Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Außergewöhnliche/Kuriose/exotische Oberflächen und Designs

+A -A
Autor
Beitrag
arrowfreak
Stammgast
#1 erstellt: 26. Jul 2011, 16:38
Ich bin schon wieder fleissig am Lautsprecher planen, aber jetzt soll mal ein exotischeres Design her (meine Hörner sind weiß, wirkt nicht so wuchtig). Vielleicht können wir hier eine kleine Sammlung von außergewöhnlichen Ideen machen, egal ob es um Gehäuseformen, Farben oder Materialien geht.
Meine ersten Ideen:

- kleine Lautsprecher und mobile Boxen als Munitionskiste oder ähnliches "tarnen"
- Folien aus dem Schlagzeugbau verwenden ( http://www.stdrums.de/ hier unter Coverings)
- Lautsprecher mit Stoff beziehen

Wer hat sonst noch coole Ideen? Gerne auch mit Bildern!
DjDump
Inventar
#2 erstellt: 26. Jul 2011, 16:44
Also ich hab schon ganz gute erfhrungem mit laminatboden gemacht. Ultrahart, deshalb sehr gut für mobile boxen geeignet. allerdings ist die breite mit 192mm sehr beschränkt.

Bilder finde ich gerade nciht.
Bald bau ich noch ne komplett entfaltete TML aus einer Laminat platte. Ich finde die optik auch sehr ansprechend, da es ja auch viele verschiedene hölzer zur auswahl gibt.


Lg, Leo
evomind
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Jul 2011, 22:54
Wie wäre es mal mit Beton?

Farbmuster Beton
DjDump
Inventar
#4 erstellt: 26. Jul 2011, 23:09
@ evomind

Die sehen ja mal klasse aus. Hast du die selber gemacht?

Leo
evomind
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Jul 2011, 23:15
ja, selbst gegossen.


[Beitrag von evomind am 26. Jul 2011, 23:16 bearbeitet]
max-boost
Stammgast
#6 erstellt: 26. Jul 2011, 23:43

Vielleicht können wir hier eine kleine Sammlung von außergewöhnlichen Ideen machen


Sitz ich heut im Auto und fahre nachhause da überkommt mich ein Gedanke - René, mach doch mal ein Thread auf wo jeder seine Iddeen reinschreiben kann zum Thema edles ausgefallenes Finish.

Das war dann wohl Gedankenübertragung @arrowfreak
eric67er
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jul 2011, 00:05
Ist nicht sehr ausgefallen, aber mir gefällt`s und seinen Zweck erfüllt es auch: Korkplatte




Gruß, Eric
herr_der_ringe
Inventar
#8 erstellt: 27. Jul 2011, 02:51
habs ja eigentlich weniger mit dem verstecken -wozu eigentlich?- sondern mehr mit dem zeigen von LS.


über das gehäuse bin ich über nen nachbarthread gestolpert (die oberfläche leicht weiss lasierend ausgeführt => jetzt den tmt auch noch eingelassen...)

ein material, welches mich von den oberflächen haptisch (also beim drüberfingern) fasziniert wäre auch corian *sabber* ...wenn nur der preis nicht wär
DER_BASTLER
Inventar
#9 erstellt: 27. Jul 2011, 06:47
Wenns lautsprecher für die Freundin werden: kunstfellbezug (kuhfell o.ä.).
Auch nicht so häufig anzutreffen:
Unbenannt(2)
Kostet fast nix außer viel zeit.
PS: Die Bild ist dafür nicht geeignet
Selbstistdermann
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Jul 2011, 08:50
Hab mal eine Schieferfront für den Sub gemacht, mit Steinfurnier.

Stone Sub vorne

Gruss Selbstistdermann
THWO
Stammgast
#11 erstellt: 27. Jul 2011, 11:57
.
Hallo Bastler,


Wenns lautsprecher für die Freundin werden: kunstfellbezug


... Kätzchenfell käme hier wohl (ausnahmsweise) einmal nicht so gut an...

