Mitteltonwiedergabe zu flach,hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
TorstenDA
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Sep 2004, 16:05
Hallo an alle, ich bin neu hier. Ich habe mir mal ein paar Lautsprecher gebaut. Habe zuhause eine Harman/Kardon Reciever AVR 35 RDS mit DD Decodierung. Habe mir ein ein paar Tief_mitteltonchassis und Hochtonchassis gekauft und mir ne Bassreflexbox selbst zusammengebaut(mit hilfe von einigen Büchern). An meinem Test Verstärker waren die ersten Tests ja auch super gelungen alles super gut vorhanden und als ich die 3 Frontlautsprecher (rechts-Center-mitte) an den AVR angeschlossen habe war die Bass-und mitteltonwiedergabe sehr flach . Hab ich irgendetwas falsch gemacht? Wäre super wenn ihr mir helfen könnt
Danke schonmal im voraus

Gruss
TorstenDA
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Sep 2004, 18:52
Kann mir denn keiner helfen?Bitte!!!
Esche
Inventar
#3 erstellt: 23. Sep 2004, 18:59
tag

was hast du den damit gehört ?

film, musik,....

gruße
TorstenDA
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Sep 2004, 23:33
Hallo,
endlich!!!Einer Antwortet mir!!!DANKE!!!!!!
Also, ich habe Filme geschaut und Lala damit gehört. Es ist aber überall recht flach unten herum*gg*.
Patrick
Stammgast
#5 erstellt: 23. Sep 2004, 23:35
Was soll man denn auf deine Beiträge antworten? Ja du hast was falsch gemacht, keine Ahnung was, meine Kristallkugel wird grad repariert.
richi44
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Sep 2004, 08:50
Ich könnte mir vorstellen, dass Du irgendwo die Polarität der Lautsprecher vertauscht hast. Wenn Du nur einen Lautsprecher allein betreibst, wie ist dann der Klang?
Was ändert sich, wenn Du den zweiten, den dritten oder alle drei anschliesst?
Hast Du mal die Polarität getestet (1,5V Batterie an Lautsprecher. Wenn die Membran raus kommt ist das + der Batterie auch das + des Lautsprechers).
TorstenDA
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 24. Sep 2004, 12:10
Hallo,

ich habe auf die Polarität geachtet (mit Batterie nochmal nachgestet). Habe auch mal probiert dan Tiefmitteltöner verpolt anzuschließen. Bringt null. Am Anfang hatte ich aber die Hochtöner falsch angeschlossen, dadurch waren die Höhen sehr laut aund aufdringlich. Habe die jetzt richtig angeschlossen und sie sind jetzt "leise" und nicht mehr so aufdringlich, aber der Tief und Mittelton ist dennoch recht schwach.
georgy
Inventar
#8 erstellt: 24. Sep 2004, 12:22
Du solltest mal Systematisch vorgehen. Wenn du bei den selbstgebauten Boxen überprüft hast, daß alles richtig aufgebaut ist, solltest du die beiden Boxen abwechselnd mal klanglich miteinander vergleichen. Wenn sie gleich gut spielen, Musik normal stereo abspielen. Jetzt sollte sich alles richtig anhören, oder du hast noch einen Fehler übersehen. Dann den Center dazu und es muß immer noch gut, nur etwas anders klingen. Die Rearspeaker anschließen und wenn es dann nicht mehr klingt, solltest du die Rearspeaker mal verpolt anschließen. Und so weiter, mußt du halt mal machen und wenn was nicht hinhaut noch einmal was schreiben.

georgy
funny1968
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Sep 2004, 12:41
Fangen wir mal ganz vorne an:

Hast Du Gehäuse mit BR-Öffnung und Weichenteile richtig berechnet?

Wie teuer waren denn die Chassis?

Welche Qualität haben den die Weichenteile? (bei mir sind die Teile regelmäßig teuerer als die Chassis!)

Welche Hochtonabsenkung hast Du gewählt? (Normalerweise ist der Hochtöner immer zu laut!)

__________

Veröffentlich doch ggf. alle Parameter der Chassis und Deine Berechnungen!
TorstenDA
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 24. Sep 2004, 16:56
Also das sind Peerless lautsprecher CSG 145 G und ein SR10/8 Hochtöner, aber ich habe den Fehler gefunden. der Tiefpass macht bei 800-900 Hz schon zu. Habs mal mit Oszi überprüft. Muss die Weiche nochmal neu berechnen. Jetzt selber berechnen und nicht mit ner Formel ausm Buch. Danke für eure Mühe.
Ich habe ein BR Box.
funny1968
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 24. Sep 2004, 17:25

TorstenDA schrieb:
Also das sind Peerless lautsprecher CSG 145 G und ein SR10/8 Hochtöner, aber ich habe den Fehler gefunden. der Tiefpass macht bei 800-900 Hz schon zu. Habs mal mit Oszi überprüft. Muss die Weiche nochmal neu berechnen. Jetzt selber berechnen und nicht mit ner Formel ausm Buch. Danke für eure Mühe.
Ich habe ein BR Box.


Melde Dich nochmal, wenn Du Schwierigkeiten hast!
TorstenDA
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Sep 2004, 21:49
Ich danke euch für eure Hilfsbereitschaft!!! Danke.
@funny werde bei Problemen auf dich zurück kommen
Danke

Gruss
Torsten
TorstenDA
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 02. Okt 2004, 16:28
Hallo,
habe mir jetzt neue Bauteile für die Frequenzweichen bestellt. Bei der alten Frequenzweiche habe ich folgenden Fehler gemacht, ich habe die Übergangsfrequenz zu niedrig angesetzt (bei 2500 Hz,viel zu wenig bin jetzt auch 4000Hz gegangen), war ja eienr mit 12dB Flankensteilheit. Naja, Ergebnis war k***ke. Mal schauen wie das wird. Werde dann schreiben wie es geworden ist.

Gruss
Torsten
TorstenDA
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Okt 2004, 21:13
Hallo,
habe meine Lautsprecher vor 1 Stunde fertig bekommen und muss sagen, dafür das die Weiche noch nicht richtig abgestimmt ist, sonder nur ein "grobes Gerüst" darstellt bin ich super zufrieden. Mal schauen wie ich jetzt weiter vorgehe. Erstaml eine etwas längere Hörprobe machen. Also bis dann

Gruss

Torsten
funny1968
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 06. Okt 2004, 12:06
Um die Werte anzupassen kann mann z.B. die Spulen abwickeln.

In jedem Falle sollte zuerst die Lautstärke des Hochtöners stimmen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxenbau, LS vorhanden, Hilfe. =)
kaffeemitsahne am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 30.12.2007  –  6 Beiträge
Verstärker bzw. Lautsprecher Selbst gebaut ...... HILFE !
FEnderMALE-88 am 17.09.2005  –  Letzte Antwort am 17.09.2005  –  10 Beiträge
HILFE ! :)
stichi am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 25.11.2005  –  40 Beiträge
Hilfe bei D?Appolito Box
AmeisenJonny am 22.04.2014  –  Letzte Antwort am 09.06.2014  –  37 Beiträge
großes Projekt (bitte um hilfe)
Spiritfire am 04.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.11.2014  –  52 Beiträge
HILFE! Frequenzweiche Berlin HILFE!
Uglyinside am 06.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  10 Beiträge
Suche Frontlautsprecher brauche Hilfe!!!!
simdiem am 01.09.2005  –  Letzte Antwort am 02.09.2005  –  22 Beiträge
Hilfe in Raum Köln Lautsprechersimulation usw
Filip am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  5 Beiträge
Frequenzweiche defekt, Empfehlung und Hilfe für ne neue!
Bimmer-325 am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.10.2011  –  3 Beiträge
Beim Lautsprecherbau ein Phänomen entdeckt? Hilfe
wasserballer08 am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.541 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedente73
  • Gesamtzahl an Themen1.473.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.007.636

Hersteller in diesem Thread Widget schließen