Baustelle ist eröffnet! FE206E trifft Delta 12 LF - oder was ist F.A.S.T?

+A -A
Autor
Beitrag
rene.p
Stammgast
#1 erstellt: 18. Jun 2005, 21:35
So!

Jerichohorn ist verkauft - leider für weniger als erwartet, aber sie sind an einen sehr netten Musikfreund gegangen und die Kohle reicht für das neue FAST - was will man mehr?!

Instpiriert wurde ich durch diesen netten treat:

http://www.audiodiskussion.de/foren/fullrange/msg.php?idx=11457

Der nette Klaus hat mir dann nach einer Mail auch sehr schnell den Plan geschickt: Bitte entschuldigt die verhackstückelte Zeichnung, aber ich habe einen Apple und Klaus hat sie mir als .wmf geschickt - da sind Probleme vorprogrammiert.



Zum Einsatz kommen: Fostex FE206E, Eminence Delta 12 LF, und Behringer aktiv Weiche CX2310 SuperX Pro (muß ihre Tauglichkeit noch beweisen)
Der Fostex spielt in geschlossenen Kammer mit 3 Liter Volumen, der Eminence in 100 Liter Bassreflex.
Material: 22mm MDF vom Schreiner zugeschnitten.

Weil Bilder ja am beliebtesten sind, hier die ersten Bauabschnitte:







Ponalexpress ist der absolute Hammer!!!



Alle Teile sind stumpf verleimt, ohne Lamellos oder ähnliches! Der Zuschnitt beim Schreiner hat sich echt gelohnt! (70€ Material und Arbeit)



Leim schön verteilen!



Viel(e) zwingen!



Das neue Spielzimmer für den Fostex



Nein Melanie, das sind keine Blumenkästen für Deinen Balkon!



Ja, der muß da rein!



Jetzt ist erstmal Baupause bis Montag Abend.

Achso, bitte empfehlt mir doch mal einen Preiswerten Selbstbaumonoverstärker für den Fostex so bis ca 100€ (gern auch weiniger). Der müsste dann aber gegen meinen Rotel RB981 antreten können.

Schönen Abend noch, weitere Bauabschnitte folgen! René
Granuba
Inventar
#2 erstellt: 18. Jun 2005, 21:40
Bei mir dauerts wohl noch bis Weihnachten! Bin mal auf deinen Klangeindruck gespannt!

Murray
rene.p
Stammgast
#3 erstellt: 18. Jun 2005, 21:55
Und ich erst mal!

Warst Du schon im Kino? Oder hast Du genauso wie ich Angst, das der Film nicht an die Bücher oder die BBC Serie ranreicht?! Geht doch bei 120 Min garnicht!
Granuba
Inventar
#4 erstellt: 26. Jun 2005, 15:34
Gehts hier nochmal weiter?

Murray
rene.p
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jun 2005, 22:05
Ja! Habe leider wenig Zeit.

Sie sind soweit fertig, daß ich einen Soundtest machen konnte. Vielversprechend aber die Weiche von Behringer ist ein Graus! Die Auflösung und Feinzeichnung ist mit der Weiche dahin!
Muß jetzt auf Passiv Weiche umsatteln.

Dann mehr.
audiofisk
Inventar
#6 erstellt: 26. Jun 2005, 22:27
Der Film ist übrigens sehr nett entspannend...

und wahrt ehrenhaft Vorsprung vor Strawwars die 6.
Für unverbildete Neugucker womöglich ein etwas sprunghafter Ablauf,
für mich hatte der Film einen straighten Flow.
Kurz: es war er mir ein Vergnügen.

Sicher, das es an der Behringer liegt?
Kann fehlende Feinzeichnung (mit meinen Lautsprechern) nicht nachvollziehen.

]-audiofisk°<


[Beitrag von audiofisk am 26. Jun 2005, 22:29 bearbeitet]
ke
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Jun 2005, 11:49
Hallo Rene,

wie schon gesagt, das mit der Behringer hättest Du Dir sparen können.

Ein solch hochwertiges und gut auflösendes Lautsprechersystem (selbst schulterklopf) macht natürlich einen Haufen elektronischer Bauteile fragwürdiger Qualität mit A/D und anschließender D/A Wandlung drastisch hörbar.

Natürlich ist es verlockend, die tollen Möglichkeiten der Beinflussung und Korrektur einer aktiven Weiche zu nutzen.
Aber was soll bei den Behringer Preisen denn herauskommen?

Ich behaupte einfach mal, dass ein Gesamtbetrag X, sinnvoll investiert in Endstufe, Passivweiche und Lautsprecher bei sorfältiger Abstimmung immer besser klingt, als wenn man für den gleichen Betrag Aktivweiche, zwei (oder mehr, je nach Zahl der Wege) Endstufen und Lautsprecher kauft.

Wenn man in aller Konsequenz natürlich eine richtig gute Aktivweiche kauft (oder baut) und dann auch entsprechende Endstufen (ich würde immer gleiche bevorzugen) anschafft, ja dann kann es natürlich besser als passiv werden. Kann!!!

Ich werde das aber nicht ausprobieren, denn das würde meinen Rahmen sprengen.

Gruss
Klaus


[Beitrag von ke am 27. Jun 2005, 11:52 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#8 erstellt: 27. Jun 2005, 11:55
Der Konstrukteuer ist anwesend...
Ich hätte mal eine Frage: Liegen Messungen zum FAST vor? IMHO sollte die 15mH-Spule doch Probleme im Bass F.-Gang machen, oder versehe ich mich da? Ist keine Impedanzkorrektur dafür vorgesehen?
Ansonsten: Wo wohnst du, besteht evtl. die Möglichkeit einer Hörprobe?

Murray
ke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Jun 2005, 12:24
Hallo Murray,

danke für den "Konstrukteur"!

Messungen, wenn ich die als solche bezeichnen darf, liegen vor. Allerdings mit einem Technics Freuquenzgang-Messgerät aus dem letzten Jahrtausend. Rein analog, funktioniert aber absolut zufriedenstellend. Ich habe diese Messungen immer nur als Kontrolle benutzt. Sonst stimme ich gehörmäßig ab. Das gilt auch für meine Weichen. Bauteile werden nach "Try and Error" Methode ermittelt. So bin ich auch zur 15mH Spule gekommen. Mit kleineren Spulen spielte mir der Eminence zuviel in den Grundtonbereich herein.

Hören ist möglich, wohne in Hagen.

Gruss
Klaus
polosoundz
Inventar
#10 erstellt: 27. Jun 2005, 12:37
Oh! Netter Thread, eben erst entdeckt!

@rene: Kannst du mal deinen Gründe für den Umstieg von Jericho auf f.a.s.t. nennen? Habe ja selbst Jerichos aber der Bass stellt mich einfach nicht zufrieden, ggf. wär dies hier auch neues Projekt für mich - quasi als Alternative zu einer Subergänzung zu den Jerichos...
rene.p
Stammgast
#11 erstellt: 27. Jun 2005, 21:29
Ups! Der treat entwickelt sich ja doch noch!

Zur Weiche: es handelt sich nicht um die super curve sonstewie, sondern um die cx2310.
Wenn ich den Fostex ohne Weiche laufen lasse, bringt er deutlich mehr Auflösung. Darüber hinaus hat sich meine Befürchtung, daß mein Rotel nicht genug Dampf für beide Chassis hat, nicht bestätigt.
Die Leistungsfähigkeit der Bässe ist nicht durch die Leistungsaufnahme begrenzt, sondern durch die maximale Membranbewegung. Irgendwer hat mal gepostet, daß ein Verstärker, der nur den Bass befeuern muss, leistungsfähiger wird (weil er ja den Hochtonbereich nicht machen muss).
Das kann man aber insgesamt als Unsinn betrachten.
Ich habe an die bässe einen Techics suv660 angeschlossen, welcher hoffnungslos überfodert ist. Die Bässe wabbeln unkontrolliert nur so vor sich hin - schließe ich den Rotel an, sieht die Sache schon anders aus. Allerdings habe ich keine Lust, den Klangwichtigeren Bereich (die Fostex) durch den Technics bedienen zu lassen.

@ ke

Ja - Du hattest recht! Ich werde die Weiche aufbauen. Allerdings mit einer 9 mH Spule und dann noch andere testen. Mit der Behringer konnte ich zumindest testen, in welchem Bereich ich trennen möchte. Ich kann nachvollziehen, warum Du mit 15 mH trennst, die LS spielen dann sehr neutral. Bei 200 Hz Trennung (9mH) geht (für meinen Geschmack) etwas mehr die Post ab. Das kann sich aber alles beim Unstieg von Behringer auf Passiv Weiche ändern! Dann kostet es halt ein paar Euros aber dümmer wird man auf keinen Fall!

@ polosound

Ja, der Bassbereich ist das grösste Problem! Es gibt hier irgendwo eine Simu, die zeigt, daß das Jericho zwischen 80 und 120 Hz um bis zu 15 dB abfällt. (Theoretisch) Jeder Hörraum beeinflusst das nochmal.
Der Effekt ist, Du hörst manche Stücke (In the Air tonight) und es geht wie nie gehört die Post ab, andere Stücke (Heroes Del Silencio - Hechizio) und du denkst da stehen Aldiplastikwürfel.
Wenn Du dann aus Spass das von Fostex empfolene Bassreflexgehäuse baust, stellst Du fest, daß der Fostex besser auflösen kann als in den Jerichos.
(Habe noch Bassreflexgehäuse aus Spanplatte zum testen zu verschenken - kann günstig versenden)

@ audiofisk

Welche Behringer hast Du?

darauf brauche ich erstmal eine Pangalaktischen Donnergurgler!
audiofisk
Inventar
#12 erstellt: 27. Jun 2005, 22:46

rene.p schrieb:
Ups! Der treat entwickelt sich ja doch noch!

warum auch nicht... manches hier läuft weit über ein Jahr.



@ audiofisk
Welche Behringer hast Du?


DCX 2496

Zur Zeit befeuere ich das Bassarray mit einem PA-Verstärker
(LD PA 1000) und die 2-wegigen Pascal mit einem Panasonic Class-D. (findet sich alles bei suche nach RTB).
Trennung: Bassarray bis 92 Hz, darüber die Pascal.
18 db/oktave Butterworth.
Nutze also zur Zeit nur 4 Kanäle von 6:
1- Array Back
2- Left Front
3- Array Front
4- Right Front
Zwischen 1 und 3 Delay, beide mit Entzerrung für den Bass.
Auf 2 und 4 EQs für etwas Korrekturentzerrung.
Lautstärke regele ich zur Zeit mit dem Ausgang des Players.
Das ist so schon mal ganz gut,- so gut, das ich jetzt erst mal an der Raumakustik weiter teste (und evtl. auch baue).

Der Übergang aktive (DSP)-Weiche zu passive Weiche interessiert mich sehr,
da ich demnächst für eine Freund diesen Schritt auch vollziehen muss, für 3-Wegeriche.

Gruß,
]-audiofisk°<

PS:
'bekenne mich schuldig übersehen zu haben das bei Dir eine CX2310 SuperX Pro werkelt. Der Vergleich hinkt also.
Behringer identifiziere ich bevorzugt mit den 2496er Produkten...


darauf brauche ich erstmal eine Pangalaktischen Donnergurgler! :*

Vertilge gerade ein Hövels:


[Beitrag von audiofisk am 27. Jun 2005, 23:00 bearbeitet]
Granuba
Inventar
#13 erstellt: 27. Jul 2005, 01:28

Murray schrieb:
Gehts hier nochmal weiter?

Murray


Ich zitiere mich erneut! Weichenprobleme gelöst?

Murray
CASA
Stammgast
#14 erstellt: 27. Jul 2005, 04:03
Ahhhh, der Pangalaktische!Kommst zufällig aus dem Raum Stuttgart?Klingt nach Waldhaus!

Gruss CASA
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
F.A.S.T
wolfman2 am 28.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.12.2006  –  12 Beiträge
FERTIG: F.A.S.T mit 12" und Kugelwellenhorn
schrottie am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.02.2010  –  81 Beiträge
Eminence Delta 12 LF in 100 Liter BR mit EAPT 150?
rene.p am 19.03.2006  –  Letzte Antwort am 20.03.2006  –  10 Beiträge
F.A.S.T /Surround mit Eminence LAB12 und Fostex FE206E
nic-enaik am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.06.2010  –  18 Beiträge
F.A.S.T. Fostex FE 206 - Eminence Delta 12LF- Baupläne - Weiche
Schoschi am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.11.2006  –  7 Beiträge
Boxen-Baustelle?
stoske am 04.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  4 Beiträge
"Recycling" F.A.S.T.
Angel666 am 13.01.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2012  –  8 Beiträge
4 x EMINENCE DELTA-12
kraenk am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  23 Beiträge
FE207E + Eminence Delta 12 LFA
Bastelwut am 28.12.2008  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  14 Beiträge
Frequenzweiche Eminence Delta 12 a
tom27777 am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.187 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedAndy_20
  • Gesamtzahl an Themen1.472.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.996.110

Hersteller in diesem Thread Widget schließen