Mivoc SB 180 2

+A -A
Autor
Beitrag
kalauer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Feb 2006, 20:02
Hallo,

ich hab mir vor zwei tagen den bausatz mivo sb 180 2 bestellt
und wollte fragen ob ich das bassreflexrohr auch vorne einbauen kann?
wenn ja, genau gegenüber sozusagen? und verändert sich der klang merklich?

vlt verliert ja einer noch ein zwei wörter über die box im allgemeinen

danke im voraus
das_n
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2006, 20:06
ja, du kannst das reflexrohr anders einbauen.

ich habe die box zwar noch nicht gehört, aber für den preis wahrscheinlich mit das beste, was man bekommen kann. besonders gut finde ich, dass die chassis nicht versenkt werden müssen um gut auszusehen,
kalauer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Feb 2006, 20:21
danke für die schnelle antwort


hab noch eine frage und zwar kann man flachsteckhülsen zum anschließen im inneren der box empfehlen oder lieber löten ?
sakly
Inventar
#4 erstellt: 06. Feb 2006, 12:01
Du kannst beides machen.
Löten ist sicher die dauerhaft bessere Verbindung, wenn du es kannst, aber mit Steckern bist du flexiler dabei, wenn du mal kurz Chassis rausnehmen musst. Da das bei dir wohl nicht vorkommen wird, würde ich an deiner Stelle löten.
tom164
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Feb 2006, 11:10
Hallo,
eine Frage:
mit welchem Klarlack versiegele ich am besten "Dupli-Color-Granit-Style-Lack" (wasserbasis) auf meinen Mivoc SB 180 II?
Kann ich jede Art von Klarlack nutzen? Alternativ auch ein Harz möglich?
Danke für Info´s!
das_n
Inventar
#6 erstellt: 12. Feb 2006, 12:55
hmm also damit kenne ich mich leider nicht aus. ich würde wahrscheinlich parkettlack benutzen, da er kratzfest ist und wahrscheinlich ohne wasser....

...aber korrigiert mich wenn ich mist erzähle und das nicht geht. ansonsten probier es auf nem probestück aus.
Öhli
Stammgast
#7 erstellt: 12. Feb 2006, 14:32
Hi,
ich würd auf einen wasserbasis Grundlack auch einen wasserbasis Klarlack drauf lackieren, wiel sonst hast vielleicht nacher das Problem dass dir dein Wasserbasis Grundlack mit dem Lösungsmittel wieder abgeht..


Aber generell ist zu sagen, kauf dir keinen Klarlack im Baumarkt, wenns am Ende wirklich gut aussehen soll!
Geh lieber in ein Geschäft wo sie sich auf Farben, Lacke usw. spezialisiert haben und geb lieber etwas mehr Geld dafür aus...!

Aber vielleicht können ein paar andere auch noch was dazu sagen!
Gruß: Öhli


[Beitrag von Öhli am 12. Feb 2006, 14:36 bearbeitet]
kalauer
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Mrz 2006, 20:41
hi,

hab die boxen jetzt seit rund 2 wochen fertig.
vom optischen und vom klang her gefallen sie mir eigentlich sehr gut

betreibe sie an einem onkyo a-8780 (hat der bischen zu viel saft für die boxen?).
hatte (natürlich) zum austesten ab und zu ziemlich sehr laut gemacht
und heute auf einmal fiel mir bei der einen box auf das bei tiefen passagen (höre viel hiphop) der tiefmitteltöner dröhnt/zerrt/irgendwas mitschwingt und das nicht zu knapp. allerdings wo nicht viel bass in der musik ist hört man eigentlich nichts.

hab alles umgestöpselt was ging, (anderen verstärker, andere ausgänge, kabel,...) doch das störgeräusch blieb.
höre fast nur musik über den pc und dort ist das geräusch deutlich mehr zu vernehmen als wenn ich über den cd-player höre.
lieg ich warscheinlich richtig mit der vermutung das der tmt hinne ist?

gruß
kalauer

edit: es hört sich ein bischen an als wenn luft an dem metalldingens (phase plug) vorbei gedrückt wird (so ein wummern)

ps als ich sie gerade fertig hatte war das geräusch eindeutig nicht da


[Beitrag von kalauer am 10. Mrz 2006, 20:51 bearbeitet]
das_n
Inventar
#9 erstellt: 10. Mrz 2006, 20:47
ist das nur bei einem tmt?

beweg ihn mal per hand vorsuchtig hin und her (an mehrern punkten anfassen, damit du ihn überall gleichmäßig eindrückst). kratzt es dann? wenn ja: wahrscheinlich ist da nur etwas dreck bei dem phaseplug in den luftspalt gelangt (das ist der nachteil von ls mit phaseplug). versuche ihn durch pusten zb zu entfernen.

dass du mit dem verstärker einen tmt gekillt hast, halte ich für sehr unwahrscheinlich. das geht quasi gar nicht, wenn man nicht übelste verzerrungen und klappergeräusche beim überlasten missachtet. die halten normalerweise viel mehr an elektrischer leistung aus, als sie sinnvoll umsetzen können.
kalauer
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 10. Mrz 2006, 21:37

das_n schrieb:
ist das nur bei einem tmt?

beweg ihn mal per hand vorsuchtig hin und her (an mehrern punkten anfassen, damit du ihn überall gleichmäßig eindrückst). kratzt es dann?


meine das dröhnen ist nur bei einem. der untere hört sich soweit normal an. nein kratzen tut es dann nicht.
der unterschied ist die andere box hört sich klarer und auch ein bischen kräftiger an wenn der bass kommt. hab mit vier fingern hin und her gedrückt und gepustet, als ich unregelmäßig gedrückt (also mit den daumen unten doller als mit den z.fingern oben) und wieder losgelassen hab, hat sich das dröhnen meine ich ein bischen verändert.
also ist nicht so das man 1cm an die box muss um das zu hören. ich höre es auch wenn ich am rechner sitze (ca. 2m von ls entfernt) und auch beide ls anhabe.
hört sich auch ein bischen an als wenn oben auf der box etwas draufliegt und vibriert.
hmmm werde den warscheinlich mal ausbauen und gucken..


das_n schrieb:
wenn ja: wahrscheinlich ist da nur etwas dreck bei dem phaseplug in den luftspalt gelangt (das ist der nachteil von ls mit phaseplug). versuche ihn durch pusten zb zu entfernen.


könnte sein, als ich die löcher für die schrauben vorgebohrt hatte könnte ein holzspahn reingeflogen sein. hmm hätte ich das dann von anfang hören müssen?


das_n schrieb:
dass du mit dem verstärker einen tmt gekillt hast, halte ich für sehr unwahrscheinlich. das geht quasi gar nicht, wenn man nicht übelste verzerrungen und klappergeräusche beim überlasten missachtet. die halten normalerweise viel mehr an elektrischer leistung aus, als sie sinnvoll umsetzen können.


gut zu wissen.
also soo laut hatte ich nie das irgendwas verzerrt oder kaputt geklungen hat.

danke schonmal für deine antwort
vielleicht fällt dir ja noch was ein..
das_n
Inventar
#11 erstellt: 10. Mrz 2006, 21:59
also wenn nix verzerrt hat, dann hast du auch bestimmt nix überlastet.
es kann ja ein sägespankorn sein was im luftspalt hängt (man zeichnet auch vorher an und bohrt dann mit entferntem chassis vor^^)....
oder einfach ein kabel in der box, welches vibriert, oder ein anderes teil (frequenzweiche zb).

schraube das chassis doch mal heraus, aber lass es angeschlossen, und spiele es in augebautem zustand. dann müsstest du das geräusch lokalisieren kommen, wenn es daher kommt.

kann auch einfache eine stelle im gehäuse nicht richtig dicht sein? dann zischelt das auch bei höherer lauststärke


[Beitrag von das_n am 10. Mrz 2006, 22:02 bearbeitet]
kalauer
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Mrz 2006, 22:00
damit man auch was zum sehen hat..







edit: brrrr jetzt sind die bilder auch schon verzerrt/unscharf


[Beitrag von kalauer am 10. Mrz 2006, 22:03 bearbeitet]
kalauer
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Mrz 2006, 22:15

das_n schrieb:
also wenn nix verzerrt hat, dann hast du auch bestimmt nix überlastet.


hoff ich jedenfalls


das_n schrieb:
es kann ja ein sägespankorn sein was im luftspalt hängt (man zeichnet auch vorher an und bohrt dann mit entferntem chassis vor^^)....
oder einfach ein kabel in der box, welches vibriert, oder ein anderes teil (frequenzweiche zb).


habe ich ja auch erst8) allerdings nur mit einem 2er und da gingen die schrauben zu schwer rein und dann war ich zu faul und hab die chassis dringelassen und dann mit einem 3er gebohrt


das_n schrieb:
schraube das chassis doch mal heraus, aber lass es angeschlossen, und spiele es in augebautem zustand. dann müsstest du das geräusch lokalisieren kommen, wenn es daher kommt.
kann auch einfache eine stelle im gehäuse nicht richtig dicht sein? dann zischelt das auch bei höherer lauststärke


jau werde den mal ausbauen und gucken.
da ich nicht so das gute gehör und erfahrung mit ls habe
kann ich auch nicht so genau beschreiben wie es sich anhört.
aber imho hört es sich "kaputt" an

werde morgen erst wieder schreiben..
bis denne
sakly
Inventar
#14 erstellt: 10. Mrz 2006, 22:33
Es könnte der Schutzring um das Phaseplug sein. Eventuell hat dieser sich an einer Stelle gelöst und klappert jetzt bei hohen Pegeln. Wenn du leise hörst, tritt es ja scheinbar nicht oder nur sehr leicht auf. Das wäre ein Indiz dafür.
kalauer
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 12. Mrz 2006, 18:41
Hab den TMT mal ausgebaut aber angeschlossen gealassen und kann jetzt eindeutig sagen das das dröhnen aus dem TMT kommt.

Mir kommts vor als wenn das dröhnen jetzt viel stärker als am anfang war und auch bei leisen lautstärken deutlichst zu vernehmen ist.:cut

Wobei ich mir noch nicht ganz sicher ob sich der untere auch etwas "falsch" anhört. könnte auch was mit der frequenzweiche sein?


sakly schrieb:
Es könnte der Schutzring um das Phaseplug sein. Eventuell hat dieser sich an einer Stelle gelöst und klappert jetzt bei hohen Pegeln. Wenn du leise hörst, tritt es ja scheinbar nicht oder nur sehr leicht auf. Das wäre ein Indiz dafür.


meinst du den ring der von außen sichtbar ist?
der fühlt sich eigentlich fest verbunden an und es ist auch weniger ein klappern als ein fieses dröhnen welches bei tiefen frequenzen auftritt..

mhh habt ihr sonst noch tips?

ps. ist sowas eigentlich ein garantiefall?


[Beitrag von kalauer am 12. Mrz 2006, 18:43 bearbeitet]
sakly
Inventar
#16 erstellt: 12. Mrz 2006, 19:06
Klar ist das ein Garantiefall, wenn das Chassis defekt ist. Für mich hört sich das nach einem mechanischen Defekt an. Es könnte auch die Sicke an einer Stelle lose sein, die dann das Geräusch verursacht.
Mit einer Beschreibung des Geräusches kann man aber schlecht auf den Defekt schließen, weil jeder jedes Geräusch anders beschreibt/wahrnimmt.
An der Frequenzweiche kann das nicht liegen.
das_n
Inventar
#17 erstellt: 12. Mrz 2006, 19:43
moment: ist es ein dröhnen oder ein kratzen?
dass die ganze box bei einem ausgebauten chaasis dröhnt, ist völlig normal, da die reflexabstimmung ja nicht mehr passt.
also wenn du meinst, dass das störgeräusch eindeutig aus dem tmt kommt, dann ist dieser defekt --> garantiefall.

schließe ihn mal ohne frequenzweiche an den verstärker an, und horche, ob das geräusch immer noch besteht....
kalauer
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 12. Mrz 2006, 21:36

das_n schrieb:
moment: ist es ein dröhnen oder ein kratzen?
dass die ganze box bei einem ausgebauten chaasis dröhnt, ist völlig normal, da die reflexabstimmung ja nicht mehr passt.
also wenn du meinst, dass das störgeräusch eindeutig aus dem tmt kommt, dann ist dieser defekt --> garantiefall.

schließe ihn mal ohne frequenzweiche an den verstärker an, und horche, ob das geräusch immer noch besteht....



mhh also ich weiß nicht genau wie ich das geräusch beschreiben soll. also es ist ein nebengeräusch, ein kratzen/zerren/wummern wenn bass kommt. hatte ihn jetzt wie du sagtest an den verstärker direkt angeschlossen und das geräusch war genau so da wie vorher, bloß halt weniger ausgeprägt durch das fehlende gehäuse.
also ich als laie würde auch sagen das da was mechanisch nicht ok ist. --> zurückschicken

danke schonmal für die gute hilfestellung
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Baubericht Mivoc SB 180
_robbie_ am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  15 Beiträge
Mivoc SB-180 als Kompaktbox?
kyote am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.05.2004  –  29 Beiträge
Mivoc SB 180-II Alternative?
Jogi42 am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  8 Beiträge
Mivoc SB 180 I / Dämmmaterial
Heissmann-Acoustics am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 23.11.2004  –  8 Beiträge
Bauplan Mivoc SB 180 gesucht
_robbie_ am 08.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  3 Beiträge
Weiche der Mivoc SB 180
LVoyager am 05.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  16 Beiträge
Mivoc SB 180 kürzen / Bassreflexrohr versetzen
hulahub am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 01.11.2004  –  6 Beiträge
"Das Viech" oder Mivoc Sb-180?
devilrga am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  4 Beiträge
Cyburgs Stick, Needle oder Mivoc SB 180?
Watschifix am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 22.10.2006  –  11 Beiträge
Entscheidungshilfe : Mivoc SB 180 oder CT 213 ?
Bliner am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.541 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPXL_Shoot3r
  • Gesamtzahl an Themen1.473.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.007.560

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen