Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Highball - ein etwas anderer Rear

+A -A
Autor
Beitrag
b_buck
Stammgast
#1 erstellt: 06. Apr 2005, 08:08
Hallo zusammen,

gestern Abend war es endlich soweit der erste "Highball" ist fertig und konnte getestet werden:



Über den Klang kann ich natürlich in dem "Hörraum" nicht viel sagen. Der Gradient BB TPC80 hat natürlich im oberen Frequenzbereich seine Schwächen zumal er bei dieser Anordnung als Rundstrahler natürlich nicht auf den Hörplatz ausgerichtet werden kann. Das Gehäusevolumen mit je einem Liter würde auch gut zum Tangband W3 passen aber als ich die Chassi gekauft habe kannte in Deutschland noch niemand diesen Hersteller. Nach meinem letzten Sub wollte ich mal was kleineres bauen aber nach dieser entsetzlichen fummelei bin ich erst mal geheilt (obwohl noch ein Päärchen Aria light wartet was auch nicht grad riesig wird).
UglyUdo
Inventar
#2 erstellt: 06. Apr 2005, 14:54
Mehr! Lass Dich nicht so betteln!
b_buck
Stammgast
#3 erstellt: 06. Apr 2005, 17:52
Hallo Udo,

mehr? mal sehen: Der Bauvorschlag ist rel. alt von Intertechnik. Eingebaut ist je Box der Gradient Breitbänder TPC 80:



Die beiden Chassi in der oberen und unteren Gehäusehälfte "beschallen" die Massivholzkugel welche den Schall 360° abstrahlen soll. Ach ja hatte ich ganz vergessen: Rundstrahler . Daher auch recht gut als Rear im Heimkino geeignet für diffuse Geräuschkulisse (ja ja, ich weiß nicht im Sinne von 5.1 aber mein System ist eh zusammengewürfelt). Also eine reine Heimkinoanwendung und für 6CH - Stereo nicht wirklich gut geeignet aber diesen elektronischen Brei mag ich eh nicht.
Der erste Höreindruck ist dem F-Gang entsprechend mit dünnen Höhen aber überraschendem Bass (nein kein Tiefbass aus 1 ltr. cb ). Daher würde ich heute den Tangband W3 einsetzen da die Gehäusevolumina fast dem CT209 entsprechen. Die seitlichen Streben sind Alu - Strangprofile. Es ist eine WAHNSINNS - Geduldprobe das Kabel durch die Streben und an den Schrauben vorbei zu kriegen. Leider kann man die Chassi nur einkleben da keine Schraublöcher vorgesehen sind.
Ach ja: das Gehäuse hat Udo Wohlgemuth gebaut und furniert da es absolut keinen Sinn macht für so kleine Flächen einen ganzen Bogen Furnier zu kaufen nein ernsthaft an die kleinen Flächen habe ich mich nicht getraut.
Evtl. mache ich bei der Montage der zweiten noch ein paar Pics.
b_buck
Stammgast
#4 erstellt: 07. Apr 2005, 08:15
Hallo nochmal,

gestern Abend war die zweite Box (kann man das eigentlich so nennen?) dran. Hier die Pics:






wobei die Iserlohner Brauerei freundlicher Weise ein Exponat als Maßstab zur Verfügung gestellt hat .
An der linken Alu - Leiste kann man die eingezogenen Kabel erkennen so dass der Teil schon mal geschafft wäre. Leider wird löten und Fertigstellung erst am we gelingen aber dafür mit ausgiebigem Hörtest.
Tom_am_See
Stammgast
#5 erstellt: 07. Apr 2005, 09:24
Schick sehen se ja aus, da bin ich ja mal auf den Hörbericht gespannt.
Trinkst du das Bier auch oder hattest Du das jetzt nur zum Größenvergleich dazugestellt? Wie stellst Du die auf? hast Du hinterm Sofa/Sessel noch platz oder kommen die an Wand?
Das mit den Polklemmen gefällt mir auch nicht schlecht, wirken nur etwas groß an den kleinen Boxen.


Grüße

Thomas
b_buck
Stammgast
#6 erstellt: 07. Apr 2005, 14:03
Hallo Tom,

mir gefiel auch das ungewöhnliche Design besser als der F-Gang . Die Flasche habe ich natürlich nur aus optischen Gründen geöffnet und nachher sorgfältig wieder verkorkt und in den Kasten zurück gestellt .

Die Aufstellung ist bei Rundstrahlern nicht ganz so einfach. Für die diffuse Abstrahlung ist wandnähe natürlich nicht so der Brüller. Hinter unserem Sofa sind noch gut 2,5 m Platz bis zur Schrankwand. Links steht ein Sideboard wodurch eine Aufstellung etwas über Ohrhöhe möglich wird. Da ein entsprechendes Schränkchen auf der rechten Seite noch fehlt muss die Box entweder in das Regal oder auf einen Ständer. Anschlussmäßig ist bei den kleinen Seitensegmenten ein Terminal nicht möglich also blieben nur Pressbuchsen aber da gefallen mir die Klemmen an der Rückseite besser.
Granuba
Inventar
#7 erstellt: 07. Apr 2005, 14:08
Jetzt bin ich ja mal gespannt, wo du die Teile für den Sperrkreis des Tangbands (Wird noch "aufgerüstet"? )unterbringen willst!

Murray
b_buck
Stammgast
#8 erstellt: 07. Apr 2005, 14:58
Hallo Murray,


Murray schrieb:
Jetzt bin ich ja mal gespannt, wo du die Teile für den Sperrkreis des Tangbands (Wird noch "aufgerüstet"? )unterbringen willst! :D


Sperrkreis haben die Gradienten auch. Der wird mit Heißkleber in das untere Gehäuse geklebt. Wenn ich mit dem Projekt fertig bin kann ich ohne Probleme meinen Hausflur durch den Briefkastenschlitz streichen

Um Missverständnisse zu vermeiden: die Chassi sind eingeklebt. Da wird nichts mehr aufgerüstet es sei denn mit !!! Ich meinte nur dass ich heute die LS mit dem W3-871S bauen würde. Als ich die Chassi gekauft habe kannte hier Tangband noch niemand.
UglyUdo
Inventar
#9 erstellt: 07. Apr 2005, 18:30
Ich würde gerne mehr wissen:

- Woher ist die Kugel?
- eine kleine Anleitung für das 6eckige Gehäuse vielleicht?
- sind oberes + unteres Chassis verpolt?
oleks
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Apr 2005, 19:07
hallo,
gefällt mir auch der Highball.
würde auch gern mehr über dieses projekt wissen wollen.
hab biss dato auch nur große LS gebaut.
b_buck
Stammgast
#11 erstellt: 08. Apr 2005, 08:10
Hallo Udo,


UglyUdo schrieb:

- Woher ist die Kugel?


Die beiden Buche - Massivholzkugeln mit 10 mm Bohrung sind aus einem Bastel - Versandhandel aus Österreich. Nachdem ich die horrenden Versandkosten bezahlt hatte meinte meine bessere Hälfte: "ach die habe ich in meinem Bastel- und Malbedarfladen auch schon gesehen . Na ja ...... Lehrgeld halt.


UglyUdo schrieb:
- eine kleine Anleitung für das 6eckige Gehäuse vielleicht?


Einen kompletten Zuschnitt habe ich noch im Keller liegen. 10 mm MDF, Boden und Deckel als Sechseck, Seitenteile mit 30° Gehrungsschnitt. Da man ja 24 Seitenbretter braucht kann man gut mit Anschlag und Lehren an der Tischkreissäge arbeiten (hat mir zumindest mein erster "Zulieferer" gesagt. Ich hatte Angst um meine Finger ) Ansonsten kann Udo Wohlgemuth evtl. mehr dazu sagen da er ja die aktuelle Version gebaut und furniert hat.


UglyUdo schrieb:
- sind oberes + unteres Chassis verpolt?


Yep, und nur mit einem Sperrkreis in Reihe geschaltet. Daher hat der kleine auch seine 8 Ohm.

Gestern ist Nr. 2 fertig geworden und beide sind kurz im Keller stereo gelaufen. Also die Bezeichnung diffuses Klangbild stimmt schon mal 100%-ig. Die LS sind nicht ortbar. Heute Abend weiß ich mehr, dann dürfen die zwei ins Wohnzimmer und lösen die blue Sat ab.

@oleks: was möchtest Du denn genau wissen?
W.F.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 08. Apr 2005, 08:31

Ich meinte nur dass ich heute die LS mit dem W3-871S bauen würde.


Ich könnte mir vorstellen, daß der W3-315SC für die indirekte Abstrahlung besser geeignet wäre, da bei diesem W3 der Hochtonbereich stärker rüberkommt, ist natürlich eine Geschmacksfrage.


Mit highfidelem Gruß
W.F.
UglyUdo
Inventar
#13 erstellt: 08. Apr 2005, 08:51
Es kommt nicht oft vor, daß mich ein Konzept zum Nachbau reizt - aber die Highball sind toll, das werde ich im Auge behalten
b_buck
Stammgast
#14 erstellt: 08. Apr 2005, 09:28

UglyUdo schrieb:
Es kommt nicht oft vor, daß mich ein Konzept zum Nachbau reizt - aber die Highball sind toll, das werde ich im Auge behalten :)


Oh, Oh, ...... denn sie wissen nicht was sie tun !!! Der LS ist nur was für Masochisten mit sehr kleinen Händen oder ambitionierten Kleinkindern.

Aber die Optik hat schon was. Wie gesagt gegen Übernahme der Portokosten und eine kleine Anerkennung könnte ich mich von dem Zuschnitt trennen.
UglyUdo
Inventar
#15 erstellt: 08. Apr 2005, 15:37

Aber die Optik hat schon was. Wie gesagt gegen Übernahme der Portokosten und eine kleine Anerkennung könnte ich mich von dem Zuschnitt trennen


überleg...überleg...überleg
eigentlich will ich gar keinen LS auf die Schnelle bauen..
ach was, ich opfere mich
oleks
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 09. Apr 2005, 23:05
tach auch,
gibt es eigentlich einen bauplan für die highbälle?
(zwecks maße)
b_buck
Stammgast
#17 erstellt: 11. Apr 2005, 12:30
Hallo Oleks,


oleks schrieb:
gibt es eigentlich einen bauplan für die highbälle?
(zwecks maße)


ich werfe heute abend mal den Scanner an. Neue Pics und Hörbericht gibt es dann auch.
wastelqastel
Inventar
#18 erstellt: 11. Apr 2005, 17:58
[/url]n schon angesteckt grob angefangen habe ich schon
werde sie aber etwas modifizi eren
mir gefallen die beiden aluleisten nicht so
werde aluminumhohlstäbe nehmen pro box 6 stück wenn ich ein programm hätte um eine zeichnumg zumachen
ich schau mal







habe nur etwas probleme beim bilder hochladen (forums anfänger) oder muss ich mich registrieren bei imageshack damit man die bilder gleich sieht


http://img216.echo.cx/my.php?image=imag01882er.jpg[url]

würde das ganze nur mit einem breitbänder und ner halbkugel gehen (würde mir noc beser gefallen )


[Beitrag von wastelqastel am 11. Apr 2005, 21:23 bearbeitet]
b_buck
Stammgast
#19 erstellt: 11. Apr 2005, 21:21
Hallo @all,

so hier die Versprochenen Infos:



und noch die Intertechnik - Bausatzbeschreibung:

Der Highball ist ein Design Rear Speaker, der ein außergewöhnliches Äußeres mit den technischen Anforderungen an einen Dolby Prologic Rearspeaker verbindet.
Das Prinzipbedingte diffuse Schallfeld und der leichte Hochtonabfall machen den Highball zur 1. Wahl im Rearbereich. Daß dieser Lautsprecher äußerlich wenig mit einer klassischen Box zu tun hat verschafft ihm viele Liebhaber bei Leuten, die auf Wohnraumgestaltung besonderen Wert legen.
Der richtige Platz für den Highball ist stehend oder hängend hinter oder oberhalb des Hörers.


