Immer das Hochtonchassis !

+A -A
Autor
Beitrag
Osi
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 11. Mrz 2005, 16:18
Hab vor ~ 1 Jahr mit dem Bau meiner Lautsprecher angefangen, und bis jetzt immer wieder was verbessert!
Verstärker ist ein Pioneer VSX-D514!
Mein Problem ist das beim rechten (rechts stehend) Lautspecher immer wieder Hochtöner kaputt gehen, der ist aber soweit ich mich noch erinnere genau nach Schaltplan gelötet! Ging auch bis vor 1 Monat perfekt dann ging der erste HT kaputt. Hab dann halt nen neuen HT gekauft, weil ich dachte das das Clipping ihm gekillt hatte!
Jetzt ist wieder einer kaputt
- Warum ?
- Der linke (links stehend) scheint unkaputtbar!
Egal bei welcher Quelle: PC mit SPDIF OUT, TV, Tapedeck ...
- Kann mir bitte bitte jemand helfen!

Hier ein paar Details des LS:

- Schaltplan Weiche:
http://img203.exs.cx/img203/271/00000011ti.jpg

- Bild von den LS:
http://img53.exs.cx/img53/3153/untitled38ho.jpg

- Belastbarkeit der Weiche: 80W Sinus @8Ohm

- Die einzelnen Chassis:
- HT: Tonsil GTC 7/100
- MT: Tonsil GTC 10/60
- TT: Tonsil GTC 20/40

(Die gibt's bei Conrad, wollte ja eigentlich zu jedem einfach einen Link machen aber die Seite von Conrad benötigt Cookies :cut)

Soll ich mir lieber den HT "Tonsil GTC 11/130 8 OHM ++" holen

http://www1.conrad.d...dGU9NDEwNjA2OTY5NQ==

Hier die beschreibung zu diesen:


130/180 Watt

Superleichte 25 mm Titan-Kalotte mit besonders spritzigem und ausgeglichenen Klang! Alu-Schwingspulenträger und Ferrofluid gewährleisten Ihnen hohe Belastbarkeit und Impulsfestigkeit.


Bringt das was ist der andere HT einfach zu schlecht?
Warum geht dann die Linke ????
HILFE !

Gruß OSi


[Beitrag von Osi am 11. Mrz 2005, 16:22 bearbeitet]
W.F.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 11. Mrz 2005, 17:15

...weil ich dachte das das Clipping ihm gekillt hatte!


Hast du den nicht zur GARANTIE-Überprüfung bei Conrad eingereicht Nach einem Monat und schon kaputt - da hat sich doch sicher jemand die Schwingspule und die Zuleitungen des HT's näher angesehen - oder?


Mit highfidelem Gruß
W.F.
Osi
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Mrz 2005, 17:48

W.F. schrieb:

...weil ich dachte das das Clipping ihm gekillt hatte!

da hat sich doch sicher jemand die Schwingspule und die Zuleitungen des HT's näher angesehen - oder?

W.F.


Ja hatte keine Lust ihm zu den "Pennern" von Conrad zu geben und dann einen Monat zu warten bis die dann etwas unternehmen

Die Schwingspule sah ganz normal aus das Ferrofluid war auch noch da!
Der HT hat dann aber nur noch gespielt wenn man ganz leichten druck auf den Magneten oder das Membran gemacht hat!
Nach abgerauchter Spule hat's auch net gestunken!


[Beitrag von Osi am 11. Mrz 2005, 17:51 bearbeitet]
Osi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Mrz 2005, 20:12
Bitte Bitte helft mir doch hab sogar schon mit dem Herrn Buchmann geredet, der hat auch noch keine Idee woran es liegen kann!
mission-fan
Stammgast
#5 erstellt: 12. Mrz 2005, 11:44
moin moin

ich denke das kann eigentlich nur an der weiche liege--kann sein das der hochtöner auch die tiefen frequenzen mitspielt,würde die weiche nochmal ganz genau überprüfen!

schönen tag noch
W.F.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Mrz 2005, 16:16

Ja hatte keine Lust ihm zu den "Pennern" von Conrad zu geben und dann einen Monat zu warten bis die dann etwas unternehmen


Seh ich das richtig - Dir gehen 2 Hochtöner relativ kurz hintereinander kaputt und Du hast keinen Bock den Garantieservice in Anspruch zu nehmen?

Fragen kostet in der Regel ja nichts und wenn Du schon zuviel Geld hast - dieser Eindruck entsteht ja zwangsläufig, dann stellt sich doch die Frage warum Du dann dein Geld nicht für "hochwertigere Markenbausätze" ausgibst, sondern immer wieder sowas kaufst.

Mit highfidelem Gruß
W.F.
richi44
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Mrz 2005, 16:57
Wenn der Hochtöner nur geht, wenn Du die Membrane etwas belastest oder anders gesagt etwas krumm drückst, dann ist entweder der Magnet mit dem Polkern leicht verschoben oder die Zentrierung ist schlecht verklebt und hat sich gelöst. Das wäre ganz eindeutig ein Garantiefall. Dass ich an Deiner Stelle auf die Garantieleistung von Conrad verzichten würde liegt daran, dass ich dann ja wieder so ein Schrott-Teil geliefert bekäme. Denn anders kann man das ja wohl kaum bezeichnen.
Ich würde die Hochtöner in BEIDEN Boxen durch etwas vernünfriges ersetzen, das halt auch einige Euronen mehr kostet.
Die Weiche kannst Du ausschliessen, wobei natürlich bei anderen Hochtönern allenfalls Anpassungen nötig wären. Leider findet man bei Conrad keine Angaben mehr zu den eingesetzten Chassis, sodass richtige Hilfe wirklich schwierig wird.
W.F.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Mrz 2005, 11:07

Dass ich an Deiner Stelle auf die Garantieleistung von Conrad verzichten würde liegt daran, dass ich dann ja wieder so ein Schrott-Teil geliefert bekäme.


