Brauch hilfe plz.

+A -A
Autor
Beitrag
Brucle007
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 06. Apr 2005, 16:24
hallo erst mal!

naja ich hab n problem
ich hab mir n 800 Watt subwoofer bei conrad gekauft... hab mir n schönes gehäuse gebaut mit alles drum und dran... so weit so gut...
nur ich glaub ich brauch ne freqwuenzweiche oder?
also in dem gehäuse is nur der subwoofer mehr net... brauch man dann trotzdem eine? und was für eine... muss die bis zu 800 Watt vertragen können wenn der subwoofer 800 watt hat? ich hab echt keine peilung in dem berreich

würd mich freuen wenn mir jemand helfen könne. ( is meine abschlussarbeit)

danke

gruss
Lee
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 06. Apr 2005, 16:32
Nachdem wir nun im richtigen Bereich sind, lies Dir bitte die oben abgeklebten Beiträge durch.
Nicht erschrecken.

Gruss
Jochen
georgy
Inventar
#3 erstellt: 06. Apr 2005, 16:44

Brucle007 schrieb:
würd mich freuen wenn mir jemand helfen könne. ( is meine abschlussarbeit)


Dann müsste eigentlich klar sein dass man erst wissen sollte was man macht bevor man es macht. Einfach einen Tieftöner kaufen, irgendwie verbauen und dann erst ein paar Grundlagen über Boxenbau aneignen ist die falsche Reihenfolge.
Seltsam dass sich beim Boxenbau so wenig Leute vorher Gedanken machen, in anderen Bereichen klappt das doch auch.
Brucle007
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 06. Apr 2005, 16:59

Master_J schrieb:
lies Dir bitte die oben abgeklebten Beiträge durch.
Nicht erschrecken.

Gruss
Jochen



sry aber ich blick so grad ganz net wie du des meinst :-)

und @ georgy... sry hätt wirklich ne andere reienfolge wählen sollen... aber jetzt mach mich doch fertig... :-/ hab halt net so n peiler davon... hoff ja das ich hier holfe bekomm


[Beitrag von georgy am 06. Apr 2005, 17:02 bearbeitet]
georgy
Inventar
#5 erstellt: 06. Apr 2005, 17:04

Brucle007 schrieb:

Master_J schrieb:
lies Dir bitte die oben abgeklebten Beiträge durch.
Nicht erschrecken.

Gruss
Jochen



sry aber ich blick so grad ganz net wie du des meinst :-)


Das meint er
http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=2532
Brucle007
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Apr 2005, 17:13

georgy schrieb:

Brucle007 schrieb:

Master_J schrieb:
lies Dir bitte die oben abgeklebten Beiträge durch.
Nicht erschrecken.

Gruss
Jochen



sry aber ich blick so grad ganz net wie du des meinst :-)


Das meint er
http://www.hifi-foru...m_id=104&thread=2532



jop das hab ich gelesen... aber brauch ich wirklich so n modul ?
http://www.boxenselbstbau.de/
da werden welche vorgestellt.
naja aber ich wollte so n ähnlichen sub woofer wie die wo für autos herstestellt werden bauen.
da is ja glaub auch kein modul oder?
ich mein das soll kein tolles teil werden soll nur funzen ^^ und n bischen bass dahinter sein ;-P
Apalone
Inventar
#7 erstellt: 06. Apr 2005, 17:23

Brucle007 schrieb:
soll nur funzen ^^ und n bischen bass dahinter sein ;-P


Eben das klappt halt nicht. Wenn sich schon Leute solche Mühe mit diesen Info-Threads machen, kannst du das ruhig glauben!

Mal bitte das GESAMTE Grundlagenwissen auf der Seite lesen. TSP usw.

Marko
Brucle007
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Apr 2005, 17:37

Apalone schrieb:

Brucle007 schrieb:
soll nur funzen ^^ und n bischen bass dahinter sein ;-P


Eben das klappt halt nicht. Wenn sich schon Leute solche Mühe mit diesen Info-Threads machen, kannst du das ruhig glauben!

Mal bitte das GESAMTE Grundlagenwissen auf der Seite lesen. TSP usw.

