Unterschied Lautstärke zwichen wahrnemung und Physikalischer Lautstärke

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 15. Mai 2009, 15:43
Hallo

Ich möchte wissen wenn ich eine Schallquelle messe ( nehmen wir an einen Lautsprecher ) Das Messgerät zeigt bei der einstellung ( Menschliche Wahrnehmung am Ohr ) 85,4 db an so und bei Physikalischem Schallpegel 90 db welcher wert wäre zu beachten wenn es um gehörschutz geht ???? is der Physikalische wert der tatsächlich zu beachtene Schalldruck ????
sansuii
Stammgast
#2 erstellt: 15. Mai 2009, 17:41
Moinsen,


(...)welcher wert wäre zu beachten wenn es um gehörschutz geht ????


Der Gesetzgeber sagt dat es 85dB(A) sein dürfen.

Nu rate mal wofür dat A steht ...

Gruß,
ton-feile
Inventar
#3 erstellt: 16. Mai 2009, 09:42
Hallo Murks,


Murks² schrieb:


Ich möchte wissen wenn ich eine Schallquelle messe ( nehmen wir an einen Lautsprecher ) Das Messgerät zeigt bei der einstellung ( Menschliche Wahrnehmung am Ohr ) 85,4 db an so und bei Physikalischem Schallpegel 90 db welcher wert wäre zu beachten wenn es um gehörschutz geht ???? is der Physikalische wert der tatsächlich zu beachtene Schalldruck ????


Die Bewertungskurven tragen dem Umstand Rechnung, dass Menschen Töne verschiedener Frequenz mit gleichem Schalldruckpegel nicht gleichlaut hören.

Deswegen wird das zu messende Geräusch durch ein Filter geschickt, das diesem Umstand Rechnung trägt und Bässe sowie Höhen entsprechend dämpft.

Die Bewertungskurven A, B, C und D setzen den Schalldruckpegel zu verschieden hohen Lautstärkepegeln in Zusammenhang.

Bei 30Hz würden zB -3dBC -40dBA entsprechen, bei 1kHz sind es immer 0dB Unterschied.

Die A-Bewertung ist die Gebräuchlichste und gilt für einen Laustärkepegel um 30 Phon. Die würde ich verwenden.

Gruß
Rainer
ebs1
Neuling
#4 erstellt: 16. Mai 2009, 11:28
Die menschliche subjektive Wahrnehmung als Lautstärke (sone bzw. phon) unterscheidet sich von der objektiven Messung als physikalischer Schallpegel (Schalldruck bzw. Schallintensität).
Dazu gehören die beliebten Anfängerfragen:
Wieviel dB ist denn zweimal (doppelt, halb) oder dreimal so laut?
Wie ist diese Abhängigkeit vom Pegel in dB (Dezibel)?

Hier ist mehr darüber zu erfahren:

http://www.sengpielaudio.com/Rechner-pegelaenderung.htm

Viele Grüße ebs
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gleiche Lautstärke
Sherpa_M am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  10 Beiträge
Lautstärke Regler!
Patrick1417 am 25.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.02.2010  –  7 Beiträge
Klang und Lautstärke
P.L.B. am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  2 Beiträge
Lautstärke lokal ändern
fireface am 04.03.2006  –  Letzte Antwort am 06.03.2006  –  8 Beiträge
Lautstärke von Lautsprechern absenken
ted_bug am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  6 Beiträge
LS lautstärke anpassen
GooSe_1977 am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 13.01.2009  –  2 Beiträge
Kompaktanlage: Lautstärke reduzieren
Markus_73 am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  3 Beiträge
Lautstärke Gitarrenbox reduzieren
Rei123 am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 22.11.2012  –  3 Beiträge
Lautstärke von Hochtöner verbessern
OtakuSan am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  11 Beiträge
Lautsprecher Lautstärke halbieren
sgrauf00 am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder879.893 ( Heute: 58 )
  • Neuestes MitgliedalexNum
  • Gesamtzahl an Themen1.467.635
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.908.192

Hersteller in diesem Thread Widget schließen