autobatterie,cd-player,boxen?

+A -A
Autor
Beitrag
_kid_
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 23. Jun 2004, 15:11
hi,
ich hab ein paar fragen zu nem vorhaben von mir und meinen kumpels.ich hab zuvor bereits bei google gesucht bin aber meist hier im forum wiedergelandet.
ich würde gerne wissen ob es möglich ist über eine autobatterie( oder vergleichbares,das man leicht transportieren kann) und einem discman(oder autoradio...) und 2 boxen musik zu hören.
ich denke mal das es geht aber wie man das anstellt weiß ich leider nicht.auf dem gebiet bin ich absoluter neuling.
wäre als wirklich nett wenn mir jemand infos darüber geben könnte,was man beachten sollte, was man dazu braucht?
auch über die stromversorgung bin ich mir nicht sicher,das ganze soll auf nen fahrradanhänger*g*, falls ihr also ne andre lösung habt, nur her damit.
vom preis her sollte das ganze nicht so hoch sein.
danke im vorraus,

christoph
TommyAngelo
Stammgast
#2 erstellt: 23. Jun 2004, 16:08
hey,

hast du denn schon boxen, player,.....?
wilslt also die ne kleine mobile anlage bauen?
hat/hab ich auch vor, hab sogar mal ein thema dazu geöffnet, hab nur kene antwort bekommen ;-) woltle das ganze in form eines bierkasten bauen, welcher ja auch in anhänger passt
_kid_
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 23. Jun 2004, 17:47
hi,
ja der bierkasten muss da drin auch noch platz haben*fg*
wir suchen derzeit einen dementsprechend größeren anhänger
boxen haben wir noch nicht , wollen wir demnächst bei saturn,... kaufen deshalb frag ich hier zuvor,nicht das wir total den sch**** zusammen kaufen.
ich hab einen anderen thread mitgelesen war aber dann nicht deiner wenn du ja keine antowrt bekommen hast, hoffe das ändert sich nun hier.
achja den discman haben wir schon mal, mein kumpel meinte n auto radio+cd player aber müssten wir noch extra kaufen.
batterie oder derartiges haben wir auch noch nicht da wir ja nicht sicher sind.
von der größe her so ca wie n bierkasen oder kleiner, größer nicht.wir haben an solche boxen gedacht die manche hinten im kofferraum oben drauf einbauen,wie gesagt haben wir sehr wenig ahnung davon.
bis dann,
christoph
TommyAngelo
Stammgast
#4 erstellt: 23. Jun 2004, 18:09
Hey,
also ich hatte vor eine Kiste in Biekisten größe bzw. aus atylischen gründen in eine "misshandelte" bierkiste zu bauen (natürlich Kölsch *g*) wo dann ein Verstärker (also Endstufe) plus die die chassis drin sind, mit der batterie war ich mir noch nicht so einig, ob die damit rein soll, da wenn man eine Autobatterie nimmt ist nciht mehr viel Platz für das Volumen der Boxen. Hingegen eine Roller/Motorradbatterie hält nicht solange.
Baut euch doch selbst nen Hänger *g*
Also ich dacht das ich mit zwei mitteltieftöner plus eins/zwei Hochtöner bzw. eins/zwei Tierftöner plus eins/zwei Mittelhochtöner einbauen, das ganze dann mit ner Endstufe für den Car-Hifi-Bereich angesteuert, anwelchen man dan nen mp3-player/CD-Player/....... anschließen könnt. Fehlt halt nur das Radio. CDs/... reichen meiner Meinugn nach auch vollkommen!
_kid_
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 23. Jun 2004, 18:29
hi,
die autobatterie wollten/wollen wir nehmen da wir mal denken das sie ne zeit lang durchhält, ich wollte hier schon fragen wie lange aber denke das man das nicht so genau sagen kann da bisher ja noch keine fakten/daten über die teile vorhanden sind.
ja den anhänger selber bauen haben wir auch schon überlegt aber hmm...mal schauen*g*
ja cds reichen uns völlig aus!
wenn ich das so richtig mitbekommen habe, wird die sache nicht ganz billig oder?
die dinger müssen nicht die besten sein...
ich bräuchte also min.: 2boxen,verstärker,discman(oder dergleichen)?
sry aber mit hochtöner etc komm ich nicht weiter,wie gesagt wissenstand = 0.
such grad bei google um bisschen mitzukommen.

danke für die schnelle antwort
christoph
chiLLi
Stammgast
#6 erstellt: 23. Jun 2004, 20:20
Hallo,
also wie lange ne Autobatt durchhält kommt natürlich auf die Komponenten (v.a. Endstufe) an die ihr verwenden wollt (...und natürlich wie potent die Autobatterie ist ) Wenn ihr nen CD-Player nimmt (statt nem Autoradio) solltet ihr vielleicht noch ein weiteres Kabel mit einfachem Ein-Aus-Schalter basteln, das ihr dann an den Remote der Stufe klemmt, sonst "springt" die nicht an.
chiLLi
TommyAngelo
Stammgast
#7 erstellt: 23. Jun 2004, 20:52
Hey,
klar gibts stärkere und schwächer autobatterien und dann muss shene wie viel der amp(=verstärker) verbraucht, daraus können wir später ausrechnen wie lange das ganze halten wird. Klar würd auch einen schalter einbauen, aber das ja dann ne feinheit für später. Also soll es sehr laut sein doer eher besser klang? während der fahrt beim feiern am see doer wofür genau?
_kid_
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 23. Jun 2004, 21:15
hi,
was mit remote(!?) gemeint ist kapier ich nicht so ganz...
woher wir die batterie kriegen wissen wir noch nicht genau, kümmer mich aber drum.
wir fahren in ca.5 wochen zelten(also noch n bisschen hin, zum glück) und haben eben vor n anhänger mitzunehmen.die anlage lassen wir dann während dem fahren oder chillen laufen(wissen wir noch nicht genau, wann wir halt bock haben)also denk mal das wir das ding schon oft gebrauchen werden.
ich glaube in der preisklasse wird klang mäßig nicht so viel gehen.das ganze bringt mir aber dann auch nichts wenns laut ist aber total bescheidene qualität.ich würde beides im mittleren bereich haben wollen, lieber bisschen leiser dafür besser.ich sprech aber morgen nochmal mit den kollegen wie's jetz aussieht bzw was sie dazu meinen.
wenns nicht zuviel arbeit ist könntet ihr mir aufschr. was ich nun dazu brauche und evtl. beispiele, wie gesagt ich wär nicht hier wenn ich ahnung davon hätte und/ oder kann mir jemand sagen mitviel € ich bei sowas dabei wäre?
danke,
christoph
TommyAngelo
Stammgast
#9 erstellt: 23. Jun 2004, 21:21
hey,
also wenn es ganz billig bekommst schaffst vielelicht mit 40 plus hol, das hat mal jemand im rollerforum für eine helmfachanlage beschrieben, das natürlich sehr günstig, nur ob dabei der klang stimmt ist was anderes.
Also fahrt ihr mit dem fahrrad zelten?
und frage nebenbei wie wollt ihr die batterie laden? die würd ich übrigens einfach bei irgend nemm autohändler/werkstatt dann kaufen...
chiLLi
Stammgast
#10 erstellt: 24. Jun 2004, 00:09
also ich würde es folgendermaßen realisieren (wenn dein Wissensstand wirklich gleich Null ist, wie du sagst):
Lautsprecher in Form von Koax (Tiefmitteltöner mit davorgesetztem Hochtöner) oder Breitband. Da spart man sich Kosten für weitere Chassis und zudem Entwicklungsaufwand für ne Frequenzweiche. Die setzt du in ein geschlossenes Gehäuse. achja am besten möglichst wirkungsgradstarke Lautsprecher verwenden, dann benötigst du auch nicht soo viel Verstärkerleistung. Damit wiederum hält deine Batterie länger. Dann brauchst du noch ne kleine 2-Kanal Endstufe an der du deine Lautsprecher anklemmst. Autoradio is a bisserl übertrieben, da langt dein Discman
Aaaaaalso zum beispiel:
2-Kanal-Endstufe http://cgi.ebay.de/w...item=2482926034&rd=1 oder ähnliches in der Größen- und Preisordnung

Lautsprecher z.B. bei Visaton http://www.visaton.de/deutsch/chassis.htm da bist klanglich schon mal auf der sicheren Seite, z.B. Koax "DX 13 4 Ohm" für 50EUR das Paar.

Autobatterie siehe TommyAngelo (außer bei euch steht gerade ein Auto rum, des ausgeschlachtet werden muss )

Mit diesen Komponenten kannst ruhig die Nacht durchhören ohne die Batterie aufladen zu müssen. Mein kumpel hat sich ähnliches für die Schule gebaut, also 2 Koaxe mit 2x20W (RMS) Endstüfchen an nem kleinen Bleiakku (7Ah) und des reicht z.B. auch locker für Beschallungen beim Zelten u.ä.
TommyAngelo
Stammgast
#11 erstellt: 24. Jun 2004, 13:42
Hi,

das scheint mir ein guter Vorschlag zusein mit den boxen und der Anlage. Kannst auch mal bei Monacor gucken die sind auch nicht schlecht oder Blaupunkt, sowohl bi Blaupunkt wirds wahrscheinlich wieder was teurer.
Ich selbst werd mir ne Endstufe selbst bauen und dann irgendwelche alten chassis nehmen, also was grad in der ecke liegt ;-)

Wenn dich vom peislichen/technischen für Chassis entschieden hast oder eine engere Wahl getroffen hast poste das mal, dann können wir mal schauen, wie groß das Volumen sein müsste!
_kid_
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 24. Jun 2004, 17:33
hi,
war gleich mal auf den 2 seiten und hab mir das ganze angeschaut.echt nett von dir das du gleich bei ebay geschaut hast!
klingt echt gut, denke mal das ich das so machen werde, muss aber zuvor noch mit den andren 2 reden,einer von ihnen meinte er will insgesamt so 50€ ausgeben, das kommt ja ca. hin.(ohne batterie*g*)
ja, hab mir auch schon überlegt das ding aus nem alten auto rauszuholen.laden sie zuvor eh bei mir auf und falls sie leer geht werden wir schon irgendwann mal in ne stadt mit ner werkstatt oder derartigem kommen, da fragen wir dann einfach mal, wird schon schief gehen
gibt kein festes ziel, einfach n bayern ticket her, dann an rand von bayern und dann kein peil das is halt urlaub
ihr müsstet mir aber dann noch erklären wie ich das mit der batterie hinbekomme wenn ich die ganzen teile vor mir habe.

naja ich meld mich morgen wahrscheinlich und sag bescheid wies nun aussieht(gibt bei einem probleme...)
vielen dank für die hilfe bisher!
falls das ding letztendlich gebaut wird und fahren kann werd ich euch n foto davon schicken*g*

christoph
TommyAngelo
Stammgast
#13 erstellt: 24. Jun 2004, 20:56
Hi,

also vor allem kauf direkt Sicherungen mit!!!!
und werden wohl eine Werkstat finden...mhhh.. also so ne autobatterie, wenn die nicht grad die kleinste ist braucht recht lange zum laden!! wenn ihr habt nimmt doch ein kompaktest ladegerät(für auto/motorradbatterien) mit und wenn ihr sowieso auf nem platz seit könnt ihr die nachts beim zelten ja auch aufladen und vielleicht baust ein 12V-Netzteil mit ein dann könnt ihr auch mit 220V hören und die batterie zubelasten!

Ja sag dann mal bescheit.
Sonic86
Neuling
#14 erstellt: 29. Jun 2004, 21:13
Hi!
Also ich hab mir mit meinen Kumpels eine ähnliche Anlage zusammengestellt. Haben allerdings eine LKW-Batterie verwendet, da die länger hält. Dann kommt ihr aber wahrscheinlich mit den 50 Euro nicht mehr hin...
und außerdem ist die verdammt schwer... Desweitern haben wir eine Blaupunkt Endstufe und einen discman genommen. den kannst du einfach mit einem kabel von Klinke auf chinch anschließen. dann einfach boxen dran und fertig.
Stellt also im großen und ganzen kein großen problem dar. falls du noch irgendwelche fragen hast, meld dich...
TommyAngelo
Stammgast
#15 erstellt: 29. Jun 2004, 23:01
JA im groén ganzen, wir wollen hier ja auch eher aufs feine noch eingehen schätz ich mal.. oder kid?
cavry
Stammgast
#16 erstellt: 30. Jun 2004, 00:35
Warum wollt Ihr Euch das so kompliziert machen ?


Mein Tipp:

Kauft Euch ein paar (gebrauchte) JBL Control Media. Die sind aktiv (ihr braucht also KEINEN Verstärker mehr), haben einen guten und auch ausreichend lauten Klang und laufen mit 13,5 Volt Gleichstrom (also klappt´s auch 12V von der Autobatterie).

Kabel sind dabei, Ihr müsst also nur noch den CD/MP3-Player anschliessen, die Batterie anklemmen und FERTIG.

Das ganze hat den Vorteil, dass...

1. Die Boxen nach dem Ausflug auch zu Hause sehr gut und universell weiterverwedet werden können (oder wieder verkaufen!)

2. Ihr kein Gebastel habt

3. Wohl kein besserer Sound fürs Geld zu haben ist.


Beste Grüße,



Cavry


[Beitrag von cavry am 30. Jun 2004, 00:36 bearbeitet]
TommyAngelo
Stammgast
#17 erstellt: 30. Jun 2004, 13:23


2. Ihr kein Gebastel habt


das doch grad das interessante daran, meiner meinung nach!!! So ein paar olle boxen kann sich jeder kaufen, selber etwas zuentwerfen und es zubauen das ist was geniales!!!!!

und auch jedesmal einzigartig


[Beitrag von TommyAngelo am 30. Jun 2004, 13:24 bearbeitet]
Sonic86
Neuling
#18 erstellt: 30. Jun 2004, 23:45
Da kann ich TommyAngelo nur zustimmen!
OK, den Klang den wir haben, ist auch nicht mit ner Hifi-Anlage zu vergleichen. Aber das Ding wird bei uns nur draußen benutzt und deshalb kommt es auf den Klang sowieso nicht so an wie drinnen. Wenn man den Klang von ner "richtigen" Anlage haben wollte müsste man eine Unmenge an Geld ausgeben. Außerdem wäre es dann auch net mehr so kompakt um es mit dem Fahrrad mitzunehmen. Deshalb denke ich das vom Gewicht und von den Kosten die Lösung mit der Autoendstufe die beste wäre...
Bis dann
und haut euch ein rein
Sonic86
TommyAngelo
Stammgast
#19 erstellt: 01. Jul 2004, 21:31
@sonic86
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher mit Autobatterie
Kalinka-Kefir am 05.06.2006  –  Letzte Antwort am 06.06.2006  –  3 Beiträge
mobiles PA-System an Autobatterie
Bluegu am 09.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  6 Beiträge
Absoluter Neuling braucht Hilfe
-Ossi- am 03.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.10.2012  –  3 Beiträge
Lautsprecher mit autobatterie?
Kalinka-Kefir am 19.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  5 Beiträge
Wie konstruiert man Boxen
Jogi42 am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  149 Beiträge
Wie viel Watt bei 12 volt einer Autobatterie?
max-schmahl am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  16 Beiträge
Boxen Geschlossen oder doch Bassreflex ?
blingbling700 am 06.10.2010  –  Letzte Antwort am 06.10.2010  –  8 Beiträge
Boxen selber bauen - bräuchte Hilfe
lalala1234 am 03.11.2015  –  Letzte Antwort am 27.11.2015  –  64 Beiträge
Ein paar Fragen zu 2 Wege Boxen
DIET27 am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  43 Beiträge
Boxen für mp3-Player/Laptop
Määx am 09.03.2010  –  Letzte Antwort am 09.03.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.226 ( Heute: 37 )
  • Neuestes MitgliedSapphiroth
  • Gesamtzahl an Themen1.472.440
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.997.976

Hersteller in diesem Thread Widget schließen