Suche Bass-LS Chassis

+A -A
Autor
Beitrag
MadMaxx83
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Mai 2005, 16:57
Moin moin.. ich muss mal wieder die profis fragen!

Ich hab da son uraltes Lautsprecher Wrack was schon seit jahren hinüber... es ist/war von marantz... nur leider sind sämtliche Lautsprecher (1 Hoch-, 1 Mittel und ein 30er Tiefton) hoffnungslos im eimer!

Ich möchte das teil nu wieder neu bestücken und wollt als erstes den Tieftöner erneuern... und marantz wär definitiv zu teuer wenn die überhaupt noch gibt in dem bereich!!
Hatte mir überlegt ob man die Chassis von Visaton, die es ja schon recht günstig bei Conrad z.b. gibt, dort einzusetzten, hab nur null erfahrung in solchen sachen...

kann man die Chassis von Visaton nehmen oder eher net... oder gibt es sogar besseres für ähnliches geld?!?


[Beitrag von MadMaxx83 am 20. Mai 2005, 17:00 bearbeitet]
UglyUdo
Inventar
#2 erstellt: 20. Mai 2005, 18:12
Irgendetwas zusammen schustern ist allerdings überhaupt nicht sinnvoll.
Wenn Du denn die Gehäuse unbedingt behalten willst ( wirklich? ) müsste man denn schauen, ob in die vorgegebenen Volumina irgend ein Bausatz passt.
MadMaxx83
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Mai 2005, 10:09
Stimmt ist bestimmt besser als irgendetwas basteln... möchte aber erstmal klein anfangen um erfahrungen zu sammeln...

aber so im allgemeinen würd ich gerne mal wissen ob man die sachen von Visaton in ordnung sind oder sie absoluter schrott sind... kannste mir dazu was sagen?!

Was gibt es denn sonst noch so für hersteller die für nen anfänger wie mich geeignet wären, so preis/leistungs mässig?!

Bin mir bei dem ding auch nich sicher ob ich ihn wieder in den "Original" zustand versetzen will oder nicht desshalb woll ich auch erstmal nur den Tiefton haben.. um da evtl. son kleines Sub/Sat system draus zu machen... und wen´ns ich´s einigermaßen gelingt und der Boxenbau mir spaß macht mach ich halt mehr und mehr... aber erstmal gaaanz klein anfangen!
das_n
Inventar
#4 erstellt: 22. Mai 2005, 10:13
also ich würde dir raten, die teile auf den müll zu stellen und dir einen bausatz nachzubauen. gehäuse kosten nicht viel, 1qm mdf kostet (19mm dick) etwa 12eur....

oder gib mal die volumina der einzelnen kammern und die durchmesser der ausschnitte an, vielleicht kann man da noch was machen....
icknam
Stammgast
#5 erstellt: 22. Mai 2005, 10:27

MadMaxx83 schrieb:
Stimmt ist bestimmt besser als irgendetwas basteln... möchte aber erstmal klein anfangen um erfahrungen zu sammeln...

Also - praktisch ist das Volumen nur für den Bass von Belang. Hochtöner brauchen keine Box und bei dem mittleren Teil ist es normalerweise auch nicht notwendig (kommt darauf an - kann sein, dass es auch solche Lautsprecher gibt).

Also musst du dir einen Bausatz suchen, der in etwa für das Volumen deiner Boxen ausgelegt ist. Wenn die Box etwas größer ist, schadet es normalerweise nicht. Bassreflex beachten.

Ansonsten - ein gutes Gehäuse wieder zu verwenden, ist sicherlich sinnvoll - aber die Chassis müssen in die Öffnungen reinpassen und luftdicht abschließen.

Dann müssen die Teile aufeinander abgestimmt sind: Lautsprecherbox, Chassis und Frequenzweiche => deshalb wirst du in der Regel mit einem fertigen Bausatz eine besser abgestimmte Box bekommen.


MadMaxx83 schrieb:
aber so im allgemeinen würd ich gerne mal wissen ob man die sachen von Visaton in ordnung sind oder sie absoluter schrott sind... kannste mir dazu was sagen?!


Visaton hat gute und mittelmäßige Teile. Ich würde erst mal schauen, ob es überhaupt eine geeignete Kombination gibt. Ist gar nicht so einfach ...
MadMaxx83
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Mai 2005, 10:43
Ok...
das gehäuse ist

30 x 38 x 65 cm groß... also 74100 cm³ sind 74,1 Liter

Oder hab ich mich da vertan?!
A-Abraxas
Inventar
#7 erstellt: 22. Mai 2005, 10:53
Hallo,
bei der Volumenberechnung muss natürlich die Wandstärke berücksichtigt werden - sind die von Dir angegebenen Maße innen oder außen ?
Nur mit den inneren Maßen lässt sich das Volumen bestimmen .
Viele Grüße
icknam
Stammgast
#8 erstellt: 22. Mai 2005, 11:16

MadMaxx83 schrieb:
30 x 38 x 65 cm groß... also 74100 cm³ sind 74,1 Liter


bei 20 mm starken Brettern: 53,9 Liter. Das dürfte in etwa hinkommen.
MadMaxx83
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Mai 2005, 15:43
Ok.. die wandstärke hab ich net mitbeachtet, also ca. 54 Liter...

Wie schauts denn noch mit nen paar anderen "Marken" aus... sollten sich etwa im preisbereich von 40-70 euro pro LS bewegen!?!
das_n
Inventar
#10 erstellt: 22. Mai 2005, 15:48
wie groß ist denn das dem mitteltöner zur verfügung stehende volumen? wenn das nicht vom bassvolumen abgetrennt ist, ist das sehr schlecht.....
detegg
Inventar
#11 erstellt: 22. Mai 2005, 16:13
... viel zu viele Unwägbarkeiten!

30er für ca. 50 Liter gibt es einige - aber geschlossen oder BR - was hast Du denn überhaupt für ein Gehäuse?

Du hast KEINE Chassis, keine Ahnung (...tschuldigung ), nur eine Sperrholzkiste!

... schließe mich einem Vorredner an: vergiß´ es!

Gruß - Detlef

PS: Lass Dich nicht entmutigen, aber das Gehäuse kommt beim DIY-Lautsprecherbau als letztes - NACH der Auswahl der Chassis - von der Frequenzweiche will ich hier gar nicht reden ...
MadMaxx83
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 22. Mai 2005, 22:45
Das gehäuse ist wie gesagt von dem Alten Marantz LS.. und das möcht ich halt mal so zum ausprobieren aufpeppeln...

ist auch nicht einfaches sperrholz sondern MDF...


wie groß das Mittelton gehäse ist weiß ich net genau bzw kan nich dir im mom net sagen müsst ich ert messen... aber es ist zumindest abgetrennt (und die leitung die dort rein ging war mit tonnen vo klebern fixiert!)... der kleine Tweeter ausschnitt ist offen zum rest des gehäsen...
wobei der tweeter ne eigene Kapspel hat(te.


ich möcht ungern das schöne gehäuse wegschmeisen (ich ärger mich so schon das das zweite auf dem müll gelandet ist!)
kann man da nicht doh noch was dras machen...son Subwoofer satelieten system evtl...?! nur den tieftöner da rein und ne weiche die die hohen töne rausfiltert?!
Apalone
Inventar
#13 erstellt: 23. Mai 2005, 08:17

MadMaxx83 schrieb:
nur den tieftöner da rein und ne weiche die die hohen töne rausfiltert?!


Hi!
Tschulligung, du hast es noch nicht verstanden, ich hol' noch mal aus:
dein "nur" bedeutet eine völlige Neukonstruktion ohne entsprechendes Wissen und Messequipment!
Folgende Fragen/Umstände sind zu klären:

-du hast nur ein Gehäuse? Du willst also ein Sub-Sat System mit einem SW passiv aufbauen? Dann brauchst du schonmal einen Treiber mit Doppelschwingspule.

-trotz nur einem Gehäuse brauchst eine Frequenzweiche für zwei Kanäle. Kommen passiv Minimum 150 € drauf; ist technisch trotzdem deutlich schlechter als Aktivlösung.

-können deine Mitteltöner eine SW-Trennung ab, d.h. mindestens ab 100 Hz mit vollem Pegel?

-einen Treiber zu finden, der alle elektrischen Anforderungen UND mechanischen erfüllt, ist so gut wie aussichtslos. Du bist bereit, auf dein vorhandenes Gehäuse eine Schallwand aufzudoppeln, damit der neue Treiber eingebaut werden kann?

Insgesamt ist dein Plan unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht realisierbar. Ein Neubau wäre günstiger.

Wie ein Vorredner schon recht kurz aber zutreffend konstatiert hat.
Vergiss' es.

Viele Grüße
Marko

Und das HiFi-Wissen in diesem Forum mal lesen...
MadMaxx83
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 23. Mai 2005, 17:03
ok ok...

ich lass es...

"tiefsitzendes wissen soll man nicht umrühren" ... sagt mein meister immer...

"und probieren über studieren" übrigens öffter als das erste...

naja...
so on.......
geist4711
Inventar
#15 erstellt: 23. Mai 2005, 17:28
wenn du mit boxenbauen anfangen willst, schau dir mal
'das viech' oder 'BL-Horn' hier im diy-bereich an, günstig und einfach aber gut...
mfg
robert


[Beitrag von geist4711 am 23. Mai 2005, 17:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche passende Tiefton Chassis
Farix am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  11 Beiträge
Passive Lautsprecher: 2 Chassis in 1 Gehäuse
ToJaMo am 07.04.2015  –  Letzte Antwort am 11.04.2015  –  14 Beiträge
Subwoofer-Chassis als Tieftöner ?
HardstyleXL am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  16 Beiträge
Brauche neue Tieftöner Chassis
JulianK. am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  3 Beiträge
Trinity RS4A neu bestücken - Womit?
alocer am 05.03.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  8 Beiträge
Suche günstige Lautsprecher-Chassis
twenty27 am 09.06.2016  –  Letzte Antwort am 12.06.2016  –  10 Beiträge
Lautsprecherselbstbau Vorhaben Teil 1 Die Materalien
killer90 am 28.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  23 Beiträge
Sind Visaton-Chassis ihren Preis wert?
Simon am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  23 Beiträge
Visaton Lautsprecher
Dead-Rabbit am 05.06.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2005  –  12 Beiträge
Neue Chassis für alte Lautsprecher
UnknownDriver am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 19.12.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.597 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedOLED-Rob
  • Gesamtzahl an Themen1.473.165
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.010.499

Hersteller in diesem Thread Widget schließen