Reizvoll finde ich generell einen "Oberflächenmix", z.B. lackierte und furnierte Flächen (hier hatte ich dunkelblau mit Buche Multiplex kombiniert):




Oder Zweifarbenlackierungen:




Oder gleich die Form selbst:






Wenn es ungewöhnliche Materialien sein sollen: Glasperlengestrahlte Edelstahl-Inlays:




Nicht so übel aussehen können auch Chromfronten vor dunkler Lackierung:






Und zum Themenkreis "leicht abgefahrene Formen" hätte ich auch noch einen Beitrag:










Gruß,
Till
ducmo
Inventar
#12 erstellt: 27. Jul 2011, 13:45
@ Till

über Geschmack läßt sich ja bekanntlich nicht streiten...
arrowfreak
Stammgast
#13 erstellt: 27. Jul 2011, 14:42
Hier ist ja richtig was los, find ich super!

@Selbstistdermann: woher bekommt man dieses Steinfurnier und was kostet der Spaß?
WeisserRabe
Inventar
#14 erstellt: 27. Jul 2011, 16:21
@Till: Deine LS sind traumhaft

@evomind: kann man deine Betonfronten wie Keramik glasieren?
el`Ol
Inventar
#15 erstellt: 27. Jul 2011, 16:32
evomind
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Jul 2011, 21:53
@ WeisserRabe

glasieren nicht.
es ist aber möglich sie glänzend hinzubekommen.

thomas
Giustolisi
Inventar
#17 erstellt: 28. Jul 2011, 00:15
Nicht besonders exotisch, aber einfach zu machen und optisch ansprechend ist Tapete
averett
Stammgast
#18 erstellt: 28. Jul 2011, 00:19

evomind schrieb:
Wie wäre es mal mit Beton?

Mensch, sehr schön!

Aber dein Beton sieht doch deutlich anders aus als das,
was man sich gemeinhin so unter Beton vorstellt.
Verrätst Du ein bisschen mehr? Glasfaserbeton?
Geölt, gewachst? Rezept? Schalung?
Betriebsgeheimnis?

Bin sehr neugierig!

Grüße,

Martin
Torsten70
Inventar
#19 erstellt: 28. Jul 2011, 08:08
Hi,


evomind schrieb:
Wie wäre es mal mit Beton?

Farbmuster Beton


das würde mich auch interessieren. Wie hast du die Trennschicht zur Form aufgebaut? Ist das Material selbst gemixt, oder ist das eine Fertigmischung + Epoxi ?

Das Material dürfte auch akustisch sehr sinnvoll sein.

Torsten
WeisserRabe
Inventar
#20 erstellt: 28. Jul 2011, 08:45
Wenn er euch jetzt sein Know-How auf den Tisch legt, kann er seine gewerblichen Pläne damit vergessen
Wenn er es patentiert hat, könnt ihr es dort nachlesen
Torsten70
Inventar
#21 erstellt: 28. Jul 2011, 08:58

WeisserRabe schrieb:
Wenn er euch jetzt sein Know-How auf den Tisch legt, kann er seine gewerblichen Pläne damit vergessen
Wenn er es patentiert hat, könnt ihr es dort nachlesen


Sorry, aber was soll er da patentieren? Das sieht für mich aus wie Mineralbeton. Im Prinzip ein Mischung aus Mineralien (Gestein bis hin zu feinstem Quarzsand) gebunden mit Epoxi- oder Polyesterharz mit definierter Sieblinie. D.h. so gemischt, das die feinsten Sandkörnchen die Zwischenräume zu den immer grösser werdenden anderen "Steinen" schliesst. Das gibts als Fertigmischung und wird schon seit Jahren z.B. im Machinenebau eingesetzt. Hat bessere Dämpfungseigenschaften als Grauguss, ist aber auch nicht so steif.
Harzanteil liegt so zwischen 10-20%. Färben geht das einmmischen von Pigmenten ins Harz.
Das Problem ist eher die richtige Behandlung der Form mit Trennmitteln. Auch dazu findet man Infos im Internet, aber eine Erfahrung mehr kann nicht schaden.

Viele sind natürlich schon mit der Formerstellung des WG überfordert, aber das ist eine andere Geschichte.

Torsten
averett
Stammgast
#22 erstellt: 28. Jul 2011, 09:51

WeisserRabe schrieb:
Wenn er euch jetzt sein Know-How auf den Tisch legt, kann er seine gewerblichen Pläne damit vergessen
Wenn er es patentiert hat, könnt ihr es dort nachlesen

...kennt ihr euch denn? Falls es denn gewerbliche Pläne gibt,
sind die für mich nicht offensichtlich. In meinem "Fragenkatalog"
steht's ja auch drin...

Betriebsgeheimnis?

Ich verstehe das Hifi-Forum ja immer noch als Möglichkeit zum
Austausch unter Menschen mit dem gleichen Interessensgebiet....

....und natürlich kann man auf die Frage

Verrätst Du ein bisschen mehr?

auch mit "nein" antworten, aber das Du das jetzt für evomind
meinst tun zu müssen....

....nix für ungut,

Martin
WeisserRabe
Inventar
#23 erstellt: 28. Jul 2011, 10:23
Wir kennen uns nicht, aber er hat in diversen anderen threads bereits darüber geschrieben
evomind
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 28. Jul 2011, 16:02
Hallo,

Zu den Fragen:

* es handelt sich um herkömmlichen Beton im Sinne von Sand, Wasser und Zement + X, kein Kunstharz, Glasfasern etc.
* das genaue Rezept ist selbst entwickelt also keine Ferigmischung
* die abgebildeten Muster sind leicht gewachst



Gruß

Thomas
Torsten70
Inventar
#25 erstellt: 28. Jul 2011, 17:00

evomind schrieb:
Hallo,

Zu den Fragen:

* es handelt sich um herkömmlichen Beton im Sinne von Sand, Wasser und Zement + X, kein Kunstharz, Glasfasern etc.
* das genaue Rezept ist selbst entwickelt also keine Ferigmischung



Gruß

Thomas


Ok, dann ist das was anderes. Mineralbeton ist aber im Prinzip auch sehr gut geeignet. Hat allerdings das Problem dass das Bindemittel Epoxi (z.B.) auch sehr an der Form klebt.

Torsten
arrowfreak
Stammgast
#26 erstellt: 28. Jul 2011, 17:15
Mit Beton kann man supercoole Sachen machen
Ein Gehäuse aus Beton mit einer geölten Front aus schwarzem MDF könnte doch super aussehen
WeisserRabe
Inventar
#27 erstellt: 28. Jul 2011, 21:07
Mullbinden für nen Halloween-Party-LS
THWO
Stammgast
#28 erstellt: 29. Jul 2011, 13:11
.


Till
THWO
Stammgast
#29 erstellt: 29. Jul 2011, 13:30
.
Ein paar Designideen:












Gruß,
Till
Stigmen
Stammgast
#30 erstellt: 29. Jul 2011, 13:31

- Lautsprecher mit Stoff beziehen

Hatte ich im Bilderthreat schonmal gepostet
Needles Stoff
Heissmann-Acoustics
Inventar
#31 erstellt: 29. Jul 2011, 13:43
Zum Thema Beton-LS: Diesen Threat mal durcharbeiten ... sehr ausführlich


[Beitrag von Heissmann-Acoustics am 29. Jul 2011, 13:44 bearbeitet]
WeisserRabe
Inventar
#32 erstellt: 30. Jul 2011, 17:25
hier sind auch ein paar extravagante Lautsprecher (die vermutlich total überteuert sind...)

http://www.oswaldsmillaudio.com/Products/monarch.html
sonicfurby
Stammgast
#33 erstellt: 30. Jul 2011, 17:33
Leute das ist wirklich wirklich absolut genial was ihr hier im Fred für Oberfläche usw. gezeigt habt. Kudos! oder wie die Gangsta- Rappa sagen *Respect*! Geile Schosen.
DjDump
Inventar
#34 erstellt: 30. Jul 2011, 17:37
Die dinger müssen ja riesig sein. Wenn dadrin zwei 15 zöller werkeln möcht ich nicht die Außenmaße wissen. Und ich frag mich bei sowas immer ob man eher die technik bezahlt, oder eher des design.
Andre_P
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 10. Nov 2011, 15:38

evomind schrieb:
Hallo,

Zu den Fragen:

