Hilfe bezüglich RCM Detonation DT300 Endstufe

+A -A
Autor
Beitrag
JeveR
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Mai 2004, 18:40
Es dreht sich um folgende Endstufe:
http://www.lautsprechershop.de/hifi/det300.htm

Das Problem ist nun folgendes:

Ich habe den Eminence LAB12 in einem geschlossenen Gehäuse 100L zusammen mit der Endstufe, wodurch aber ab 40 Hz ca der Basspegel rapide abfällt. Mittels der Bassentzerrung sollte das aber wieder ausgleichbar sein laut meinem lokalem Händler hier. Also, alles klar, Gehäuse aufgeschraubt, versucht die Plastikhülle hintendran abzunehmen - Geht nicht. Irgendwas hängt da fest, auch mit sanften rumfummeln will das da nicht raus. Meine Vermutung: Die Kabel zum Lautsprecher sind mittels irgendnem schwarzen Zeug luftdicht durch ne Öffnung hinten am Gehäuse geschoben worden, wodurch das Kabel zu kurz ist um die Plastikhülle einfach abheben zu können. Ich müsste also dafür dieses schwarze Knetgummizeugs da entfernen um das Kabel weiter reinzuschieben, habe aber Schiss davor, dass das DIng nachher nicht mehr Luftdicht ist. Hat jemand auch die Endstufe und hat sie schonmal zwecks Bassentzerrung aufgemacht?
micha_D.
Inventar
#2 erstellt: 31. Mai 2004, 19:03
Hallo

Wozu willst du denn was aufmachen??Die Bassentzerrung kannst du mit der Trennfrequenz und dem Pegelregler einstellen. Ansonsten würde ich mal empfehlen auf Bassreflex
Umzurüsten..ich nehme mal an,dein Chassis hat eine Harte Membranaufhängung und dann sollten die 40 HZ bei einem geschlossenen 100Litergehäuse schon normal sein.Oder solls URPS werden??Dann könnte die Endstufe schon ein wenig schwach sein..bei brachialen Pegeln.

Gruß Micha


[Beitrag von micha_D. am 31. Mai 2004, 19:05 bearbeitet]
JeveR
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Mai 2004, 19:15
Also die Daten vom Lautsprecher wären
http://editweb.iglou...ts02/lab12/lab12.htm

Wollte den aber eigentlich auch als URPS laufen lassen, weil Bassreflex mir zuviel dröhnt bei 13mm xmax.... Ansonsten hab ich aber eingeplant, dass ich im äußersten Notfall genau das Gehäuse auch für Bassreflex verwenden kann.
micha_D.
Inventar
#4 erstellt: 31. Mai 2004, 19:32

Also die Daten vom Lautsprecher wären
http://editweb.iglou...ts02/lab12/lab12.htm

Wollte den aber eigentlich auch als URPS laufen lassen, weil Bassreflex mir zuviel dröhnt bei 13mm xmax.... Ansonsten hab ich aber eingeplant, dass ich im äußersten Notfall genau das Gehäuse auch für Bassreflex verwenden kann.


Habe mir gerade das Chassis angesehen....

Für URPS mit brauchbarem Pegel ist der Wirkungsgrad viel zu gering..oder die Belastbarkeit erheblich zu niedrig..Kannst du dir was von aussuchen..Entweder anderes Chassis mit stärkerer Endstufe,höherem Wirkungsgrad..oder Bassreflex..Sonst gibts keinen ordentlichen Pegel....Den Willst du doch oder solls etwas anderes werden??

Micha


[Beitrag von micha_D. am 31. Mai 2004, 19:34 bearbeitet]
JeveR
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Mai 2004, 19:53
Naja. Sieht wohl alles nach Bassreflex aus, ist ne Box für Kino bzw DVD und Musik, wo ich wohl auch mal lautere Pegel habe aber tief runter sollte es auch gehen
Patrick
Stammgast
#6 erstellt: 31. Mai 2004, 20:10
Das LAB12 ist ein Spezialchassis, das extra für http://www.prosoundweb.com/lsp/ entwickelt wurde. Du könntest das Gehäuse halbieren und als Schrank tarnen
micha_D.
Inventar
#7 erstellt: 31. Mai 2004, 20:27

Das LAB12 ist ein Spezialchassis, das extra für http://www.prosoundweb.com/lsp/ entwickelt wurde. Du könntest das Gehäuse halbieren und als Schrank tarnen ;)



Dann würds passen..

Micha
JeveR
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 31. Mai 2004, 20:36
Das weiss ich. Ist aber auch super für normale Gehäuse geeignet, siehe z.B.
http://www.adamhall.de/pdf-files/205/873991.pdf?id=1086028582
micha_D.
Inventar
#9 erstellt: 31. Mai 2004, 20:48

Das weiss ich. Ist aber auch super für normale Gehäuse geeignet, siehe z.B.
http://www.adamhall.de/pdf-files/205/873991.pdf?id=1086028582



trotzdem macht ihn gerade der geringe Wirkungsgrad und die Belastbarkeit für URPS schlecht geeignet..Bassreflex wäre wohl noch eine Möglichkeit tiefer, mit etwas mehr Druck zu kommen...oder Bandpass,Horn..2,83V/1M/70Hz=85dB ist ein übel geringer Wert....selbst wenn er ganz tief runtergeht.Ordentlich Pegel gibts so nicht.

