Lautstärke von Lautsprechern absenken

+A -A
Autor
Beitrag
ted_bug
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Mrz 2005, 14:40
Hallo,

bisher konnte mir leider keiner bei meinem Problem helfen. Ich habe als Main und Center Lautsprecher Visaton Couplet. Meine Rear Lautsprecher sind von Yamaha und haben einen zu hohen Wirkungsgrad, den ich mit meinem AX2 leider nich ganz ausbügeln kann, d.h. sie spielen im Vergleich zu den Couplet zu laut. Wie kann ich die Lautstärke anpassen?

Gruss ted
sakly
Inventar
#2 erstellt: 07. Mrz 2005, 15:08
Der AX2 hat dann aber einen sehr begrenzten Bereich der LS-Regelung. Mein Pio kann je Kanal +-10dB, also sind Sprünge von 20dB möglich. Das sollte für alle Differenzen zwischen verschiedenen LS ausreichen. Selbst mit unterschiedlichen Abhörabständen.
Im Extremfall hat man vielleicht 10-12dB Wirkungsgradunterschied, der mit +-6dB Regelbereich schon in den Griff zu bekommen ist. Der AX2 ist doch eigentlich ein sehr wertiges Gerät, kann mir nicht vorstellen, dass der nur 3-5dB Regelbereich hat.
ted_bug
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Mrz 2005, 15:21
Die Main Lautsprecher kann er gar nicht einstellen. Die restlichen höchstens bis -10. Komisch ist es schon, aber anscheinend haben die Couplet echt einen schlechten Wirkungsgrad.
sakly
Inventar
#4 erstellt: 07. Mrz 2005, 15:34
Die Mains kann man nicht pegeln?? Hmmm, naja, ist dann eben so.

Dadurch, dass die Rears so nah am Gehör stehen, sind sie ja schon lauter, als die Fronts. Dazu dan noch der höhere Wirkungsgrad...in Summe eben höher als 10dB.

Eine Pegelabsenkung über passive Elemente würde ich hier auch nicht anraten, da das erstmal den Klang (negativ) beeinflusst und zudem auch die Leistung sinnlos verbrät.
Allerdings ist der Klang für Heimkino auf den Rears nicht sooo wichtig, dass es gehen würde. Bei SACD oder DVD-Audio wäre das schon was anderes. Außerdem hat man ja keine hochwertigen Komponeneten, um sie dann brachial zu verschlechtern.

Letzte Möglichkeit wäre ein externer Verstärker für die Rears, den du dann natürlich weiter runterregeln könntest. Ist allerdings irgendwie mit Kanonen auf Spatzen geschossen...
KuNiRider
Inventar
#5 erstellt: 08. Mrz 2005, 01:59
Vorwiderstände machen ja den Bass recht weich... aber solange dein Verstärker die Impedanz aushält kannst du ja Leistung paralell verbraten Yamaha-Boxen haben ja gern 6 Ohm, wenn du da zwei 11W/3,3R hintereinader(=6,6R)paralell über die Anschlüsse legst, bekommst du immer noch gut 3 Ohm und die Yamsels werden merklich leiser.
sakly
Inventar
#6 erstellt: 08. Mrz 2005, 10:52

KuNiRider schrieb:
Vorwiderstände machen ja den Bass recht weich... aber solange dein Verstärker die Impedanz aushält kannst du ja Leistung paralell verbraten Yamaha-Boxen haben ja gern 6 Ohm, wenn du da zwei 11W/3,3R hintereinader(=6,6R)paralell über die Anschlüsse legst, bekommst du immer noch gut 3 Ohm und die Yamsels werden merklich leiser.


Öhhhm, nö. Die Yamahas bekommen dann immernoch die gleiche Leistung wie vorher und sind genausolaut. Der Verstärker gibt auf Grund der Parallelschaltung und damit Halbierung der Impedanz die doppelte Leistung ab, wobei die Hälfte der Leistung an den Widerständen verbraten wird. Ist also nur ne kleine Heizung (naja übertrieben, hinten sind die Leistungen ja eh nicht so hoch).
Auf jeden Fall funktioniert Leistung mit Widerständen verbraten zum Pegel dämpfen nur in Reihe zum LS.
Sieht auch so aus, als ob das die einzige Lösung wäre. Durch den Vorwiderstand würde der Verstärker erstmal weniger leisten, da der Gesamtwiderstand höher wäre und die Leistung würde sich dann noch prozentual auf den Vorwiderstand und den LS verteilen. Für -6dB sollte der Vorwiderstand also etwa 6Ohm betragen. Dazu sind die parallelen 11Ohm-Widerstände geeignet. Da hinten kaum/keine Bässe wiedergegeben werden, sollte es klanglich keine sehr großen Auswirkungen haben. Probieren ist hier angesagt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hochton um 2db absenken
teslarspule am 20.08.2011  –  Letzte Antwort am 25.08.2011  –  16 Beiträge
bestimmte frequenzen absenken ?
norsemann am 29.04.2007  –  Letzte Antwort am 29.04.2007  –  4 Beiträge
chassis im Pegel absenken
Knobson am 20.01.2019  –  Letzte Antwort am 25.01.2019  –  4 Beiträge
Hochton ab 7 kHz absenken
MasterPi_84 am 27.11.2015  –  Letzte Antwort am 27.11.2015  –  9 Beiträge
Sounden von Lautsprechern
smartmind23 am 23.09.2008  –  Letzte Antwort am 28.09.2008  –  79 Beiträge
Gleiche Lautstärke
Sherpa_M am 14.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  10 Beiträge
Lautstärke von Hochtöner verbessern
OtakuSan am 12.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  11 Beiträge
Bau von guten Lautsprechern
newbiebastler am 18.11.2003  –  Letzte Antwort am 24.11.2003  –  11 Beiträge
Selbstbau von Lautsprechern
Ms27a am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  33 Beiträge
Finishing von Lautsprechern
Kogan am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedmicro56
  • Gesamtzahl an Themen1.472.660
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.001.233

Hersteller in diesem Thread Widget schließen