Alte Endstufen oder neue?

+A -A
Autor
Beitrag
pfuller
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jan 2004, 14:06
Hallo Leute,

will mir eine richtig tolle Endstufe für meine
Nautilus 804 zulegen und habe mir da zuerst überlegt
eine Bryston 4B-SST zuzulegen. Wenn ich mir da
allerdings die Gebrauchtangebote von Krell oder
Classe ansehe, bekomme ich da schon ein extrem
gutes Teil für 2000 Euro (hat früher einmal 10000
gekostet).

Mein Frage daher: macht so ein älteres Modell Sinn
oder sind die neuen doch besser im Preis/Leistungsverhältnis?

Danke,

Peter
darth_vader
Stammgast
#2 erstellt: 03. Jan 2004, 14:19
Neue sind immer besser im Preis/Marketing Verhältnis...
Ob sie aber tatsächlich besser sind mußt du an deiner Anlage herausfinden. Ich gehöre zu denen die bezweifeln ob neue Endstufen tatsächlich besser sind.
detegg
Inventar
#3 erstellt: 03. Jan 2004, 18:03
Hi Peter,

es gibt hier im Forum doch einige Leute, die sich ihre Traumanlage gebraucht zusammen gestellt haben und weniger als die Hälfte bezahlt haben. Bereut hat es anscheinend noch keiner ...
Höre Dir mal Gebrauchtes an, wenn es gefällt: zuschlagen!

Gruß
Detlef
Wraeththu
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2004, 18:49
ich habe eine Marantz 170 DC, diese ist ca 25-30 Jahre alt hat aber einen herausragenden Klang, der heute wirklich auch nur von sehr teuren Endstufen übertroffen wurde.
Ich habe zum Vergleich mal eine aktuelle Krell gehört, diese klang für meinen Geschmack kein Stück besser (auch nicht schlechter), hat nur mehr leistung...ist allerdings auch kein Wunder bei 2x85 Wat verglichen mit 2x300 Watt.

kann Dir eine ältere Marantz (evtl. eben ein etwas grösseres Modell falls du es brauchen solltest) voll empfehlen, aber auch Krell und NAD.

für meine Marantz habe ich ca 300 euro bezahlt
darth_vader
Stammgast
#5 erstellt: 03. Jan 2004, 19:37
Eben! Die alten richtig dicken Endstufen sind einfach auch heute noch was feines! Ich hatte auch mal für einen ganzen Monat eine neue da.... ehrlich Dann aber doch lieber wieder auf Marantz 510 gegangen...... die haben wenigstens Dampf und sind belastungsfest..
MH
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2004, 00:46
hi Peter,

schau Dich mal nach einer gebrauchten Krell KSA 200 um.
Dürfte etwas mehr kosten. Macht Druck ohne Ende.

Gruß
MH
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
wie klingen alte Krell-Endstufen
densen am 08.11.2007  –  Letzte Antwort am 23.04.2014  –  12 Beiträge
Elkos in Endstufen
bielefeldgibtsnicht am 24.03.2017  –  Letzte Antwort am 28.03.2017  –  18 Beiträge
Endstufen
turntable_87 am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.02.2004  –  40 Beiträge
alte/neue AMP Leistungsangabe
basti80 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  4 Beiträge
2 Endstufen!
Deadliner am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  3 Beiträge
Alte vs. neue Yamaha-Amps
Novize am 07.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  3 Beiträge
Endstufen defekt?
Get_the_Base am 09.12.2003  –  Letzte Antwort am 10.12.2003  –  5 Beiträge
Rotel Endstufen digital oder analog?
hkl am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2010  –  11 Beiträge
alte Sonys und neue Zweifel
JanHH am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 26.03.2009  –  20 Beiträge
Power Endstufen
10.11.2002  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.596 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliednakafan_
  • Gesamtzahl an Themen1.454.536
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.675.664

Hersteller in diesem Thread Widget schließen