brauche hilfe bei berechnung von gehäuse

+A -A
Autor
Beitrag
bierherr
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jun 2004, 15:30
hallo erst mal
also hatte die idee einem freund günstig 2 boxen zu bauen gesagt getan. schon hatte ich die chassi zu hause. hab mir bei ebay ein paar visaton w 250 ng gekauft. nichts tolles sollte auch ne günstige box werden. mein problem ist aber das ich kein progi finde was mit diesen boxen einen vernüftigen wert rausbekommt um boxen zu bauen???! war erst mal nur unter strassacker kann mir einer weiter helfen?
kyote
Inventar
#2 erstellt: 07. Jun 2004, 15:59
Warst bei Stassaker und hast nicht LSP Cad Lite gefunden?
Damit kann man jedenfalls ganz gut rechnen.
bierherr
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Jun 2004, 17:07
ja das progi hab ich aber ich hab keine ahnung ob ich es alles richtig eingegeben habe. ich blicke da nicht wirklich durch???
kyote
Inventar
#4 erstellt: 08. Jun 2004, 08:45
Es gibt da doch ne Anleitung.
Was hast du denn wo eingegeben und was genau ist das Problem?
bierherr
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Jun 2004, 15:30
hab mir erst mal alle daten des chassi unter visaton rausgesucht. hab das dann in speaker unit eingeben was ich halt gefunden habe und abgespeichert. die datei mit speakerbox aufgerufen und da unter box gegangen. da steht oben optimize. hmmm und jetzt kommst. der zeigt mir volumen von 1000l bis 31l an. welches ist das richtige?
kyote
Inventar
#6 erstellt: 08. Jun 2004, 16:17
Da gibt es so ein fenster mit namen
Free air SPL at 1m distance
Das ist der simulierte Frequenzverlauf des Chassis.
da nimm den der dir am besten gefällt.
Möglichst linear sollte er sein.

Ich hoffe ich erzähle dir da nichts falsches, da ich selber Neuling bin, aber nach allem was ich bisher gelernt habe müsste das soweit stimmen.

Das Ergebis diser Simulation ist natürlich nur ein Anhaltspunkt, da du ja nicht das Reale Chassis misst sondern ein Standardisiertes aber es hilft schon denk ich.
peter-hates-marketing
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Jun 2004, 16:52
Hi,

probierts mal der Software

www.selfmadehifi.de/hifisite.htm

oder online mit

http://www.mhsoft.nl/spk_calc.asp
qnorx
Stammgast
#8 erstellt: 08. Jun 2004, 21:01
Ich denke der Fehler liegt in den Massen!!! Schau genau wo Du von Visaton Angaben z.B. in Millimeter bekommst aber bei LspCAD in Meter eingeben musst!!
bierherr
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 08. Jun 2004, 21:12
hab die masse richtig eingegeben. es liegt am Qts wert und den hab ich von visaton. das sagte der mir auch als ich bei speakerbox eine bassreflex box berechnen wollte
bierherr
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Jun 2004, 21:51
so hab das neue progi mal ausprobiert. naja der empfiehlt mir eine 100l box. ob das jetzt stimmt hab ich null ahnung.
peter-hates-marketing
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Jun 2004, 23:43
Gib mal die Daten von Chassis her
bierherr
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Jun 2004, 23:48
Technische Daten:
Nennbelastbarkeit 80 Watt
Musikbelastbarkeit 120 Watt
Nennimpedanz 4 Ohm
Übertragungsbereich (-10 dB) fu - 6000 Hz
(fu: untere Grenzfrequenz abhängig vom Gehäuse) .
Mittlerer Schalldruckpegel 90 dB (1W/1m)
Maximaler Hub 18 mm
Resonanzfrequenz fs 37 Hz
Magnetische Induktion 0,9 Tesla
Magnetischer Fluss 560 µ Weber
Obere Polplattenhöhe 6 mm
Schwingspulendurchmesser 3,3 cm
Wickelhöhe 1 cm
Schallwandöffnung 23,3 cm
Gewicht netto 1,5 kg
Gleichstromwiderstand Rdc 3,7 Ohm
Mechanischer Q-Faktor Qms 4,3
Elektrischer Q-Faktor Qes 1,1
Gesamt-Q-Faktor Qts 0,87
Äquivalentes Luftnachgiebigkeitsvolumen Vas 120 l
Effektive Membranfläche Sd 360 cm2
Dynamische bewegte Masse Mms 27 g
Antriebsfaktor Bxl 4,8 T · m
Schwingspuleninduktivität L 0,6 mH
peter-hates-marketing
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Jun 2004, 00:13
Bist du sicher, dass die Werte stimmen?

das QTS 0,87 ist sehr hoch, ich krieg da für Bassreflex
auch nichts vernünftiges heraus.
qnorx
Stammgast
#14 erstellt: 09. Jun 2004, 01:48
Die Daten stimmen.
Ist ein günstiges Chassis das inzwischen aus dem Sortiment genommmen worden ist.
Stricke lassen sich damit nicht zereissen.
Eigentlich weder für geschlossen noch für BR geeignet.

http://www.visaton.de/deutsch/artikel/art_469.htm


Mein Tipp: Die Dinger gleich wieder über ebay abstossen und höherwertige Bass Chassis einkaufen.


[Beitrag von qnorx am 09. Jun 2004, 01:49 bearbeitet]
bierherr
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 09. Jun 2004, 12:26
haha ich will die auch nicht für mich bauen. naja ich baue halt mal ein 60l gehäuse geschlossen der junge bekommt eh noch einen sub von mir gebaut. trotzdem danke für die hilfe hätte mir das denken können.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei Gehäuse berechnung
1kW am 16.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  11 Beiträge
Brauche Hilfe bei der Berechnung......
Säcklein am 24.07.2005  –  Letzte Antwort am 25.07.2005  –  8 Beiträge
brauche hilfe bei der berechnung von passivmembran!!
nic-enaik am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  9 Beiträge
brauche hilfe bei ohm berechnung.
highwaxtohell_ am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  10 Beiträge
BR Rohr Berechnung - Brauche Hilfe!
killhack am 29.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  2 Beiträge
Erbitte hilfe bei berechnung von gehäuse
Thunder-Wolf am 17.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.07.2004  –  17 Beiträge
gehäuse berechnung
addict am 03.04.2006  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  2 Beiträge
Gehäuse-Berechnung
lichterkette am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  8 Beiträge
Hilfe bei Basshorn-Berechnung
ro-bse am 22.09.2005  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  15 Beiträge
Hilfe bei Bandpass-Berechnung
Säcklein am 03.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.648 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedHelmut_Reichert
  • Gesamtzahl an Themen1.473.200
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.011.124

Hersteller in diesem Thread Widget schließen