Neuling will bauen....aber was genau?!

+A -A
Autor
Beitrag
Necromant
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Aug 2005, 11:59
Hallo erst mal

Bin ziemlich neu im Home-Hifi Bereich, da ich meine ersten Erfahrungen im Car-Hifi Bereich machen durfte (und auch jeden Tag noch machen darf).

Ich habe mich jetzt dazu entschlossen eine kleine Stereo Anlage aufzubauen (Basisarbeit).

Da ich ab September wieder zur Schule gehe ist das Budget quasi nicht vorhanden Billitsch ist daher wichtig.

Nun habe ich mir einen Sharp Optonica SM3636 und einen Technics (08/15) CD-Player ersteigert.

Die ganze Geschichte dazu ..... und auf der 2. Seite mein Erfahrungsbericht dazu! (Seite 2 unten lesen reicht daher).

http://www.hifi-foru...um_id=84&thread=2699 (Seite 2 Unten)

Kurz gesagt, der Sharp wirkt klanglich sehr neutral und neigt mit ebenfalls sehr neutral spielenden LS zu einer leichten Schärfe im Hochton. Um dem entegen zu wirken, würde ich gerne ein paar LS bauen die damit hamonieren.

Bereits zu Hause habe ich ein paar w3-871s in je 1L volumen (im Prinzip ein CT209 ohne Weiche ....sprich im Fullrange Betrieb).

Diese kommen klanglich sehr gut in die Richtung die ich haben möchte.

Von daher würde ich gerne in die Richtung eines CT211 gehen (wobei ich offen für jede preislich interressante Alternative bin).

Auch habe ich noch diverse kickbassstarke (Kickbass ist ein geiles Wort ) Car-Hifi Chassies zu Hause (je 16er TMT. einmal Focal 6KX (schon ordentlich alt) und ein Eton WA2 jeweils 4Ohm LS!).

Kann man daraus was sinnvolles bauen? Oder sollte ich mich an den original Bauplan halten?

Oder was ganz anderes probieren?

Bitte helft mir ein wenig

Ach wie schlecht....der Raum fehlt

ca. 5m auf 5m, Sitzposition ist mittig im Raum bzw. etwas dahinter (Couch und dahinter PC-Tisch). Sprich abstand ca. 2-3m zu jeder Box. In Blickrichtung rechts ist ein Durchbruch in der Wand zum Esszimmer (auch noch mal 20m² groß, muss aber nicht beschallt werden). Beschaffenheit des Raums ist Pakett mit großem Teppich darauf. Schränke und Polstermöbel im Raum + viele Fensterflächen. Hoffe das hilft.


[Beitrag von Necromant am 08. Aug 2005, 12:56 bearbeitet]
Necromant
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 08. Aug 2005, 22:01
keiner?
dupree
Stammgast
#3 erstellt: 08. Aug 2005, 22:20
Zu Deinen vorhandenen Kickbässen kann ich leider nichts sagen, da ich die Teile nicht kenne.

Da es aber billitsch sein soll, Du den TangBand ja schon hast und offensichtlich gerne in Richtung FAST gehen möchtest, drängt sich doch dieses Projekt http://www.hifi-foru...3424&back=&sort=&z=1 geradezu auf.

Grüße

Thorsten
Necromant
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Aug 2005, 13:32
hi,

danke für den link. das werd ich auge behalten, wobei ich jedoch keine genau wertenden zeilen über den TT gefunden habe. Da muss ich wohl noch mal suchen.

Einen ähnlichen Thread hab ich mal in meinem Car-Hifi Forum gestellt, evt. kann mir dazu ja noch jemand was sagen.

Wäre für mich ja erstmal die billigste (und sicher nicht schlechteste) Lösunge, wenn ich meine Auto TMTs im Heim LS Satz nutzen könnte.

Aber evt. gibt es noch andere Vorschläge? Wie ist denn der original CT211 im Vergleich zum FAST?
dupree
Stammgast
#5 erstellt: 09. Aug 2005, 13:44
Der CT 211 ist doch im Grunde genommen auch ein FAST, denn das bedeutet Fullrange and Subwoofer Technology.

