Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Motion 990

+A -A
Autor
Beitrag
LoKi1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Apr 2005, 16:20
Hi
Ich hab mir vor gut nem Jahr das Magnat Motion 900 Set gekauft bin nicht aber nicht damit zu frieden...da die Lautsprecher zu doll dröhnen. Kurz die Boxen haben einfach keinen bass....nun meine frage lohnt es sich die chassies in ein selbgebautes gehäuse zu setzten oder nicht?
Wenn nein könnt ihr mir bitte helfen welches bausatz man sich kaufen könnte?

Greez LoKi
ducmo
Inventar
#2 erstellt: 11. Apr 2005, 17:22
Es gibt viele Sachen die man sich kaufen "könnte"!

Die Frage ist eher was du suchst, ausgeben willst und welche Gegebenheiten bei dir vorliegen! Schau dich erst mal auf z.B. www.lautsprechershop.de um und berichte dann, was dir gefallen würde... Da bekommst du nen groben Anhalt über Preise und Möglichkeiten!

Wenn dir die Magnat nicht gefallen, würde ich nicht weiter daran herrum schrauben, entweder klingen die von Haus aus nicht gut oder es liegt an der Auftellung. Schieb sich einfach mal von der Wand weg oder ran und vergleiche...



mfG Jan
LoKi1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Apr 2005, 17:48
Also ich möchte mir Lautsprecher bauen die überwiegend zum Musik hören sind. Die Lautsprecher sollten halt einen guten Bassdruck haben aber auf KEINEN Fall dröhnen. Preis sollte Pro Lautsprecher nicht höher als 200€ liegen.

Ich hab mir das so vorgestellt
1 Hochtöner
1 Mitteltöner (oder zwei kleine)
1 Basslautsprecher

Kannst du mir villeicht was empfehlen?
Danke im vorraus

Greez LoKi
sick
Stammgast
#4 erstellt: 11. Apr 2005, 18:00
wie ducmo oben schon angedeutet hat ist dröhnen meist eine aufstellungssache. probier mal ein paar variationen aus.

ich kann dir das viech empfehlen *fg*
schaus dir an viellciht gefällts dir ja.
ansonsten gibts massenhaft bausätze die alle recht gut sind...
LoKi1
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Apr 2005, 18:04
Das mit den umstellen der Boxen hab ich schon versucht das nützt nicht ich glaub einfach nur das das Gehäuse scheiße ist...!

Kannst du mir villeicht ein Baussatz empfehlen? zwischen 350 - 450 € für beide Front Speaker?

Danke im Vorraus
Greez LoKi
das_n
Inventar
#6 erstellt: 11. Apr 2005, 18:24
die ct-207 verfügt durch den integrierten subwoofer über einen regelbaren bassbereich, was für deine anscheinend recht problematischen zwecke imho das beste wäre.

http://www.lautsprechershop.de/hifi/ct207.htm

ins budget passen tut sie auch noch.
(natürlich ne ecke teurer als schrottige motions)

nebenbei brauchst du dir dann um pegel im bassbereich keine sorgen zu machen: der tw-3000 als geschlossener sub mit mivoc am-80 wird recht häufig musiktauglich verbaut.


[Beitrag von das_n am 11. Apr 2005, 18:27 bearbeitet]
LoKi1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Apr 2005, 18:30
Danke das_n!
Und ja du hast recht ich hab einen fehler gemacht mit dem kauf der Magnat Motion 990! :=)
LoKi1
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Apr 2005, 19:34
Hab gerade bisschen geckut.....und bin auf die CT 188 gestoßen....meinst du nicht die sind etwas besser?

Greez LoKi
das_n
Inventar
#9 erstellt: 11. Apr 2005, 20:00
naja ihnen fehlt die regelmöglichkeit im basbereich. und da du ja probleme beim bass hast, was sicherlich auch mit deinem raum zusammenhängt, würde ich da versuchen anzusetzen, nicht dass du später ähnliche probleme hast.

klanglich dürften beide ne magnat motion gnadenlos in den schatten stellen.


[Beitrag von das_n am 11. Apr 2005, 20:04 bearbeitet]
LoKi1
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Apr 2005, 20:15
O.k. dann werd ich wahrscheinlich doch, wie du schon sagst, bei den ct207 bleiben....bloß eine letzte frage hab ich noch ist der aufwand größer und wird das gehäuse viel größer wenn ich anstatt den TW3000 denn AXX1515 nehme?

und nochmals danke für deine Hilfe das_n!!!

Greez LoKi
das_n
Inventar
#11 erstellt: 11. Apr 2005, 20:17
ja, der axx braucht mehr leistung für die gleiche lautstärke und er ist nicht fürn geschlossenes gehäuse geeignet.--> hohe kosten für leistungsfähigeres submodul und riesiges bassreflexgehäuse. (such mal nach zebulon ultra sub, das isser)
ein tw und ein mivoc am-80 reichen schon aus, um alles zum beben zu bringen. und du kriegst 2, wenn du die boxen als paar kaufst. mehr brauchst du nicht.
LoKi1
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Apr 2005, 20:25
das angebot http://www.lautsprechershop.de/hifi/ct207.htm ist also nur eine box für rund 200€?
das heißt also das ich dann zwei 300er und 2 aktivmodule habe oder?

Greez LoKi
sick
Stammgast
#13 erstellt: 11. Apr 2005, 20:30
ja das ist für eine box. also für 2 musst du dann mit 400 euro rechnen. bis auf das holz ist alles dabei. aktivodule, chassis, der bauplan und die frequenzweicehnbauteile.
LoKi1
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Apr 2005, 20:34
o.k. danke vielmals für eure Hilfe!!

GreeZ LoKi
Herbert
Inventar
#15 erstellt: 11. Apr 2005, 20:51
Hallo LoKi,

prinzipiell gar nicht schwierig was Besseres zu bauen, das hier reicht schon: http://www.acoustic-design-online.de/internetshop/artikel877.htm.

Die anderen CTs bieten übrigens auch ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Zudem ist der Entwickler der meisten Konstruktionen Forenmitglied.

Ein weiterer Tip: http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=1913.

Gruss
Herbert
LoKi1
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Apr 2005, 20:59
ja aber http://www.acoustic-design-online.de/internetshop/artikel877.htm ist nur ein 1-Wege-System.....ich denk nicht das man für 35€ den gelichen klang wie mit den ct207 hinbekommt!

GreeZ LoKi
Herbert
Inventar
#17 erstellt: 11. Apr 2005, 21:13
....aber einen besseren als wie mit den Magnats

Gruss
Herbert
das_n
Inventar
#18 erstellt: 11. Apr 2005, 21:16
ich will nochmal die ct-207 als beste lösung darstellen. der regelbare bassbereich machen sie besonders, und gerade für dich/deinen raum interessant.
LoKi1
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Apr 2005, 21:21
Ja danke das_n werd ich mir auch höchstwahrscheinlich zu legen!!! nur werde ich eine andere farbe für das gehäuse wählen. Ein 1-wege-system kommt gar nicht in frage!
Kann man eigentlich ein Neonlicht (hab ich bei pimp my ride geshen) auch mit dem Subverbinden oder geht der dadurch schneller kaputt?

GreeZ LoKi
Herbert
Inventar
#20 erstellt: 11. Apr 2005, 21:30

Ein 1-wege-system kommt gar nicht in frage!


Mir gings ja auch nur um die Einstufung der Magnats.

Wie gesagt, die Konstruktionen der CT-Serie sind generell interessant.

Gruss
Herbert
LoKi1
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Apr 2005, 21:37
Achso......wie viel watt haben die CT 193 denn?
Und weißt du das zufälliger weiße mit dem Neonlicht?

GreeZ LoKi
Jan86
Stammgast
#22 erstellt: 11. Apr 2005, 23:01
Also der CT193 ist klanglich sicher ganz nett. Hab sie selber. Aber wenn du nach den Watt fragst, Pegelorgien kannste damit nicht machen. Zumindest nicht ohne Subwoofer Unterstützung. Ich glaube aber, das die ne Belastbarkeit von 20 Watt haben.
Deshalb würde ich auch zum CT207 raten. Eben wegen dem bereits erwähnten regelbaren Bassbereich. Da hast du dann auch schon 2 Subwoofer in den Boxen integriert.
LoKi1
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 11. Apr 2005, 23:15
Ähmm...wieviel watt hatt denn ein Lautsprecher der ct207? Und ist das eigentlich ein 2 oder 3-wege system?

GreeZ LoKi
ducmo
Inventar
#24 erstellt: 11. Apr 2005, 23:16
Ich glaub du bist etwas auf dem Holzweg! Wattangaben haben meiner Meinung nach nichts mit dem Klang eines Lautsprechers zu tun. Bei der Anzahl der "Wegen" ist es ähnlich... Ich glaube das du selbst mit dem CT 193, im Vergleich zu deinen jetzigen LS, bei einem ganz anderen Level angelangt bist!

