ist mit meiner momentanen Zusammenstellung nicht möglich- aber es kommt noch die Bastelzeit Für Mehrkanal bestimmt empfehlenswert. Preis/ Leistung ist ok.
Darky
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Aug 2004, 21:52
Also bist du mit deinen Pascal zufrieden? Wenn du nochmal Boxen bauen würdest, würdest du Pascal oder Flatlines bauen? Und welche würdest du für Mehrkanal Musik verwenden?
Welche gefallen dir insgesamt besser?
Dingsbums
Stammgast
#11 erstellt: 21. Aug 2004, 12:18
Für Mehrkanal würd ich eher zu der Pascal tendieren- die ist vielseitiger und ausgewogener und eröffnet Dir mehr Möglichkeiten. Ist aber auch eine Geldfrage. Der Einstiegspreis ist 2x so hoch wie bei der Flatline.
lillith
Stammgast
#12 erstellt: 22. Aug 2004, 09:29
welchen center gibts für die pascal?
ich hab bis jetzt den einen hier im forum gesehen aber das war ja ne eigenentwicklung oder?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
E-Motion mit Klavierlack?
am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  15 Beiträge
E-Motion II
Caisa am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  5 Beiträge
Projektdokumentation E-Motion
am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 09.04.2006  –  56 Beiträge
E-Motion wieder los werden ??
schandi am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2005  –  5 Beiträge
Pimp my VOX DA5
bizarre am 06.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.05.2015  –  2 Beiträge
Vox oder Thor
spliffmaster am 08.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  17 Beiträge
E-Motion klingt zu schlank
aasgard am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  10 Beiträge
Visaton Vox Umbau? oder ausschlachten
Sunfire am 31.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2008  –  55 Beiträge
Modifizierte E-Motion 2: Meinung/Kritik?
Alpina_RLE am 29.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  60 Beiträge
Motion 990
LoKi1 am 11.04.2005  –  Letzte Antwort am 16.04.2005  –  85 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.485 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedKatana89
  • Gesamtzahl an Themen1.472.977
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.007.086

Hersteller in diesem Thread Widget schließen