Erdung Monoendstufen

+A -A
Autor
Beitrag
Starspot3000
Inventar
#1 erstellt: 15. Dez 2014, 08:06
Moin moin,
ich möchte mir 2 Marantz MA-24 Monoendstufen zulegen, die auf der Rückseite mit einem seperaten Erdungsanschluss versehen sind.
Die Monos sind ursprünglich für den Betrieb am Vorverstärker Marantz SC-22 vorgesehen, der ebenfalls Anschlüsse für die Erdung der Monos besitzt.
Nun möchte ich die Teile aber mit einem anderen Vorverstärker (Marantz SC7-S2) betreiben, der keine Erdungsanschlüsse aufweist.
Hat jemand dazu Tips, was ich tun kann? Muss ich die Monos zwingend erden oder gibts ne Alternative dazu?

Danke schonmal für eure Hilfe!
cr
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2014, 17:22
Das dient nur dazu, um mögliche Brummstörungen zu reduzieren. Wenn es nicht brummt, unnötig, und wenn es brummt, ist die Wirksamkeit fraglich, weil es ganz andere Ursachen haben kann......
Wenn es elektrotechnisch erforderlich ist, MUSS der Verstärker über den Netzstecker geerdet sein, diese Zusatzanschlüsse haben damit nichts zu tun.
Starspot3000
Inventar
#3 erstellt: 15. Dez 2014, 18:06
Danke dir für deine Tips!
Du würdest also empfehlen, die Erdungsleitung erstmal aussen vor zu lassen und ohne diese die Monos zu betreiben?
Einen Schaden kann eine "Nichterdung" an den Monos oder an sonstigen Teilen nicht verursachen?
cr
Inventar
#4 erstellt: 15. Dez 2014, 19:07
Welche Netzstecker haben deine dann eigentlich? Man sieht welche mit 2-poligen (USA 110V) und mit Schuko...

Das Nichtanschließen der zusätzlichen Erdung (eigentlich Geräte-Masse) kann keine Schäden verursachen


[Beitrag von cr am 15. Dez 2014, 19:09 bearbeitet]
Starspot3000
Inventar
#5 erstellt: 15. Dez 2014, 21:16
Die haben Schuko Stecker verbaut...
chira
Neuling
#6 erstellt: 23. Dez 2015, 19:13
Ich habe eine ähnliche Fragestellung.
Ich betreibe seit Jahren die Kombination aus Vor- und Endstufe Marantz SC-23 und MA-23.
Sämtliche Komponenten besitzen einen 2-adrigen Stromanschluß. Eine Erdung über den Netzstecker erfolgt demnach nicht. In der Bedienungsnaleitung wird auf die zwingende Erdnung zwischen Vor- und Enstufe verwiesen. Hierfür sind auf der Geräterückseite entsprechende Schraubklemmen angeornet, die eine Verkabelung zwichen den Endstufen und dem Voverstärker ermöglichen. Nun möchte ich die beiden Endstufen ohne Nutzung des Vorverstärkers nutzen und habe diese direkt an meinen regelbaren D/A-Wandler angeschlossen. Nach Einschalten der Geräte liegt nun extremes Brummen vor.
Was ist zu tun, um das Brummen abzustellen?
Danke für die Antworten.
Werner_B.
Inventar
#7 erstellt: 24. Dez 2015, 00:08
Es gibt ein Unterforum Hifi-Wissen sowie die Suchfunktion. Das Thema Masseschleife ist ein Dauerbrenner.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-2.html

http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-84.html

Gruss, Werner B.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 Monoendstufen an einen Pre-Out?
-TOMTOM19- am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.12.2008  –  2 Beiträge
Was kaufen ? Emitter / AVM Monos / ?
Lawyer am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  3 Beiträge
Brummende Monos bei ausgeschaltetem Preamp
jessie_james am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 10.10.2007  –  10 Beiträge
Bi-amping mit av-receiver und monos
oxnkiller am 27.04.2012  –  Letzte Antwort am 31.05.2012  –  9 Beiträge
ICE Power Monos
borland123 am 23.07.2016  –  Letzte Antwort am 23.07.2016  –  8 Beiträge
sac monos brummen
suelles am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 07.03.2008  –  25 Beiträge
AVM Monos Competition vs. M3
grinlord am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  7 Beiträge
M-03 und Restek Monos
Charly_l430 am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  17 Beiträge
AVM Monos (Bitte antworten, an alle Kenner!)
Stefan90 am 28.05.2006  –  Letzte Antwort am 31.05.2006  –  2 Beiträge
Bekannt? 300B Monos auf Ebay
amor_y_rabia am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.308 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedfm5000
  • Gesamtzahl an Themen1.425.980
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.141.294

Hersteller in diesem Thread Widget schließen