Micha


[Beitrag von micha_D. am 31. Mai 2004, 20:55 bearbeitet]
Patrick
Stammgast
#10 erstellt: 31. Mai 2004, 21:04
Zur Tiefbassanhebung:
http://www.lautsprechershop.de/hifi/det_neu.htm

Warum willst du nicht das Horn bauen? Als Schrank getarnt in Ecknähe aufgestellt gibt das sicherlich einen beeindruckenden Bass
JeveR
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 31. Mai 2004, 21:10
Wie die Tiefbassanhebung geht, weiss ich. Aber nicht wie, ich dass doofe Gehäuse aufbekomme, weil sich die Metallplatte mit den Elementen drauf nicht aus dem Plastikgehäuse heben lässt.

Patrick, ich würde es ja am liebsten bauen, dass Problem ist nur, dass ich dafür noch einen zweiten LAB12 bräuchte weil das LABhorn mit 2 Lautsprechern arbeitet und ich obendrein auch nicht allzuviel Stellfläche habe.
micha_D.
Inventar
#12 erstellt: 31. Mai 2004, 21:15
Einfach das LABHorn halbieren.

Micha


[Beitrag von micha_D. am 31. Mai 2004, 21:16 bearbeitet]
JeveR
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 31. Mai 2004, 21:50
http://www.prosoundweb.com/lsp/LAB-3DC.gif

was will ich da halbieren ?!

Ich hab ja ausserdem schon das Gehäuse fertiggebaut, was nicht grade billig war (30€ Holz, 30€ für den Tischler für das Funier) und ne Mordsarbeit. Der Lautsprecher sitzt genau mittig vorne in der 50x50 Platte, muss ich mal schauen ob ich da unten noch irgendwo ein BR-Rohr mit 10CM reinmachen kann, ohne dass ich meine Bespannung zerschnippeln muss.
micha_D.
Inventar
#14 erstellt: 31. Mai 2004, 22:09
Hi

Mit BR Wird schon was brauchbares rumkommen!

Ich würde aber vielleicht einen grösseren Rohrdurchmesser in Betracht ziehen..allein schon wegen den Strömungsgeräuschen...ein 100mm Rohr ist bei 25hz schon knapp..versuchs besser mit einem 130mm variablen Röhrchen.

Micha
Patrick
Stammgast
#15 erstellt: 31. Mai 2004, 22:09
Das Horn ist spiegelsymmetrisch um die Ebene zwischen beiden Chassis, einfach zwischen beiden Chassis in der Mitte durchschneiden.
Dann ist es immernoch sehr hoch und breit, aber nurnoch halb so tief.

Zum Zerlegen des Moduls kann ich dir leider nix sagen, vielleicht mal bei RCM nachfragen...
JeveR
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 31. Mai 2004, 22:43
Was brauchbares rumkommen.... also ich bin mit dem Lautsprecher bisher recht zufrieden, von den Daten her ist der doch auch nicht schlecht? Immerhin musste ich dafür 200€ berappen...
micha_D.
Inventar
#17 erstellt: 31. Mai 2004, 23:46

Was brauchbares rumkommen.... also ich bin mit dem Lautsprecher bisher recht zufrieden, von den Daten her ist der doch auch nicht schlecht? Immerhin musste ich dafür 200€ berappen...


Nun..für den gleichen Preis gibt es auch erheblich leistungsstärkere Chassis von RCF..zum Beispiel...

Da wäre auch URPS ein leichtes gewesen...

Micha
GuidoW
Neuling
#18 erstellt: 30. Aug 2004, 13:07
Falls das Problem immernoch besteht kannst du mal versuchen das schwarze "Gummizeugs" zu entfernen, die Einstellungen zu ändern und das Loch danach mit Heißkleber wieder zu verschließen!! Hat bei mir super geklappt!
Viel Spaß beim basteln!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrung mit RCM Detonation DT 110 MK II?
Pat1000 am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  2 Beiträge
Aktivmodule Detonation
polochen am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  10 Beiträge
Detonation Anschluss
Oytschi am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 18.12.2005  –  13 Beiträge
Mivoc oder Detonation
Oytschi am 23.05.2005  –  Letzte Antwort am 23.05.2005  –  10 Beiträge
Detonation DT 150
EVoice am 20.12.2004  –  Letzte Antwort am 20.12.2004  –  5 Beiträge
TiW 300 / Detonation 300
Tibo06 am 01.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.03.2006  –  6 Beiträge
welches Aktivmodul
Der_böse_Joe am 02.08.2005  –  Letzte Antwort am 05.08.2005  –  34 Beiträge
Mivoc AM80 oder Detonation DT80?
MannOhnePlan am 18.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  3 Beiträge
DEtonation DT-150 @ 3Ohm, geht das?
SnugOmatic am 21.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.12.2005  –  6 Beiträge
Endstufe Class D!
wompat am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.061 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedNixChecker2705
  • Gesamtzahl an Themen1.472.098
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.991.143

Hersteller in diesem Thread Widget schließen