F.A.S.T

+A -A
Autor
Beitrag
wolfman2
Stammgast
#1 erstellt: 29. Jan 2006, 01:32
Gibt es irgendwo eine genaus spezifikation zu FAST ???
Trennfrequenzen ???Oder anders gesagt
Was ist FAST eigentlich genau ?????

Oder ist einfach alles FAST das mit nem fullrange und subwoofer funktioniert ???

greetings

wolf


[Beitrag von wolfman2 am 29. Jan 2006, 01:35 bearbeitet]
georgy
Inventar
#2 erstellt: 29. Jan 2006, 02:10
FAST steht für Fullrange And Sub Technology, ist also eine Box mit Breitbänder und Subwoofer.
Oft wird allerdings der Tieftöner höher getrennt als eigentliche Subwoofer, das hängt aber auch von den jeweiligen Chassis ab.
2eyes
Inventar
#3 erstellt: 29. Jan 2006, 16:31

wolfman2 schrieb:
Gibt es irgendwo eine genaue spezifikation zu FAST ???

Nein, gibt es nicht. FAST ist keine Norm, sondern eine Idee.

Was ist FAST eigentlich genau ?????

Wie georgy schon sagte: Fullrange und Sub. Zwei Unterschiede zu herkömmlichen Satelliten-und-Sub-Systemen:
1. Da die Subs in jeden Lautsprecher eingebaut sind, braucht man sich nicht an 80-100 Hz Trennfrequenz wegen Ortbarkeit zu halten. Trennungen bis ca 250 Hz sind akustisch möglich und entlasten das Fullrange-Chassis noch deutlich mehr von großem Membranhub.
2. Über dem Sub spielt ein Breitbänder. Also keine Trennung wie bei 2-Weg-Satelliten zwischen Woofer und Hochtöner mitten im musikalisch wichtigen Bereich. Der Idee folgend wäre allenfalls noch ein Superhochtöner (ab 5-10 kHz) tolerierbar.

Oder ist einfach alles FAST das mit nem fullrange und subwoofer funktioniert ???

Wenns funktioniert, ja.

Gruß
Rudolf
lunic
Inventar
#4 erstellt: 19. Dez 2006, 22:58
der threat ist zwar schon alt, aber noch gut.
meine frage zum thema FAST: wie tief kann man denn einen woofer passiv trennen?
375 Hz so wie hier
ist doch für einen normalen woofer zu hoch, oder nicht?
ich würde lieber so um die 100 hz passiv trennen, geht das?

Grüße!
atomium
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 20. Dez 2006, 00:03
Hallo,

der WS 17E ist ja eigentlich kein Subwoofer im dem Sinne, sondern ein Tieftöner.

Bei einer FAST kannst du je nach Tieftönergröße trennen wo du willst (100-500Hz sind normal).

Natürlich kannst du auch bei 100Hz passiv trennen, bedenke jedoch, dass die Bauteile bei einer solchen Größe die man bei einer Trennung bei 100Hz bräuchte fast teurer als eine aktive Weiche sind, bei welcher man noch ein bisschen rumprobieren kann.

MfG Flo
reellamer
Stammgast
#6 erstellt: 20. Dez 2006, 00:09
Du kannst deinen Sub so tief wie du willst trennen, das Problem ist jedoch: Umso tiefer die Trennfrequenz desto größer die Bauteilwerte und somit deren Preis!

Spiel doch mal mit dem Frequenzweichenrechner vom Strassaker und dann zähl den Preis für die ganze Weiche zusammen (mit halbwegs "audiophilen" Bauteilen) - da bist du schnell überm Chassispreis...
reellamer
Stammgast
#7 erstellt: 20. Dez 2006, 00:11
@atomium:

Na, da warn wir wohl gleich schnell!!

Edit: *zustimm* Das mit der Aktivweiche ist immer ein guter Vorschlag, man ist einfach variabler!!


[Beitrag von reellamer am 20. Dez 2006, 00:14 bearbeitet]
lunic
Inventar
#8 erstellt: 20. Dez 2006, 00:55
Ok, danke euch. Wobei ich sagen muß, dass der Name FAST ein wenig irreführend ist, denn letzt endlich wird ja kein Subwoofer verbaut, sondern ein recht hoch getrennter Tieftöner.
Naja..



Grüße!
el`Ol
Inventar
#9 erstellt: 20. Dez 2006, 12:53
Ich bin mit Subwoofern (Peerless SLS 12) reingefallen. Ich hab mal wo gelesen, Bl/Mms soll bei BB und TT gleich sein, damit es klappt.
lunic
Inventar
#10 erstellt: 20. Dez 2006, 13:15
was meinst du mit reingefallen? woofer zu laut/zu leise? trennung verkorkst?

ich wollte eigentlich nur ne ganz leichte bass unterstützung, da ich hier nicht viel lärm machen kann..
vielleicht schau ich mal nach einem aktiv modul aus nem 5.1 set..

Grüße!
el`Ol
Inventar
#11 erstellt: 20. Dez 2006, 20:43
Mit reingefallen meine ich: Bass matschig, im Vergleich zum BB, der durch Bassentlastung eher noch anspringender agierte.
Michith
Inventar
#12 erstellt: 20. Dez 2006, 21:17
Salü

die Aussage von el'Ol kann ich also bestätigen, es ist sehr wichtig, dass der Bass ein ähnliches Antriebsverhälniss hat wie der BB. Ich habe sehr viele verschiedene FAST Kombinationen probiert und es ist immer ein Kompromiss dabei, je höher man den Bass trennt umso unsauberer wird die Bassunterstützung, je tiefer man allerdings den BB trennt umso weniger Wirkungsgrad kann erreicht werden. Für mich ist die beste Lösung der FE166 mit Delta12LF angesteuert durch ein DT50, welches keine Bassanhebung hat, getrennt bei ca 100 Hz. Auf diese Art kann man den Bass in der Lautstärke anpassen und der BB spielt ohne Absenkung, was entscheidend zum klaren Klang der meisten BBs beiträgt.

Das beste Ergebniss hatte ich mit den schnellen PA Bässen, da fast alle BBs, sobald sie entlastet sind, irgendwie noch schneller werden und nicht mehr mit schweren HiFi-Woofern harmonieren.

Gruss, Michi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
F.A.S.T. oder (BL-)Horn ?
benni87 am 03.04.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  23 Beiträge
Bauprojekt schmale flache F.A.S.T. (Ehemals Frequenzgang FAST)
Jonas1984 am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 12.02.2014  –  29 Beiträge
Begriffserklärung FAST
exgrambker am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 05.08.2010  –  3 Beiträge
D'Appolito Fast
selector24 am 26.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.06.2006  –  38 Beiträge
LS+Sub oder FAST?
Walter_Moers am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  7 Beiträge
Ich will fast mehr ähh. mehr F.A.S.T
dachfix am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  14 Beiträge
TThorstens FAST
am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  3 Beiträge
Wilde FAST-Idee
NebuK am 28.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  12 Beiträge
FAST: FR103E + CC-260
Bastelwut am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 22.02.2007  –  6 Beiträge
Weichenauslegung für FAST.
101dm am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.12.2007  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.264 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedEnzo-1977
  • Gesamtzahl an Themen1.472.532
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.999.936

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen