Hilfe! Heimkino 5.1 & Line Array

+A -A
Autor
Beitrag
WHTE_RABBT.obj
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Sep 2010, 17:57
Hilfe!!!
ich wollte jetzt als langzeitbauprojekt anfangen mir für mein zimmer ein surroundsystem zu bauen...
tja erst einen neuen fernseher gekauft, jetzt fehlt aber der surroundsound.

Momentan verwende ich die x-230 von logitech.
ich hab mir eine line array hinter meinem sofa vorgestellt, da ich keinen platz zur wand habe.
im 90grad winkel wollte ich je einen standlautsprecher stellen, sowie vorne links und rechts.
unter dem fernseher wollte ich als centerlautsprecher auch eine kleinere version meines line arrays.

MEINE FRAGE: kann man in einer line array mittel und hochtöner verwenden und wie muss mann sie anordnen?

ist eine line array als center sinvoll?

tja ich hab hlat wenig ahnung...



was haltet ihr von den folgenden chassis:
Hochtöner
Mitteltöner
Mitteltöner
Breitbänder
welchen soll ich jeweils nehmen bzw. mittel+hoch oder lieber breitbänder...?


[Beitrag von WHTE_RABBT.obj am 24. Sep 2010, 20:35 bearbeitet]
jrehhofj
Stammgast
#2 erstellt: 24. Sep 2010, 19:36
was ist ein 'line alley'?

du meinst bestimmt ein line array...

meinst du wirklich, dass das als konzept sooo gut geeignet ist? das wird doch sonst eher für riesige räume verwendet... und wozu sollen denn mehrere gleiche ls pro kanal gut sein? (oder sollen es ganz viele kleine sein, die dann full range laufen?)

es gibt hier einen thread über die 25 (?) bzw 16 das ist im prinzip ein array von 25 FRS8 - das solltest du vielleicht mal lesen...

Wieso darf es kein 'normales' Konzept sein?
WHTE_RABBT.obj
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Sep 2010, 20:32
sorry das mit dem array warn tippfehler...

mein problem ist, dass ich mal mit zwei drei anderen leuten filme guck und jeder sollte das gleiche surround erlebnis haben.
ich hab leider platztechnisch nicht die möglichkeit die ls versetzt hinter dem sofa zu platzieren und da bin ich auf diese möglichkeit gestoßen...

morgen stell ich mal nen raumplan und meinen ls-entwurf rein...


[Beitrag von WHTE_RABBT.obj am 24. Sep 2010, 20:34 bearbeitet]
thom53281
Stammgast
#4 erstellt: 24. Sep 2010, 20:50
Ja, Raumplan (möglichst inkl. Einrichtung) solltest Du auf jeden Fall einmal machen. Dann kann man wesentlich besser schätzen, was in dem Raum am sinnvollsten wäre.

Da Du (noch) nicht so viel Ahnung hast, wird es wahrscheinlich auf einen Bausatz (bzw. mehrere) hinauslaufen. Da wäre es auf jeden Fall noch wichtig, dass Du uns ein konkretes Budget nennst, dann findet sich auch bestimmt was passendes.

Möchtest Du mit den Lautsprechern auch mal Musik hören oder wird das ein reines Heimkino?

Grüße
Thomas
Used2Use
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Sep 2010, 04:23
>>mein problem ist, dass ich mal mit zwei drei anderen leuten filme guck und jeder sollte das gleiche surround erlebnis haben.

Kanns sein, daß du ein Surroundarray meinst?

>>das solltest du vielleicht mal lesen...

das vielleicht auch
http://www.hifi-forum.de/viewthread-104-17704.html
WHTE_RABBT.obj
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Sep 2010, 09:22
tja ich sag ja: keine ahnung
also SURROUND ARRAY

das wär dann mein zimmer
fotos gibts vll auch noch mal...

achso ich wollt eig insgesamt ( verstärker nicht mit gerechnet) bis 2000€ ausgeben...
und trotzdem auch mal musik darüber hören... da bleib ich aber lieber auf dauer bei stereo

woran erkennt man eig, ob ein chassi gut ist oder nicht...? am frequenzgang? bzw. was haltet ihr von den chassis oben? ( bei denen kann man unter "weitere bilder" auch den frequenzgang sehen und unter "pdf" resonanzfrequenz und so )
ich nehme sonst den breitbänder ( monacor spx-30tb )würde ich sonst bei 150hz trennen...link
und worauf muss ich beim bau achten?


[Beitrag von WHTE_RABBT.obj am 25. Sep 2010, 11:57 bearbeitet]
julzZz303
Stammgast
#7 erstellt: 26. Sep 2010, 20:38
mal ne kurze frage,... willst du das selbst entwickeln??

dass heisst du erfügst über messequipment??!! und du hast nicht viel erfahrung?? wenn kein equipment vorhanden ist, kann ich dir nur von einer eigenkonsruktion/entwicklung abraten, und eher einen bausatz empfehlen,... für ein array wäre die twentyfive(kleiner als siteen, oder nine) zu empfehlen,... leider wirst du mit der liegenden anordnung als center nicht glücklich werden da hierbei die typische line array abstrahl charakteristik nicht funktioniert,...

soweit erstmal


PS: mit 2keuro kann man schon so einiges surroundtechnisches auf die beine stellen, das auch sehr gut zum musikhören reicht

regards jul
WHTE_RABBT.obj
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Sep 2010, 13:33
ich würd eig schon gerne die spx-30tb nehmen, aber wenn ihr mir was empfehlt, lass ich mich auch noch zu nem bausatz überreden
hauptsache ich hab hinten ein array und darf meine lautsprecher so designen, dass sie mir auch gefallen...
und sie müssen natürlich toll klingen ( heimkino + musik in stereo )

ps: messtechnisch könnte die schule helfen...
naja besser als nix oder??


