ein AMT und 2 17cm TMT

+A -A
Autor
Beitrag
storell
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Feb 2006, 11:05


Mehr Bilder hier : http://community.webshots.com/album/546556025kFTrXr

Hi zusammen hab nun meine neuen LS fertig.
Ein AMT ( kein ESS/Eton )und 2 Omnes 7.01
2 Kammern ( 3 ) einmal geschlossen 17 Liter( 70 bei -3db )
Die Mitte mit dem HT ist nach hinten offen ( selber ausschnitt wie der HT selber )
Unten sind es dann 50 Liter als BR. und soll rund 33 Hz bei -3db schaffen
Weiche ist immo bei 1400 Hz Trennfrequenz aufgebaut.24 db bei den TMT und 12 db beim HT. Anfangs war es sehr Mittenlastig was aber ein C nun unterdrückt.
Der HT spielt extrem feinzeichned, nicht nervend.
Die TMT gehen schön tief runter ( weiter als gedacht )

Die Maße 137 / 20 / 37 H/B/T , 19 mm MDF mit 16 mm MDF an den Seiten zusätzlich. Kirchholzfurnier und Lackschwarz.
Alles nochmals mit Klarlack final überzogen.

Hat von euch schon jemand erfahrungen mit den Omnes Chassies?
usul
Inventar
#2 erstellt: 03. Feb 2006, 11:28
Das sieht ja nett aus

Das offene Fax des AMT verstehe ich aber nicht so ganz. Damit kommt der Schall hinten extrem gerichtet raus, was mit einem echten Dipol nichts mehr zu tun hat.

Was ist das für ein AMT?
sakly
Inventar
#3 erstellt: 03. Feb 2006, 11:45
Hi storell!

Auf jeden Fall grundsätzlich schonmal eine sehr unkonventionelle Konstruktion.
Die TMTs sind direkt parallel vermute ich. Dann einen auf BR und den anderen geschlossen verbauen ist schon "mutig". Da wird es vermutlich im Grundtonbereich schon fett klingen (weil da eben beide Treiber arbeiten). Im Tiefbass steigt dir dann der geschlossene Bass aus und der BR-Treiber muss alleine arbeiten. Da geht also Schalldruck flöten, weshalb der Bereich dann vermutlich nicht mehr so gut aufspielen kann, wie der Grundtonbereich, wo eben beide Chassis arbeiten. Je nach Abstimmung kann dir die BR-Lösung aber auch den fehlenden Pegel bringen, so dass es doch recht ausgewogen klingt. Das müsste man mal hören (und messen).

Die Weichenschaltung kann ich auch erstmal nicht nachvollziehen. 24dB/Oktave beim TMT und 12dB/Oktave bei HT? Warum so?

Die Optik durfte ich ja schon im anderen Forum begutachten
storell
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Feb 2006, 13:31
Hi nochmals ....

Der Grundton ( untere Mitten ) war etwas überzogen , stimmt, was nun an der Weichebereinigt FAST wurde.finetuning ...
Nach unten geht der LS wirklich super ! kannte ich von meinem alten LS nicht, da waren 2 andere 17 cm TMT drinne ( und anderer HT ).
Gerade läuft Phil Collins ( macht Spass ).


Die TMTs sind direkt parallel vermute ich
JEPP
Beide 8 Ohm der HT 4 Ohm

Der HT ist von einem "EBAY" Anbieter, der gute Mann baut die Dinger selber und vertreibt sie auch direkt .
Der HT hat bei 10 Khz eine leichte Anhebung ( 4 db ) die aber absolut nicht schlecht ist ( wollte erst einen Saugkreis machen ).....

Das müsste man mal hören (und messen).

Messen jo ( aber ich vertraue den Ohren ) anhören ... am Bodensee.
Werde nacher die Trennfrequenz nochmal nach unten legen ( 1000 Hz )und sehen wie sich dann die unteren Mitten verhalten . So nun wieter testen ... bis später
nailhead
Stammgast
#5 erstellt: 03. Feb 2006, 13:32
Verdammt, jetzt hat er mir doch echt mein Idee geklaut

Hatte demnächst auch so was Ähnliches vor, mit dem neuen Gradient Magnetostaten und einem oder 2 17er.

