Hochtöner-Ersatz oder Breitband

+A -A
Autor
Beitrag
Akkusta
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Dez 2010, 21:19
Servus zusammen ...

Nachdem ich mich jetzt schon länger mit Angeboten für Hochtöner in der Bucht befasse, wollte ich mal die Meinung der Spezialisten erfragen ... Ich suche einen Hochtöner für max. 30-35 Euro Stückpreis, und stoße dabei auf Hersteller wie Mivoc, Monacor oder auch Visaton ...

Ganz frei heraus gefragt, welcher Hersteller ist in einer solchen Preisklasse die bessere Wahl oder kann als hochwertiger eingestuft werden ...? Oder kann man dies gar nicht pauschal beantworten ...?

Das Angebot ist in diesem Preisbereich wirklich sehr umfangreich, und da tue ich mich als Laie schon ziemlich schwer ... Abgesehen von den Maßen oder auch den technischen Daten wollte ich eigentlich nur mal Eure Tipps erfahren, welchem Hersteller ich eher Vertrauen schenken kann ...

Sollte ich keinen adäquaten Hochtöner ausmachen können, bewegt mich die Frage ob man alternativ auch einen Breitbänder verwenden könnte ... Sofern ich mich nicht irre deckt dieser ja wohl auch einen dementsprechenden Frequenzbereich ab, oder ...?

Ich hoffe auf Eure Anregungen

Viele Grüße ...

... der Heiko
Giustolisi
Inventar
#2 erstellt: 17. Dez 2010, 01:20

Ganz frei heraus gefragt, welcher Hersteller ist in einer solchen Preisklasse die bessere Wahl oder kann als hochwertiger eingestuft werden ...? Oder kann man dies gar nicht pauschal beantworten ...?

Man kann die Frage nicht pauschal beantworten. Es kommt darauf an, was du damit machen willst.
Unipol
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Dez 2010, 13:00
Hallo,

deine Frage ist ein bißchen vergleichbar mit:
Welches Auto soll ich im Preisbereich 15-18000Euro nehmen: Hyundai, Kia oder Daewoo?
Ich würde mal sagen, dass es so richtig schlechte Sachen heute nicht mehr gibt, mal abgesehen von speziell für den Ramschmarkt produzierte. Wer heute am Markt auf Dauer bestehen will, muss bestimmte Standards erfüllen. So bleibt vieles reine Geschmacksache oder die Entscheidung richtet sich danach, ob spezielle Anforderungen erfüllt werden.

Hast du bestimmte Eigenschaften im Sinn, die dein Hochtöner unbedingt erfüllen soll (Übertragungsbereich, Abstrahlverhalten, obere Grenzfrequenz, Wirkungsgrad usw.).
Wenn man das wüsste, könnte man vielleicht ein paar Erfahrungen hier einsammeln.

Ich persönlich würde den Firmen Visaton und Monacor prinzipiell zutrauen, ordentliche Hochtöner zu liefern. Zu Mivoc kann ich nichts sagen, habe damit keine Erfahrung.

Gruß Gerhard
DER_BASTLER
Inventar
#4 erstellt: 17. Dez 2010, 13:51
Breitbänder können (je nach typ) wohl auch Hochton wiedergeben. Sind aber trotzdem keine Hochtöner.

Und warum suchst du bei Ebay? es gibt soviele gute Shops die günstigs sind ung guten Service haben.
Und wie hochwertig ein HT in dem Preisbereich aufspielen kann liegt am drumherum
Und was er "können" soll
Basti_K
Inventar
#5 erstellt: 17. Dez 2010, 18:21
Zwei Fragen:
Wieso guckst Du nur bei eBay?
Wieso guckst Du Dir in der Preisspanne nicht z.B. auch mal Vifa, Gradient, Dayton, Newtronic...... an?

Ich behaupte einfach mal, dass es bei dem Budget schon recht viele brauchbare Optionen gibt.
Akkusta
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Dez 2010, 19:45
Servus zusammen,

erstmal herzlichen Dank für die Antworten bisher ... Wie bereits schon geschrieben, ich bin bzgl. dieses Themas ein dementsprechender Laie, und nutze Ebay primär im Vorfeld um mir einen kleinen Überblick zu verschaffen ... Ich wüsste nun auch gar nicht direkt, bei welchen Online-Shops ich schauen könnte, das Angebot an selbigen ist ja auch ziemlich umfangreich ...

Die genannten drei Hersteller, die ich in meinem 1. Beitrag genannt habe sind einfach die Namen die meiner Meinung nach am häufigsten bei Ebay auftauchen ... Für anderweitige Hersteller-Namen und Vorschläge bin ich natürlich offen, ist ja auch der Zweck meiner Anfrage bei Euch ...

Kriterien sind für mich vorrangig erstmal die Maße des Hochtöners, für sonstige Werte und Daten fehlt mir schlichtweg das technische Wissen ... Ich möchte bzw. muss an einem bestehenden Lautsprecher-Paar die besagten Hochtöner ersetzen und möchte am Gehäuse nichts ändern ... In diesen Gehäusen sind die Hochtöner ein bisschen in's Holz "eingelassen", d.h. ich habe das Problem dass die Hochtöner max. 95mm Durchmesser haben dürfen, damit ich sie problemlos in die vorhandenen Plätze einsetzen kann ... Zudem kommt noch dass die Schallwandöffnung max. 65mm beträgt, somit sollte also der Magnet dieses Maß auch nicht überschreiten ... Was ich sonst noch an lapidarem Wissen mitgeben kann ist dass die bisher verbauten Hochtöner 4 Ohm hatten ... Und das war's eigentlich schon ...

Könnt Ihr mir vielleicht noch ein paar gute Adressen online nennen, bei denen ich noch ein bisschen stöbern könnte ...?

Viele Grüße nochmals ...

... der Heiko


[Beitrag von Akkusta am 17. Dez 2010, 19:53 bearbeitet]
Basti_K
Inventar
#7 erstellt: 17. Dez 2010, 19:55
Hast Du mal einen der Hochtönder rausgeschraubt und geschaut ob hinten drauf ein Hersteller oder eine Typenbezeichnung zu finden ist?

Einfach irgendeinen nehmen ist nicht ohne Nachteile drin.

Wenn Du ein wenig handwerkliche Begabung besitzt und jemanden mit einer brauchbaren Tischkreissäge kennst könntest Du die ganze Schallwand austauschen, dann bist Du nicht an das alte Lochmaß gebunden.
Dazu werden natürlich noch weitere Hilfsmittel benötigt, eine Oberfräse macht sich da immer gut, das eine oder andere Werkzeug oder Hilfsmittel zur Holzbearbeitung auch...

Ich würd aber erstmal schauen ob es den HT nicht evtl. noch direkt als Ersatz zu kaufen gibt, wäre die einfachste und beste Lösung.
Unipol
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Dez 2010, 20:29
Sind das die Hochtöner aus der Canton CT1000?
Akkusta
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Dez 2010, 21:08
@Unipol ... Nee, das wäre ja sonst einfach mit einem Ersatz-Hochtöner ...

@Basti K ... Wie gesagt, ich möchte ungern am Gehäuse rumzimmern, das wäre mir persönlich zu viel Aufwand ... Am schönsten wäre es einfach einen Hochtöner zu kaufen, der dementsprechend passt und qualitativ keinen Griff in's Klo darstellt ... Was dies anbelangt bin ich jetzt nicht allzu anspruchsvoll, die Lautsprecher-Boxen sollten als Erweiterung für meine Canton's dienen und audiophile Ohren habe ich zudem auch nicht ...

Habt Ihr mir noch Online-Adressen zur Hand, bei denen ich mal noch ein bisschen schauen könnte ...?

Viele Grüße ...

... der Heiko
Basti_K
Inventar
#10 erstellt: 17. Dez 2010, 21:48
intertechnik.de
lautsprechershop.de

ein paar namen zum googlen:
Blue Planet Audio
OAudio
speakertrade

fallen mir auf die schnelle ein.. mögen andere es ergänzen.
Unipol
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 17. Dez 2010, 22:06
Wie wäre es mit folgendem Hochtöner?

http://www.lautsprechershop.de/pdf/vifa/vifa_dbxd200f_4.pdf

Gruß Gerhard
killnoizer
Inventar
#12 erstellt: 17. Dez 2010, 22:13
Je nach Bauart der Lautsprecher sollten die HT aber dann vom Volumen entkoppelt sein , falls du doch Breitbänder nimmst . Sonst wirkt die Hubbewegung der Basslautsprecher direkt auf die BB.Membran !

Viele Konus HT haben bereits ihr eigenes abgeschlossenes Volumen .

Konus HT sind allgemein unterschätzte Bauteile , Punkt.
RocknRollCowboy
Inventar
#13 erstellt: 17. Dez 2010, 22:50
Hallo Akkusta

Verrat uns doch endlich mal was da für LS sind, bei denen Du die HT ersetzen willst. Anders machen die Vorschläge keinen Sinn.

Basti K hats auch schon erwähnt. Bau mal den Hochtöner aus und schau ob hinten was draufsteht.

Ein Foto des defekten HT könnte eventuell auch helfen.

Schönen Gruß
Georg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Icebox: Ersatz für Hochtöner
rrdmx am 01.10.2018  –  Letzte Antwort am 09.10.2018  –  10 Beiträge
Scanspeak Hochtöner oder Seas?
elgato2004 am 19.06.2015  –  Letzte Antwort am 22.06.2015  –  21 Beiträge
hochtöner ?
maciora am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.09.2006  –  11 Beiträge
Breitband-Lautsprecher für Küchenradio/ Visaton oder Monacor
Eazy2801 am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  4 Beiträge
Ersatz Hochtöner durch Mivoc XGH 258
dieterpapa am 06.03.2011  –  Letzte Antwort am 06.03.2011  –  2 Beiträge
Hochtöner
Dasoldier am 17.07.2006  –  Letzte Antwort am 18.07.2006  –  5 Beiträge
Hochtöner zu BG 20?
Vdub75 am 07.04.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2017  –  37 Beiträge
Welcher Hochtöner?
Meister_Manuel am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2006  –  2 Beiträge
Hochtöner Visaton G20SC oder AUDAX TW025A0
andygetone am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  44 Beiträge
Elip2 und Pegelregler für Hochtöner
speakerman0160 am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.150 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedMFH90
  • Gesamtzahl an Themen1.475.599
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.057.881

Hersteller in diesem Thread Widget schließen