[Beitrag von WHTE_RABBT.obj am 27. Sep 2010, 13:37 bearbeitet]
julzZz303
Stammgast
#9 erstellt: 27. Sep 2010, 23:57
naja, in welche schule gehst du denn??


wie gesagt, ein paar infos wären klasse,...

spx-30tb warum allgemein die spx-30tb?? breitbänder für surround ist nich so klasse, weil die aufgrunde der frequenz und des membrandurchmessers relativ stark bündeln :/ +++


regards jul
Used2Use
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Sep 2010, 00:36
Wenn sie hinter einem im Halbraum Richtung Decke strahlen kann man das auch entsprechend entzerren. Ev. mit einem Kondi von oben glattziehen statt des üblichen Sperrkreises.

Wobei da dann vielleicht ein recht kleiner Kondi reicht, den man dann über verschiedene Widerstände nach Gehör abgestimmt bekäme ohne viel Geld in die Hand nehmen zu müssen. Ein zu steigenden Frequenzen lauter werdender BB würd das ganze noch erleichtern.

Ok, ich gestehe weder den SPX-30TB studiert noch das in Boxsim überprüft zu haben. Wenn man nicht messen kann/will lohnt sich ein Blick aufs Boxsim, so ein Shelvingfilter ist dann sowieso das einfachste was geht.

Btw.
http://www.youtube.com/watch?v=IDT3FEYl9nE


[Beitrag von Used2Use am 28. Sep 2010, 00:47 bearbeitet]
WHTE_RABBT.obj
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Sep 2010, 11:01
zum theama warum breitbänder:
ich wollte ja mit einem array arbeiten und irgendwo hier hieß es mal, dass es besser klingt alle lautsprecher gleich zu bestücken...
breitbänder brauchen wenig volumen, spielen auch tiefen und höhen und sind preiswert...

wenn mir jemand sagen kann wie man ein array mit mittel- und hochtönern baut, mach ich das vll...
Used2Use
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 28. Sep 2010, 13:23
Fertige Baupläne beachten nicht die spezielle Einbausituation - Halbraum + Treiber nach oben.
Die klängen auch mit HT aus 2 Gründen dumpf, der HT ist auf Achse eingestellt worden, du hörst etwa bei 45-60°
Der Tiefmitteltöner ist für freie Aufstellung entzerrt, die nahe Wand verstärkt aber den Bass/Grundton.

Das Einzige was hier als Nachbau Sinn hätte wäre ein fertiges Sourroundarray nachzubauen - paar wirds da wohl geben, Google weis Rat.

Wenn du die gleichen Breitbänder auch in den Fronts/Center verwenden willst tut sich halt ein Problem auf. FASTs gibts viele, nur die haben bewusst keinen Hochtöner (sind daher je nach Hörabstand mehr was für 1-2 Personen am Sofa). Aber das könntest du mittelfristig noch ändern - mit Messwerkzeug und angelesenem Know-how. Dann kann man auch das Sourroundarray noch perfektionieren, ich pers. lag bei nach Gehör abgestimmten Boxen immer etwas daneben - war aber mit dem Klang soweit zufrieden.
WHTE_RABBT.obj
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 28. Sep 2010, 15:45
beschreibung und so beim bild...
frequenzgang

was sagt ihr dazu...???
übrigens: alle gehäusekanten wollte ich abrunden...


[Beitrag von WHTE_RABBT.obj am 29. Sep 2010, 12:28 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heimkino: Line Array verworfen - Koaxe...
olli0608 am 04.08.2016  –  Letzte Antwort am 09.08.2016  –  7 Beiträge
Line Array
derschock am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.03.2013  –  15 Beiträge
Line Array
JulesVerne am 11.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.11.2013  –  188 Beiträge
brauche Hilfe für Line - Array
Hutzelbutzel am 02.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  2 Beiträge
Line-Array/ Cluster
trxhool am 23.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  8 Beiträge
DIY Line Array´s ??
-scope- am 20.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  6 Beiträge
horizontales Line Array ...
Kawa am 09.02.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  12 Beiträge
Eigenbau -> Line Array
-beastyboy- am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  6 Beiträge
K & T Line Array ?
doppelkopf0_1 am 26.02.2007  –  Letzte Antwort am 26.02.2007  –  3 Beiträge
Line Array (gute Klangqualität)
poodle_1 am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 13.12.2007  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.907 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedboerni70
  • Gesamtzahl an Themen1.517.658
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.865.479

Hersteller in diesem Thread Widget schließen