* es handelt sich um herkömmlichen Beton im Sinne von Sand, Wasser und Zement + X, kein Kunstharz, Glasfasern etc.
* das genaue Rezept ist selbst entwickelt also keine Ferigmischung
* die abgebildeten Muster sind leicht gewachst



Gruß

Thomas


Hallo Thomas,

kann man die Mischung bei dir kaufen um eigene Formen zu gießen. Oder kannst du uns dein Rezept veraten?

Gruß
Andre
evomind
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 13. Nov 2011, 17:42
Hallo Andre,

das Rezept kann ich leider nicht weitergeben, da stecken mehrere Jahre "Forschungsarbeit" drin.
Weil die gesamte Verarbeitung auch noch recht speziell und kompliziert ist, wäre dir damit auch nicht geholfen.
Ich hoffe, du hast dafür etwas Verständnis.

Wäre es eine Option, die Teile in Auftrag zu geben?



Gruß

Thomas
J_e_s_s_e
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 13. Nov 2011, 20:54
Hallo Thomas,

hast du schon mal etwas ähnliches wie das Nautilus-Gehäuse gegossen oder hat dein Avatar nichts mit Beton zu tun?

Gruß

Jesse Good Vibration
Andre_P
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 14. Nov 2011, 01:39

evomind schrieb:
Hallo Andre,

das Rezept kann ich leider nicht weitergeben, da stecken mehrere Jahre "Forschungsarbeit" drin.
Weil die gesamte Verarbeitung auch noch recht speziell und kompliziert ist, wäre dir damit auch nicht geholfen.
Ich hoffe, du hast dafür etwas Verständnis.

Wäre es eine Option, die Teile in Auftrag zu geben?



Gruß

Thomas


Hallo Thomas,

schade, aber für Prototypen wird mir das dann zu teuer. Ich werde dann wohl erst mit MDF arbeiten und komme dann auf dein Angebot zurück.

P.S.
Ich habe hier ein interessantes Material gefunden. Acrystal Prima. Hat jemand Erfahrung damit?

- einfache Anwendung
- kein Geruch
- keine Anwendung von gefährlichen Produkten
- keine giftigen Abgaben in die Atmosphäre


http://acrystal.pagesperso-orange.fr/welcome_178.htm

Verarbeitung von Acrystal

Es kann auch noch Quarzsand oder Marmor beigegeben werden.

Gruß
Andre


[Beitrag von Andre_P am 14. Nov 2011, 01:45 bearbeitet]
evomind
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 14. Nov 2011, 17:06

Hallo Thomas,

hast du schon mal etwas ähnliches wie das Nautilus-Gehäuse gegossen oder hat dein Avatar nichts mit Beton zu tun?


ja:
Bild 044 40 Prozent
DjDump
Inventar
#40 erstellt: 14. Nov 2011, 17:46
Mehr! Mehr!
Gibts i-wo ne seite wo man mehr darüber erfahren kann? Oder kannst du noch ein paar bilder und eckdaten liefern?

Leo
Granuba
Inventar
#41 erstellt: 14. Nov 2011, 17:47
Hi,

www.betondeluxe.de

Ebenfalls von ihm sind diese Schallwände:

ColibRi1

ColibRi2

Harry


[Beitrag von Granuba am 14. Nov 2011, 17:55 bearbeitet]
knX
Inventar
#42 erstellt: 14. Nov 2011, 21:16
da stellt sich mir die Frage wieviel so eine Fertigung für ein Paar kostet,vor allem wenn noch keine Negativformen vorhanden sind, zum Beispiel in der größe der Kolibri.

Wie werden die Schallwände denn eigentlich befestigt?

Gruß
Granuba
Inventar
#43 erstellt: 14. Nov 2011, 23:58
Moin,

die sind "geklebt". Verschrauben etc. ist dank einbringbarer Gewinde aber auch kein Problem. Die Preisgestaltung ist natürlich abhängig davon, was man ordert. Schick mir mal eine PM, da ich nicht weiß, ob ich hier öffentlich über Preise reden sollte...

Harry
_st
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 18. Nov 2011, 15:56
Moin Harry,

die sehen ja mal richtig Geil aus! Absolut TOP!

Wie habt ihr die gebogene Fase gemacht bzw. wie habt Ihr die Form dafür erstellt?

Grüße Stephan
THWO
Stammgast
#45 erstellt: 18. Nov 2011, 16:41
Meine Hochachtung, diese gegossenen Schallwände, insbesondere diese unglaublich schön gewordene Waveguide, sind einfach ein Traum! Bin völlig hingerissen!

Sicherlich eine sehr mühsame Einzelarbeit...

Da gerate ich glatt ins Träumen bei der Vorstellung, wie wohl eine schön gestaltete Offene Schallwand auf dieser Basis aussehen könnte... Oder bringt sich dann mein Banker um?


Herzlichen Glückwunsch nochmals!
Till
evomind
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 18. Nov 2011, 19:21
Vielen Dank fürs Lob.

Die Fasen sind manuell entstanden.

Als Hilfsmittel kamen aufgeklebte Schablonen auf der Front und an den Seiten zum Einsatz.

Colibri Klebeschablonen Fasen



Thomas
WeisserRabe
Inventar
#47 erstellt: 18. Nov 2011, 20:54
toll

die Fronten sehen genial aus
--_Noob_;-_)_--
Inventar
#48 erstellt: 18. Nov 2011, 20:56

evomind schrieb:
Vielen Dank fürs Lob.

Die Fasen sind manuell entstanden.

Als Hilfsmittel kamen aufgeklebte Schablonen auf der Front und an den Seiten zum Einsatz.

Colibri Klebeschablonen Fasen



Thomas


Hallo Thomas,

sehr schöne Arbeiten. Was würde denn eine Schallwand mit den Maßen 38cm x 100cm x 3cm abzüglich Ausparungen für einen 30cm TMT und Horn 18cm x 23cm in etwa wiegen?

Gruß
Patrick


[Beitrag von --_Noob_;-_)_-- am 19. Nov 2011, 21:34 bearbeitet]
jones34
Inventar
#49 erstellt: 18. Nov 2011, 21:59
Ist das nicht die Nordpol?
DER_BASTLER
Inventar
#50 erstellt: 18. Nov 2011, 22:48

jones34 schrieb:
Ist das nicht die Nordpol?

offensichtlich nicht
DYNABLASTER
Inventar
#51 erstellt: 19. Nov 2011, 00:21

Murray schrieb:
Hi,

www.betondeluxe.de

Ebenfalls von ihm sind diese Schallwände:

ColibRi1

ColibRi2

Harry



Wirklich seeeeeeeeeehr schoen! und die Seite gefaellt mir auch
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Exotische Resonanzproblem ohne Lautsprecher
Webdiver am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  20 Beiträge
gewachste/geölte Oberflächen färben?
Bugs-Bunny am 01.05.2012  –  Letzte Antwort am 02.05.2012  –  5 Beiträge
Oberflächen-Design mal anders
selector24 am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  11 Beiträge
Oberflächen von Gehäusen.
padi0-000 am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  32 Beiträge
Hochinteressanter Link - exotische LS und mehr
focal_93 am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 11.02.2007  –  10 Beiträge
designs von Troels Gravesen?
hifrido am 25.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2011  –  10 Beiträge
Eignung von Nadelfilz Oberflächen aus akustischer Sicht
deckwise am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.11.2009  –  8 Beiträge
Digital Designs DD9515d Tsp gesucht
Dj-BBoy am 27.06.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  4 Beiträge
Kombination von Fast und d'Appolito?
wing787 am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 24.06.2013  –  18 Beiträge
Wo bekomme ich resopal-ähnliche Klebefolien?
--_Noob_;-_)_-- am 29.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.10.2007  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.329 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedJacky88
  • Gesamtzahl an Themen1.410.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.845.654

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen