Aufstellung von 4 Subwoofern

+A -A
Autor
Beitrag
Exil
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Mrz 2015, 20:53
Einen schönen Abend euch allen,

Ich habe ein kleines Problem mit meinen Raum und wollte mal fragen was ihr für Ideen habt bezüglich der Aufstellung meiner Subwoofer.

Insgesamt besitze ich 4 Versacube (für ein späteres SBA eventuell nachdem Auszug).

Das hier ist eine ungefähre Skizze meines Zimmers:

Raum

Höhe des Zimmers beträgt: 2,6 m

Die grünen Bereiche sind die möglichen Aufstellungsorte der Subwoofer, mit dem angegebenen Maßen.

Momentan stehen die 4 Subwoofer in der rechten Ecke, also an der Wand im grünen Bereich, jedoch läuft das eher suboptimal.
Sie dröhnen recht heftig im Bereich von 34 Hz, sind unpräzise (der Bass hinkt hinterher) und ich hab ne Auslöschung um die 60Hz.
Leider erweisen sich viele Sachen die ich schon probiert habe als Fehlschlag zwecks der Aufstellung und Verpolung.

Doch vielleicht habt ihr eine Idee zwecks einer guten Aufstellung, die ich noch garnicht probiert habe oder für unlogisch hielt.


Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Lg Exil
Mwf
Inventar
#2 erstellt: 22. Mrz 2015, 02:49
Hi,

Vorschlag:
je 1 Sub in alle Eckpositionen, also vorne li + re sowie hinterm Sofa li + re,
alle parallel und zunächst in gleicher Einstellung gefahren,
für die Kultur dazu eine kleines Antimode 8033
http://www.hifi-foru...um_id=93&thread=5666

viel Erfolg,
Michael


[Beitrag von Mwf am 22. Mrz 2015, 02:50 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#3 erstellt: 22. Mrz 2015, 02:59
REW kann mit seiner Room Simulation in der Beta Version bis zu vier Subwoofer simulieren.

damit würde ich das mal beim "Trockenschwimmen" ausprobieren. Nach meinen Erfahrungen stimmen die Simulationsergebnisse nicht 100% mit der Realität überein, kommen der Sache aber schon ziemlich nahe.

Anhand der Ergebnisse kann man dann sehen, ob man unbedingt eine Laufzeitkorrektur zwischen den Subs braucht oder nicht. Dann kann man sehen, ob man mit einem "einfachen" Antimode auskommt oder das DC2.0 benötigt.
Exil
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Mrz 2015, 03:06
Über ein Antimode hatte ich auch schon nach gedacht, leider hat das auch seinen stolzen Preis

Diese Aufstellung hatte ich schonmal probiert, leider führte es dazu das ich überhaupt keinen Bass mehr am Hörplatz hatte. Beim verpolen auf jeglicher Art wurde der Bass immer gruseliger

Eigentlich wird ja diese Aufstellung empfohlen und soll recht gut funktionieren.
Ich denke mal das liegt eher an den Subwoofer hinterm Sofa rechts, da er ja nicht richtig in der Ecke meines Zimmer steht.

Macht es eigentlich einen Unterschied ob die Subwoofer auf den Boden sind oder etwas erhöht, sagen wir 70cm vom Boden? Vorne links müsste nämlich auf so eine Erhöhung.

@MickeyMouse: Du meinst Room eq Wizard? Hatte dein Post erst gelesen als ich schon geantwortet hatte.


[Beitrag von Exil am 22. Mrz 2015, 03:09 bearbeitet]
Mickey_Mouse
Inventar
#5 erstellt: 22. Mrz 2015, 03:19
jupp, REW = Room Equalization Wizard.

die aktuellen Beta Versionen können nicht nur messen und EQ Settings berechnen, sondern da gibt es "parallel" dazu auch ein Raum Simulationsprogramm.
Das kann zwar nur rechteckige Räume, aber eben bis zu 4 Subwoofer.
Es ist halt wesentlich einfacher die Dinger mal eben mit der Maus virtuell im Raum hin und her zu schieben, als das real zu machen und auszuprobieren/messen. Wie gesagt, die Ergebnisse stimmen meist nicht 100% mit der Realität überein, bieten aber auf jeden Fall schonmal gute Ansatzpunkte wo/wie man starten kann.
Exil
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Mrz 2015, 03:24
ok danke dir für den Tipp, werde ich mal durchprobieren.

So also ich versuche das gerade runterzuladen. Man muss sich ja auf HomeTheaterShack anmelden oder?

Mein Problem ist ich bekomme keine Email zum aktivieren meiner Email.

Kann man das woanders auch noch runterladen?


Lg Exil
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 22. Mrz 2015, 03:30
gucke mal im Spam Filter!
Exil
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Mrz 2015, 14:10
Jetzt hat die Anmeldung funktioniert.

