Dämmung im Gehäuse ?

+A -A
Autor
Beitrag
bideru
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Feb 2005, 17:05
Hi,

Muss man ein Subwoofer-Gehäuse innen noch auskleiden mit Noppenschaum oder Bitumenmatten ?

Wenn ja, muss man dann das zusätzliche Volumen in die Rechnung miteinbeziehen ?

Ich frage, weil ich den Würfel für den Mivoc 210 nachbauen will und mich an die Kantenlänge von 27,5 cm halten will. Wenn ich dieses Gehäuse innen dämmen will, würde sich demzufolge das Innenvolumen verkleinern.

Was ich natürlich nicht weiß: Ist eine Dämmung bei dem Würfel notwendig ?

Gruss
Christian
schandi
Stammgast
#2 erstellt: 18. Feb 2005, 17:24
Hallo Christian,
ich bins nochmal, man muß kein dämmmaterial verwenden, ob man sich volumen sparen kann wenn es trotzdem eingebracht wird kann ich nicht sagen.
wenn im bauplan nichts darüber steht würde ich es weglassen .
in geschlossenen boxen wird daduch das volumen bis zu 20% vergrößert bei BR ist luftbewegung erwünscht und sollte nicht gebremst werden. gerade bei subbys die von der frequenzweiche nur tiefe töne abbekommen brauchen stehende wellen die meist nur bei tönen ab 500hz entstehen nicht bekämpft werden.
Peter_Wind
Inventar
#3 erstellt: 18. Feb 2005, 19:29

schandi schrieb:
Hallo Christian,
ich bins nochmal, man muß kein dämmmaterial verwenden, ob man sich volumen sparen kann wenn es trotzdem eingebracht wird kann ich nicht sagen.
wenn im bauplan nichts darüber steht würde ich es weglassen .
in geschlossenen boxen wird daduch das volumen bis zu 20% vergrößert bei BR ist luftbewegung erwünscht und sollte nicht gebremst werden. gerade bei subbys die von der frequenzweiche nur tiefe töne abbekommen brauchen stehende wellen die meist nur bei tönen ab 500hz entstehen nicht bekämpft werden.


Wenn du dämmst, d.h. die Seitenwände dämmst, z.B. wie angefragt, mit Bitumenplatten, wird nichts am akustischen Raumvolumen verändert. Durch eine Dämpfung, z.B. mit Sonofil, vergrößere ich das akustische Raumvolumen.

Ich kenne den Bauplan jetzt nicht. Dämmung hat noch nicht geschadet. Versteifungen sind IMHO mit Dämmung das Mittel der Wahl. Das Raumvolumen einer Dämmung/Versteifung ist zu berücksichtigen. Das wiederum kannst du mit einer Dämpfung ausgleichen.

Für alle Experten: ich habe versucht dies einfach und verständlich darzustellen.


[Beitrag von Peter_Wind am 18. Feb 2005, 19:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hilfe:D bei gehäuse bau/dämmung
Schmelli am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  3 Beiträge
Midu Gehäuse Dämmung; so richtig?
Zeiner-Rider am 17.09.2011  –  Letzte Antwort am 17.09.2011  –  15 Beiträge
Dämmung
-Z3RO-X- am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  3 Beiträge
Dämmung
Tobipg am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 09.01.2008  –  5 Beiträge
Dämmung bei Reflexgehäuse...
Säcklein am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  6 Beiträge
Dämmung bei basreflex, abstimmfrequenz
Waschhausernst am 08.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  5 Beiträge
SicaViecher Dämmung
derdort am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.06.2009  –  5 Beiträge
Bassreflex Gehäuse mit oder ohne dämmung ?
Custom am 30.07.2006  –  Letzte Antwort am 31.07.2006  –  5 Beiträge
bassmangel wegen falscher dämmung ?
hifiologe am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  25 Beiträge
Dämmung... Volumenzuwachs?
sid86 am 25.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.152 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedKay_LÖ
  • Gesamtzahl an Themen1.472.263
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.994.246

Hersteller in diesem Thread Widget schließen