Ich habe den CT 208, der mit den gleichen Chassis ausgestattet ist! Mir gefällt der Lautsprecher als Rear in meinem HK wirklich gut und mit der Unterstützung durch den TW 3000 wird er sicher noch besser! Wenn du etwas Geld sparen willst und auf etwas Bass verzichten kannst, würde ich den CT208 und einen Subwoofer mit dem TW bauen! Reicht vielleicht schon hin und ist immer noch zum 207 upgradefähig!!!


mfG Jan
Jan86
Stammgast
#25 erstellt: 11. Apr 2005, 23:22
Man sollte die Wattzahl nicht überbewerten. Es kommt auf den Wirkungsgrad an. Beim CT 207 hast du ein halbaktives 3 wege system. Also einen aktiven Subwoofer, einen Tief/Mitteltöner und einen Hochtöner. Nun bin ich mir aber nicht sicher,wie das mit der Weiche geregelt ist. Eigentlich müsste der Tief/Mitteltöner ja nen Hochpass haben,d.h. das er keine tiefen Frequenzen mehr wiedergeben muss. Somit wäre die Lautstärke kein Problem mehr, da ein Chassis elektrisch nicht so schnell überlastet wird. Eher wird es durch die grosse Auslenkung im Tiefbassbereich beschädigt.
Ich glaub,ich hab die Klng+Ton hier noch liegen,werd mal nachschauen....
EDIT:Ich fasse hier mal den Testbericht (sehr) kurz zusammen(ist schon spät :
Also der Tief/Mitteltöner ist nach unten hin nicht begrenzt. Vom Pegel her reicht es nicht für Party, aber durchaus wohnzimmertauglich und zum "herbeirufen auch entfernter Nachbarn" zu gebrauchen.


[Beitrag von Jan86 am 11. Apr 2005, 23:35 bearbeitet]
LoKi1
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 11. Apr 2005, 23:42
*lach* danke dafür Jan86!!
Naja mal gucken was ich machen werde! Wahrscheinlich werde ich mir doch wie ich von anfangan eigetnlich wollte selber Komponenten suche!
Werd mal ne nacht drüber schlafen villeicht fällt mir ja was ein!

GreeZ LoKi


[Beitrag von LoKi1 am 11. Apr 2005, 23:44 bearbeitet]
ducmo
Inventar
#27 erstellt: 12. Apr 2005, 00:07

LoKi1 schrieb:
Wahrscheinlich werde ich mir doch wie ich von anfangan eigetnlich wollte selber Komponenten suche!


Na dann wünsch ich dir viel Glück!!! Sorry, aber ich halte es für sehr unwahrscheinlich das du ohne Messequipment, Erfahrung und Grundwissen auf dem Gebiet was vernünftiges hinbekommen wirst! Was versprichst du dir denn davon?
Geld Sparen? Wohl nicht... Spaß am Basteln? Schon eher...

Wenn es um Grundwissen geht und du gleich eine gute Box haben willst, dann sind eigentlich alle CT´s wirklich gut geiegnet!
Ich würde mich erst mal richtig über das Thema informieren, auf das du dich da einlassen willst!!!


mfG Jan
das_n
Inventar
#28 erstellt: 12. Apr 2005, 06:56
mit der ct-207 kannst du abartige lautstärken erreichen. bass am verstärker runterdrehen und am aktivmodul hochdrehen so wird der tmt geschont und der sub kann sich auslassen.
Jan86
Stammgast
#29 erstellt: 12. Apr 2005, 08:33

das_n schrieb:
mit der ct-207 kannst du abartige lautstärken erreichen. bass am verstärker runterdrehen und am aktivmodul hochdrehen so wird der tmt geschont und der sub kann sich auslassen.

Ist noch nichtmal nötig,denn der Mitteltöner hat doch nen 12dB Hochpass bei 200Hz. Hab grad nochmal nachgeschaut.
Von der Idee,selbst Komponenten zu suchen würde ich auch abraten, da ohne Messequipment da wirklich gar nichts geht.
LoKi1
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 12. Apr 2005, 10:45
Moin!
Erst mal...ja am spaß zum bauen!
Seid ihr euch sicher das die ct207 auch nicht dröhnt? ich sags nocheinmal ich will KEIN dröhnen haben ich will ein druckvollen bass spüren...mit welchen lautsprechern kann man ct207 denn vergleichen?

GreeZ LoKi


[Beitrag von LoKi1 am 12. Apr 2005, 10:51 bearbeitet]
das_n
Inventar
#31 erstellt: 12. Apr 2005, 13:36

LoKi1 schrieb:
Moin!
Erst mal...ja am spaß zum bauen!
Seid ihr euch sicher das die ct207 auch nicht dröhnt? ich sags nocheinmal ich will KEIN dröhnen haben ich will ein druckvollen bass spüren...mit welchen lautsprechern kann man ct207 denn vergleichen?

GreeZ LoKi


mit einem sub-sat system. nicht mit standlautsprechern.

wenns dröhnt, kannst du den bass ja runterstellen.

die generelle dröhnneigung wird erheblich geringer sein als bei den magnats, da diese erstens sehr wahrscheinlich nen überzogenen bassbereich haben und dort mit billigsten chassis auch noch ein bassreflexsystem gebaut wurde.


[Beitrag von das_n am 12. Apr 2005, 13:40 bearbeitet]
sick
Stammgast
#32 erstellt: 12. Apr 2005, 14:14
durch das geschlossene gehaüuse der ct207 dröhnt der bass auch weniger, basreflexboxen sind da viel empfindlicher...wenn ich mich richtig errinere
LoKi1
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 12. Apr 2005, 14:31
Hmm ich denk nicht das die einzelnen chassis sehr schlecht sind! Ich hab den Sub unten mal abgeschraut und in das gehäuse reingeguckt ich denk mal das das Gehäuse einfach nur scheiße ist! Lohnt es sich die subs in eine richtige kiste zu bauen?
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#34 erstellt: 12. Apr 2005, 14:56
Hallo LoKi1,
glaubst du nicht, dass Magnat das dann gemacht hätte?

Gruß Udo
LoKi1
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 12. Apr 2005, 15:05
Hallo Udo!

ähmm ist der 200er Langhubsubwoofer nicht hier drin? http://www.preistendenz.de/produkt/212840.htm

GreeZ LoKi
das_n
Inventar
#36 erstellt: 12. Apr 2005, 15:09
möglicherweise. aber nen magnat-alpha is genauso schlecht. nen aktivmodul kostet schon 70eur, den hersteller vielleicht 40. wenn der ganze sub dann für 70eur verramscht wird, bleiben 30eur für das ganze gehäuse und den sub. und dann will noch der ein oder andere was dran verdienen.
LoKi1
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 13. Apr 2005, 12:07
Naja ich hab ja nich einen alten Endstufe (Toshiba SC-M15) zu hause stehen! Weiß jemand zufäligger weiße in was für ein Gehäuse die Languhbsubs von den Motion 990 gehören? Hab leider keine Daten über den Sub gefunden!

GreeZ LoKi


[Beitrag von LoKi1 am 13. Apr 2005, 12:10 bearbeitet]
das_n
Inventar
#38 erstellt: 13. Apr 2005, 14:45
langhub? eher nicht bei so billigen teilen...naja das is ja keine definierte größe.....

ohne die ts-parameter kannst du leider kein gehäuse berechnen.
und wenn die in dem gehäuse schon dröhnen, dann kannst du davon ausgehen, dass es noch zu klein ist (wahrscheinlich haben die chassis einen recht schwachen antrieb und hohen qts)
LoKi1
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 13. Apr 2005, 14:51
Kannst du mir ein Subwoofer (250 oder 300) empfehlen der nicht über 30 kostet? Ist meine erste Subkiste...deswegen will ich nicht soviel ausgeben!

Und doch das is ein Langhub! Stand bei Magnat damals auf der homepage!

GreeZ LoKi
das_n
Inventar
#40 erstellt: 13. Apr 2005, 14:57
draufschreiben kann man vieles! langhub issja kein geschützter begriff! was ist für nen 20er langhub? 5mm,6mm,7mm,8mm lineare auslenkung?
nen wirklicher langhub 20er sieht so aus: http://www.visaton.de/deutsch/artikel/art_768_1_19.html

nen preisleistungsmäßig ungeschlagener 30er, der seeehr günstig ist und schon von vielen hier aus dem forum erfolgreich verbaut ist, ist der raveland tw-3000 (jetz nich denken: raveland? iiiiiihh!!...die haben auch vernünftiges..)
klick hier!

der steckt auch in jeder ct-207 drin.


[Beitrag von das_n am 13. Apr 2005, 14:58 bearbeitet]
LoKi1
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 13. Apr 2005, 15:00
Is ein 200er!
Warte mal ich mach kurz ein foto.

GreeZ LoKi
boxenliebhaber
Stammgast
#42 erstellt: 13. Apr 2005, 15:01
Jetzt nur noch ein "Zusatzsub"?

Also wenn Du eine günstige Möglichkeit suchst, etwas aus den Motions zu machen, dann stell die in Keller und bau dir die Viecher.

Dann bist Du all deine Dröhnprobleme los.

mfG
Bl
das_n
Inventar
#43 erstellt: 13. Apr 2005, 15:08

LoKi1 schrieb:
Is ein 200er!
GreeZ LoKi


hab ich das angezweifelt?

fotografier das magnetsystem mal mit.

das fotomachen kannst du dir eigentlich sparen, anhand des aussehens eines chassis kann man kein gehäuse berechnen.
und das bei einer 100eur magnat motion nur untere qualität verbaut ist, dürfte bei dem preis ja auch klar sein.


[Beitrag von das_n am 13. Apr 2005, 15:14 bearbeitet]
LoKi1
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 13. Apr 2005, 15:17
LoKi1
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 13. Apr 2005, 15:19
Hi boxenliebhaber!

Nein also ich will klein anfangen. ich will mir zuerst einen billigen sub bauen, wenn das gelungen ist werde ich mir wahrscheinlich die ct207er kaufen!

GreeZ LoKi
das_n
Inventar
#46 erstellt: 13. Apr 2005, 15:21
sieht wirklich recht günstig aus das teil. auf dem foro macht die membran nen ordentlichen eindruck, der korb ist nen einfacher stahlbleckorb (nicht unbedingt schlecht, aber das kann man besser machen). der magnet wirkt recht klein und weist keine polkernbohrung auf (nicht besonder gut fürn aktivsub geeignet....da muss der schonmal nen bissl leistung abkönnen auf dauer).

vertick die magnats und bau/kauf die vernünftige ls.
das_n
Inventar
#47 erstellt: 13. Apr 2005, 15:22
hast du mal verscuht, die bassreflexrohre/öffnungen zu verschließen? das könnte das dröhnen (im ansatz) beheben.
LoKi1
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 13. Apr 2005, 15:31
ja hab ich schonmal. das dröhnen ist dann nur bei leisen lautstärken weg. soweit ich es lauter machen fängt es wieder an zu dröhnen. (3cm dickes holzstück)

GreeZ LoKi
das_n
Inventar
#49 erstellt: 13. Apr 2005, 15:32
was ist mit nem holzstück?
stopf das rohr mal richtig zu, mit nen paar socken oder so....muss möglichst dicht sein.
LoKi1
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 13. Apr 2005, 15:36
Ja warte mach ich mal schnell.
hab mir ein 3cm dickes holstück zusneiden lassen und das an ein altes (identisches) reflexrohr angeschraubt und ausgetauscht!


[Beitrag von LoKi1 am 13. Apr 2005, 15:36 bearbeitet]
das_n
Inventar
#51 erstellt: 13. Apr 2005, 15:37
wenn das nix hilft, dann müssen wohl neue boxen her!

musst das natürlich bei beidden boxen machen


[Beitrag von das_n am 13. Apr 2005, 15:38 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Motion 990 umbauen
foR.shoW! am 11.03.2005  –  Letzte Antwort am 13.03.2005  –  8 Beiträge
Magnat Motion 990 klingt dumpf - Abhilfe im Eigenbau?
fhbeck am 09.11.2004  –  Letzte Antwort am 09.11.2004  –  4 Beiträge
E-Motion klingt zu schlank
aasgard am 25.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  10 Beiträge
E-Motion II
Caisa am 10.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  5 Beiträge
Air Motion Transformer und Bass(horn)
mailvi am 18.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  2 Beiträge
Harwood vs Eton Air Motion
LANDOS am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  5 Beiträge
E-Motion wieder los werden ??
schandi am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2005  –  5 Beiträge
Flatlines oder Vox (welche?) oder E-Motion
Darky am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.08.2004  –  12 Beiträge
Air- Motion richtig bedämpfen??
schandi am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 21.02.2005  –  10 Beiträge
Aus Magnat Motion noch etwas machbar ?
nonoe am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.541 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedYamaha2020
  • Gesamtzahl an Themen1.473.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.007.567

Hersteller in diesem Thread Widget schließen