2 Lautsprecher nur wie? Hilfe!?

+A -A
Autor
Beitrag
IckZ
Neuling
#1 erstellt: 08. Jun 2005, 21:42
Hi Leute
ich habe vor 2 "kleine" Lautsprecher zu basteln. Sie sollen jetzt nicht so die Überteile aus Beton oder ähnlichem sein aber trotzdem schon eine gewissen Klang Quali hergeben! Mein Prob ist nur das ich keine Ahnung habe wie ich das Gehäuse berechnen soll, was später rein kommt (Watte etc.) usw.! Aber das größte Prob liegt eben bei der Berechnung des Gehäuses.

Ich habe Hochtöner,Mitteltöner und 2 Bassteller(?)...

2x 25cm/10“ Woofer
2x 10cm Mitteltöner
2x 5cm Hochtöner

2x 3-Wege-Frequenzweiche
Frequenzgang 35-22.000Hz

Ich hab mir hier diverse Berechnungsprogramme oder Onlinerechner reingezogen aber komme damit absolout nicht klar... Auch der TSP-Thread konnte mir bislang nicht weiterhelfen... Mir fehlen außerdem alle Daten da ich mir das (is zwar scheiße aber für Schüler gehts nich anders) bei ebay gekauft habe... Ich tippe drauf da es neuware ist , dass die Beschreibung etc. alles beiligen wird aber sicher bin ich nicht... Aber zurück zum Thema wie muss ich jetzt was berechnen? Müssen in das Gehäuse noch irgendwelche extra Platten zur Reflektion des Klanges ist die LAckierung wirklich sooo wichtig? Erklärt es doch einfach einem Menschen der absolut keine Ahnung hat.
MFG
Dead-Rabbit
Stammgast
#2 erstellt: 08. Jun 2005, 21:44

2x 25cm/10“ Woofer
2x 10cm Mitteltöner
2x 5cm Hochtöner


ich denk zwei kleine ls??
und wofür brauchst du zwei hochtöner?
warum kein baustaz?

GreeZ Daniel


[Beitrag von Dead-Rabbit am 08. Jun 2005, 21:45 bearbeitet]
Spatz
Inventar
#3 erstellt: 08. Jun 2005, 22:01
Tut mir leid, ohne TSP geht fast nix.

Am besten zurückgeben, wenn möglich.
Typischer Fall von: "Erst kaufen, dann fragen."

Wieviel hast du denn gelöhnt dafür?
Hast du nen Link von dem Artikel?
Hobbyknipser
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 08. Jun 2005, 22:01
moin!

Also wenn ich das richtig verstanden habe, hast du den folgenden typischen Unsinn gemacht:

Du hast dir bei ebay irgendwelche Lautsprecher + Weiche gekauft und willst jetzt wissen,
was du damit machen sollst?

Das klingt nach einem Komplett-Bausatz(?), bei dem ich einfach mal für dich hoffe, dass da
die benötigten Daten wie Volumen und evtl. Schallwandbreite vorgegeben sind.

Wenn du das Gehäuse selbst berechnen willst, brauchst du die sog. Thiele-Small-Parameter (TSP)
des Tieftöners. Sonst wird das nix.

Ansonsten gib doch einfach mal die ebay-Nummer von dem Kauf an, vielleicht kann man dir da
noch den einen oder anderen Tip geben..

greetings - H.
Jogi42
Inventar
#5 erstellt: 08. Jun 2005, 22:09
Würde auch versuchen, die Chassis und die anderen Utensilien zurückzugeben und einen schönen Bausatz zulegen. Selbst wenn man die Onlinerechner bedienen kann, alles nach Vorschrift macht, muss das Ergebnis nicht unbedingt optimal sein. Das Volumen berechnen geht ja noch. Die TSP`s vom TT eingeben und man bekommt das Volumen. Gibt hier eine Tusammenfassung der TSP`s. Aber eine fertige Frequenzweiche, das wäre schon Glück. Da kommt es auf die Steilheit der Flanke an und dann hilft nur messen und diverse Bauteile testen. Also, ich habe gerade mein erstes Paar entwickelt, habe aber schon einige Bausätze gebaut und mich mit dem Thema intensiv befasst. Ich kann dir nur sagen, ich bin immer noch total am Anfang.
IckZ
Neuling
#6 erstellt: 08. Jun 2005, 22:55
hi also ich habe nur dieses packet genommen weil die boxen da alle schon dabei sind... ne endstufe etc. is auch dabei aber die werd ich wohl weiterverkaufen und mir nen heimverstärker holen...

