NAD C 326BEE mit Phono-Vorverstärker PP2i

+A -A
Autor
Beitrag
holgifront242
Neuling
#1 erstellt: 26. Jan 2014, 12:48
Hallo, ich möchte mir den NAD C326BEE kaufen um endlich wieder Vinyl zu hören. Meine Schallplattensammlung ist sehr gross :-) Da der Verstärker keinen separaten Phono Eingang hat benötige ich dazu einen Phono Vorverstärker. Meine Frage, habe ich dadurch einen Klangverlust weil ich keinen direkten Phono Eingang habe ? Gruß Holger
raindancer
Inventar
#2 erstellt: 26. Jan 2014, 20:02
Mit dem PP2 hast du signifikante Klangeinbußen, da brauchts andere Geräte. Bemühe hierzu die Suchfunktion.

Wenn sowieso ein Amp angeschafft werden soll - btw was ist dem mit dem alten? - würd ich als Vinylhörer eine integrierte Phonostufe wollen. Meine Wahl wär ein altes Gerät, das dann überholen lassen und fertig. Neu gibts Geräte vom AMC mit guten Phonostufen.

aloa raindancer
holgifront242
Neuling
#3 erstellt: 26. Jan 2014, 23:11
Hi, vielen dank für den Tip. Ich muss gestehen das ich unter anderem auch nach gebrauchten Geräten schaue. Hab gerade mal nach AMC gegoogelt (kannte ich vorher nicht) und muss sagen das ich auf die schnelle schon angetan bin. Kommt jetzt mal in die ganz enge Auswahl. Ich habe vor 3 Jahren meine Marantz Anlage PM-17,CD-17KI und ST-17 verkauft weil ich nun Papa von 2 Kindern bin. Ich wollte mich irgendwann mal wieder neu orientieren. Ich dachte das die Technik so weit fortgeschritten ist und wollte eigentlich auf einen AV-Receiver umsteigen. Pustekuchen, die können ja gar nichts :-) (zumindest für Vinyl). Jetzt muss ich einen totalen Neuanfang machen. Da ich nun mit 2 Kindern neu rechnen muss kommt nur noch was günstiges in Frage (muss aber trotzdem super klingen). Hast du noch einen Tip für mich was man an Lautsprechern gut verwenden kann zB. für einen AMC 306 ? Habe da evtl. auch an Regal Lautsprecher gedacht wegen der Kids :-( Gruss Holger
raindancer
Inventar
#4 erstellt: 27. Jan 2014, 11:02
Oha, schwerer Fehler die Marantze zu verkaufen. Die Lage ist nur zu retten, indem du den PM17 vom Gebrauchtmarkt kaufst, dessen Phonostufe ist schon ein ordentlich Kaliber, hab nämlich selbst einen.

Mit dem NAD Kistchen wirst du nicht grad dein Glück machen, und mit anderen 3..400 € amps wohl auch nicht.

Lautsprecher würd ich auch gebraucht kaufen, sehe da kein bzw wenig Risiko. Ich schreib dir hierzu ne PM.

aloa raindancer
JULOR
Inventar
#5 erstellt: 27. Jan 2014, 11:21

raindancer (Beitrag #2) schrieb:
Mit dem PP2 hast du signifikante Klangeinbußen, da brauchts andere Geräte. Bemühe hierzu die Suchfunktion.

Einbußen gegenüber was? Ich bin mit dem PP2 seit Jahren zufrieden, der ist allemal besser, als lieblose integrierte Phonoplatinen. Teurer und evtl. besser sind die Musical Fidelity Pre-Amps. Die Frage ist natürlich das Budget, und die gewünschten Lautsprecher (bringen die den Unterschied überhaupt rüber?).
Wenn ich alles neu kaufte, würde ich auch eine integrierte Lösung bevorzugen, aber nur, weil man dann weniger Geräte hat. Auch die "kleinen" Marantzen 6005, 7004 sollen gute Phonoplatinen haben. Der 7004 sogar eine aus der höheren PM-17 Liga. Das wäre eine Option.

Achja, die wichtigste Frage zum Schluss: Was für einen Plattendreher stellst du dir denn vor?



[Beitrag von JULOR am 27. Jan 2014, 11:25 bearbeitet]
holgifront242
Neuling
#6 erstellt: 29. Jan 2014, 21:49
Hi,

also der Marantz 7004 würde mich in der Tat jetzt auch sehr reizen an dem gefällt mir das er 2 Paar Lautsprecheranschlüsse hat

http://www.ebay.de/i...&hash=item3a8a12d2ee

aber mein Budget ist leider momentan nicht so hoch.

Welche Verstärker haben denn mit die besten Phono Eingänge ?

Plattenspieler könnte ich mir einen alten Technichs vorstellen. Ich finde die sehen noch recht neutral aus. das entscheide ich dann aber erst wenn ich für mich den besten Verstärker gefunden habe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nad 326bee!
matze3004 am 09.09.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  3 Beiträge
Probleme mit NAD 326Bee
ironbase26 am 08.08.2014  –  Letzte Antwort am 12.08.2014  –  4 Beiträge
Verstärker AKAI AM 35 gegen NAD C 326Bee austauschen
Tio-Bento am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2009  –  15 Beiträge
NAD Vorverstärker
Bleiente am 15.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.10.2009  –  6 Beiträge
Frage zum Anschluss von Phono-Vorverstärker
henock am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 24.11.2007  –  7 Beiträge
NAD c356bee Phono
arzeuge am 02.04.2016  –  Letzte Antwort am 03.04.2016  –  3 Beiträge
NAD C 370, NAD C 270 Bridged
Kairaulf am 18.08.2015  –  Letzte Antwort am 09.09.2015  –  9 Beiträge
NAD C 352 vs. NAD C 372
Ghost-Wolf am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 30.09.2006  –  55 Beiträge
NAD C 372 deklassiert NAD C 352
audiorama-fan am 03.06.2007  –  Letzte Antwort am 07.06.2007  –  114 Beiträge
Vorverstärker mit Phono
Amati am 27.11.2006  –  Letzte Antwort am 29.11.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.836 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedPaul45
  • Gesamtzahl an Themen1.426.602
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.152.482

Hersteller in diesem Thread Widget schließen