Warum denn ein Gehäuse Geschlossen und eins Reflex?
Eine CB hat doch einen ganz anderen Phasenverlauf als BR, und bei den Wellenlängen im Bassbereich dürfte es so zu ganz schönen desktruktiven Phasenüberlagerungen kommen... Na gut, wenn man das so hinbekommt das die sich genau negativ den Raummodi überlagern wär das ne tolle Sache, aber das wage ich zu bezweifeln.

Bist du mit dem Bass/Kickbass denn zufrieden? Wenn nicht dann versuch doch mal einfach den Port zu verschließen und hör dann mal ob's besser wird.

Hast du gemessen oder Trial and Error?

mfg Andy


[Beitrag von nailhead am 03. Feb 2006, 13:33 bearbeitet]
sakly
Inventar
#6 erstellt: 03. Feb 2006, 13:39

nailhead schrieb:
Warum denn ein Gehäuse Geschlossen und eins Reflex?
Eine CB hat doch einen ganz anderen Phasenverlauf als BR, und bei den Wellenlängen im Bassbereich dürfte es so zu ganz schönen desktruktiven Phasenüberlagerungen kommen...


Da wo der BR-Treiber anfängt beim Phasenverlauf signifikant von dem des geschlossenen Treibers abzuweichen, ist der geschlossene Treiber schon lange ausgestiegen. Das kann (wird) also schon funktionieren. Das Problem mit dem "massiven" Grundtonberecih bleibt jedoch.

@storell:
Wie wurde das Problem denn an der Weiche bereinigt? Würde mich mal interessieren.
Auch interessieren würde mich, ob der AMT die 1kHz Trennfreqeunz so ohne weiteres übersteht, wenn mal richtig Pegel geht. Hast du mal nen Link zur Auktion?
4dB ist ja auch keine ganz leichte Anhebung mehr. Je nach dem wie breitbandig das so läuft, kann man das deutlich heraushören.
nailhead
Stammgast
#7 erstellt: 03. Feb 2006, 13:44
Stimmt, 70 und 33 Hz sind schon ein kleiner Unterschied, trotzdem bin ich da kein so Fan von.

Jepp, so'n Link wär mal interessant
pinkmushroom
Inventar
#8 erstellt: 03. Feb 2006, 13:59
mahlzeit..

erstmal, sieht schick aus, glückwunsch

amt sollte folgender sein:
http://cgi.ebay.de/A...QQrdZ1QQcmdZViewItem

die 2 wege br und cb konstruktion verstehe ich jedoch auch nicht so ganz, bei 3 wegen wäre das wohl was andres, so aber hmmm
trennfrequenz von 1000hz halte ich aber bei höherem pegel auch für arg kritisch, die von 1400hz jedoch ebenso.

@nailhead
zum grt85 schon irgendwelche messungen oder erfahrungen vorhanden?

gruß stefan
sakly
Inventar
#9 erstellt: 03. Feb 2006, 14:07
Hmm, also 1400Hz könnte klappen, wenn der ebay-Typ nicht lügt, aber 1000Hz würde ich nicht mehr realisieren.
Da werden die Teile vermutlich auch schon gut klirren.
nailhead
Stammgast
#10 erstellt: 03. Feb 2006, 14:16
Macht eigentlich keinen schlechten Eindruck der AMT, Preis ist ja auch mehr als in Ordnung.

Aber bis 1kHz würd ich den auch nicht gehen lassen. Man weiß halt nicht was er da so macht.

@pinkmushroom:

Hatte eigentlich an den GRT195 gedacht, von dem gibt's ja schon Messungen in der K&T, der GRT85 ist ja ein Bändchen, ist aber auch ne Überlegung wert. Das sind aber alles noch Überlegungen, die Realisierung, wenn überhaupt, sind noch in weiter Ferne.
usul
Inventar
#11 erstellt: 03. Feb 2006, 14:29

pinkmushroom schrieb:
amt sollte folgender sein:

http://cgi.ebay.de/A...QQrdZ1QQcmdZViewItem


120 Euro pro Paar sind zwar recht billig, wenn man dann aber nicht weiss, wie gut die Dinger sind, ist mir das auch wieder etwas viel Geld.

Das wäre doch mal etwas für eine unserer geliebten Zeitschriften.

Edit: Oller Formatsprenger!


