Anschluss eines passiven Subwoofers an einen Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
KayKay
Neuling
#1 erstellt: 28. Apr 2008, 20:56
Hallo,

Ich habe mir alte Boxen von Teufel zugelegt(M80-Serie. Dabei habe ich 2 passive Subwoofer erhalten und frage mich, wie ich die genau an den verstärker anschließen kann. Die Subwoofer-Module sind jeweils das Teufel M800/25A und es hat (sry bin Anfänger) 4 Löcher für Lautsprecherkabel.

schwarz - rot
schwarz - rot

so sieht des von hinten aus. Kann mir da jemand helfen?
Poison_Nuke
Inventar
#2 erstellt: 29. Apr 2008, 05:09
an einem Paar Eingangbuchsen steht vermutlich "In" oder "Amp" oder so dran?
Und am anderen "Out" oder "Speaker" oder so?

Wenn ja, dann kommt an die mit "In" gekennzeichneten Boxen der Verstärker dran und dann an die Ausgänge kommen die Frontlautsprecher dran
KayKay
Neuling
#3 erstellt: 30. Apr 2008, 12:17
hi,

danke erstmal, da steht zwar nix von "in" oder "amp", aber es funktioniert zumindest so wie dus gesagt hast. Allerdings spielt er frequenzen ab weniger als 50 herz nicht mehr ab.
Liegt das am Amp oder an den Boxen`? was kann ich da an den Amps verstellen, das auch diese Frequenzen ausgestrahlt werden?
Poison_Nuke
Inventar
#4 erstellt: 30. Apr 2008, 21:24
könnte sein, dass diese im Subwoofer gefiltert werden. Tausche mal die beiden Anschlüsse, kann vllt sein, dass du dei Lautsprecehr am Eingang angeschlossen hast und daher der Hochpass falsch herum arbeitet
Grumbler
Inventar
#5 erstellt: 30. Apr 2008, 21:52
Eigentlich nicht. Der M800 hatte keinen Hochpass AFAIK.
Die M80 sind (gute) kleine, geschlossene Lautsprecher.
Da ist der Hochpass "natürlich" eingebaut.


Subwoofer-Module sind jeweils das Teufel M800/25A

Hm? Das A stand eigentlich immer für Aktiv.
KayKay
Neuling
#6 erstellt: 06. Mai 2008, 16:34
hallo leute,

danke für eure antworten. ich hab jetzt herausgefunden, dass mein subwoofer an beiden paaren mit dem Verstärker verbunden sein muss, weil des sich jeweils um einen stereo subwoofer handelt. ich hatte die idee, eine brücke einzubauen, nur weiß ich nicht, ob ich sie vom unteren rot zum oberen rot verbinden soll, oder vom unteren rot zum oberen schwarz oder andersrum. ich will je keinen kurzschluss verursachen... kann mir da jemand helfen?
Grumbler
Inventar
#7 erstellt: 06. Mai 2008, 17:22
Ja, das ist ein Stereosubwoofer mit Doppelschwingspule (also nur eine Membran).
Eigentlich solltest Du auch das so an beide Kanäle anschließen, denn der Subwoofer mischt dann zu mono.
Meine Empfehlung wäre erstmal den richtig anzuschließen

Du hast 2 davon?

Dann kannst Du natürlich je einen an einen Kanal hängen. Im Prinzip würde man dann die beiden Anschlüsse am Sub parallel schalten. Also rot mit rot und schwarz mit schwarz.
Dabei halbiert sich aber die Impedanz und der Subwoofer wäre auf 4 Ohm runter (ist ziemlich sicher ein 2x8 Ohm Sub).
Wenn Du dann davon 2 an Deinen Verstärker und parallel dazu noch die M80 Lautsprecher hängst, ist die Nenn-Impedanz runter auf 2,6 Ohm.
Das kann man einem Wald und Wiesen Verstärker nicht wirklich antun. Der wird überlastet.

Was für ein Verstärker eigentlich?
Surround? Wieviele M80?

Funktionssicher wäre eine Reihenschaltung also Amp-rot an rot1-Sub, dann schwarz1-Sub an rot2-Sub und schwarz2-Sub an Amp-schwarz.

Prinzipiell würde ich aber mal bekräftigend sagen 1xM800 auf 2xM80. Das ist so gedacht und paßt dann auch von Pegel.
KayKay
Neuling
#8 erstellt: 08. Mai 2008, 19:39
danke grumbler,

ich besitze 5 M80 sateliten. hm, mein Verstärker ist ein Yamaha DSP-A3090. ich denke ich werde einen subwoofer nicht benutzen, weil mein zimmer ist auch nicht grad des größte und der 2te subwoofer wäre überflüssig xD benutz ich dann einfach wo anders.
Grumbler
Inventar
#9 erstellt: 09. Mai 2008, 00:22

KayKay schrieb:
danke grumbler,

ich besitze 5 M80 sateliten. hm, mein Verstärker ist ein Yamaha DSP-A3090. ich denke ich werde einen subwoofer nicht benutzen, weil mein zimmer ist auch nicht grad des größte und der 2te subwoofer wäre überflüssig xD benutz ich dann einfach wo anders.


Oder Du nimmst einen Sub für die Fronts und den zweiten für den Rearbereich. Eben jeweils parallel zu 2 M80.
Im Setup dann nur den Center auf small. Die anderen 4 LS auf large und Subwoofer auf "Keiner/Nein".
Das hätte doch auch was. Hat nicht jeder.
KayKay
Neuling
#10 erstellt: 09. Mai 2008, 14:29
joah, des probier ich dann gleich ^^ ist scho ne coole idee, danke
ich würd sagen dieses thema ist abgeschlossen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschluss eines Subwoofers???
FrankSchü am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 08.01.2006  –  3 Beiträge
Anschluss eines aktivem Subwoofers an Verstärker Sony F590ES
tocotronicstyle am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 18.08.2009  –  13 Beiträge
Anschluss eines Subwoofers an Kompaktanlage
Philip58 am 21.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  7 Beiträge
kurze Frage zum parallelen Anschluss eines Subwoofers
Ed76 am 14.12.2007  –  Letzte Antwort am 15.12.2007  –  2 Beiträge
Anschluss eines Subwoofers an MTV 708 Usb
MD² am 27.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  2 Beiträge
Frage zum Anschluss eines Aktiv Subwoofers
YamahaFreak96 am 07.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  4 Beiträge
Nachteile durch Anschluss eines Aktiv-Subwoofers an (High-Level) Lautsprecherausgänge?
Turbo246 am 03.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  18 Beiträge
Anschluß eines Subwoofers an einen AV-Receiver
gary60 am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  6 Beiträge
Anschluss eines aktiven Subwoofers an Receiver Denon AVR-1610
hey1de am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  2 Beiträge
Anschluss Subwoofer an Verstärker
LakeToba am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.883 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedM@ts
  • Gesamtzahl an Themen1.389.550
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.460.109

Hersteller in diesem Thread Widget schließen