Hatte erst im nachhinhein gelesen, dass nicht alle Emails akzeptiert werden , mit Gmail hatte es dann aber geklappt.

Werde gleich mal ein bisschen rumprobieren, hoffe meine bescheiden Englisch-Kenntnisse reichen aus.

Achso noch was:
Momentan laufen meine 4 Versacube an einen Reckhorn A-404 (ich weiß sind nicht die besten).
Hatte vorgehabt mir noch einen zweiten zu holen um z.B. die Phase getrennt einzustellen.


Nachtrag:
So ich hab ein bisschen mit den Aufstellungen rumgespielt... Das sieht ja alles echt schrecklich aus.

Das einzige was ein bisschen linear ist, wäre eine Eckaufstellung aller vier Subwoofer und eine Invertierung mit Delay (13ms) der hinteren Subwoofer, aber dann verliere ich knapp 25dB .


[Beitrag von Exil am 22. Mrz 2015, 14:59 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#9 erstellt: 22. Mrz 2015, 16:46

Exil (Beitrag #4) schrieb:
...Macht es eigentlich einen Unterschied ob die Subwoofer auf den Boden sind oder etwas erhöht, sagen wir 70cm vom Boden? Vorne links müsste nämlich auf so eine Erhöhung....

Ja, sollte einen Unterschied machen, auch noch im gut hörbaren Mittelbass 60/70 Hz ,
ist sogar empfehlenswert (z.B. 2 von 4 angehoben).
Exil
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Mrz 2015, 21:59
Ahh ok werde ich berücksichtigen bei meiner neuen Aufstellung.

Aber irgendwie bekomme ich nichts gescheites hin :(.

Mir gehen langsam die Ideen aus, selbst mit einen Delay bekomme ich nur einen komischen Frequenzverlauf (ich weiß ist nur ne Simulation). Bin echt ratlos.

Was bringt eigentlich ein Cardioid? Hab davon mal was gehört.

Was würden denn Bassabsorber bringen?



Lg Exil


[Beitrag von Exil am 23. Mrz 2015, 17:06 bearbeitet]
Exil
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Mrz 2015, 19:58
Sry für den Doppelpost.

Also mein Ziel ist es eine (relativ) gleichmäßige Basswiedergabe innerhalb des Hörplatzes, also auf der Couch.

Wenn der Subwoofer rechts hinter der Couch steht, also nicht richtig in der Ecke dann erhalte ich eine schreckliche Wiedergabe, in der Ecke hingegen wo der Eckschrank steht ist es recht ausgewogen (mit REW simuliert).

Kann man eigentlich einen Subwoofer in den Schrank stellen? Der ist begehbar. Ich würde dann einfach eventuell Löcher in die Rückwand machen, würde das funktionieren?

Ich habe eventuell doch vor mir ein Antimode zuzulegen. Kann man damit eigentlich mehr als einen Hörplatz bearbeiten?


Lg Exil


[Beitrag von Exil am 24. Mrz 2015, 20:11 bearbeitet]
Denon_1957
Inventar
#12 erstellt: 25. Mrz 2015, 00:32

Exil (Beitrag #11) schrieb:

Kann man eigentlich einen Subwoofer in den Schrank stellen?
Nein !!!!
Ich habe eventuell doch vor mir ein Antimode zuzulegen. Kann man damit eigentlich mehr als einen Hörplatz bearbeiten?
Hier ist alles genau beschrieben AM http://www.google.de...xUf_KdncgR8MBy2AoThg


Lg Exil



[Beitrag von Denon_1957 am 25. Mrz 2015, 00:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
abstrahlverhalten von Subwoofern
hprediger am 28.07.2003  –  Letzte Antwort am 29.07.2003  –  11 Beiträge
"Raumklang" von Subwoofern
Jinzuu am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  6 Beiträge
Anschluss von 2 Subwoofern
retter1977 am 30.06.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  2 Beiträge
Anschluss von Aktiven Subwoofern
cool34 am 27.04.2008  –  Letzte Antwort am 29.04.2008  –  6 Beiträge
von Subwoofern erschlagen
moirr am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.11.2008  –  14 Beiträge
Erfahrung von yamaha subwoofern
zokker800 am 13.10.2008  –  Letzte Antwort am 25.10.2008  –  28 Beiträge
Kaskadierung von 3 Subwoofern
Goostu am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 26.04.2009  –  36 Beiträge
Aufstellung zweier Subwoofer ?
schmappel am 21.09.2011  –  Letzte Antwort am 23.09.2011  –  4 Beiträge
ausrechen des VOLUMENS von subwoofern
boehse_onkelz_ am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 01.12.2009  –  2 Beiträge
Subwoofer von Parkettboden entkoppeln / Aufstellung
Nicolas92 am 06.04.2013  –  Letzte Antwort am 22.04.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder905.168 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedFiresign
  • Gesamtzahl an Themen1.510.378
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.733.426