Visaton Clou x 2

+A -A
Autor
Beitrag
Jonas_Z
Neuling
#1 erstellt: 03. Mai 2012, 17:36
Nabend Zusammen,
Mein Name ist Jonas, bin junge 18 Jahre und komme aus der Nähe Heidelberg. Dies ist mein erstes Projekt und ich bitte um eure Verbesserungsvorschläge, Kritik ,Hilfe und vorallem Gedult.

Wie im Titel schon bekannt handelt es sich um die CLOU von Visaton:
-> http://www.visaton.de/de/bauvorschlaege/2_wege/clou/index.html
Und das ganze mit konkaven Seitenwänden wie hier schön zu sehen.
-> http://www.selbst.de...er-bauen-149108.html

Ursprünglich ist der WS 17 E 8 OHM vorgesehen. Einmal im 36l und einmal im 16l Gehäuse.
-> http://www.visaton.de/de/chassis_zubehoer/tiefton/ws17e_8.html

So nun möchte ich es aber eine Nummer "größer" haben und stattdessen den WS 20 E 8 OHM verbauen.
-> http://www.visaton.de/de/chassis_zubehoer/tiefton/ws20e_8.html
Der Frequenzgang sieht relativ identisch aus (oder was meint ihr?) und das Äquivalentes Luftnachgiebigkeitsvolumen ist das doppelte. Deswegen möchte ich die Gehäuse ebenfalls auf 72 und 32l verdoppelten. Ist dies möglich?, auf was muss ich achten?, auch später bei der Frequenzweiche?

Sollte es so gehen habe ich hier für euch ein Modell erstellt:
4
l1
l2
l3
Black-Devil
Inventar
#2 erstellt: 03. Mai 2012, 18:32
Sorry, so einfach geht das leider nicht. Die Frequenzweiche wird nicht mehr passen.
Warum willst du überhaupt die Chassis tauschen?

Mit Visaton-Chassis hast du aber den großen Vorteil, daß du dir Boxsim herunterladen und deine Box darin simulieren kannst. So lange der HT genug Wirkungsgrad hat, könnte das klappen. Oder du suchst dir einfach einen anderen Bauvorschlag, der deine Ansprüche besser trifft.
Jonas_Z
Neuling
#3 erstellt: 03. Mai 2012, 19:19
Danke für deine Antwort. Der Grund ist, das mir das Gehäuse einfach etwas zu klein ist. Und bei meinen Wunschmaßen sehen die Original vorgesehenen dann wiederrum zu "mickrig" aus. Wie müsste ich den an die Frequenzweichen rangehen um sie anzupassen?
Black-Devil
Inventar
#4 erstellt: 03. Mai 2012, 19:39

Jonas_Z schrieb:
Wie müsste ich den an die Frequenzweichen rangehen um sie anzupassen? :.

Tja, das ist die 1.000.000€ Frage!
Das kann dir so leider niemand beantworten. Aber du könntest deine Gehäusedaten in Boxsim eingeben und die Chassis mal mit der Originalweiche simulieren. Wenn dir das zu aufwändig ist oder du dir das nicht zutraust, kannst du auch einen Bauvorschlag suchen, der in dein Gehäuse passen würde. Wichtig ist dabei, daß die Schllwandmaße und das Volumen einigermaßen eingehalten werden.

Wie breit ist denn die Front in der die Chassis sitzen? Um die 40cm? Leider darf die Schallwandbreite vom Bauvorschlag nicht mehr als 10% abweichen, da die Weiche darauf ausgelegt werden muß. Einfach mal nach "Baffle-Step" googeln.

CT232 würde in deine Box z.B. wohl ganz gut reinpassen.
Jonas_Z
Neuling
#5 erstellt: 03. Mai 2012, 20:37
Oki Doki, werd ich morgen mal simulieren.
Hier die Maße von der Spante:
Spante


[Beitrag von Jonas_Z am 03. Mai 2012, 20:37 bearbeitet]
Black-Devil
Inventar
#6 erstellt: 03. Mai 2012, 20:48
Mach das!
CT232 würde sich in dem Gehäuse schon mal sehr wohl fühlen!

Wie hoch liegt denn dein Budget fürs Paar?
Jonas_Z
Neuling
#7 erstellt: 04. Mai 2012, 15:24
So Ich habe mir Boxsim nun heruntergeladen.. hui viele Felder

Ich habe mich an dieser Einführung orientiert:
http://hifi-selbstba...tent&task=view&id=62

Und hier bin ich schon am zweifeln ob die Maße so korrekt sind. Das soll die Chassis im Mittleren Gehäuse mit 32L simulieren.


Hier die Maße vom Lautsprecher:


Stimmt es soweit?, Die MDF-Platten liegen stumpf auf.
Ist vielleicht nicht die beste Lösung aber ich würde gerne bei den 2 (WS 20 E 8 OHM) + Hochtöner X verbleiben und alles über die Frequenzweiche regeln bzw am Volumen kann man noch spielen die Spanten habe ich jedoch im Eifer des Geschlechts vor einer Woche in der Schule CNC gefräßt


[Beitrag von Jonas_Z am 04. Mai 2012, 16:22 bearbeitet]
Black-Devil
Inventar
#8 erstellt: 04. Mai 2012, 17:51
Ich bin leider auch nicht der Boxsim-Experte! Ich will dich zwar hier nicht vertreiben, aber User Moby Dick ist da sehr fit, er ist glaube ich auch Moderator im Visaton-Forum. Da wäre deine Frage wohl am besten aufgehoben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Visaton Clou Rücklautsprecher
rolloooo am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.05.2009  –  4 Beiträge
Visaton Clou oder Blue Planet Acoustic Spirit 6?
Kraxnor am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  4 Beiträge
Pipe Six oder Visaton Clou ?
Acoustimass10 am 22.09.2009  –  Letzte Antwort am 24.09.2009  –  8 Beiträge
40l Patrtybox gesucht: 2 x Visaton BG20 ???
Hoelgi am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  23 Beiträge
visaton-Heimkino
LeePriest am 04.01.2006  –  Letzte Antwort am 04.01.2006  –  3 Beiträge
Habe: 2 x Visaton BG 13, brauche`: Idee
Vdub75 am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  8 Beiträge
Hilfe zu Selbstbau mit 2 x Visaton EX 60 S
hilamin am 30.06.2014  –  Letzte Antwort am 02.07.2014  –  8 Beiträge
Clou Beize und Osmo Harwachsöl
Alechs am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2015  –  17 Beiträge
Visaton FRS 8 8Ohm
FreddyNightmare am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  12 Beiträge
Historischer Visaton Bauvorschlag mit Mängeln
dominicdeto am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 11.06.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.747 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedwebra
  • Gesamtzahl an Themen1.389.395
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.457.383

Hersteller in diesem Thread Widget schließen