Grüße

Thorsten
Sausemichel
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Aug 2005, 14:58
Hallo,
es ist unheimlich schwierig, eine Box selbst zu entwickeln,deshalb rate ich dir davon ab, die vorhandenen Tieftöner zu verwenden. Es ist zwar etwas teurer, aber wenn du einen bereits erprobten Lautsprecher nachbaust, wird das Ergebnis wahrscheinlich wesentlich besser. Also wenn du's Geld irgendwie locker machen kannst, ist es mit sicherheit besser, den CT211 nachzubauen. Eine andere Möglichkeit währe, dass du das Gehäuse deiner vorhandenen Tangbands vergrößerst und dir einen Subwoofer dazu baust (würde mir persönlich aber nicht so gefallen).
Necromant
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Aug 2005, 17:18
nun ja.... die TMTs die ich habe, sind für den Türeinsatz gebaut.

d.h. für ca. 20L aperiodisch bedämpfte gehäuse

die trennfrequenz könnte ich mit ner aktivweiche vorabbestimmen............

dürfte nicht so super schwer sein oder? zumal ich den hochtonteil der weiche fast 1zu1 übernehmen können müsste?!

oder?
Necromant
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Aug 2005, 17:43
so, in meinem Car-Hifi Forum (www.klangfuzzi.de) wird so langsam aber sicher an ner möglichkeit, die beiden chassies zu verarbeiten, gewerkelt.

hier mal die die TSP und sonst. Daten zu meinem Focal 6KX (ist baugleich).

http://www.in-akusti.../techdat.asp?typ=6K2

und hier der thread im forum dazu.....

http://forum.m-eit-a...ostorder=asc&start=0

evt. kann mir hier noch einer ein paar tipps geben?
venomizer
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 10. Aug 2005, 18:14
hi necromant!

deine focal chassis sind um einiges lauter als die tangbands... zweiwege/fast wär also unpraktisch, evtl. kannst du aus den beiden einen netten (aktiven!) subwoofer bauen... ich simulier mal ein wenig... bau am besten zwei einzelne "subwoofer", dann kannst du jeden unter oder neben eine tb-box stellen und auch höher trennen du hast doch noch bestimmt ne aktivweiche aus dem auto übrig, oder? dann brauchst halt noch nen 2. verstärker für die woofer...

edit:

so, hier ein simulierter frequenzgang für je 30Liter, br-rohr ca. 10cm durchmesser und 30cm lang



ohne gewähr


[Beitrag von venomizer am 10. Aug 2005, 18:30 bearbeitet]
Necromant
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Aug 2005, 18:22
hm ne aktivweiche habe ich leider nicht über.....

hab nur einen dsp im auto...nie ne aktivweiche, weil das alles immer schon im radio mit drin ist.

und über den sharp (den ich gerne behalten würde ) hab ich leider auch keine möglichkeiten was mit der trennung zu machen.

von daher bleibt ja fast nur noch passive lösungen. oder?

wie gesagt, der kostenfaktor spielt auch immer ne rolle

(da angehender schüler )
venomizer
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Aug 2005, 19:46
für ne tiefe passive trennung werden aber die weichenbauteile auch schon recht teuer... ausserdem isses blöd den pegel des tieftöners abzusenken... vielleicht ein tief abgestimmter bandpass, der wird dadurch von alleine leiser, kann dir aber nicht viel dazu sagen... simulieren könnt ichs schon, weiss aber nicht ob das chassis sich fürn bandpass eignet, ausserdem sind da die simus wohl nicht so genau, und drittens sieht man dann die schönen chassis nicht

solche aktivweichen sind aber recht günstig gebraucht zu haben, ein zweiter amp fehlt dann aber trotzdem noch
Necromant
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Aug 2005, 19:48
@venomizer

aber kannst du mir auch noch ein geschlossenes gehäuse berechnen? oder hätte das schwerwiegende nachteile (vom tiefbass jetzt mal abgesehen).

....ich muss mir das mit den ganzen berechnungen endlich mal aneignen..... schlimm, wenn man immer andere anbetteln muss
venomizer
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Aug 2005, 19:56
geschlossen 15-20 liter aber nur bass bis 90hz

lad dir mal das "programm" "unibox" runter (-->google)
das is freeware und eine arbeitsmappe für ms excel, das benutze ich, es ist sehr einfach zu bedienen, links oben alle tsps eingeben und alles andere ausprobieren

gruß, felix
Necromant
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Aug 2005, 22:03
bis 90hz?

das kein prob

im auto laufen sie auch nur bis 100hz/12db

....soll ja irgendwann noch ein subwoofer bei.

ich werd mal nach dem prog sehen und mal schaun, ob ich es raff
venomizer
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 10. Aug 2005, 23:37
bleibt halt nur dass sie noch etwas zu laut sind, dabei sind das so schöne chassis... oder sagen wir eher: die tangbands sind zu leise, hehe

so laut sieht der frequenzschrieb aber auch nicht aus, und wenn du nichts gegen eine "leichte" tiefenbetonung hast... ich kann dir leider nicht viel zur weichenentwicklung erzählen, ausser dass ich recht tief trennen würde...

hoffe, du bekommst da noch was feines bei raus!
Necromant
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 11. Aug 2005, 01:23
ok,

20L geschlossen wär also ne idee.....

jetzt hab ich mal ganz einfach (und unter der berücksichtigung, dass ich keinen plan von weichenberechnung habe!) mal die daten bei strassacker eingegeben.

http://www.pixum.de/viewalbum/?id=1820411

was sagt man dazu?

Das wären mit günstigen Intertechnik teilen ca. 40 euro pro box.....+ bisle Holz und meine billitsch Box wär erst mal zum testen bereit (wird ja dann....wie so oft...nicht dei letzte sein ).

Würde das gehen? was sagen die weichenprofis dazu?
Machen die Wiederstände im Hochtonzweig denn eigentlich Sinn? Der TMT ist ja eigentlich zu laut und nicht der HT!?

edit: habs eben noma eingegeben.....da waren die wiederstände dann nicht mehr dabei!


[Beitrag von Necromant am 11. Aug 2005, 01:26 bearbeitet]
Necromant
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 12. Aug 2005, 19:01
kein wiederspruch?

von daher geh ich mal aus, dass das so ok ist?! und werde das mal so bauen?!
Granuba
Inventar
#18 erstellt: 12. Aug 2005, 19:45

Necromant schrieb:
kein wiederspruch?

von daher geh ich mal aus, dass das so ok ist?! und werde das mal so bauen?!


Lass es lieber sein, die Weiche wird einfach nicht klingen! Es ist rausgeworfenes Geld, zudem ist der Bass viel zu lauit, von einer leichten "Tiefenbetonung" kann man da nicht mehr reden.

Murray
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuling will sich Heimkino-Lautsprecher bauen
greetzz am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  31 Beiträge
Neuling
bynabeck am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  14 Beiträge
Standboxen selbst bauen, NEULING
Hannibal014 am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 26.06.2013  –  11 Beiträge
Neuling will gute Boxen selber bauen...
doofy am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  5 Beiträge
Anfänger will Needles bauen - wie genau?
Schnet am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2014  –  25 Beiträge
Neuling
BastelChimp am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2011  –  11 Beiträge
WINISD Neuling
Quangish am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 22.03.2012  –  5 Beiträge
Noch ein Neuling: Was soll ich bauen?
mafoe am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2005  –  13 Beiträge
Will wieder etwas bauen!
chris_coffee am 30.11.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2014  –  41 Beiträge
Lautsprecher selbst bauen (neuling) bitte um tipps
leondefries am 04.09.2015  –  Letzte Antwort am 18.09.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.648 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedMatzematastisch
  • Gesamtzahl an Themen1.473.208
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.011.239

Hersteller in diesem Thread Widget schließen