hier der link (ist zwar zuspät aber egal^^): http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWN%3AIT&rd=1


[Beitrag von IckZ am 08. Jun 2005, 22:58 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#7 erstellt: 08. Jun 2005, 22:58

IckZ schrieb:
hi also ich habe nur dieses packet genommen weil die boxen da alle schon dabei sind... ne endstufe etc. is auch dabei aber die werd ich wohl weiterverkaufen und mir nen heimverstärker holen...

hier der link: http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWN%3AIT&rd=1


Haueha! Gleich wieder verkaufen, für 120 Euro kriegst du definitv besseres....
Hobbyknipser
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Jun 2005, 23:17
boah ey....


http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWN%3AIT&rd=1


Versuch einfach ein paar richtig tolle Fotos zu machen und mit einer fetzigen Beschreibung
kriegst du den Haufen vielleicht für 100 Eus wieder los..


is zwar scheiße aber für Schüler gehts nich anders


dem ersten Teil stimme ich dir zu - dem zweiten nicht!

Erst denken bzw. fragen, dann handeln - so wird das mit den schicken Boxen schon schon noch was werden !



greetings - H.
geist4711
Inventar
#9 erstellt: 08. Jun 2005, 23:25
hättest du mal vorher hier die leute gefragt, hätte man dir viech, bl-horn oder andere schon öfters gebaut günstige aber klanglich gute lautsprecher, für den selben preis inkl. gehäuse, empfohlen.
so wirst du das ganze wohl in die ablage 'leergeld und andere dummheiten' legen dürfen...
mfg
robert
detegg
Inventar
#10 erstellt: 08. Jun 2005, 23:35
@IckZ

.. lass Dich mal nicht fertigmachen - keiner der hier Antwortenden hat Deine Lautsprecher je gehört! (... und die meisten haben ähnliche Erfahrungen gemacht)

Du hast doch eine Vorstellung, wie die Lautsprecher mal aussehen sollen - gehe in den Baumarkt Deines Vertrauens und lasse Dir Deine Gehäuse zuschneiden. Einbauen und anhören - zufrieden?

Bitte berichte mal ...

Gruß
Detlef
Hobbyknipser
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Jun 2005, 23:51
Hi detegg,

es geht hier nicht um´s fertigmachen und ich denke sogar auch, dass IckZ mit diesen Lautsprechern
halbwegs erträglich Musik hören könnte. Allerdings hat er dann immernoch das Ausgangsproblem:

Wie dimensioniert er das Gehäuse?

Wenn du ihm schon den Vorschlag machst, mit diesen Lautsprechern ein paar Boxen zu bauen,
solltest du vielleicht auch einen Ansatz fürs Gehäuse nennen..

Ich werf mal was in die Runde:

- 50-70 Liter für den 25er, Bassreflex, Rohr mit D=10cm und L=20cm
- 2 Liter für den Mitteltöner, geschlossen
- Hochtöner einfach auf die Schallwand setzen

Alles völlig aus der Luft gegriffen, aber es wird was zu hören sein.
Ob IckZ damit glücklich wird, steht allerdings auf einem ganz anderen Blatt.


greetings - H.
DarkestHour
Stammgast
#12 erstellt: 09. Jun 2005, 01:19
Oh das war nen bitterer kauf glaube ich. Du kannst zwar bestimmt was raushlen aus den dingern, aber das wird dann seine Zeit dauern wennd anständig werden soll. Wie die anderen schon alle gesagt haben, muss es anständig berechnet werden.

Und wenn du 120€ nur für die chassis und die weiche ausgeben würdest, und nen Bauplan oder nen Bausatz ausm Forum oder von anderen Seiten nehmen würdest, dann bekommst du echt gute Sachen die auch shcon getestet sind und die durchdacht sind. Also versuch wirklich das zeug wieder loszuwerden und meld dich bei den Jungs hier wenn du die Kohle hast.
detegg
Inventar
#13 erstellt: 09. Jun 2005, 09:50
Moin zusammen!


Wenn du ihm schon den Vorschlag machst, mit diesen Lautsprechern ein paar Boxen zu bauen,
solltest du vielleicht auch einen Ansatz fürs Gehäuse nennen..


Die elegante Lösung wäre natürlich die nachträgliche Ermittlung der TSP - so schwer ist das auch nicht. CDP, Test-CD, Verstärker, Widerstand, dig. Multimeter, Knetgummi, viel mehr braucht´s nicht. Und dann eben ein Gehäuse berechnen.

Beim Vorschlag von Hobbyknipser (BR, 50-70L) kann IckZ ein verstellbares BR-Rohr nehmen und gehörmäßig abgleichen.
Car-Fi Speaker haben meistens eine niedrige fs und ein kleines Vas - da könnte ein geschlossenes Gehäuse ähnlicher Größe schon laufen. Wenn es dann nicht klappt mit dem Bass - Loch reinsägen geht dann immer noch.

Gruß
Detlef
sakly
Inventar
#14 erstellt: 09. Jun 2005, 10:13

IckZ schrieb:
hi also ich habe nur dieses packet genommen weil die boxen da alle schon dabei sind... ne endstufe etc. is auch dabei aber die werd ich wohl weiterverkaufen und mir nen heimverstärker holen...

hier der link (ist zwar zuspät aber egal^^): http://cgi.ebay.de/w...TRK%3AMEWN%3AIT&rd=1


Die eleganteste Lösung dabei ist definitiv das 14-tägige Rückgaberecht in ANspruch zu nehmen, dann es handelt sich um einen gewerblichen Verkauf. Da würde ich garnicht ermitteln mit TSP und sonstigem, das wird auch mit TSPs vermutlich nichts. Ein 5cm-Hochtöner sagt ja schon was aus...und wenn ich mir dann den Teiftöner mit seiner verschnippelten Sicke angucke kann es nicht besser werden
Die 9,90Euro Versand musst du dann als Lehrgeld bezahlen...und die restlichen 130, die du zurück bekommst, kannst du in "richtige" Lautsprecher investieren. Dann fragst du hier einfach nochmal nach
o0dno3
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Jun 2005, 11:53
jep, das ist die mit abstand eleganteste lösung die hier angebracht ist!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe erster Lautsprecher Selbstbau
Scheidenmann am 28.08.2013  –  Letzte Antwort am 26.12.2013  –  35 Beiträge
hilfe bei lautsprecher
Mabi35 am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 29.12.2005  –  16 Beiträge
Hilfe für zukünfitge Lautsprecher
Zalerion am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.03.2013  –  18 Beiträge
Lautsprecher zusammenschalten HILFE !
Toni_H._aus_St.k. am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  7 Beiträge
Coral Lautsprecher Projekt -Hilfe!
wompat am 31.03.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  8 Beiträge
Hilfe welchen Lautsprecher?
Bugs-Bunny am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 02.05.2009  –  2 Beiträge
Kleine Lautsprecher, - Hilfe(n)!?
Gero_H. am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 06.03.2005  –  7 Beiträge
Hilfe! Facharbeit: 2-Wege-System
Nicooo am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 09.12.2007  –  59 Beiträge
eton lautsprecher - hilfe
jacomo am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  2 Beiträge
Lautsprecher selbstgebaut ? Hilfe?!?!?!?!?!
sh00ter am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 28.02.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedzipperpetra009
  • Gesamtzahl an Themen1.472.085
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.990.973

Hersteller in diesem Thread Widget schließen