Klipsch R12SW vs. R110SW

+A -A
Autor
Beitrag
ThomasK91
Neuling
#1 erstellt: 25. Sep 2015, 11:25
Guten Morgen,

Welcher der beiden würdet ihr mir empfehlen? bzw welcher ist besser?
Preislich habe ich den eigentlich laut UVP viel teureren R110SW für den gleichen preis wie den R12SW bekommen, aber selbst beim probehören kann ich mich nicht wirklich entscheiden.

Restliche Anlage:
Canton GLE490.2
Canton GLE410.2
Canton GLE 455.2
Onkyo NR509

Momentan steht die Anlage noch in nem 16m² Zimmer ,soll aber möglichrweise bald in n 25m²-30m² Zimmer

Danke schonmal im Vorraus
MFG Tom
herrdadajew
Inventar
#2 erstellt: 25. Sep 2015, 11:33
Hallo

die Subwoofer haben einen eigenenThread hier im Forum. Lies und frag dort mal nach.

VG
ThomasK91
Neuling
#3 erstellt: 25. Sep 2015, 11:43
Ja das habe ich gesehen aber leider nigends einen direkten Vergleich dieser beiden, immer nur R10 R12 bzw R110 R112.
Brodka
Inventar
#4 erstellt: 27. Sep 2015, 09:07
beim gleichen Preis ist doch klar für welchen Sub man sich entscheiden sollte,den mit mehr Leistungsreserven,ergo der Klipsch R-110SW


[Beitrag von Brodka am 27. Sep 2015, 09:08 bearbeitet]
ThomasK91
Neuling
#5 erstellt: 27. Sep 2015, 22:09
Das klingt logisch , aber ist er auch wirklich der mit den größeren Leistungsreserven , da er ja nur n 25er chassis hat und der R12SW n 30er?
Milchkaffee
Inventar
#6 erstellt: 28. Sep 2015, 02:15

ThomasK91 (Beitrag #5) schrieb:
Das klingt logisch , aber ist er auch wirklich der mit den größeren Leistungsreserven , da er ja nur n 25er chassis hat und der R12SW n 30er?



Das Chassis mag größer sein aber der 110er hat mehr Power, was dies wieder ausgleicht.
ThomasK91
Neuling
#7 erstellt: 28. Sep 2015, 21:48
Vielen Dank für eure Beratung
Nun noch ne Frage zum R110SW, mir ist aufgefallen, dass er im oberen Leistungsbereich(wenn er über halb steht) etwas rauscht/brummt. Habe ich aber auch schon vermehrt gelesen, ist das ein defekt ?, oder reicht es wenn ich n Massenfilter dazwischen klemme?.
Milchkaffee
Inventar
#8 erstellt: 28. Sep 2015, 22:47
Einfach nicht so weit aufdrehen? Wenn du weiter als 12 Uhr aufdrehen musst für den gewünschten Pegel dann ist meiner Meinung nach der Sub für den Raum zu klein oder du hast eine ungünstige Aufstellung (Bassauslöschung).
Brodka
Inventar
#9 erstellt: 29. Sep 2015, 07:20
meist reicht die Lautstärke auf 9 Uhr und dann mit dem AVR einmessen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch R12SW oder R110SW
r00key am 15.10.2015  –  Letzte Antwort am 16.10.2015  –  3 Beiträge
Klipsch R12SW Einstellung - LFE
Illuminator76 am 01.06.2016  –  Letzte Antwort am 01.06.2016  –  5 Beiträge
2x klipsch r12sw
Misterwasgehtsiedasan am 11.10.2016  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  3 Beiträge
Klipsch R12SW anschliessen - WIE?
Blasator am 21.02.2017  –  Letzte Antwort am 23.02.2017  –  6 Beiträge
Alternative zum Klipsch R12SW
Dan-79 am 30.09.2017  –  Letzte Antwort am 02.10.2017  –  5 Beiträge
Klipsch R112SW braucht mehr Gain als R12SW?
Spockster am 20.05.2018  –  Letzte Antwort am 20.05.2018  –  5 Beiträge
Velodyne vs. Nubert vs. Klipsch
Hanki am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  28 Beiträge
Klipsch RSW-10D vs Klipsch RW-12D
Cinema-Berni am 12.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.05.2009  –  5 Beiträge
Yamaha vs klipsch oder Pure Ac. welche ?
enivac am 14.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.01.2007  –  3 Beiträge
Klipsch RT-10D vs. SVS PB12-NSD
LeXTul am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.09.2009  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.458 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitglied-Kugelfisch-
  • Gesamtzahl an Themen1.508.894
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.703.636

Hersteller in diesem Thread Widget schließen