Cerwin Vegas System

+A -A
Autor
Beitrag
Königstiger_
Neuling
#1 erstellt: 07. Dez 2012, 15:20
Hat jemand Ahnung von den Cerwin Vegas Lautsprechern?
Ich konnte nur bei YouTube lesen das sie wohl ganz gut sein.
Vorallem interessiert mich die Bassleistung der Geräte. (Ve-12F)

Oder sind die 299 nicht gut angelegt?
MFG


[Beitrag von Königstiger_ am 07. Dez 2012, 17:17 bearbeitet]
ARfreak
Stammgast
#2 erstellt: 07. Dez 2012, 20:31
Hab Cerwin Vega mal bei nen Bekannten gehört. Die klangen relativ gut, aber das war in nem relativ kleinem Raum (25m²)und ein Sub mit Doppeltreiber hing auch mit an der Anlage. Mir scheinen die (auch vom Aufbau und Wirkungsgrad her) eher in Richtung PA zu gehen (sind sie aber nicht). Ob sie einem klanglich, vor allem beim Bass gefallen sollte man austesten/probehören. Näheres findest Du hier:
http://floorstandingspeakers.productwiki.com/cerwin-vega-ve-12f/
Königstiger_
Neuling
#3 erstellt: 07. Dez 2012, 23:03
Dank dir für die Antwort.

Ich tendiere jedoch momentan meine Ceratec Speaker zu behalten und einen Subwoofer stattdessen zu kaufen. Da der Sound schon ziemlich gut ist von den Dingern.

Meine Frage ist ob ich mit meinem Verstärker:
http://nadelectronic...Integrated-Amplifier

diesen Subwoofer betreiben könnte?
http://www.amazon.de...id=1354909767&sr=8-1

Ich kenn mich da leider gar nicht mit aus.

Nochmals Danke
*YG*
Inventar
#4 erstellt: 07. Dez 2012, 23:10
Cerwin Wega sind spitzen Lautsprecher.

und falls man etwas "wohnlicheres" haben will. Und auf Live Sound steht.

Ist Klipsch eine gute alternative.


Hat dein Verstärker hinten Pre Outs? dann ja.



mfG
ACR
Königstiger_
Neuling
#5 erstellt: 07. Dez 2012, 23:38
*YG*
Inventar
#6 erstellt: 07. Dez 2012, 23:40
Leider Nein!

hat nur eingänge und Tape out. aber der Tape wird nicht mit dem LS Poti geregelt.

also keine möglichkeit für n Sub
Königstiger_
Neuling
#7 erstellt: 07. Dez 2012, 23:58
mh, Konverter oder extra Anschlüsse gibt es da nicht?

Sonst bleibt es Wohl an Cerwin Vegas hängen, das Problem ist kaum einer bietet diese an um mir mal einen Test zu zeigen..

Glaubst du die Ve 12 er lassen einen ca 40 quadratmeter großen raum wackeln lassen?
*YG*
Inventar
#8 erstellt: 08. Dez 2012, 12:44
zu 1. Ich glaub nicht.
zu2. Schwer zusagen. 12" müsste eigentlich gut gehen. wird der ganze Raum beschallt? oder nur ein Teil?

aber es sind schon Ordentliche Speaker.


mfG
ACR
ARfreak
Stammgast
#9 erstellt: 08. Dez 2012, 14:00
Zu 1.: guckst Du hier: http://www.amazon.de...id=1354963708&sr=8-1

oder auch hier: http://www.amazon.de...id=1354963884&sr=8-2

zu 2.: ja
Aber warum dieser Aufwand ? Ich würde dann lieber nen passiven Sub verwenden: also LS-Kabel erst zum Sub und von da zu den LS, weil Du dann sicher sein kannst, das die interne Weiche des Sub auf diesen abgestimmt ist. Oder aber Du nimmst nen aktiv Sub mit Highpegel Eingang, funktioniert wie passiv bringt aber mehr Bass (je nach Sub) und beschneidet die LS nicht so stark, da Highcut regelbat
Königstiger_
Neuling
#10 erstellt: 08. Dez 2012, 15:37
Im nachhinein hab ich mir das auch gedacht aber mir fehlt der Pre Out anschluss am Verstärker...

Kannst du mir das mal genauer erklären weil ich mich wie gesagt mit sowas eher weniger auskenne. Also es sollte mit dem Verstärker und dem gennanten Subwoofer auch ohne Pre Out anschluss funktionieren?! Brauch ich beide Geräte die du mir angezeigt hast und wie soll das Funktionieren?
ARfreak
Stammgast
#11 erstellt: 09. Dez 2012, 12:38
Es funktioniert nicht in Verbindung mit dem von ihm ausgesuchten Sub, sorry hab nicht drauf geachtet, daß er unbedingt den einsetzen will (vermutl. wg. Funk).
Da braucht er einen mit Hochpegeleingängen.


[Beitrag von ARfreak am 09. Dez 2012, 12:41 bearbeitet]
*YG*
Inventar
#12 erstellt: 09. Dez 2012, 13:18
Schau dich lieber nach einem neuen AMP um. bsp Sony Ta F690ES.

oder anderen AmPs von Sony und co. musst nur auf die Pre Outs achten!



mfG
ACR
Königstiger_
Neuling
#13 erstellt: 09. Dez 2012, 17:36
Das dingen hab ich seit 3 Monaten ...

ARfreak kannst du mir da einen guten empfehlen?
ARfreak
Stammgast
#14 erstellt: 11. Dez 2012, 17:24
Hab selbst immer nur SUB´s entweder direkt im komplett Set gehabt oder am LFE Ausgang vom Receiver (daher keine Hochpegeleingänge gebraucht).
Der scheint gut zu sein: http://www.amazon.de...id=1355234361&sr=8-1
oder wenn´s etwas mehr sein darf: http://www.amazon.de...5235396&sr=1-3-fkmr0

Aber bedenke, daß der Sub immer nur zur Unterstützung der Boxen läuft, es ist also kein echtes 2.1 System, weil an Deinem Verstärker kein LFE Ausgang ist. Wenn es allerdings ´"nur" um Sound mit Power geht, dann isset jut.
Don-Pedro
Inventar
#15 erstellt: 18. Dez 2012, 18:38
Du kannst den Sub über einen Hi/Lo-Konverter Betreiben. Sowas gibts z.B. hier:
High Low Adapter

Gibts auch billiger.. vielleicht zum Testen sinnvoll.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cerwin-Vega-Subwoofer
Pinöchen am 17.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  3 Beiträge
Cerwin Vega V-Max
Juli1598753 am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 09.05.2008  –  9 Beiträge
Cerwin Vega Sub
N8-Saber am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  4 Beiträge
Cerwin Vega Stroker 15s4
-Electro_hippo- am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 29.04.2012  –  10 Beiträge
Infos zu Cerwin Vega Subwoofer benötigt
Werner60 am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 08.02.2006  –  2 Beiträge
Sub Dali E-12F springt so gut wie nie an
Stachi12 am 13.12.2017  –  Letzte Antwort am 29.12.2017  –  10 Beiträge
Was sind Dual-Cone-Systeme
hifi am 27.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.12.2003  –  9 Beiträge
Suche zwei Subwoofer, möglichst günstig und gut!
different_09 am 26.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  6 Beiträge
(Frage) Gut oder nicht gut ELTAX Sub Linear Response S12
polyfax am 24.07.2003  –  Letzte Antwort am 27.07.2003  –  5 Beiträge
omega 530? gut oder nur schein?
bmwjunkee am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.06.2006  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.168 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedPausenclown0613
  • Gesamtzahl an Themen1.510.389
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.733.579

Hersteller in diesem Thread Widget schließen