Bau eines eigen Satelliten

+A -A
Autor
Beitrag
Hardstyle_i_love_it
Neuling
#1 erstellt: 23. Nov 2010, 20:02
Guten Nabend ,

Ich wollte gerne mir mal einsteigen in den Bau eines Lautsprechers.

Ich hab mir da einen kleinen Satelliten-Speaker ausgesucht mit einem Mittel-Töner und einem Hoch-Töner:

-Bloß meine Frage ist jetzt nun , was für eine Frequenzweiche könnte ich am besten nehmen?

-Muss ich beim Bauen auf etwas achten beim Holzkauf , Boxenkauf etz.?

Ich habe von Ravemaster eine Anleitung wie ich so einen kleinen Satelitten bauen kann.

aus einer Zeitschrift damals, da stehen die Sachen drinne die ich brauche frequenzweichen etz. bloß diese frequenz weichen gibt es leider nirgendswo zu kaufen

was nun?
Used2Use
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Nov 2010, 21:03
Die Frequenzweiche muß genau auf die Box und die Treiber abgestimmt sein. Drum gibts auch keine fertigen (bzw. schon, aber die sind nix wert).

Aber es gibt eine sehr große Auswahl an fertig abgestimmten Bausätzen, ich bin mir sicher das du einen passenden finden wirst.

z.B hier
www.lautsprechershop.de
www.oaudio.de
www.intertechnik.de

Oder du schreibst kurz was das Ding können soll, einige hier scheinen sämtliche Bausätze der letzten 30 Jahre im Kopf zu haben und können dir dann sicher sagen welcher zu dir passen würde
Hardstyle_i_love_it
Neuling
#3 erstellt: 23. Nov 2010, 21:09
Also ich wollte erstmal in den "Bau eines Gehäuses" rein kommen also wie alles geht etz, aso sollte es nicht allzu schwer sein für einen 16 jährigen und vorallendingen nicht zu teuer

hab da an den Ravemaste Orion 4 gedacht

Maße :
Höhe 350
Breite: 240
Länge: 260

Prinzip : 2 Wege geschlossen
4 Ohm , 100 Watt RMS(Sinus) , 200Watt Musik , 300 Watt
max 92db , 50-25.000Hz

Bestückt mit:

1x RAW 8004 , 1x RHT 2504 , 1x Frequenzweiche RMX 2200 ( die ich ja nirgends fine) , 1 Anschluss-material , 2 Matten Polyesterwatte ca. 60x40cm



So etwas in etwa

bloß wie z.b. weiß ich welche frequenzweiche für einen mitteltöner und hochtöner passt , muss die watt zahl identisch sein?
halo_fourteen
Stammgast
#4 erstellt: 23. Nov 2010, 21:17
Hi,

als erstes solltest du dich in die Grundsätze einlesen, z.B. hier.

Wenn es vor allem billig sein sollte, empfiehlt sich danach die Auswahls eines Bausatzes.

DER_BASTLER
Inventar
#5 erstellt: 23. Nov 2010, 21:17

Hardstyle_i_love_it schrieb:

bloß wie z.b. weiß ich welche frequenzweiche für einen mitteltöner und hochtöner passt , muss die watt zahl identisch sein?


Nein, die frequenzweiche muss für die Treiber kombination passend sein. Zudem hängt die Weiche noch von weiteren faktoren wie z.b. die schallwand etc ab.
So eine Weiche zu entwickeln geht nur mit messtechnik und erfahrung, ggf auch mit erfahrung und boxsim.

Watt ist eine sehr uninteressante angabe...sie hat weder was mit laustärke, noch mit qualität oder ka was zu tun. Sie gibt nur die elektrische belastbarkeit eines LS an. Und oft ist diese angabe gerad eim "billig" bereich noch stark gelogen

Z.b. ist PMPO ein inhaltsloser Bezug ohen bezug zur wirklichkeit.


[Beitrag von DER_BASTLER am 23. Nov 2010, 21:18 bearbeitet]
detegg
Inventar
#6 erstellt: 23. Nov 2010, 21:18

Used2Use schrieb:
Die Frequenzweiche muß genau auf die Box und die Treiber abgestimmt sein. Drum gibts auch keine fertigen

Hi,

Hast Du das gelesen?
Wie viel Geld kannst Du ausgeben?
Wenn Du die Chassis besorgen kannst und in Deiner Zeitschrift ein Weichen-Bauplan abgedruckt wurde - dann her damit.

Ansonsten - auf einen schönen Bausatz sparen

Detlef
Hardstyle_i_love_it
Neuling
#7 erstellt: 24. Nov 2010, 18:33
Bauplan Weiß ich nicht



Hier ist das aus der Zeitung
Uncle_Meat
Stammgast
#8 erstellt: 24. Nov 2010, 19:32
Hi,

die Ravemaster Chassis gibts ja zum Glück nicht mehr neu...
"Free air" hab ich irgendwo gefunden...In ner Box dröhnt das, ist aber richtig laut.

Also etwas in der Art/Grösse (also keine Standbox). Satellit hast du gesagt, soll da noch ein Subwoofer dazu?
Überwiegend Filme/Games oder Musik?
Wieviel darfs kosten?

Joe
Hardstyle_i_love_it
Neuling
#9 erstellt: 24. Nov 2010, 19:42
Ich wollte erstmal etwas einfaches und günstiges bauen, um da erstmal rein zu kommen.
Pezzi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Nov 2010, 19:53
Ich kann dir zum Anfangen die Ten-Öre empfehlen, die Kosten wenig, das Gehäuse ist ok zum lernen und man kann sie immer als PC-Speaker, Küchenlautsprecher, Kinderbeschallung oder was auch immer einsetzen. Dann kannst du sehen ob es dir Spaß macht und du mit dem Ergebnis zufrieden bist.
Liebe Grüße,
Pezzi
Hardstyle_i_love_it
Neuling
#11 erstellt: 24. Nov 2010, 19:56
Das gehäuse ist klar lautsprecher auch aber brauch ich nicht eine frequenzweiche?
Used2Use
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Nov 2010, 20:49
Ausnahmen bestätigen zwar keine Regeln, sie wiederlegen sie aber auch nicht :).

Dieser LS kommt ohne aus.
Wobei auch die meisten Boxen mit nur einem Treiber (aka. Breitbänder) eine Art Weiche (Sperrkreis) brauchen - das Teil ist also wirklich die Ausnahme.

>>Dann kannst du sehen ob es dir Spaß macht
Hardstyle aus 8cm? Hmm...ja...wie auch immer

http://www.diy-hifi-forum.de/forum/showthread.php?t=497

Diese Treiber gibts was ich weis nur bei www.traumboxen.de
Uncle_Meat
Stammgast
#13 erstellt: 24. Nov 2010, 23:05
Hardstyle, mach einfach lauter...

Da ist der Vorschlag von UsedtoUse GENAU DAS RICHTIGE...

Bin mir sicher, wird dir gefallen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Satelliten bau
Rover620 am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2010  –  13 Beiträge
Hochtöner geschenkt bekommen - Lohnt Eigen(um-)bau?
Lumpi523 am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  47 Beiträge
Bau eines gehäuses
hyperi_On am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  6 Beiträge
Bau eines Kugelwellenhorns
MTL18 am 24.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  64 Beiträge
Bau eines Frästisches
michl1169 am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.10.2014  –  10 Beiträge
Bau eines Keramikgehäuses
Keramikbox am 01.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  25 Beiträge
Hilfe beim bau eines Boxengehäuses
player116 am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  25 Beiträge
Hilfe zum Bau eines Centers
Rubyish am 23.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2010  –  18 Beiträge
Bau eines Lautsprechers mit mehreren Boxen.
profijo am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2006  –  14 Beiträge
Habe Grundlegende Fragen zum Bau eines Lautsprechers
boep am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2010  –  49 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.283 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedBurcardo
  • Gesamtzahl an Themen1.475.737
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.060.491

Hersteller in diesem Thread Widget schließen