Bestückung für Mini Home W-Bin

+A -A
Autor
Beitrag
mr-duke
Neuling
#1 erstellt: 27. Sep 2004, 17:05
hallo
ich stehe kurz vor dem bau zweier basshörner.
das hh eckhorn fand (finde) ich ganz interessant,
aber mir fehlt die ecke...
gestern fiel mir auf meiner suche dieses gehäuse
auf, ein verkleinertes wbin für 12incher.

http://www.speakerst...tieID=20&sel_lang=nl

wenn ich das holländisch richtig verstanden habe
kommen als treiber alle 12er in frage mit besonders
niedrigem fs sowie qts (klingt ja logisch)
als treiber dachte ich daraufhin sofort an den
peerless xls12
fs=18hz
qts=0,2
nun meine frage:
normalerweise ist der xls konstruiert um zusammen mit
passender passivmembran im br bzw. geschl. gehäuse (35-45l, was sogar der horndruckkammer entspricht)
eingesetzt zu werden. die passivmembran käme bei mir natürlich nicht zum einsatz.
hat es trotzdem sinn die kombination auszuprobieren???
gruß
thomas
Juppi2
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 27. Sep 2004, 19:40
Hallo,
Du kannst den XLS 12 auch in einem Bassreflex einsetzen.
Die Slave Membrane ist nicht zwingend notwendig.
Vorteil bei einsatz des Slave: Druckvoller Bass, keine Windgeräusche über Bassreflexrohr weil geschlossen.

Gruß
Josef
Herbert
Inventar
#3 erstellt: 27. Sep 2004, 19:42
Hallo Thomas,

bevor ich mich auf Experimente mit irgendwelchen HiFi-Teibern einlassen würde, die einen ungewissen Ausgang haben, würde ich zu Qualitätstreibern aus dem Profibereich greifen, z.B. http://www.speakerstore.nl/luidsprekers/Eminence/pdf/LAB12.pdf.

Gruss
Herbert

PS: Speziell für diesen Treiber gibts ein Horn. Wenn ich Bedarf nach einem Sub hätte.....(http://www.prosoundweb.com/lsp/)
markusred
Inventar
#4 erstellt: 28. Sep 2004, 12:44
Hallo Thomas,

das Horn strahlt wirksam erst ab dem oberen Bassbereich ab (60-70 Hz). Du solltest überlegen, ob Du nur auf Kickbass stehst. Ich halte den Hornverlauf auch nicht für optimal. Meiner Meinung verengt sich der Querschnitt zu stark durch die Eckbretter.

Der Peerless passt trotz der Güte nicht, da die Resonanz zu niedrig liegt. Im Bereich der Einbauresonanz ist das Horn noch gar nicht wirksam. Der Treiber wird nur durch die Rückstellkräfte des Luftvolumens der Druckkammer bedämpft und macht unnötig große Auslenkungen.

Nimm lieber ein PA-Chassis mit harter Aufhängung und höherer Reso.

Einen tieferen Bass erzielst Du, indem du Basshörner nicht getrennt aufstellst, sondern aufeinander in einer Ecke stehend/liegend.


[Beitrag von markusred am 28. Sep 2004, 15:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mini Lautsprecher "Mini w 3"
aitchkan am 29.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.01.2013  –  9 Beiträge
Mini Regallautsprecher High End
haupoltw am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 16.01.2008  –  23 Beiträge
Box Bestückung
mknze-'86 am 04.01.2017  –  Letzte Antwort am 06.01.2017  –  12 Beiträge
Mini Mini Mini Monitor gesucht!
Schroom1989 am 26.06.2013  –  Letzte Antwort am 04.07.2013  –  15 Beiträge
Bestückung für Buschhorn MK2
horsthunter am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 27.02.2009  –  15 Beiträge
Welche Bestückung
Meister_K am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  15 Beiträge
Mini-Soudsystem
Feinklang am 10.05.2009  –  Letzte Antwort am 11.05.2009  –  11 Beiträge
Buschhorn MK3 Bestückung
Lötkolben1 am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.10.2010  –  6 Beiträge
Bestückung Klipsch Eckhörner
wolfgang_123 am 12.12.2011  –  Letzte Antwort am 13.12.2011  –  6 Beiträge
Car Hifi für Home Hifi ???
CHICKENMILK am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.434 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedViciousBits
  • Gesamtzahl an Themen1.472.845
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.004.719

Hersteller in diesem Thread Widget schließen