Na aber hallo, wenn der Vorgang beliebig oft wiederholt wird, dann sind die Dinger vielleicht irgendwann mal weg vom Markt - falls nie einer was sagt oder Garantie beansprucht, verkauft man das Zeug doch glatt weiter !



Mit highfidelem Gruß
W.F.
Osi
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 13. Mrz 2005, 21:06
Erstmal danke für eure Beiträge!
Die Weiche kann man 100%ig ausschließen, erstens weil die Flankensteilheit für den Hochtöner 12dB beträgt und zweitens da die linke (links stehene) Box noch perfekt geht!
Kann es daran liegen das ich überm PC (SPDIF OUT) Mp3's höre diese mit 44.1 Khz (oder so) codiert sind und mein Verstärker angeblich bis (laut Pioneer) 100.000Hz geht, ich glaube nähmlich das auf manchen Songs vielleicht Störgeräusche im Freqenzbereich von über 20.000 Hz liegen und diesen meinen HT killen!
Ach ja "Geld Scheißer" hab ich leider keinen
Mein Vater wird mir die Kohle vielleicht leihen!

Gruß OSi
Peter_Wind
Inventar
#10 erstellt: 13. Mrz 2005, 21:22
ZU


Ja hatte keine Lust ihm zu den "Pennern" von Conrad zu geben und dann einen Monat zu warten bis die dann etwas unternehmen


Ich hatte für den PC - Schreib-PC - meiner Tochter einen Kühlventilator für einen AMD Athlon 650 Mhz bei Conrad bestellt, weil ich ihn nur noch dort gefunden hatte.
Kostete 10 €. Der gab nach kurzer Zeit auch seinen Geist auf. Bei Conrad angerufen, neuen per Express - dies habe ich nicht erwartet - am nächsten Tag erhalten. Den alten brauchte ich nicht zurückzuschicken wegen des geringen Preises.
Das sind für mich nicht Penner: Das ist für mich Service.
Gruß
PETER

PS.: Ich habe manchmal das Gefühl, wenn es um CONRAD geht, werden nur Dinge vom Hören und Sagen weiter gegeben. Selbstverständlich kann ein LS/anderes Teil für 2€, 20 €, nicht besser sein, als eines für 20 €/300 €.


[Beitrag von Peter_Wind am 13. Mrz 2005, 21:24 bearbeitet]
W.F.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 14. Mrz 2005, 10:31

Der gab nach kurzer Zeit auch seinen Geist auf. Bei Conrad angerufen, neuen per Express - dies habe ich nicht erwartet - am nächsten Tag erhalten.


Wenn das keine Motivation ist den Garantieservice zu beanspruchen !



Ach ja "Geld Scheißer" hab ich leider keinen
Mein Vater wird mir die Kohle vielleicht leihen!


Anscheinend doch - wenn der arme Papi wieder herhalten muß.



Mit highfidelem Gruß
W.F.


[Beitrag von W.F. am 14. Mrz 2005, 10:32 bearbeitet]
Cyburgs
Stammgast
#12 erstellt: 14. Mrz 2005, 13:58
Also ich hab auch bis jetzt noch nie ein Problem bei Conrad gehabt. Umtausch oder Garantie ging immer völlig unbürokratisch, sogar ein Umtausch wegen Fehlkauf mit Geld zurück war kein Problem.

Wegen den Tonsils: Ich hab die schon einmal einen 13er Tieftöner mit GFK-Membran probiert, der war durchaus nicht schlecht, hatte sehr praxisgerechte TSP und war überraschend gut verarbeitet. Soweit ich weiss, produzieren sie auch OEM für Fertiglautsprecherhersteller.

Schöne Grüße, Berndt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundsatzfrage - Zusammenschaltung mehrer Hochtonchassis in einem Weg
hifiblaubaer am 14.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  8 Beiträge
Möchte Boxen bauen! Frage welche Chassis bitte Hilffffffffffffffffffffft mir!
The_Laepper am 20.06.2008  –  Letzte Antwort am 27.06.2008  –  63 Beiträge
Dynaudio - dauerelastischer Einbau
das.ohr am 13.07.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  11 Beiträge
Mobile Partybox mit integriertem Verstärker?
Öhli am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  28 Beiträge
Chassis Umbau von Magnat Motion 22
cantonfreak007 am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 20.06.2006  –  13 Beiträge
Warum immer billige Innenverdrahtung
Jogi42 am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  23 Beiträge
Frontlautsprecher immer aktiv trennen?
TomFly am 17.09.2014  –  Letzte Antwort am 17.09.2014  –  2 Beiträge
Mitteltonwiedergabe zu flach,hilfe!
TorstenDA am 21.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  15 Beiträge
Lautsprecherbau: Magnat und Intertechnik
Lowner am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  3 Beiträge
T+A TMR 160 Hochtönerupgrade !
derkleenepunker am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2011  –  25 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedfidelkater61
  • Gesamtzahl an Themen1.472.629
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.000.837

Hersteller in diesem Thread Widget schließen