Fragen zur Einrichtung von NAD 3155 bzw 2155

+A -A
Autor
Beitrag
Samuraibekuchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Feb 2015, 13:14
Hallo zusammen,

ich bin seit einigen Tagen im Besitz zweier Endstufen von NAD. Ein 3155 und ein 2155. (3155 und 2155 sind baugleiche Endstufen, jedoch besitzt der 3155 noch eine Vorstufe mit Pre-Out)
Jetzt stellt sich mir die Frage: Wie nutze ich die beiden Endstufen am Elegantesten mit 2 Lautsprechern?
Als ich mich zum Kauf entschieden hatte, war der Plan beide Endstufen "Bridged" zu nutzen um die Leistung zu steigern, da ich davon ausgegangen war dass die Verstärker eventuell etwas zu schwach sind. Dem ist nicht so. Mein alter Denon 1909 mit 90W/Kanal kommt mit den 55W/Kanal des NAD nicht mit. Die Leistung ist absolut ausreichend. Somit habe ich jetzt im Prinzip eine Endstufe zu viel. Jedoch bin ich schnell auf das sogenannte Bi Amping gekommen, welches sich gerade wunderbar anbietet. Die Prinzipien habe ich verstanden.
Mich würde interessieren welches in Bezug zu meiner Ausstattung besser ist? Vertikal oder Hirozontal? Dabei geht es mir speziell um die Eigenschaften und den internen Aufbau meiner Versträker.

Dazu hat sich mir auch die Frage gestellt wie genau mein Verstärker eigentlich aufgebaut ist.
V1: Besitz er zwei symetrische Endstufen von der jede die rechten bzw linken Ausgänge von A und B betreiben?
V2: Oder hat jeder Ausgang seine eigene Endstufe (also ingesamt 4)?

Ich wäre jetzt von Variante 1 ausgegangen. Jedoch können im Bridged Mode Rechts als auch Links Lautsprecher angeschlossen werden. Das würde nur Sinn machen wenn 4x55 zu 2x110 Watt gebündelt würden oder?. Die Leistungsaufnahme von 340VA spricht auch für die 2 Variante würde ich behaupten?!

Dann gibt es noch eine weitere Frage zur Vorstufe und dem Pre Out.
Würde sich die Ausgangssingnalleistung der Vorstufe halbieren wenn ich mit y cinch adaptern auf zwei Endstufen gehe oder passt der Vorverstärker seine Leistungsausgabe dementsprechend an ( weil er auf 2 Endstufen quasi weniger Widerstand hat?!)

Hier noch die Herstellerinfos zu den Verstärkern:
http://nadelectronic...155-Stereo-Amplifier
http://nadelectronic...ereo-Power-Amplifier

Herzlichen Dank und schöne Grüße


[Beitrag von Samuraibekuchen am 24. Feb 2015, 13:22 bearbeitet]
Passat
Moderator
#2 erstellt: 25. Feb 2015, 11:26
Das sind Stereogeräte, also sind auch nur 2 Endstufen pro Gerät verbaut.
Bei 4 angeschlossenen Lautsprechern sind jeweils 2 parallel geschaltet.

Im Brückenmodus werden tatsächlich die linke und rechte Endstufe zusammengeschaltet.
Man macht aus dem Stereogerät also ein Monogerät.
Deshalb braucht man in dem Falle noch eine weitere Endstufe für den anderen Kanal.
Die 2155 ist die Endstufensektion des 3155.
Und dieser Verbund ist von NAD auch so vorgesehen.
Ziel ist es, die Leistung zu erhöhen.

Hier findest du übrigens die Anleitungen auf Englisch bzw. mehrsprachig:
http://nadelectronic...-%20English%20Manual
http://nadelectronic...%20Language%20Manual

Grüße
Roman
Samuraibekuchen
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 25. Feb 2015, 15:45
Herzlichen Dank schonmal für die klarstellung über die Anzahl der verbauten Endstufen.
Die Anleitungen habe ich schon genauestens studiert leider war nicht ersichtlich wie die Technik selbst funktioniert. Lediglich das richtige Anschließen und die resultierenden Ausgangsleistungen sind vermerkt.

Wenn die Endstufen gebrückt werden und ich trotzdem noch 2 Lautsprecher betreiben kann? Welchen Sinn macht das dann? Wäre es dann nicht das gleiche wenn man A und B aktiviert und z.B. bei A den rechten und bei B den linken Kanal betreibt?
Es ist mir noch nicht ganz klar geworden ob die beiden Endstufen jeweils A/B-Rechts und A/B-Links oder A-Links/Rechts und B-Links/Rechts versorgen
Passat
Moderator
#4 erstellt: 25. Feb 2015, 16:38
Die rechte und linke Endstufe werden zusammengeschaltet und treiben einen der beiden Lautsprecher an.
Beim 3155 ist es der rechte Lautsprecher und beim 2155 der linke Lautsprecher (wenn er an Pre-Out links des 3155 angeschlossen wird).
Natürlich kann auch an B noch einen zweiten Lautsprecher dran hängen.
Dann hätte man am 3155 zwei rechte Lautsprecher und am 2155 zwei linke Lautsprecher.

Ein Musiksignal ist im Prinzip eine Wechselspannung mit verschiedenen Frequenzen.
Die schwankt natürlich um einen Nullpunkt.
Hier vereinfacht mit nur 1 Frequenz:

Im Normalmodus verstärkt eine Endstufe das komplette Signal von - bis +.
Im Brückenmodus verstärkt eine Endstufe nur die positive Signalhälfte und die andere Endstufe nur die negative Signalhälfte.
Dadurch verdoppelt sich der Abstand der positiven und negativen Signalspitzen, da die Endstufe ja nun ihre Ausgangsspannung nur für die Hälfte des Signals aufbringen muß und es ergibt sich rein theoretisch die 4-fache Leistung:
Beispiel:
10 Volt an 4 Ohm ergeben 25 Watt (es fließt nach dem ohmschen Gesetz ein Strom von 10/4 = 2,5 Ampere. 10x2,5 = 25)
20 Volt an 4 Ohm ergeben 100 Watt (20/4 = 5 Ampere. 20x5 = 100).

Grüße
Roman
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Monobetrieb NAD 2155 Endstufe
inola-gay am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  2 Beiträge
alter NAD 2150 brückbar mit NAD 2155?
espriat am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  2 Beiträge
NAD 3240PE vs. 3155 mit zusätzlichem Travo
ma-rie am 09.07.2006  –  Letzte Antwort am 09.07.2006  –  3 Beiträge
NAD C352 - Fragen zur Bedienung
marantz-fan am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  20 Beiträge
Infos zu NAD gesucht
Proton am 30.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  5 Beiträge
Fragen zum NAD 356Bee
tt40239 am 19.12.2010  –  Letzte Antwort am 26.12.2010  –  2 Beiträge
NAD Vollverstärker
-daniel- am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 13.05.2011  –  4 Beiträge
Lautstärkeregelung NAD C370 (Nicht FB, NAD Kette)
dr_octagon am 19.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  15 Beiträge
Nad?
wertstoff am 31.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  3 Beiträge
NAD Endstufe - wie umbauen?
101dm am 10.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder877.559 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedmithun_Chowdhury
  • Gesamtzahl an Themen1.463.509
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.831.962

Hersteller in diesem Thread Widget schließen