[Beitrag von Granuba am 03. Feb 2006, 19:53 bearbeitet]
storell
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Feb 2006, 14:59
ist der FALSCHE AMT
er hat 2 Stück . der andere kann ab 1000 Hz eingesetzt werden ( bin nun bei 1200 angekommen )
Der andere AMT hat 90db und F0 bei 650 Hz ( 150,-- das Paar )
http://cgi.ebay.de/A...QQrdZ1QQcmdZViewItem

hier mal meine testfliegende weiche


Das Dämpfungsglied ist eben wieder rausgeflogen ( siehe Foto )

evt. trenne ich noch auf 3weg ( muesste dann aber den HT drosseln ) was ich nicht möchte.

die 2 wege br und cb konstruktion verstehe ich jedoch auch nicht so ganz, bei 3 wegen wäre das wohl was andres, so aber hmmm

ist reinweg ein Versuch ( umbauen kann man immer noch )


4dB ist ja auch keine ganz leichte Anhebung mehr.

geht über 6 Khz ,eine gleichmässige lange Kurve ... also kein extremer peak der da auftritt. Das sagte mir der Hersteller schon im Vorfeld.

Den HT hab ich hinten mal geschlossen, kommt nun etwas "anders" rüber. Etwas gedämpft ( erster Eindruck )
mal bissle reinhören....


[Beitrag von storell am 03. Feb 2006, 16:06 bearbeitet]
storell
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Feb 2006, 19:48
RE

So ein peak bei 15,7 Khz ... der muss noch weg, sieht nicht schön aus. ab 8000 Hz gibt es eine langsam steigende Kurve um 2db die bis ca. 15 Khz geht dann der peak und dann wieder linear weiter.
Der HT ist auch wieder offen hinten, hört sich "freier" an, aber nicht nervend. Werde mal sehen das meine 2 Testhörer am WE herkommen und noch Kritik haben ...
usul
Inventar
#14 erstellt: 04. Feb 2006, 00:28

storell schrieb:
So ein peak bei 15,7 Khz ... der muss noch weg, sieht nicht schön aus. ab 8000 Hz gibt es eine langsam steigende Kurve um 2db die bis ca. 15 Khz geht dann der peak und dann wieder linear weiter.

Willst da wirklich rumbasteln. 15.7kHz hören viele Leute schon garnicht mehr. Über 10kHz sehen viele Boxen recht "seltsam" aus
HerrBolsch
Inventar
#15 erstellt: 04. Feb 2006, 00:37
Ich sehe das auch so...

Mal 'ne andere Frage: Wie kommt man dazu, 125€-Hochtöner zu verbauen und dazu TMTs, an denen kein gutes Haar gelassen wurde? Ich finde die Zusammenstellung etwas seltsam. Wären etwas "bessere" TMTs da nicht angebrachter gewesen?

Aber insgesamt ein sehr interessantes Projekt! Wird's Messungen geben? (Sorry falls ich die Antwort auf diese Frage übershene habe...)

Gruß, Hauke
storell
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 04. Feb 2006, 02:55

Aber insgesamt ein sehr interessantes Projekt! Wird's Messungen geben? (Sorry falls ich die Antwort auf diese Frage übershene habe...)


mh mal gute software dafür suchen ( zum messen )
habe vorhin die shareware von "audiotester" gefunden und mal installiert.... damit sollt es gehen.

der TMT ansich ist Ok, wenn man ihn nicht bis 2000 oder 2500 Hz betreibt, da ist er wellig wie sau, aber da ich eh weit darunter trenne juckte das nicht weiter.
Wichtig war das er tief spielt, und das macht er ganz gut.

In der näheren Preisklasse war nix zufinden, zumindest fand ich nichts was da einigermassen die Tiefe ereichte ( auf dem Datenblatt )
Zudem hat der Omnes einen guten/starken antrieb und sollte demnach nicht im unteren Bereich rumeiern ( wie manch andere ) so waren zumindest meine Gedanken beim Zusammensuchen der Chassies.

Zu dem Peak , da habt ihr recht aber der sah vorhin so sch... aus als ich den audiotester dranne hatte )

Ich bin kein grosser BoxenBauProfie, ich lese viel in den Foren mit, durchsuche diverse Onlineshops, sehe die Datenblätter, stelle mir vor wie es passen könnte, lese wieder und dann gehts los.
Das Messen ist dann auch eher zweitrangig, es muss sich gut anhören. Meine Vorgänger waren schon super ( für den preis )
Was der Entwickler ( Zoller ) aus den Chassies rausholte, super ! Aber , ich wollte dann mehr wer kennt das nicht.