Marko



hm... und wenn ich nur ne frequenzweiche einbau...? dann müsste es ja n bissle besser sein... mehr is gar nich nötig...! muss nur laufen ^^
helft ma plz


[Beitrag von Brucle007 am 06. Apr 2005, 18:39 bearbeitet]
georgy
Inventar
#9 erstellt: 06. Apr 2005, 18:54
Laufen tut es doch so schon, aber wenn du unbedingt was zusammenbasteln willst, dann baue die Frequenzweiche selbst.
UglyUdo
Inventar
#10 erstellt: 06. Apr 2005, 21:30
Leider ist das nicht so einfach mit den Frequenzweichen, gerade bei tiefer Trennung. Vorrausetzung ist schon mal, daß das Chassis in dem richtigen Gehäuse verbaut sein was Größe und Art betrifft. Dazu müßten schon die Parameter ( TSP ) bekannt sein.
Auch wenn das Teil "nur irgendwie" laufen soll, wirst Du so hier keine Empfehlung für passive Bauteile kriegen, davon abgesehen davon, das es
a) bei etwas Glück so lala klingt
b) im Normalfall richtig übel
c) der Bass zerstört wird
Dazu kommt, daß verwendbare Bauteile leicht an den Preis einer günstigen Aktivlösung heranreicht. Hierbei jedoch gilt a) + b)
Du hast das Problem, daß Du Dir ein Rad angeschafft hast ( evtl. ist es ein Rad von einem Bollerwagen, es weiß ja keiner, was Du denn jetzt hast ) und erwartest, daß Dir ein Auto drumherum gebaut wird.


[Beitrag von UglyUdo am 06. Apr 2005, 21:34 bearbeitet]
Brucle007
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 06. Apr 2005, 22:16

UglyUdo schrieb:
Leider ist das nicht so einfach mit den Frequenzweichen, gerade bei tiefer Trennung. Vorrausetzung ist schon mal, daß das Chassis in dem richtigen Gehäuse verbaut sein was Größe und Art betrifft. Dazu müßten schon die Parameter ( TSP ) bekannt sein.
Auch wenn das Teil "nur irgendwie" laufen soll, wirst Du so hier keine Empfehlung für passive Bauteile kriegen, davon abgesehen davon, das es
a) bei etwas Glück so lala klingt
b) im Normalfall richtig übel
c) der Bass zerstört wird
Dazu kommt, daß verwendbare Bauteile leicht an den Preis einer günstigen Aktivlösung heranreicht. Hierbei jedoch gilt a) + b)
Du hast das Problem, daß Du Dir ein Rad angeschafft hast ( evtl. ist es ein Rad von einem Bollerwagen, es weiß ja keiner, was Du denn jetzt hast ) und erwartest, daß Dir ein Auto drumherum gebaut wird.



hm... *erst ma am verstehen bin* ^^
also ich geb ma die daten von dem durch:

TERMINATOR WX-800 SUBWOOFER
Belastbar bis 800 W
30 cm-Subwooferchassi
Technische Daten: Impedanz 4 Ω • Frequenzbereich 25 - 2000 Hz • SPL 89 dB • Ø 300 mm • Einbautiefe: 125 mm • Einbau-Ø 236 mm.

so das is er.
Gehäuse hab ich gebaut... Maße standen in der anleitung is als kein problem gewesen.
er klingt schon gut, nur mein lehrer meinte ich muss doch noch ne frequenzweiche einbauen. ich hab kein plan wie es halt im inneren eines subwoofer fürs auto z.b aussieht... bilder hab ich n fertiges vom subwoofer.

http://brucle007.bj.funpic.de/pics/bild.jpg.shs


[Beitrag von Brucle007 am 06. Apr 2005, 22:18 bearbeitet]
das_n
Inventar
#12 erstellt: 06. Apr 2005, 22:21
die im auto haben auch keine passive weiche drin: da is ne aktive in der endstufe oder im radio. also haben die auch quasi nen submodul.
UglyUdo
Inventar
#13 erstellt: 07. Apr 2005, 00:17
Die Parameter die benötigt werden sollten hier zu finden sein:
http://www.produktin...WX-800_Subwoofer.pdf

Hier rennen viele hilfsbereite Leute rum, die mit Gehäusesimulationen aushelfen. Die solltest Du schon mit diesen Daten füttern, sonst geht nix. Ich bin leider oft und gerne faul.
Andererseits ist ja das Gehäuse schon fertig, und da ich faul bin, glaube ich dem Conrad einfach mal.
Bleibt die Weiche.
Richte bitte doch Deinem Lehrer aus, daß eine sinnvolle passive Weiche mit tiefer Trennung für einen Sub Unsinn ist, sie kostet eine Unmenge Geld und führt i.d.R. zu einem miserablen Ergebnis. In jetziger Zeit besteht glücklicherweise die Möglichkeit mit Hilfe eines Subwooferverstärkers elegant + effizient aktiv zu trennen.
Die Trennung erfolgt nicht nach dem Verstärker, sondern vor, bzw. im.
Gerne darfst Du auf die Grundlagenartikel hier im Forum hinweisen, oder unter Angabe der Quelle ausdrucken.

Tip: Gib mal " Subwoofer " in die Suchfunktion ein und sieh was passiert
Black_Death
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Apr 2005, 01:27
Naabend, das hört sich ja mal wieder nach einer abenteuerlichen Aktion an.
Aber Conrad glauben.. , da glaub ich nicht dran.
hab mal mit den Daten rumgespielt, und bin bei 42L geschlossen(so wie empfohlen) auf eine Einbaugüte von 0,52.. gekommen. ( -3dB bei 69Hz)
Falls du überhaupt Interesse hast, dass das Teil brauchbar wird ( dir scheint ja die Frequenzweiche wichtiger zu sein), dann mach ein Bassreflexrohr mit 8cm Durchmesser und 25 Cm Länge rein (zB. das BR 25.50 [das abgewinkelte, falls es reinpasst] von Visaton), dann kommst du auf eine untere Grenzfrequenz von 37Hz.
Wirkungsgrad? keine Ahnung
schaut sich das bitte noch jemand mit Ahnung an (wäre mir wichtig), ich bin mir nicht sicher, aber könnte durchaus was werden (wenn dein Gehäuse ungefähr 42L Volumen hat. wenn nicht, vergiss was ich gerechnet habe).
Ich gebe natürlich keine Garantie !!

zum Thema Frequenzweiche lass ich die anderen wieder ran, aber das meiste ist eh schon gesagt.
Apalone
Inventar
#15 erstellt: 07. Apr 2005, 08:20

Black_Death schrieb:
Naabend, das hört sich ja mal wieder nach einer abenteuerlichen Aktion an.
Aber Conrad glauben.. , da glaub ich nicht dran.
hab mal mit den Daten rumgespielt, und bin bei 42L geschlossen(so wie empfohlen) auf eine Einbaugüte von 0,52.. gekommen. ( -3dB bei 69Hz)
Falls du überhaupt Interesse hast, dass das Teil brauchbar wird ( dir scheint ja die Frequenzweiche wichtiger zu sein), dann mach ein Bassreflexrohr mit 8cm Durchmesser und 25 Cm Länge rein (zB. das BR 25.50 [das abgewinkelte, falls es reinpasst] von Visaton), dann kommst du auf eine untere Grenzfrequenz von 37Hz.
Wirkungsgrad? keine Ahnung
schaut sich das bitte noch jemand mit Ahnung an (wäre mir wichtig), ich bin mir nicht sicher, aber könnte durchaus was werden (wenn dein Gehäuse ungefähr 42L Volumen hat. wenn nicht, vergiss was ich gerechnet habe).
Ich gebe natürlich keine Garantie !!

zum Thema Frequenzweiche lass ich die anderen wieder ran, aber das meiste ist eh schon gesagt.


Jou! -3 dB bei 69 Hz mit einem 30er...
Das Zusammengestoppele v Billigteilen ohne Ahnung ist halt nichts...

Marko
PeterBox
Stammgast
#16 erstellt: 07. Apr 2005, 08:48
Also habe es auch mal grob nachgerechnet.
30L Netto Volumen.
2 Bassreflexrohre mit je 5cm Durchmesser und 25cm länge.
Untere Grenzfrequenz von 42Hz/-3dB. Schalldruck 89dB
Der ist wohl eher was fürs Auto.

