Visaton MHT 12, Dynavox Neo Pro5i oder Fountek Neo CD 2.0?

+A -A
Autor
Beitrag
loplott
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Mai 2010, 12:29
Hallo,
wie die Überschrift schon sagt, bin ich auf der Suche nach einem Hochtöner. Ich stehe nun zwischen diesen Hochtönern. Der Neo Pro5i ist ja um einiges teurer. Lohnt sich der Preis?
Ich nehme auch gerne noch andere Empfehlungen an.


Danke schonmal


[Beitrag von loplott am 14. Mai 2010, 12:59 bearbeitet]
Spatz
Inventar
#2 erstellt: 14. Mai 2010, 14:18
Hallo,

ich will mir ein Auto kaufen, weiss aber nicht, ob VW oder Porsche... der Porsche ist ja um einiges teurer, lohnt sich das?

Ohne ein paar mehr Infos zu dem, was du vorhast wirst du auch keine sinnvollen Antworten bekommen können...

Ciao,

Spatz
loplott
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Mai 2010, 14:45
Ich wollte eine Standbox bauen. Ca. 1,29m hoch.
Tieftöner sollten Visaton AL 200 sein. Mitteltöner Visaton G 50. Der Hochtöner sollte ein Bändchen oder Magnetostat sein mit 8 Ohm.
Ich wollte auch eher wissen, ob schon mal jemand einen von den drei oben genannten Hochtönern gehört hat und sagen kann, wie der so klingt.
Spatz
Inventar
#4 erstellt: 14. Mai 2010, 15:06
Im Hinblick auf das Abstrahlverhalten würde ich dir zu einem der kleineren Bändchen raten. Das Pro5i wird vertikal zu stark bündeln und ist bei der höheren Trennfrequenz auch nicht erforderlich...
loplott
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Mai 2010, 15:10
Ja, das mit dem Abstrahlverhalten hab ich schon mal gehört.
Danke für deine Antwort.
moby_dick
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Mai 2010, 15:43
Der MHT von Visaton klingt sehr gut, ist bezahlbar und vor allem: Die Weiche kann mit Boxsim simuliert werden.
loplott
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Mai 2010, 17:04
Hallo moby_dick,
ich denke den MHT werde ich auch nehmen, aber was ist Boxsim?
moby_dick
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 14. Mai 2010, 17:20
Ein hervorragendes Simulationsprogramm speziell für Visaton-Chassis.

www.boxsim.de

Schau mal hier rein:

http://www.visaton.de/vb/
Eventuell gibt es schon etwas ähnliches. Wobei die Kombination MT-Kalotte und MHT etwas knifflig ist bei der Simulation. Eine anschließende Messung und Abstimmung wird nötig sein.


[Beitrag von moby_dick am 14. Mai 2010, 17:26 bearbeitet]
loplott
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Mai 2010, 18:00
Das Programm ist gut. Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klappern bei Fountek/Dynavox Neo Pro 5i
onkelnorf am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  6 Beiträge
Bändchen NEo CD 2.0
leinadx. am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 01.04.2010  –  34 Beiträge
Audaphon/Fountek Neo CD 1 "Bauvorschlag"?"
Bugs-Bunny am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 23.11.2010  –  7 Beiträge
Bauvorschlag für 2 Wege mit fountek neo cd 2.0 ?
Shiraz am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  3 Beiträge
Fountek Duo - Neo CD3 und FW168
Fostexfreund am 09.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  8 Beiträge
Pascal Neo CD 2.0 oder "Audimax geschrumpft?"
Chlang am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 07.10.2007  –  64 Beiträge
Fountek gleich Dynavox?
Andi71 am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 09.08.2009  –  8 Beiträge
Monacor Neo
hifilulli am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 29.01.2012  –  14 Beiträge
Fountek/Dynavox Breitbänder
vbElefant am 11.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2012  –  8 Beiträge
Fountek NeoPro 5i: Tritychon vs.Audimax vs. Triga Neo Pro
tobitobsen am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder884.883 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedOrlando_Nelson_Lacerda
  • Gesamtzahl an Themen1.475.263
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.051.410

Hersteller in diesem Thread Widget schließen