Hatte auch schon mit Bändchen geliebäugelt, aber so schlappe 95/ 98 db schalldruck die muss man dann mit 2 TMT aufbringen, das sind dann Preisklassen ......
und 3-Weg sollte es nicht werde ( b / m / h ) es sollte max. 20 cm breit werden und seitlich kein bass.
Mein Bekannter kommt am nächsten WE ( wenn nix zwischen kommt ) und der hat sehr gute Ohren , bin gespannt was er sagt . Bis dahin hab ich noch Zeit rumzufummeln ...
usul
Inventar
#17 erstellt: 04. Feb 2006, 09:56

storell schrieb:
mh mal gute software dafür suchen ( zum messen )
habe vorhin die shareware von "audiotester" gefunden und mal installiert.... damit sollt es gehen.

Der ist nicht so toll. Nimm Arta! http://www.fesb.hr/~mateljan/arta/
storell
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 04. Feb 2006, 13:17
big thanks,

werd das nachher mal testen .....
storell
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Feb 2006, 22:52
Sorry mit dem messen klappte noch nicht .. Meine Frau fand das heute nicht so toll.
Musste ich mal Rücksicht nehmen.
Aber ich war nicht faul ....
Nochmal mit dem erhöten Grundton ( untere Mitten ) auseinander
gesetzt ...
Die Dominanz ist nun ganz weg, danach noch den HT etwas gedrosselt, der dieser nun etwas zu laut wurde.
An seiner " Feinzeichnung " hat er aber nix verlogen ( ich liebe diesen AMT)
Nora Jones ist nun so wie sie sein muss
Bei 40 Hz hab ich noch den vollen Pegel ( empfinden )
Danach beginnt der Bass dann langsam abzufallen , ist bei 30 Hz noch mit ca. -6db / -8db vorhanden.
Alles in allem voll zufrieden !
Rest kommt dann am nächsten Sammstag , wenn mein Bekannter mit
seine "Audiophilen " Ohren kommt ...
Da ich die Woche über auf Monatge bin und spät daheim, weiss ich noch nicht wann ich dazu kommen die anderen Test CDs reinzuwerfen und mal die Frequenzkurve hier posten kann ( kommt aber noch )

Bis dahin.. viele Spass an euren Anlagen
storell
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Feb 2006, 22:21
Sooooo,
es ist Samstag , ich wollte messen , aber wie sollte es sein ......
Mein Bekannter ( der audiophile ) war gekommen und nach 2 oder 3 Stunden hören von unzähligen CD´s sagte er :

OK bau mir doch bitte auch welche

Das Messen ist also ausgefallen ;(
Morgen um 10.00 Uhr kommen noch 2 die sich die LS anhören wollen , mal sehen was sie sagen. Die 2 waren heute bei einem anderen und haben sich " Referenz LS " angehört, bin echt gespannt.

Bis die Tage ( ab Montag wieder auf Montage )
storell
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 12. Mrz 2006, 12:59
Hi zusammen , nach etwas kleiner Pause wieder was von mir

Habe die OMNES nun rausgeschmissen, und andere TMT drinne .
Der Bass ist nun schön straff ( fällt einen doch erst nach dem Umbau auf ), die "tonalen-mitten" sind von Anfangan mit den neuen kein Thema gewesen ( wie bei den Omnes ). Ich musste nun also nicht einen "Handstand machen um das in den Griff zu bekommen ...
Ein User aus dem Forum war am Freitag hier und hörte sich meine LS an ( hoffe er schreibt noch nen Bericht hier rein ) .

Zumindest fragte er nach den Bezugsquellen der Chassies
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TMT für Gradient AMT GDT85 gesucht.
wssi am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 06.09.2006  –  4 Beiträge
17cm Tiefmitteltöner
FlyingDaniel am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 12.02.2005  –  5 Beiträge
ESS AMT
oops am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  5 Beiträge
ESS AMT 2 - TSP :hail
Chipotle am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 06.07.2012  –  6 Beiträge
ESS AMT
bacherle am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  17 Beiträge
AMT 50
fbu am 18.11.2018  –  Letzte Antwort am 10.02.2019  –  31 Beiträge
Standboxen mit Mundorf AMT
Smurf00 am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  6 Beiträge
ESS AMT Center
bacherle am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  3 Beiträge
Transmissionsline und AMT
markus_Be am 24.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.02.2013  –  6 Beiträge
ESS amt 1b
Lexi2 am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 16.12.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.312 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedEnzo-1977
  • Gesamtzahl an Themen1.472.532
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.999.942

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen