Subwoofer--)Nachbarn killen mich

+A -A
Autor
Beitrag
MastahG
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Nov 2006, 22:38
Ahoi
Habe fleisig die suchi benutzt, habe aber leider nix gefunden.
Habe einen subwoofer von creative Inspire 6700.
Wohne in einem 5 stöckigen miethaus.
Heute standen alle parteien vor der tür und haben mich mehr oder weniger freundlicher darufhingewiesen, das der bass bis in den !1! ERSTEN Stock knallt...
Habe mich dann selbst davon überzeugt...

Ich bin privater Musikproduzent. und komme daher nicht drumrum den bass zu benutzen.

Wie kann ich den Bass nach unten hin "Absorbieren"
HAbe schon was von einer Perfect Sound Absorber Platform gehört.
Habe aber nichts davon gefunden...

Von normalen Spikes bin ich nicht so ganz überzeugt...

Was gibt es für Möglichkeiten für mich???

Danke euch
Delta8
Stammgast
#2 erstellt: 08. Nov 2006, 23:06
Hallo im Forum !

Die schlechte Nachricht zu Beginn: Wenn sich sämtliche Parteien beschweren, dann muss das dermaßen laut sein, dass Du mit etwas "absorbieren" nicht weit kommst.

Richtig dicke Teppiche und oder Noppenschaumstoff dämpfen zwar, aber das sieht nicht wirklich gut aus, wenn man sich die Decke mit Schaumgummi beklebt und die Akkustik...naja.



MastahG schrieb:
Ich bin privater Musikproduzent. und komme daher nicht drumrum den bass zu benutzen.


WENN das so ist, musst Du wohl oder übel die Produktion auslagern....



MastahG schrieb:


Wie kann ich den Bass nach unten hin "Absorbieren"
HAbe schon was von einer Perfect Sound Absorber Platform gehört.


Wohnst Du ganz oben ? Oder haben sich nur die Leute von unten beschwert ? Weil ansonsten müsste man ja auch etwas gegen die Dröhnung nach oben machen.





MastahG schrieb:


Von normalen Spikes bin ich nicht so ganz überzeugt...



Die dämpfen auch nicht.

Die Methode der Wahl(hier schon zig mal durchgekaut und letztendlich für gut befunden) zur Entkopplung sieht so aus (Aufbau von oben nach unten)

SUBWOOFER

SPIKES
Egal welche, sollten nur nicht gerade die ganz billigen Teile sein, denn die sind zwar nicht spitz, rosten dafür manchmal

GRANITPLATTE mit einigen cm dicke
Gibts hin und wieder her im Forum oder beim Steinmetz je nach Ausführung für 30.-

GUMMIABSORBER
Entweder aus dem Baummarkt dicke Dichtungsringe oder aus dem Fachgeschäft mit Gelfüllung/freier Aufhängung etc. je nachdem 5 - 500.-

Damit hast Du immerhin schonmal eine ordentliche Entkopplung.

Aber dann bleibt noch immer der Schall. Und da sehe ich keine andere Möglichkeit außer den massiven Einsatz von absorbierenden Matten.

Versuch doch mal dicken (!) Noppenschaumgummi auf den Boden zu legen, darauf dann die o.g. Anordnung (ohne die Absorber, das übernimmt dann der Schaumstoff) zu stellen ob das was bringt.

Die gängigen HiFi "Absorber" sind eher dazu gedacht um räumliche Unzulänglichkeiten was die Akkustik angeht auszugleichen o.ä. und nicht ein ganzes Zimmer abzudämmen...

Viel Erfolg.




Damals (TM) ging das noch mit zwei Monitoren und gut war...heute braucht man als guter Produzent schon Subwoofer aus PC Systemen, herje
MastahG
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Nov 2006, 23:41
wow das nenne ich eine antort

Ich wohne im 5 Stock ganz oben. Rechte Partei.

gegenüber von meinem appartment wohnt nocheiner.

Aber der ist egal

Geht darum das der bass echt im 1-2 Stock zu hören ist..
Druck weisich jetzt nicht aber man hört ihn...

Ich denke mal das der bass irgendwie durch den Boden und die wände übertragen wird.

PS: Meine anlage im Detail
http://www.amazon.de...system/dp/B00007AJVB

Nochmal PS: Habe schon 2 5cm dicke Steinplatten vom Baumarkt unter SUB gelegt..
Das hält schonmal die vibration vom teppichboden bissal fern

Also müsste ich nur nach untenhin abdämmen...


[Beitrag von MastahG am 08. Nov 2006, 23:46 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Nov 2006, 19:05
2 vorschläge:

erstens: kopfhörer.

zweitens: dipolsubwoofer. ist im selbstbau recht billig. die einfachste variante ist: loch in brett bohren, treiber rein, fertig. die forensuche hilft hier weiter.

es gibt hierbei einen akkustischen kurzschluss, heißt die nach hinten und vorne abgestrahlten schallanteile heben sich auf - neben dem subwoofer ist in der theorie nichts zu hören. normale geschlossene/reflex/...-subwoofer blasen in alle richtungen.

wenn du einen solchen subwoofer benutzt, wird bei gleichem pegel nur ein zehntel vom bass in die hütte geblasen, da freuen sich die nachbarn. nachteil: solche subwoofer sind nur fürs nahfeld geeignet, brauchen im vergleich zu reflexboxen viel leistung & membranfläche für gute pegel, sind in moderaten preisklassen nur als selbstbau zu realisieren.

klingen tun die teile jedoch in der regel sehr sauber. das ganze mit einer dicken granitplatte & gummiabsorbern entkoppelt und die nachbarn dürften etwas weniger probleme haben.


[Beitrag von MusikGurke am 09. Nov 2006, 19:05 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bass . Nachbarn
0DarkNight0 am 03.10.2010  –  Letzte Antwort am 04.10.2010  –  27 Beiträge
Zuviel Bass ?
KlarerKlang am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  3 Beiträge
Bass vom Subwoofer erhöhen
Sony123456 am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  16 Beiträge
Bass Box funktioniert nicht?
Whitedaniel am 16.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  7 Beiträge
2 subwoofer aber immer noch nicht der perfekte das bass
Isthaboy91 am 21.11.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  50 Beiträge
bass-übertragung in gebäuden
X4R am 10.01.2005  –  Letzte Antwort am 26.01.2005  –  26 Beiträge
Mehr bass bis 150 Euronen
Loxey am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  7 Beiträge
Subwoofer für gefühlten Bass
Stalling am 10.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  29 Beiträge
Wie Aktiv-Subwoofer OHNE Verstärker betreiben?
Neuling_:D am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 25.12.2013  –  5 Beiträge
Bass vom boden abkoppeln?
rick009 am 28.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.03.2012  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.430 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedCyberpimpf
  • Gesamtzahl an Themen1.508.858
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.702.837