Wenn du ein günstiges Aktiv Verstärkermodul benötigst, dann kannst du ja auch eins von Conrad nehmen und diese sind nicht mal so schlecht.


[Beitrag von PeterBox am 07. Apr 2005, 08:50 bearbeitet]
Black_Death
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Apr 2005, 10:58

PeterBox schrieb:
Also habe es auch mal grob nachgerechnet.
30L Netto Volumen.
2 Bassreflexrohre mit je 5cm Durchmesser und 25cm länge.
Untere Grenzfrequenz von 42Hz/-3dB. Schalldruck 89dB
Der ist wohl eher was fürs Auto.


Auch 'ne möglichkeit, aber ich geh davon aus, dass er 'ne Box mit den angegebenen 42 Liter Volumen hat, deswegen die Abstimmung mit dem 8cm-Rohr, 25cm lang. Ich würde das Ding nach dem Umbau einfach mal bei jemand ins Auto legen, und hören, was denn rauskommt, so wie's aussieht brauchst du ihn wenigstens nicht in den Müll werfen.
@Brucle007: wäre freundlich, wenn du mal den Bauplan postest, oder besser, das Innenvolumen deiner fertigen Box berechnest.


[Beitrag von Black_Death am 07. Apr 2005, 10:59 bearbeitet]
Brucle007
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 07. Apr 2005, 14:23
also danke für die zahlreichen antworten ^^ also naja ich werd mich jetzt mal nach ner bassreflexröhre umschauen .... und werd die shice frequenzweiche vergessen ;-P

also das sind noch mal die maße vom gehäuse...

ca 40 cm breit
ca 30 cm tiefe
und ca 50 cm hoch
UglyUdo
Inventar
#19 erstellt: 07. Apr 2005, 14:45
innen oder außen?
Brucle007
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 07. Apr 2005, 17:34
naja wenns n unterschied mach dann aussen ^^
das_n
Inventar
#21 erstellt: 07. Apr 2005, 17:42
natürlich macht das nen unterschied, wenn das die aussenmaße sind ist das gehäuse viel kleiner als wenns die innenmaße wären!
UglyUdo
Inventar
#22 erstellt: 07. Apr 2005, 18:08
Brucle007 neigt zum Schlingel

Sag uns nicht nicht die Außenmaße von dem Faß, sondern wieviel Bier definitiv reinpasst. Sonst kann die Servicemaschinerie hier nicht anlaufen.
Black_Death
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 07. Apr 2005, 18:13
Oh, shit. hab beim rechnen glatt das Volumen vom BR Rohr vergessen zu berücksichtigen (das sollte eigentlich nicht passieren), hab aber grad keine Möglichkeit ne neue Berechnung zu machen (bin nicht zu Hause).
Kann das mal bitte jemand übernehmen? D.h. warten wir erst mal ab bis er uns das genaue Volumen verrät.
Die sache mit dem Bier klingt vernünftig


[Beitrag von Black_Death am 07. Apr 2005, 18:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
6x9er in n gehäuse
nülz am 22.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  10 Beiträge
Ich brauch Hilfe
EddyErpel am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  12 Beiträge
brauch eure hilfe
-smoke- am 01.05.2005  –  Letzte Antwort am 05.05.2005  –  18 Beiträge
Hab 38cm subwoofer bei mir gefunne brauch baupläne
the_Óttlé am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  20 Beiträge
Brauch hilfe bei weichenbau bei der Starlet von Visaton
Boost_711 am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  6 Beiträge
Neuling, brauch Hilfe. welche Box?
Andyfrankfurt am 25.02.2017  –  Letzte Antwort am 19.05.2017  –  42 Beiträge
Brauch hilfe beim Boxenbau
MHR_JACK am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  15 Beiträge
Brauch Hilfe zu einem Bassreflexboxbau
TommyAngelo am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  16 Beiträge
Weichenbau Anfänger brauch Hilfe
gm122 am 21.04.2016  –  Letzte Antwort am 07.05.2016  –  14 Beiträge
ich brauch dringend eure hilfe
bassfreak05 am 31.07.2005  –  Letzte Antwort am 01.08.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedric1000
  • Gesamtzahl an Themen1.472.666
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.001.335

Hersteller in diesem Thread Widget schließen