Allgemeine technische Daten:
Prinzip: geschlossen / Rundstrahler
Nennimpedanz: 8 Ohm
Belastbarkeit: 60 W (Dauer) / 100 W (Kurzzeit)
Kennschalldruck: 85 dB (1W/1m)
Höhe x Breite x Tiefe: 430 x 120 x 124
Gehäusevolumen: V = 0,8 + 0,8 ltr.

Stückliste je Box:
LS:Gradient TPC 80 RW/4
L1 : Luftspule 0,56 mH LU44/30
C1 : MKT axial 4,7 µF
R1 : MOX 10, 15 Ohm
½ Beutel Sonofil, Polklemmen, Alu – Stange 10 x 10 mm und 10 mm rund, Massivholzkugel 80 mm mit 10 mm Bohrung

Wie schon gepostet finde ich den o. g. "leichten Hochtonabfall" leicht untertrieben . Daher schließe ich mich W.F. an und würde heute den Tangband W3-315 SC verbauen. Aus Zeitgründen muss ich die letzten Pics und den Hörbericht leider verschieben.

@ wastelqastel:
Du hast meine Warnung ja gelesen - selbst Schuld aber sehen Deine Gehäuse nicht etwas lang aus?
wastelqastel
Inventar
#20 erstellt: 11. Apr 2005, 21:25
ja sind etwas lang aber bin ja faul ein schnitt mittendurch und das passt dann habe aber kantenlänge von 7cm genommen
16mm stark


[Beitrag von wastelqastel am 12. Apr 2005, 06:23 bearbeitet]
wastelqastel
Inventar
#21 erstellt: 13. Apr 2005, 20:26
so schon etwas weiter GROB gespachtelt
fehlen noch die kugeln und die ls
und a wenig farbe


[Beitrag von wastelqastel am 13. Apr 2005, 21:51 bearbeitet]
b_buck
Stammgast
#22 erstellt: 14. Apr 2005, 12:24
Hallo Wastel,

na das sieht jetzt ja schon viel besser aus. Welche Chassi willst Du denn einsetzen?

Der versprochene Hörbericht und die letzten Pics kommen spätestens zum we.
UglyUdo
Inventar
#23 erstellt: 14. Apr 2005, 17:14
Hallo Buben!

b_buck's überzähliger Zuschnitt ist gerade angekommen, was meinem angeborenem und in hartem Trainig perfektionierten Phlegma wunderbar entgegen kommt!


Na dann wollen wir mal! Laaaaangsam.
oleks
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 14. Apr 2005, 18:17

b_buck schrieb:

ich werfe heute abend mal den Scanner an. Neue Pics und Hörbericht gibt es dann auch.


besten dank für die mühe."leider" wird es ja nun doch sommer,da ist es mit der freizeit doch etwas knapp (moped fahren, angeln, grillen ,baden u.s.w.aber es kommen ja auch wieder diese tage wo es im keller wieder interessanter ist.
ich stell mir die highball's gut als PC LS vor.
UglyUdo
Inventar
#25 erstellt: 14. Apr 2005, 22:14
So, zusammengepappt, Glückwunsch an den Mann an der Säge. Jetzt wird noch das restliche Material besorgt, und über Chassis nachgedacht. Zudem wird über eine Tieftonerweiterung nachgedacht, natürlich 6-eckig.
wastelqastel
Inventar
#26 erstellt: 15. Apr 2005, 20:28
hallo alle
bin wieder einen kleinen schritt weiter
so hier noch 2 pics



leider gehts erst am montag dienstag weiter(Kugeln fehlen noch und die 4 stück W3-871S )sollen bis dahin geliefert sein




2 der aluminum rohre werden verdübelt eines wird für die kabel benötigt
holzkugel etwas grösser ca.90mm an drei punkten befestigt


[Beitrag von wastelqastel am 15. Apr 2005, 20:54 bearbeitet]
b_buck
Stammgast
#27 erstellt: 17. Apr 2005, 15:06
Respekt, cooles Design

Auf die Kugelbefestigung zu den drei Seiten bin ich gespannt. Sind die Gehäuse Alufarben lackiert ? Leider ist die Pic - Quali nicht so gut wie das Design.
b_buck
Stammgast
#28 erstellt: 17. Apr 2005, 16:11
Hallo zusammen,

wie versprochen das letzte Bild (diesmal auch mit alkoholfreiem Größenvergleich ) :



und der subjektive Versuch die ersten Klangeindrücke zu beschreiben:

: diffuses Klangbild, ideal als Rear, unkritische Aufstellung (eine steht relativ hoch auf einem Bücherregal, die andere auf einem ca. 90 cm hohen Sideboard, beide relativ wandnah), keine lästigen Höhen.

: schwache Höhen und Bässe wobei letzteres natürlich nicht überrascht. Für mich als Fullrange nur mit anderer Bestückung und Subwoofer - Unterstützung vorstellbar. Geringer Wirkungsgrad und Belastbarkeit wobei auch das bei 3" Treibern in geschlossenen Gehäusen nicht wirklich zu erwarten war.

Fazit: Als Rear erfüllen die Highball meine Klang- und Designansprüche. Wie schon oben erwähnt würde ich heute mit dem Tangband W3-315SC bauen. Mit der Bestückung könnte ich mir die beiden auch sehr gut als PC - Speaker vorstellen.
wastelqastel
Inventar
#29 erstellt: 17. Apr 2005, 16:56
hier mal neue (alte) pics (hoffe die quali ist besser geworden

weiter gehts ja erst (mit glück)montag


so und ein letztes

besser gehts mit der nicht


[Beitrag von wastelqastel am 17. Apr 2005, 17:07 bearbeitet]
oleks
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 17. Apr 2005, 18:47

b_buck schrieb:


Wie schon oben erwähnt würde ich heute mit dem Tangband W3-315SC bauen. Mit der Bestückung könnte ich mir die beiden auch sehr gut als PC - Speaker vorstellen.

das baut mich auf, sie im herbst doch mal nachzubauen.
könnte man eventuell den highball mit koaxialtreibern bestücken? oder würde das nichts bringen? (wegen der kugel)

@wastelquastel
sind aber auch sehr gut gelungen.bilder sind auch ok.
warte schon auf deinen hörbericht.und natürlich die pics wenn die ls fertig sind. denn eine augenweide sind sie ja nun wirklich.


[Beitrag von oleks am 17. Apr 2005, 18:57 bearbeitet]
sid86
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 17. Apr 2005, 20:38
ich hätte mal eine Frage an b_buck: wie hast du es geschafft die LS so zu laminieren, oder war es Natur und Lackiert?
Udo_Wohlgemuth
Inventar
#32 erstellt: 17. Apr 2005, 21:36
Hallo Sid86,
zwar hast du b_buck gefragt, da er jedoch weiter oben schon verraten hatte, dass die Gehäuse von mir gebaut wurden, kann auch ich dir Auskunft geben. Das Ahornfunier habe ich als Streifen mit etwas mehr als der Boxenhöhe und -umfang quasi in einem Stück aufgebügelt. Dadurch ergab sich die fortlaufende Abwicklung. Deckel und Boden wurden danach aufgebracht. Als Oberflächenveredlung hat b_buck selbst Lasur oder Öl aufgetragen. Eine Beschreibung der Furniermethode findest du auf meiner Anfängerseite.

Gruß Udo
b_buck
Stammgast
#33 erstellt: 18. Apr 2005, 14:48
Hallo Sid,

da bleibt mir nur noch die Oberflächenveredelung mit Clou Holzsiegel nachzutragen. Ich verwende auch gerne Treppenlack den man wasserlöslich und in größeren Gebinden preisgünstig bekommt. Treppenlack ist seidenmatt, klar. Holzsiegel gibt einen wärmeren leichten Honigton.

@wastelqastel: Zeig doch mal Details von der Kugelbefestigung
Neutz
Stammgast
#34 erstellt: 18. Apr 2005, 20:21
Moin,

hat denn jetzt mal jemand eine Bezugsadresse für diese Holzkugeln?

Ich hab noch nix gefunden, die Bastelhändler sagen bei 65 mm is schluß


Ein Link wäre ne suuperSache
wastelqastel
Inventar
#35 erstellt: 18. Apr 2005, 21:46
ok die quali der pics ist beschi..en
hoffe man sieht doch alles

echt brauch ne neue

versuche es morgen bei tageslicht nochmal mit blitz werden sie nichts
warte immer noch auf meine LS habe nur mal einen reingelegt ob alles passt


[Beitrag von wastelqastel am 18. Apr 2005, 21:50 bearbeitet]
wastelqastel
Inventar
#36 erstellt: 18. Apr 2005, 21:49

Neutz schrieb:
Moin,

hat denn jetzt mal jemand eine Bezugsadresse für diese Holzkugeln?

Ich hab noch nix gefunden, die Bastelhändler sagen bei 65 mm is schluß


Ein Link wäre ne suuperSache :D

meine sind von e-bay 5 tage waren sie da
UglyUdo
Inventar
#37 erstellt: 18. Apr 2005, 22:01
Holzkugeln habe ich bis jetzt auch nicht, dafür habe ich Styroporkugeln ( Stk. ca. 1,- ) verschiedenen Durchmessers, ich werde mal testen, welchen Einfluß die verschiedenen Abmessungen haben.
Eigentlich bin ich auf der Suche nach was hyerbolischem, was sich günstig zweckentfremden läßt, hat jemand 'nen Tip?
Zudem hinke ich ein wenig hinterher, es ist mittlerweile wieder zu kalt zum Lackieren.
Eile mit Weile..
wastelqastel
Inventar
#38 erstellt: 18. Apr 2005, 22:06
müssten die LS aber etwas grösser werden


ansonsten etwas kleiner eine billardkugel wäre doch was


[Beitrag von wastelqastel am 18. Apr 2005, 22:10 bearbeitet]
Neutz
Stammgast
#39 erstellt: 18. Apr 2005, 23:01
Mhhh...also die Kugeln haben es insich: Das Einzige was ich bis jetzt gefunden habe sind 10cm Kugeln aus Bleikristal für 289€/stck.

Das ist ja auch net so das Wahre...

Eine echte Herrausfoderung!

Acryl und Kunstoff


[Beitrag von Neutz am 18. Apr 2005, 23:09 bearbeitet]
W.F.
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 19. Apr 2005, 07:40

Wie schon gepostet finde ich den o. g. "leichten Hochtonabfall" leicht untertrieben . Daher schließe ich mich W.F. an und würde heute den Tangband W3-315 SC verbauen.


Für einen Effektlautsprecher kann man die eingeschränkte Breitbandigkeit tolerieren, wer aber einen vollwertigen Lautsprecher erwartet wird wohl von HighBall etwas enttäuscht sein, nicht umsonst wird dem Gradient im Bausatz Kolibri ein Hochtönerchen zur Seite gestellt.

Mit highfidelem Gruß
W.F.
b_buck
Stammgast
#41 erstellt: 19. Apr 2005, 10:13
Hallo Wastelqastel,

nochmals Respekt Deine Bälle sind ja wirklich super geworden. Aus reiner Neugier: wie befestigst Du die Kugeln? Anscheinend sind ja drei Stifte eingelassen die ihre Aufnahme in den Stangen finden. Wie wird das ganze dann zusammen montiert? Welche Chassi sollen rein - es sieht nach den W3-871 aus?
wastelqastel
Inventar
#42 erstellt: 19. Apr 2005, 16:37
ja verbaut wird der W3-871S
ja sind 3 stifte in denn alustangen 4.5mm gebohrt stifte 5mm (ganz normale fachbodenträger wie man sie in fast jedem schrank hat )hebt sehr gut
innerhalb der alurohre sind in zweien 10mm holzdübelstangen in einer verlaufen die kabel
insgesamt sind es 4 dübelstangen jeweils 2 dübelstangen(länge 8cm) werden in die ahorn multiplexplatte verleimt
werden dann innerhalb der rohre zusammen gesteckt hebt auch sehr gut da es recht stramm geht
so kann ich die beiden 6ecke einfach (MIT ETWAS KRAFT)wieder auseinander ziehen
ich hoffe das war jetzt verständlich erklärt
und ich warte immer noch auf die 4 LS
kann erst weitermachen wenn die da sind ist zum be
bin selber gespannt wie sie sich anhören
kommando zurück mein ls dealer hat gerade angerufen ich muss weg


[Beitrag von wastelqastel am 19. Apr 2005, 16:46 bearbeitet]
Joey911
Inventar
#43 erstellt: 19. Apr 2005, 17:48

hebt sehr gut


Bist du ein Schwabe ?

Sonst sehr schön geworden

Gruß
Joey
wastelqastel
Inventar
#44 erstellt: 19. Apr 2005, 20:43

Joey911 schrieb:

hebt sehr gut


Bist du ein Schwabe ?

ja ein schwabe
einer ist jetzt fertig puh echt klein zum arbeiten

mehr kaffee ist notwendig


so jetzt sollte ich eine flasche sekt aufmachen


zum klang
feine höhen klare mitten und wie nicht anderst zu erwarten ein dünner bass
aber immerhin sehr trocken
ein feines teil
wird von mir später als surroundback benutzt (fast zu schade dafür)
W.F.
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 20. Apr 2005, 08:23

feine höhen klare mitten und wie nicht anderst zu erwarten ein dünner bass


..mit ein bischen Einspielzeit wird das sicher noch bässer

Wie sieht es mit der Hochtonwiedergabe aus - deutlich zurückhaltender als direktstrahlend ?

Mit highfidelem Gruß
W.F.
b_buck
Stammgast
#46 erstellt: 20. Apr 2005, 15:31
@Wastelqastel

den Aufbau hast Du wirklich gut erklärt. Da ich die Aluprofile ja mit reichlich Schrauben befestigt habe (Stichwort überspoilert) bin ich auf so profane Dinge wie "nur" Zusammenstecken (bitte nicht falsch verstehen das ist mit Sicherheit mehr als ausreichend). Das ist ja genial gelöst.

Eine Frage noch zum Sperrkreis: welche Bauteile hast Du verwendet?

@ All insbesondere unsere Konstrukteure:
Als passende Front - LS hatte ich die Idee Cyburgs Needle oder die Lancetta mit dem Highball zu mixen: also unten Standgehäuse mit nach oben in den Deckel verlegtes Chassi und dann darüber die Holzkugel mit einem halben Highball-Gehäuse und zweitem Chassi. Dann sollte der Klang auch bässer werden.
Macht das Sinn oder ist das kompletter Unfug?
wastelqastel
Inventar
#47 erstellt: 20. Apr 2005, 17:24
[/quote]Wie sieht es mit der Hochtonwiedergabe aus - deutlich zurückhaltender als direktstrahlend ?[quote]
als zurückhaltend würde ich es nicht bezeichnen auch nicht aufdringlich tangband typisch sehr gut

@b_buck

in eine lancetta oder needle (needle einfacher da kein IHA eingebaut)
aber dann auch nur als rear
als front ich denke ich mal nicht so geeignet
ist schon megadiffuses klangbild
bauteile
(da test ich noch)
0,56 luftspule 1mm draht
6,8 uf mpk folie
10 ohm 10 watt mox


[Beitrag von wastelqastel am 20. Apr 2005, 18:06 bearbeitet]
b_buck
Stammgast
#48 erstellt: 20. Apr 2005, 18:30

wastelqastel schrieb:
in eine lancetta oder needle (needle einfacher da kein IHA eingebaut)
aber dann auch nur als rear
als front ich denke ich mal nicht so geeignet
ist schon megadiffuses klangbild


Ja nee, is schon klar aber bei geeigneter Aufstellung also nicht wandnah sondern wie es sich für so ein schickes Designobjekt als "Klangskulptur" gehört frei im Raum könnte gerade das interessant sein. Dabei wäre die Hauptanwendung aber mehr als Heimkino zu sehen obwohl der Pegel dabei moderat bleiben sollte.
wastelqastel
Inventar
#49 erstellt: 20. Apr 2005, 19:13
@b_buck
mein IMHO heimkino
4xlancetta(front rear)
2x highball(surroundback) ok erst einer ganz fertig
1x ducone ähnlich (center) eigenentwicklung
1x mivoc sub mit am 80
das rockt und pegel ist ausreichend
sehr moderate lautstärke



UglyUdo
Inventar
#50 erstellt: 20. Apr 2005, 22:45
@ wastelqastel:
Die Einfräsungen des Centers sind aber fein geworden.
Wenn sich die Beschaltung vom Nein,-diesmal-keine-Serienweiche-Ducone unterscheidet, würdest Du die hier einstellen?
wastelqastel
Inventar
#51 erstellt: 21. Apr 2005, 19:13

UglyUdo schrieb:
@ wastelqastel:
Wenn sich die Beschaltung vom Nein,-diesmal-keine-Serienweiche-Ducone unterscheidet, würdest Du die hier einstellen?

muss dch leider entäuschen ist fast genau der gleiche aufbau
Luftspule 1.0 mh 1mm
Luftspule 0.47 mh 0.45mm
10 µf elko
4.7 µf mpk
2.2 ohm mox 10 watt
3.3 ohm mox 10 watt
fast musste nehmen was da war
änderungen (fast) unwahrscheinlich da meine ohren zufrieden
2 X W3-871S
1 X 28-847S
@UglyUdo
was macht eigentlich die tiefton unterstützung für die highballs?
überlege auch gerade mit einem W6-1139SC eine mini bass unterstützung zu basteln (auch sechseckig)


[Beitrag von wastelqastel am 21. Apr 2005, 19:17 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Rundstrahler ala Highball als Rear
fredhead am 22.10.2015  –  Letzte Antwort am 22.10.2015  –  2 Beiträge
Mischung aus Highball und Needle
zotty am 23.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.10.2010  –  25 Beiträge
Rear-Idee brauchbar???
selector24 am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  18 Beiträge
Rear-Selbstbau?
Sinus2k2 am 11.06.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  11 Beiträge
Rear Lautsprecher
harmin4000 am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 08.05.2006  –  6 Beiträge
Viech mit anderer Bestückung?
athlontakter am 27.09.2005  –  Letzte Antwort am 27.09.2005  –  5 Beiträge
Center oder Rear
haptikus am 14.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  3 Beiträge
Das Viech mit anderer Bestückung ?
ixoye am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  4 Beiträge
Rear Dipol Gehäuse Gehäusevolumen?
ducmo am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 12.07.2009  –  5 Beiträge
Fast-Monitor anderer Breitbänder?
Fenix93 am 27.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.05.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedqwlynokz
  • Gesamtzahl an Themen1.472.557
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.000.093

Hersteller in diesem Thread Widget schließen