2.1 oder 3-Wege Stereo?

+A -A
Autor
Beitrag
vdp
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Okt 2004, 23:24
Hallo,
ich spiele mit dem Gedanken, mir ein aktives System zu bauen. Es sollen

-entweder:
aktive Frequenzweiche(z.B. www.ub-audio.de),
3-Wege-Stereo Boxen mit einer Endstufe pro Chassis (=Triamped?)

-oder :
aktive Weiche,2-Wege Stereo(Biamped) + Mono Subwoofer(mit Endstufe)
sein.

Die Boxen sollen in erster Linie zum Hören von Basslastiger Musik dienen. Ich möchte auch mal die Wände wackeln lassen können aber wichtiger ist mir bei "Zimmerlautstärke" ein ausgewogenes klares Klangbild. Weiter soll die Anlage als Monitor für Audioanwendungen dienen, weshalb ein sehr linearer Frequenzgang wichtig ist.
Ich hoffe, ihr könnt mir einige Erfahrungen,Anregungen oder Tipps geben.
Vielen Dank im Voraus Vincent


[Beitrag von vdp am 12. Okt 2004, 12:07 bearbeitet]
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Okt 2004, 08:43
Die erste Frage ist, was Du unter basslastig verstehst. Wenn es sich um "Bumbum-Autoradio" Musik handelt, brauchst Du keine tiefreichende Basswiedergabe, sondern eine, die bei 50 Hz überbetont. Wenn aber eine Kirchenorgel das Mass aller Dinge ist, muss die Wiedergabe kräftig, tiefreichend und linear bis 30 Hz sein.
Wenn ein Subwoofer in der Mitte der Hauptlautsprecher aufgestellt werden kann, darf er bis etwa 100 Hz abstrahlen, mit einer Filtersteilheit von 12 dB/Oktave. Wenn er ungünstiger steht, muss die Trennfrequenz tiefer angesetzt werden und die Filtersteilheit sollte 18 oder 24 dB/Oktave betragen.
Weiter ist die Frage, wie hoch der Schalldruck der ganzen Kombination einmal sein soll, wie viel Leistung also nötig wird. Dementsprechend fällt die Wahl der Tieftöner für die Hauptlautsprecher aus Und dementsprechend lässt sich festlegen, wie diese Dinger aussehen sollen und ob es da mit Zweiweg getan ist. Wenn Du die Hauptlautsprecher genau auf Deinen Hörplatz ausrichten kannst und nur Du abhören willst, kannst Du (bei geeigneten Chassis) selbst mit 25 cm Tieftönern eine Zweiwegbox bauen. Ist die ausgerichtete Aufstellung aber nicht möglich und soll der Abhörbereich breiter, also für mehrere Personen brauchbar sein, ist ein 16er Bass das grösste in Zweiweg.
vdp
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Okt 2004, 12:01
Danke erstmal für die Antwort!
Also eine zentrale Aufstellung des Subwoofers wäre kein Problem (wenn er nicht zuu groß wird).
Die Musik ist in erster Linie Drum+Bass, aber auch die Kirchenorgel kann es mal sein. Er sollte also schon möglichst weit runter kommen. Eine Überbetonung bei 50 Hz möchte ich vermeiden oder zumindest ein-/ausstellen können.

Als Trennfrequenz für den Subwoofer hatte ich 80-100 Hz angepeilt. Ist es möglich, dass er trotzdem bis 30 Hz nach unten spielt?

Für die "Satelliten" hatte ich gedacht, einen ca. 17 cm Tief-/Mitteltöner zu nehmen, der bis ca 2000Hz arbeiten soll. Die Boxen stehen auf meinem Schreibtisch und nur ich höre damit ab. Ich denke, dass ich nie weiter als 2m entfernt sitze.

Die Frage des Schalldrucks kann ich nicht mit Sicherheit beantworten. Ich denke, das ist dann auch in erster Linie eine Preisfrage?! Aber ich denke an die 100 dB sollten sie schon kommen. Extrem laut kann ich sowieso nicht oft hören und Priorität hat eindeutig ein sauberer Klang bei moderater Lautstärke.

Meine Wunschvorstellung: Genelec 1030A ( www.genelec.de )
Unter www.uibel.net , "/Sub-/Satsysteme für Musik" ,die Hathor/HathorII (in einer aktivierten Version)entsprächen glaube ich schon in etwa meinen Vorstellungen(evtl. mit anderem, etwas größeren Tieftöner). Vielleicht kannst du mir etwas dazu sagen.

Vielen Dank und sorry für den Roman!
Vincent
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
3-Wege Stereo-Standlautsprecher
7O8I4S am 08.08.2016  –  Letzte Antwort am 09.08.2016  –  26 Beiträge
2-Wege oder 3-Wege?
MannOhnePlan am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  6 Beiträge
Stereo oder 2.1
Roblux am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  18 Beiträge
2.1 Kombination + Stereo-Verstärker oder AVR
-/Nighthawk/- am 11.03.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  7 Beiträge
Taugt 2.1 Aktivmodul als Umbaubasis für 3-Wege-Aktiv-Einheit ?
not0815 am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 09.11.2009  –  12 Beiträge
3 Wege (?)
der_yeti am 26.06.2014  –  Letzte Antwort am 19.10.2018  –  38 Beiträge
3-wege teilaktiv, Ultrabillig
selector24 am 17.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2006  –  6 Beiträge
Suche 3 Wege Bausatz
stormracer am 24.07.2008  –  Letzte Antwort am 31.07.2008  –  14 Beiträge
2-Wege+Sub=3-Wege?
dokoloko am 24.02.2018  –  Letzte Antwort am 25.02.2018  –  9 Beiträge
3-Wege System Chasissauswahl?
EXTASE am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 24.04.2004  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder883.597 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedLil_K_U_S_H_
  • Gesamtzahl an Themen1.473.122
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.009.770

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen