DEtonation DT-150 @ 3Ohm, geht das?

+A -A
Autor
Beitrag
SnugOmatic
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Dez 2005, 01:19
Moin liebe wissenden,

habe ein Detonation DT 150 in meinem sub, damit wird ein 6Ohm Chassis angetrieben. Nu soll aber ein zweiter mit einem identischem chassis her. Das macht dann nach adam riese 3 oder 12 Ohm.

Hat jemand erfahrungen diesbezüglich mit einem Detonation modul? Ich nehme mal an, dass die DT-80 und DT-300 sich da ähnlich verhalten, bin also auch da für erfahrungen dankbar.

Der Gleichstrom Widerstand beträgt übrigens 3,9Ohm macht also 1,95 oder 7,8 Ohm.

Irgendwelche vorschläge wie ich um den kauf einens 2. moduls herumkomme?

Weiss man was im worst case passiert? Gibts eine schutzschaltung oder rauchts gleich ab?

have fun
ducmo
Inventar
#2 erstellt: 22. Dez 2005, 12:31
Es ist völlig normal, das ein 4, 6 oder 8ohm Chassis in Wirklichkeit nen viel kleineren Widerstand liefert, bei einem 4er sind es häufig nur 2,5 Ohm, auch wenn die 4Ohm Angabe des Herstellers dann schon ziemlich lächerlich ist!

Deine Treiber kannst du nicht parallel schalten!!! 2Ohm sind viel zu wenig. Die Gefahr das du damit das Modul überlastest ist ziemlich groß!

Eine Reihenschaltung ist zwar elektrisch nicht gerade die beste Lösung, aber das sollte trotzdem gehen! Die Alternative dazu kennst du ja...


mfG Jan
nailhead
Stammgast
#3 erstellt: 22. Dez 2005, 12:56
Wenn du wirklich sicher gehen willst mach doch eine impedanzmessung, geht z.b. mit hobbybox ganz einfach und umsonst, die ersten 20 Programmstarts sind frei. dann brauchst du nur noch ein paar kabel und nen widerstand, dann klappt das.
Bei normalem Betrieb dürfte es eigentlich funktionieren,bei höheren Pegeln kannst du aber gefahr laufen (wenn das modul keine gute schutzschaltung hat) dir das modul zu himmeln.Hast du reflex oder geschlossen?

Gruß Andy
SnugOmatic
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Dez 2005, 13:20
ICh danke Euch, um die messung werde ich aber (leider) herumkommen. Habe auch nicht wirklich damit gerechnet, dass das gut gehen würde mit einem ohmschen Widerstand < 2 Ohm.

Nach dem Post gestern habe ich mir gedacht, naja fagst du mal deinen Lieferanten, und was soll ich sagen, antwort war trotz Wheinachtsgeschäft bereits im Briefkasten, hut ab.


Peter Strassacker schrieb:
Von 3 Ohm raten wir bei DT 150 dringend ab;
es verkürzt deutlich die Lebensdauer.

Für 3 Ohm wäre DT 110 MK II gut geeignet.

12 Ohm wäre hingegen unproblematisch (in Reihe geschaltete Subwoofer).

Für Fragen stehen wir Ihnen immer zur Verfügung.


Gut letzteres wussten wir shon, ist natürlich suboptimal. Also danke an alle und merke: im falle des falles dann doch lieber ein DT 110 MK II (arggghhh, hätte ich fast gekauft gehabt),

have fun
HaHa
Stammgast
#5 erstellt: 22. Dez 2005, 13:38
Hallo,

warum nicht noch ein DT 150? Dürfte billiger sein und bringt auch mehr Leistung als ein DT110 alleine.

Oder noch 3 statt nur einem Chassis kaufen und zwei in Reihe und dann wieder parallel schalten.

Grüße
Hari
SnugOmatic
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Dez 2005, 22:32
Hehe, na klar ein zweites könnte ich schon kaufen, mehr chassis kann ich nicht bekommen, Tannoy Chassis kann man nicht gerade kaufen gehen.

Blöd nur dass die module nicht wirklich umsonst sind und man müsste ja auch immer alle einstellungen/änderungen doppelt machen. Die "Nachrüstung" eines zweiten, im grunde ja passiven, subs würde keine 100 Euronen kosten mit modul verdreifacht sich das dann schnell.AUch könnte ich den zweiten, da ohne modul etwas kleiner, dann da aufstellen wo der andere wegen seiner größe nicht hinpasst (hinter/unter eine wendeltreppe), aber besser stünde.

Werde wohl mal die 12Ohm variante testen und sehen wo es mich hinführt, ein zweites modul kann man dann ja notfalls auch extern nachrüsten oder das erste tauschen. Werde ich dann sehen.

Mal drüber schlafen ich werd.

have fun
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Detonation DT 150
EVoice am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  5 Beiträge
Detonation Anschluss
Oytschi am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  13 Beiträge
Aktivmodule Detonation
polochen am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  10 Beiträge
Mivoc oder Detonation
Oytschi am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  10 Beiträge
Erfahrung mit RCM Detonation DT 110 MK II?
Pat1000 am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  2 Beiträge
TiW 300 / Detonation 300
Tibo06 am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  6 Beiträge
Hilfe bezüglich RCM Detonation DT300 Endstufe
JeveR am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 30.08.2004  –  18 Beiträge
Mivoc AM80 oder Detonation DT80?
MannOhnePlan am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  3 Beiträge
Dipschalter am DP-150
Knaster am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  8 Beiträge
DT-99?
horstilein am 23.10.2007  –  Letzte Antwort am 23.10.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.187 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedhanswolf
  • Gesamtzahl an Themen1.472.344
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.995.850

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen