Subwoofer an Verstärker Yamaha AX397

+A -A
Autor
Beitrag
Frani
Neuling
#1 erstellt: 24. Nov 2010, 17:59
Besteht die Möglichkeit an den Yamaha Verstärker AX397 den Yamaha Subwoofer YST SW012 anzuschließen?

Vielen Dank für eventuelle Hilfestellungen.

Frani
waschddl
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Nov 2010, 00:11
Normalwerweise hängt man einen Subwoofer an einen "Pre-out" Ausgang. D.h. man nutzt nur die Vorstufe des Verstärkers, die Endstufe ist in den Subwoofer integriert.
So etwas hat der AX397 nicht. Du könntest den Sub an die normalen LS-Klemmen hängen. Ob da was gescheites dabei rauskommt wage ich zu bezweifeln...
egger_02
Neuling
#3 erstellt: 25. Nov 2010, 00:48
Bloß nicht mit einem High-Pegel Signal an einen Chinch-Anschluß. Gibt Kleinholz!!! Wenn Du technisch versiert bist, den aktiven Subwoofer öffnen und direkt an die Membran das LS-kabel anlöten. Beim Verstärker an den B-Kanal anschließen, einen Kanal, also entweder rechts oder links. Das Kabel des aktiven Subwoofers tot legen. Glaube aber nicht, daß es toll klingt. wenn Du nicht soviel schraubst, lass es lieber. Besorg Dir einen passiven Subwoofer. Gibt es meist schon günstig







http://hdtv-praxis-blog.blogspot.com/
RalphK
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Nov 2010, 01:02
du willst also ihn über B-Ausgang - OHNE frequenzweiche! - verstärken lassen
-verschenktes 'potential'
-gibt auch kleinholz. Schonmal nen sub gesehen, der 10 kHz spielen kann?
-Bitte, bitte NICHT an die Membran anlöten...
waschddl
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Nov 2010, 01:05
hm... normalerweise hat doch ein Sub ne Frequezweiche eingebaut oder?
Es KANN alles funktionieren, hab das selbst schon getestet, mehr allerdings auch nicht.
Das Ergebnis wird in beiden Fällen so sein dass du damit nicht zufrieden bist.

Da solltest du dich denke ich schon nach andren Möglichkeiten umschauen. Ander Verstärker/AVR.
RalphK
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 25. Nov 2010, 01:15
ja, normalerweise hat ein sub ne FW.
aber hast du eggers post gelesen?

Wenn Du technisch versiert bist, den aktiven Subwoofer öffnen und direkt an die Membran das LS-kabel anlöten. Beim Verstärker an den B-Kanal anschließen, einen Kanal, also entweder rechts oder links. Das Kabel des aktiven Subwoofers tot legen.

das währe, bestenfalls nur für den subwoofer, tödlich...


[Beitrag von RalphK am 25. Nov 2010, 01:17 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer an Yamaha AX397 - wie?
Commander99 am 10.04.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  2 Beiträge
Passiven Subwoofer anschließen
gröbi am 29.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  6 Beiträge
Subwoofer an alten Verstärker?
"oemmes" am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2015  –  7 Beiträge
Subwoofer an "alten" Verstärker
G.S.-H. am 21.10.2007  –  Letzte Antwort am 21.10.2007  –  3 Beiträge
Subwoofer an Yamaha AX-540
Keax am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  3 Beiträge
Subwoofer an Yamaha AX-596?
westcoast am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  2 Beiträge
Subwoofer an Stereo-Verstärker? Problem...
Einskaldir am 01.12.2003  –  Letzte Antwort am 01.12.2003  –  2 Beiträge
Subwoofer an Yamaha Pianocraft
PeBi am 28.11.2006  –  Letzte Antwort am 30.11.2006  –  3 Beiträge
Subwoofer an Yamaha Receiver
André009 am 04.11.2017  –  Letzte Antwort am 07.11.2017  –  5 Beiträge
Subwoofer an Stereo-Verstärker
malexh am 30.12.2002  –  Letzte Antwort am 12.01.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.391 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedJoker12S
  • Gesamtzahl an Themen1.510.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.743.202

Hersteller in diesem Thread Widget schließen