Problem:Verstärker<--->Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
kamen123
Neuling
#1 erstellt: 10. Okt 2003, 17:27
Hi Leute,

ich hab ein großes Problem.Ich hab mir von Yamaha nen Verstärker gekauft und Boxen dazu.Nun steht auf dem Verstärker,das man,wenn man nur 2Boxen anschliesst,diese eine Ohmzahl von min. 8 haben müssen.Mein ham aber nur 4Ohm.Was kann ich da tun,ausser neu Boxen zu kaufen,oder komme ich nicht darum vorbei.Danke für eure Antworten.

mfg
Gary
electric_sound
Neuling
#2 erstellt: 10. Okt 2003, 17:32
Hallo also zu deiner Endstufe, also ich kenn keine Endstufe die nur bis 8Ohm geht...
Und mit den Boxen ich glaube es ist das beste wenn du sie verkaufst und neue Kaufst den viel herumbastel würde ich nicht, weil erstens die garantie verfällt und weil das vielleicht viel arbeits und geld aufwand ist...


aber lass dich nicht von mir runtergriegen bin überzeugt du findest was...
das ist mein tipp...


mfg electric sound
kamen123
Neuling
#3 erstellt: 10. Okt 2003, 17:43
Du hast das falsch verstanden.Die Boxen müssen mindestens 8Ohm haben ,wenn man nur ein Boxenpaar anschleißt.

mfg
Gary
EWU
Inventar
#4 erstellt: 10. Okt 2003, 19:11
Das kann nicht sein.Gewöhnlich müssen die Boxen 8 Ohm haben, wenn man 2 Paar Boxen anschließt.
kamen123
Neuling
#5 erstellt: 10. Okt 2003, 19:14
Also,auf dem Verstärker steht drauf:

A OR B 6Ohm MIN. / Speaker
A + B 8Ohm MIN. / Speaker

mfg
Gary
EWU
Inventar
#6 erstellt: 10. Okt 2003, 20:07
Na also, genau was ich gsagt habe.Du hast am Verstärker die Möglichkeit 2 Boxenpaare anzuschließen.Ein Boxenpaar an die Anschlüsse A und das andere Boxenpaar an die Anschlüsse B.

A + B 8Ohm MIN. / Speaker wenn Du 2 Boxenpaare verwendest, müssen die Boxen 8 Ohm haben.

A OR B 6Ohm MIN. / Speaker wenn Du ein Boxenpaar an A oder B angeschlossen hast, dürfen die Boxen 6 Ohm haben.

Das ist aber auch japanischer Schwachsinn, da hat wohl die Sicherheitsabteilung drauf gedrungen.Die meisten Boxen, die man heute zu kaufen kriegt, haben eine Impedanz von 4 Ohm aber Yamaha kocht da wieder ein eigenes Süppchen.

Wenn Dein Verstärker eine Schutzschaltung hat (siehe bitte in der Bed.Anleitung nach, ich weiß es nicht)die sich bei großer Last (laute Musik, viele tiefen Töne) aktiviert, so geht erst mal nichts kaputt.Das Einzige was passieren kann, ist, dass der Verstärker mehr aus ist, als an, weil dauernd die Schutzschaltung anspricht.

Hat der Verstärker keine Schutzschaltung, dann würde ich nur ganz leise hören.
kamen123
Neuling
#7 erstellt: 10. Okt 2003, 20:29
Ich lass es dann lieber.Weil der Typ,bei dem ich den Vertsärker erworben hab meinte,das der Vertsärker zu heiß wird und der kaputt geht,wenn man Boxen mit 4 Ohm anschließt.Das heisst dann wohl.Neue Boxen kaufen.Danke für eure zahlreichen Antworten.

mfg
Gary
Monsterchen
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 11. Okt 2003, 00:36
Hallo Gary,

Hmmmm. Wie war das doch mit der Impedanz (also diesen 4, 6 oder 8 Ohm) bei Lautsprechern? Die ist doch alles andere als konstant über das Frequenzband... Wie auch immer, 6 Ohm sind schon sehr ungewöhnlich für HiFi-Boxen. Der Verstärker wird aber selbst mit 4 Ohm-Boxen so schnell nicht überlastet werden - da muß man schon gehörig aufdrehen...

Gruß Monsterchen
Wholefish
Inventar
#9 erstellt: 11. Okt 2003, 19:11
4 Ohm Boxen sind kein Problem.
Ich hab im Keller auch einen Yamaha Verstärker der mit mindestens 6 Ohm Lautsprechern betrieben werden soll.
Warm wird er, sogar stark, ist aber normal. Ich hab mal hier gelesen dass so Endstufen etwa 100° aushalten, bei 50° am Gehäuse meinst du du verbrennst dir die Finger.

Ganz davon abgesehen macht das überhaupt keinen Sinn mit den 6 Ohm. Wenn ich 2 8 Ohm Boxen anschließe sieht der Verstärker auch 4 Ohm


P.S.
Vielleicht sollte man mal erwähnen dass so ziemlich jeder Verstärker bei Dauervollgas irgend wann aufgibt. Mal von Cliiping etc. ganz abgesehen.
Yogi_Bär
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Okt 2003, 20:22
N'abend,
Hab auch nen Yammy Verstärker und kann dich bruhigen.
Probiere es einfach aus Schliess die Boxen an und hör hin.
Langsam die Lautstärke erhöhen! Wenns sich verzerrt anhört runterdrehen! -> Du hast die Leistungsgrenze Erreicht

Wenn du auf den verstärker fässt und er sich erheblich erhitzt hat solltest du ebenfalls runterdrehen -> dauerhaftes überhitzen killt jedes elektronische Gerät(verringerte Lebensdauer)!!!

Wichtig!!! : Du solltes die Lautstärke wirklich langsam erhöhen dh. leise anfangen, ne weile hören, erwärmung checken und erst dann ein wenig die Lautstärke erhöhen u.s.w.(Die testmusik solte gleichmässig relativ Dynamisch sein Rock Pop)
Auf die Art wirst du merken wo die Grenzen deines Systems sind.
Ich betreibe relativ leistungshungrige Dynaudio Lautsprecher(4 ohm) an nem AX-892. Wird zwar auch manchmal warm, aber dann stehn auch schon die Nachbarn vor der Tür.
Bis denne Yogi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen an Verstärker anschließen
Julezz am 14.08.2004  –  Letzte Antwort am 15.08.2004  –  8 Beiträge
Verstärker + mehr boxen
KiD#1 am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 17.11.2005  –  3 Beiträge
sind Boxen/ Verstärker passend?
Mr.NKey am 29.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.01.2011  –  7 Beiträge
Verstärker/ Boxen
Altgerätesamler am 06.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  12 Beiträge
Impendanz Boxen - Verstärker
am 23.02.2003  –  Letzte Antwort am 24.02.2003  –  3 Beiträge
Verstärker an Boxen?
HeLLd00r am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  2 Beiträge
4ohm boxen an 8 ohm Verstärker
kilischilie am 25.08.2014  –  Letzte Antwort am 26.08.2014  –  5 Beiträge
Verstärker und Boxen?!?!
Franky4Fingers am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 04.12.2005  –  8 Beiträge
Schadet der Verstärker den Boxen ?
Phantom_2.0 am 22.10.2010  –  Letzte Antwort am 23.10.2010  –  3 Beiträge
Verstärker bzw boxen pfeifen
daandal am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.992 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedmga55
  • Gesamtzahl an Themen1.423.000
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.091.612

Hersteller in diesem Thread Widget schließen