Noch ein Neuling: Was soll ich bauen?

+A -A
Autor
Beitrag
mafoe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jan 2005, 01:38
Hallo zusammen!

Ich bin neu in diesem Forum und möchte – wer hätte das gedacht – Lautsprecher bauen.
Ich würde mich über ein paar Empfehlungen freuen.

Die allgemeine Frage: „Was soll ich bauen?“ führt natürlich nur zu Antworten, die mit „Es kommt darauf an ...“ beginnen. Daher möchte ich gleich ein paar Details schildern. Ich bitte vorab um Entschuldigung für das nachfolgende schier endlose Gelaber.

Für die „gewerblichen Teilnehmer“ sicher am interessantesten ist die Frage nach dem maximalen Anschaffungswiderstand, der beträgt für mich bei diesem Projekt 0,7k€ pro Box für Chassis, Weiche, Klemmen, Kabel, Dämmstoffe (d.h. für alles außer Holz und Finish).

History
Ich war 1993 bis 1998 K&T Leser und habe im Rahmen meines damals knappen Budgets ein paar Sachen gebastelt, zuletzt vor 7 oder 8 Jahren die Teile, die mich bis heute beschallen: TML mit SEAS W170NP und AUDAX TW34X0. Irgendwann kam noch ein Subwoofer dazu. Damit war ich bisher zufrieden.



Warum jetzt neu?
Nach dem durch meine Frau getriebenen Kauf einer neuen Sitzmöbelgruppe ragte mein alter Selbstbau-Subwoofer (70cm Würfel, MDF roh) nun derart undekorativ in den Wohnraum, daß ich ihn erst einmal entfernen mußte. Dann meinte meine Frau noch, daß auch meine im „sensationellen“ Granit-Effekt gehaltenen Standkisten auch nicht mehr so toll wirken würden, neben dem schwarzledernen Highend-Sofa (siehe auch Bild).
Ohne Woofer fehlt mir nun aber der Tiefgang. Und überhaupt, jetzt mag ich die alten Klanghölzer auch nicht mehr, optisch und akustisch. Also muß was neues her, das die nächsten 7–10 Jahre (bis zum nächsten Sofa) Auge und Ohr erfreut.

Warum bauen und nicht fertig kaufen?
Mein Arbeitsalltag ist geprägt von E-Mail-PingPong, Excel und Powerpoint, Sitzen in Meetings, im Auto oder Flugzeug, Prügel von Kunden beziehen für Dinge, die andere verbockt haben, usw. Da sind Tätigkeiten wie langsames Hemdenbügeln und Boxenbauen Quell meiner mentalen Rekreation.

Musik
Reggae (Culture, Gregory Isaacs, Groundation, Lee Perry, Black Uhuru, LKJ, Count Ossie & The Mystic Revelation of Rastafari), aber auch sehr gern z.B. Paul Simon (Graceland!), Peter Gabriel, Dire Straits, Lou Reed, Van Morrison, Morrissey, REM, The Cure, The Pogues, The Sisters of Mercy, oder warum nicht auch mal etwas Jazz.
Ich mag besonders Percussion, Bass, Posaune, Sax, Hammond Orgel und Cello.
Weniger mag ich Geigen, Flöten, Orchester und laut singende Frauen.

Gewünschter Klang
–3dB so um die 35Hz. D.h sehr tiefer, aber unaufdringlicher und präziser Baß. Nicht wummmm-wummmm, eher wumm-didi-dumm-dumm-dudeldi-dumm. Versteht jemand was ich meine? Also, ich möchte bei heftiger Percussion und tiefen Bassläufen auch noch 1/8 und 1/16-Anschläge einzeln wahrnehmen. Und bei den Nachrichten im Radio und mag nicht bei jedem gesprochenen „p“ einen Basskick in die Magengrube bekommen.
Zu Mitten und Höhen kann ich nicht viel sagen. Es soll halt sehr gut auflösend und unaufdringlich klingen, kein Dröhnen, Zischeln, Näseln. Mit kleineren Verfärbungen kann ich wahrscheinlich leben.
Der Sound sollte nicht nur im „sweet spot“ voll und räumlich wirken, sondern auch auf den „billigen Plätzen“. Die Instrumente und Stimmen sollen ihrer Originalgröße angemessen in Breite und Tiefe verteilt sein, nicht an oder zwischen den Boxen kleben. Allerdings ist mir eine 100% korrekte örtliche Abbildung der Instrumente relativ Wurscht. Die Musik, die ich höre, kommt meist aus dem Studio, wo ein Part nach dem anderen aufgenommen wird. Da gibt es selten einen Sopranisten oder Geiger schräg rechts vor dem Piano, den ich dann genau dort wiederfinden möchte.

Geräte
nix exklusives: CD-Player HarmanKardon HD740, Receiver Pioneer VSX-806RDS

Aufstellraum
Wohnzimmer, ca 5m x 7m x 2,50m, mit Dachschräge, mit offenen Abgängen (Flur, Küche, Treppe). Boxenaufstellung an 5m-Wand mit Dachschräge, Boxenabstand ca. 2,50m, Hörplatzabstand ca. 3m, Ohrhöhe ca. 90cm

Gewünschtes Lautsprechersystem
2 Wege, evtl. mit 2 Tieftönern, oder 3 Wege, Standboxen <110cm hoch, <30cm breit, <40cm tief (bei mehrteiligem Gehäuse bis in 60cm Höhe auch tiefer möglich, siehe Dachschräge), Reflexöffnungen nach hinten, kein Schachteldesign, eher was abgerundetes wie in http://www.acoustic-design-online.de/Rundbau.pdf (super Online-Tips, danke Udo!)

Als Ingenieur stehe ich auf Hightech. Pappmembran, Polypropylen, Alu oder Gewebekalotten finde ich im Jahre 2005 nicht mehr so sexy. Ich hätte lieber etwas mehr Technology und Material Science, z.B. was mit Keramik-TT oder AMT, oder beides?

Habe ich irgend einen wichtigen Aspekt vergessen?
Danke an alle, die ausdauernd bis hierher gelesen haben.

Gruß
Martin
Granuba
Inventar
#2 erstellt: 10. Jan 2005, 01:55
Herzlich willkommen! Endlich mal jemand, der vernünftige Angaben macht!
700 Euro, da lässt sich schon was sehr feines bauen!
Allerdings meine ich herauszulesen, daß der WAF recht hocht sein muß! (Ein Horn ist also nicht akzeptabel oder offene Schallwände... ) Obwohl z.b. mein letztes Projekt dir gefallen könnte! (Jericho-Horn, es ist allerdings nicht wirklich frauenkompatibel.... )
Diese Boxen fand ich z.B. sehr interessant:

http://www.lautsprec...p.de/hifi/debuet.htm

http://www.lautsprec...op.de/hifi/vera3.htm

http://www.lautsprec...de/hifi/solitude.htm

Es gibt da soviel Auswahl... Wenn ich 700 euro pro Box hätte.... Aber sag ruhig was zu den Vorschlägen, vielleicht fällt uns dann noch mehr ein!

Murray
CASA
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jan 2005, 02:04
Hallo,
in der aktuellen Hobby HiFi ist ein Bauvorschlag namens Debut.Es handelt sich um eine schlanke Standbox mit einem Mundorf AMT und einem Thiel Keramik Tief/Mitteltöner.Die
Materialansprüche durften gedeckt sein.Auch würde dieses Modell das Budget voll ausnutzen.Lediglich der Bass wäre wohl etwas zu schwach da es sich um einen 13ner Treiber handelt.
Ansonsten gibt es noch die Duetta.Auch mit AMT und Eton Tief/Mitteltönern.Schau sie dir mal auf den üblichen Webseiten an.

Gruss CASA
doctormase
Inventar
#4 erstellt: 10. Jan 2005, 02:21
hallo!

zunächst einmal respekt vor so viel detailliebe! damit kann man wirklich etwas anfangen. lädt angenehm ein, darauf zu antworten....

ich bin bekennender breitband-fan, und muss sagen, das mir 3-wegeriche zunehmend regelrecht auf die nerven gehen. tolle höhen, richtige mitten und super bass- aber musik?

jedoch muss ich gestehen, dass ich mich kürzlich in einen 3-wegerich verliebt hab. genauer gesagt eine frau, die vera 3.

bändchen und breitbänder finden so perfekt zueinander, dass es einem den atem verschlägt! der bass ist wirklich als grossartig zu bezeichnen.

daran musste ich sofort denken, als ich deinen beitrag gelesen hab. (murray : )

die solitude und die cumulus sind sicher auch sehr empfehlenswert, keine frage, jedoch würde ich, gerade auch wegen deiner anforderungen, die vera 3 am allerwärmsten empfehlen.

die sache hat allerdings einen haken: dein verstärker muss 2ohm-stabil sein. und ich glaub, er isses nich, oder???(weiss ich nicht 100prozentig)

auf jeden fall sind die 6db-weichen, bändchen und breitbänder ein extrem überzeugendes konzept. ich weiss nicht, was es noch in dieser liga gibt; vielleicht knüpft hier jemand an...

beste grüsse!
dr.m

debüt meinte ich natürlich, nicht cumulus.


[Beitrag von doctormase am 10. Jan 2005, 12:20 bearbeitet]
dupree
Stammgast
#5 erstellt: 10. Jan 2005, 02:45
Die Vera3 sollte man wohl allerdings nicht einfach so nachbauen, siehe hier:http://www.audiomap....5ab4f35947fd74fea453

Da scheint Timmi nicht unbedingt alles richtig gemacht zu haben.


greetinx

dupree
doctormase
Inventar
#6 erstellt: 10. Jan 2005, 03:02
den geänderten weichenplan gibt es irgendwo im netz. ist das bei den bausätzen noch nicht berücksichtigt???
dupree
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jan 2005, 03:30
Da sollten sich wohl besser die gewerblichen Teilnehmer zu äußern.
UglyUdo
Inventar
#8 erstellt: 10. Jan 2005, 03:30
Hallo Mafoe,
Warum schaffst Du dir nicht ein wenig Meßeqipment an?


Pappmembran, Polypropylen, Alu oder Gewebekalotten finde ich im Jahre 2005 nicht mehr so sexy. Ich hätte lieber etwas mehr Technology und Material Science


Dann suchst Du dir die Chassis aus, die Deine Ansprüche befriedigen und fängst an sie zusammen zu stöpseln.


Da sind Tätigkeiten wie langsames Hemdenbügeln und Boxenbauen Quell meiner mentalen Rekreation.


Wäre das nicht interessanter als das nachzubauen, was andere für Dich vorgedacht haben. Und dauert vielleicht ein Jahr. In dem Jahr mußt Du dann auch nicht Hemden bügeln, weder schnell noch langsam. Dafür ist dann keine Zeit mehr.


Standboxen <110cm hoch, <30cm breit, <40cm tief (bei mehrteiligem Gehäuse bis in 60cm Höhe auch tiefer möglich, siehe Dachschräge


Eine teil/abgeschrägte Rückwand erhöht den Spielraum nach hinten mächtig, ärgert evtl. stehende Wellen, fordert den Holzbastler, und ist kein Schachteldesign.

Und warum das Forum nicht teilhaben lassenan Deinem Werdegang, dann dauert's vielleicht bis zum nächsten Sofa bevor Du fertig bist.
doctormase
Inventar
#9 erstellt: 10. Jan 2005, 03:34
ich hab grad mal die forenbeiträge gelesen, und muss sagen, dass mich das etwas stutzig macht. zugegebenermassen kenne ich die vera nur bei wohnzimmerpegel, aber wummernder bass oder verzerrungen wären mir aufgefallen. laut aussage des besitzers sind trennfrequenzen geändert worden, oder eine trennfrequenz (kann ich jetzt nicht mit sicherheit sagen). bei normalem pegel und entsprechend gutem musikmaterial klingen sie grossartig, soviel kann ich mit sicherheit sagen.

grüsse!
dr.m
doctormase
Inventar
#10 erstellt: 10. Jan 2005, 12:17
nachtrag:

hab mit dem besitzer (oder eher entwickler) telefoniert. bei seiner weiche handelt es sich um eine völlig neue version. hat zu allgemeiner enttäuschung nichts mehr mit der 6db minimalweiche zu tun.
unter dem aspekt sind sowohl meine begeisterung, als auch meine empfehlung hinfällig. eine solche materialschlacht ist dann wohl alles andere, als empfehlenswert. etwas mit solchem aufwand zu einem guten klang zu bringen, rückt nicht nur die verwandten chassis in ein schlechtes licht....
was ist da nur schief gelaufen? und: was haben die im hh labor gehört???
ich kenne die original version somit nicht, und entschuldige mich für den vorschnellen beitrag.

euer dr.m
UglyUdo
Inventar
#11 erstellt: 10. Jan 2005, 18:15
Sorry, OT

Mir wird ein Post angezeigt:

10. Jan 2005, 12:13
(von Udo_Wohlgemuth)


Ich finde ihn aber nicht, wo ist der?
georgy
Inventar
#12 erstellt: 10. Jan 2005, 19:07
Das kann passieren wenn ein Beitrag wieder gelöscht wird.
Der Beitrag ist weg, der Eintrag bleibt.
Peter_Wind
Inventar
#13 erstellt: 10. Jan 2005, 19:22
@ mafoe

wie wäre es den mit der ELEVATION 3 von Visaton.
http://www.visaton.de/deutsch/artikel/art_566_6_21.html

Ich kann Dir leider nicht mehr sagen, in welchem K+T Heft das drin war. Ich habe zwar viele, aber nicht alle.
Ich bin durch deine neuen Sitzmöbel an die interessante Form der LS erinnert worden.
Schwachpunkt meinerseits, ich habe sie nie irgendwo gehört.
Vielleicht kennen andere sie ja.
Es ist zwar ein ernstgemeinter Vorschlag, aber nur aus dem Design heraus. Denke, sie passt gut zu den neuen Sitzmöbeln. Alles andere wäre noch abzuklären. Evtl. andere Chassis.
Außerdem ist sie m.E. bautechnisch eine handwerkliche Herausforderung. Zum Entspannen dann "Hemdenbügeln"
MDF Leergehäuse wäre aber auch zu bekommen.

Nach der Suchfunktion im Forum: Hier ist ein Baumeister der ELEVATION 3
http://hifi-forum.de/index.php?action=profile&pID=52722


http://hifi-forum.de...4&thread=1473&z=1#21


[Beitrag von Peter_Wind am 10. Jan 2005, 20:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was soll ich bauen?
Ampeer am 12.02.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  21 Beiträge
Neuling
BastelChimp am 23.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2011  –  11 Beiträge
Neuling
bynabeck am 13.02.2008  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  14 Beiträge
Standboxen selbst bauen, NEULING
Hannibal014 am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 26.06.2013  –  11 Beiträge
Neuling will sich Heimkino-Lautsprecher bauen
greetzz am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 09.12.2011  –  31 Beiträge
Neuling will bauen....aber was genau?!
Necromant am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.08.2005  –  18 Beiträge
*neuling* gutes+günstiges allroundsystem?
Fragchicken am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  9 Beiträge
Was soll ich bauen
mike30dy am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  2 Beiträge
WINISD Neuling
Quangish am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 22.03.2012  –  5 Beiträge
Neuling möchte Lautsprecher bauen - nur welche?
Taitan am 21.10.2014  –  Letzte Antwort am 07.01.2015  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedtomtoo
  • Gesamtzahl an Themen1.472.169
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.992.451

Hersteller in diesem Thread Widget schließen