Die famose Rumpelbox

+A -A
Autor
Beitrag
olufson
Neuling
#1 erstellt: 30. Apr 2005, 16:07
Hi,
Ich hab da mal eine etwas weitläufige vielleicht sogar verrückte Aktion geplant.
Und zwar wollte ich mir eine „open air“ Partybox aus einem alten Fernsehergehäuse (ca 2cm Spanplatte) kurzfristig zusammen basteln.
In meiner Gerümpelecke in der Garage hab ich da folgende Sachen gefunden:

Einen 12“ JBL Woofer. Höchstwarsch. Freeair. mit Gummimembran – 120 Watt RMS an 4 Ohm
Eine 8“ Pioneer 3 Wege Carhifi box (TS-E2090) mit 90 Watt RMS an 4 Ohm

Da dachte ich mir, dass das doch eine ziemlich coole Outdoorbox abgeben würde, wenn man diese 2 Speaker in diese Kiste steckt.

Nun ergeben sich für mich folgende Probleme:
1. Ist das Volumen (ca. 90 liter) ausreichend für eine 2 Wegebox? Wenn nein, was sind die akustischen Konsequenzen?
2. Wie mach ich das im innenbau. Sollte man Woofer und „mitteltöner“ voneinander trennen, sprich: eine platte dazwischen? Bassreflex oder Geschlossen?
3. Wie mach ich das mit der Verkabelung? In Reihe, dann hätt ich 8 Ohm. Mein Verstärker (Marantz PM 40) 4-16 Ohm. 2 mal 70 Watt RMS

Ich weiß ja nicht genau wie das bei sonem Verstärker ist, ob der dann die ganze Leistung auf die/den jeweiligen besetzten Kanal/äle rüberbringt, oder ob ich doch lieber die Lautsprecher getrennt ansteuere.
Eine Frequenzweiche vor den woofer wäre vielleicht auch nicht verkehrt

Wie Ihr vielleicht schon ahnt, kann das nichts gutes werden…

Deshalb setz ich meine Priorität auch eindeutig auf die Funktionalität.
Mir ist wichtig dass der Verstärker das packt (Ohne Gehäuse hat er mit den 2 getrennt schon mal kein Problem. Klingt halt freeair alles nur etwas bescheiden
In Reihe hab ich’s noch nich versucht, da der Subwoofer keine plus-minusangaben dran hat.

Auf den perfekten Klang kommt es mir auch nicht an. Ich will halt nur nicht, dass sich die Phasen dann im Gehäuse gegenseitig auslöschen und man anschließend weniger hört als ohne Gehäuse.
Hab ja zuerst an ne „vereinte“ Bassreflexkonstruktion gedacht…

Was haltet Ihr von meinem „low-Hifi“ Unterfangen? Ich bin für jede Antwort sehr dankbar!

MfG olaf


[Beitrag von olufson am 30. Apr 2005, 16:44 bearbeitet]
Neutz
Stammgast
#2 erstellt: 30. Apr 2005, 19:20

olufson schrieb:


1a.
Einen 12“ JBL Woofer. Höchstwarsch. Freeair. mit Gummimembran – 120 Watt RMS an 4 Ohm
Eine 8“ Pioneer 3 Wege Carhifi box (TS-E2090) mit 90 Watt RMS an 4 Ohm

1. Ist das Volumen (ca. 90 liter) ausreichend für eine 2 Wegebox? Wenn nein, was sind die akustischen Konsequenzen?
2. Wie mach ich das im innenbau. Sollte man Woofer und „mitteltöner“ voneinander trennen, sprich: eine platte dazwischen? Bassreflex oder Geschlossen?
3. Wie mach ich das mit der Verkabelung? In Reihe, dann hätt ich 8 Ohm. Mein Verstärker (Marantz PM 40) 4-16 Ohm. 2 mal 70 Watt RMS



4.Was haltet Ihr von meinem „low-Hifi“ Unterfangen? Ich bin für jede Antwort sehr dankbar!




Hi Olaf,

ich fange mal "hinten" an:

Zu 4:

Gar nix...echt.
Irgentwelche Treiber in irgenteine Kiste schrauben?
Das ist unwahrscheinlicher wie´n 6er im Lotto dass das was wird.

Zu 1a:
Ohne TSP siehts da mächtig dünne aus, woher will man denn sonst ersehen welche Gehäuseart sich eignet, von der gehäusegröße mal ganz zu schweigen.
Außerdem haben Chassis eine "Frequenzgang" der untereinander passen sollte.

Zu 1:
Das ergibt sich wiederrum aus den TSP

Zu 2:
Wäre wohl besser, wenn die Submembrane sich nach "hinten" bewegt, drückt sie die MT-Membrane nach "vorne".
So eine Art "Druckausgleich" halt...

Zu 3: Eine Frequenzweiche wäre sicher bei einer Mehrwegekonstruktion net verkehrt, daraus ergibt sich dann auch die Verkabelung

net böse sein...vergiß es einfach!
olufson
Neuling
#3 erstellt: 30. Apr 2005, 22:08
jo. schu klar. Sie sollte wie gesagt nur zweckmäßig sein, weniger qualitativ wertig.
Aber ich denke ich werd das trotzdem mal versuchen.
Ich werd dann über erfolg/mißerfolg dieser Suizidkonstruktion mal berichten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4 Ohm und 8 Ohm Lautsprecherchassis kombinieren
Spezi223 am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  8 Beiträge
3 Wege Dayton aktiv
ElDiabolo am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  8 Beiträge
8 Ohm und 4 Ohm?!?
Johnyboy am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  4 Beiträge
8 Ohm Chassis an 4 Ohm Weiche
aehem am 25.01.2008  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  10 Beiträge
Schon wieder 4 und 8 Ohm Boxen:
Andi9N am 12.01.2007  –  Letzte Antwort am 12.01.2007  –  3 Beiträge
4 Ohm Hochtöner an 8 Ohm Frequenzweiche
Boxen_Bauer am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  3 Beiträge
4 Ohm Boxen an 8 Ohm Verstärker ?
Canon18 am 21.08.2010  –  Letzte Antwort am 21.08.2010  –  2 Beiträge
8 Ohm Chassis in 4 Ohm Box ?
am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2007  –  7 Beiträge
4 Ohm auf 8 Ohm Umbau ?
Aloae am 05.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  16 Beiträge
3-wege Lautsprecherbox
Saarland... am 28.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.264 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedArjuna920
  • Gesamtzahl an Themen1.472.493
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.999.225

Hersteller in diesem Thread Widget schließen