Magnat Vector 207 und Denon PMA 520 AE - Probleme

+A -A
Autor
Beitrag
Geistermeister*
Neuling
#1 erstellt: 22. Okt 2013, 16:41
Hallo,

ich habe grade schon im Thread drunter etwas gelesen http://www.hifi-foru..._id=108&thread=16042 und habe ein vergleichbares Problem.



1. Bei sehr geringer Lautstärke ist der rechte Kanal lauter als der linke (wenn ich die Boxenkabel am Anschluss tausche, dann ist es es die linke Box die lauter ist). Mit steigender Lautstärke "normalisiert" sich das ganze dann wieder.

Habe grade auch an einem anderen Verstärker getestet (Sony STR-DE 215) und dort war das Phänomen zwar auch zu hören, aber bei weitem nicht so deutlich.


2. Ich wähle irgendeine Quelle (ausser die grade tatsächlich läuft). Wenn ich voll aufdrehe, dann kann ich trotzdem sehr leise hören was was grade läuft. CD läuft als Quelle, ich wähle Network und höre trotzdem was.


3. Ich drehe den Regler ganz nach links und höre trotzdem sehr leise die Quelle (verschiedene Quellen getestet)


=> ich werde morgen in den MM fahren und das Teil umtauschen. Was mache ich, wenn der Verkäufer sich querstellt?

Kann ich eigentlich direkt ein neues Gerät verlangen oder muss ich dem MM die Möglichkeit geben zu reparieren? (Ende Juli gekauft)


[Beitrag von Geistermeister* am 22. Okt 2013, 16:42 bearbeitet]
Geistermeister*
Neuling
#2 erstellt: 31. Okt 2013, 17:56
Wie ich irgendwie schon erwartet habe, kam der Verstärker zurück mit dem Hinweis: Kein Fehler gefunden. Ich lasse mir jetzt die offiziellen Spezifikationen von Denon geben und dann lasse ich das mal von einer unabhängigen Werkstatt durchmessen und schmeiss denen das Teil dann um die Ohren ...
detegg
Inventar
#3 erstellt: 31. Okt 2013, 18:07
Hallo,

keine Chance, denn ...

#1 Fertigungstoleranzen bei log. Stereopotentiometern
#2 Übersprechen zw. den Eingängen (Channel Separation) siehe Datenblatt
#3 siehe 1

;-) Detlef
sakly
Inventar
#4 erstellt: 03. Nov 2013, 09:48
Vor allem alles total unkritische Dinge, die im Normalbetrieb gar keine Relevanz haben.
Das Problem für die Lautstärkeeinstellung kann zum Tragen kommen, wenn man wirklich sehr leise hören will, dafür gab es früher an höherwertigen Geräten -20dB-Schalter am Gerät.
Wenn das Thema für Dich relevant ist, dann geht es nur über Abschwächung der Signale von den Quellen, die Du sehr leise hören willst, bevor Du in den Verstärker gehst. Solche Teile gibt's als fertige Cinch-Stecker, die man zwischenschalten kann.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit Eingang Denon Pma 520 ae
cargo* am 08.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  5 Beiträge
Verstärker gesucht zu Magnat Vector 207
Dor_Neue am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 28.12.2015  –  4 Beiträge
Denon pma 1500 ae
Udo_Dirkschneider am 16.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  28 Beiträge
Denon PMA 510 AE
ToshibaLCD am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 16.08.2011  –  9 Beiträge
Denon PMA 1500 AE
DerOlli am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  5 Beiträge
Probleme mit Denon PMA 500 AE
Radish am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  14 Beiträge
Hat Denon Pma 520 Röhren eingebaut ?
Audio_3.1 am 24.02.2014  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  5 Beiträge
Passiv Subwoofer an Denon PMA 520 AE anschließen
Black_Veteran am 28.12.2013  –  Letzte Antwort am 29.12.2013  –  3 Beiträge
Denon PMA-710AE für Magnat Vector 77 zu schwach?
g60 am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  7 Beiträge
denon pma 1500 ae oder pma 2000 ae
grossetouf am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.959 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedsex4all
  • Gesamtzahl an Themen1.414.465
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.928.562

Hersteller in diesem Thread Widget schließen