Sony-Verstärker wird im Leerlauf sehr warm!

+A -A
Autor
Beitrag
rottwag
Stammgast
#1 erstellt: 29. Feb 2004, 23:37
Hallo!

Ich habe kürzlich einen Sony TA-F 770 Verstärker erstanden. Dieser funktioniert auch tadellos. Wenn man allerding nach 2-3 Stunden oben auf den Deckel fasst (ummindest, auf den Teil, der hinter dem CD-Player rausguckt), dann ist die Abdeckung direkt über dem Kühlkörper so warm (heiß), dass man sein Hand nach 10-15 Sekunden besser wieder runternimmt, da es schon recht unangenehm wird.

Ist diese Hitzeentwicklung normal? Es spielt auch keine Rolle, ob man Musik hört oder der Amp nur eingeschaltet ist.

Der Amp steht frei, allerdings ist ein CD-Player oben drauf. Zwischen Amp und CD-Play ist ca. 1,2 cm Luft.

Sollte ich vielleicht den CD-Player runterstellen?

Hat das Gerät einen defekt oder ist dieses Hitzeentwicklung normal?
Albus
Inventar
#2 erstellt: 01. Mrz 2004, 09:36
Morgen,

der zu geringe Abstand bewirkt einen Hitzestau. Die Erhitzung wird im freien Zustand anders sein.

MfG
Albus
Smutje
Stammgast
#3 erstellt: 01. Mrz 2004, 11:57
Hi rottwag!

Ich hatte mal einen Sony TA-FA50ES. Der Gehäusedeckel hatte gemessene 43°C. Verschaff ihm einfach mehr Luft!

Gruß DIDI
MH
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2004, 23:03
hi,

wird im Leerlauf schon heiss? standgas zu hoch eingestellt?

Dürfte eigentlich nicht sein oder ist der Sony eine class-A Heizung?

Gruß
MH
rottwag
Stammgast
#5 erstellt: 02. Mrz 2004, 11:03
Hi, ich mochmal!

@MH: Nee, is leider nur Class-B

Also, ich habe jetzt unter die Füße des CD-Players, welcher auf dem Amp steht jeweils eine Minidisk-Hülle (provisorisch) geklemmt, sodass der CD-Player jetzt gute 2,2 cm Abstand zum Amp hat. Resultat war gestern, dass er deutlich weniger warm geworden war. Eigentlich ging er über "recht warm" gar nicht hinaus...

Ich denke mal, dass diese Hitzeentwicklung normal ist und der AMp einfach mehr Abstand zum darüberstehenden GErät brauch. Ich werde mir dann wohl Holzklötzchen zuschneiden lassen und schwarz lackieren so quasi als Spacer.

Achja: wenn ich von oben auf den Amp gucke, dann sehe ich hinten IM Verstärker eine rote LED leuchten. Is das normal


Gruß
luppo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Mrz 2004, 12:41
@rottwag

Hi,

die Idee mit dem Abstand ist schon ganz gut, dennoch würde ich persönlich den Amp ganz frei stehen lassen - schon wegen der Optik des klasse Teils und der noch besseren Lüftung ;-)))

Wg. dem LED welches du im Inneren des Verstärkes siehst, so kann ich dich beruhigen das ist völlig normal. Besitze selber einen TA-F770ES und das LED zeigt nur an, dass der Amp im eingeschalteten Zustand einfach Strom hat.

Bei meinen Bekannten die einen TA-F707ES bzw. TA-F808ES haben ist es genau so.

Greetings
Luppo ;-))
alighieri
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 02. Mrz 2004, 14:44
Hallo rottwag

Ich habe den Sony TA-F 770 ES etwa 3 Jahre betrieben. Bei mir wurde er einfach warm ( aber nicht so das man sich verbrennen würde ).
Er stand allerdings auch frei auf dem Sideboard und wurde praktisch nie an seine Leistungsgrenze gefahren ( es war mir einfach zu laut ).

Gruss
alighieri
PapaSchlumpf
Stammgast
#8 erstellt: 02. Mrz 2004, 15:04
Ich hab zwar keinen Sony, aber ich hab gerade 2 Lieder lang so laut gehört wies meine Ohren vertragen (entspricht stufe 3,3 von 10), mein Amp wird trotz nur 1,2cm Luft zum Tuner dabei nur handwarm.
MMDC
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 02. Mrz 2004, 15:19
Ich habe auch keinen Sony Verstärker, aber
man sollte kein Gerät über einen Verstärker stellen, da
das obige Gerät durch die Abwärme beschädigt werden kann
man produziert im Verstärker selbst einen Hitzestau, der nicht gut ist (zum Beispiel Alterung der Halbleiter, langsame Entstehung von kalten Lötstellen)
Wenn ich meinen Verstärker aufdrehe, ist der komischer weise nicht Handwarm, sondern kalt, auch im Sommer.
Wie kommt das?
rottwag
Stammgast
#10 erstellt: 03. Mrz 2004, 00:46
Hi!

Ich nochmal... ich hab noch 18mm Multiplex-Holz rumliegen und werde mir daraus nächstes WE wohl "Unterlegscheiben" schneiden und diese schwarz lackieren, dann hat mein 770er genug Luft nach oben denke ich.

@luppo

Wie unterscheidet dich der 770er denn eigentlich klanglich so von dem 707er bzw. 808er? Gibts da unterschiede? Oder bezüglich der Leistung?


Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hitachi HA 5700 im Leerlauf sehr Warm
Quadrophonie_ am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 31.03.2009  –  3 Beiträge
Stromverbrauch im Leerlauf
leefx am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  10 Beiträge
Receiver wird sehr warm
lahmescoupe am 19.03.2004  –  Letzte Antwort am 20.03.2004  –  6 Beiträge
Verstärker zu warm?
LauderBack am 03.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  85 Beiträge
Energieverbrauch im Leerlauf: Klasse-D-Verstärker
ibu am 03.03.2011  –  Letzte Antwort am 08.03.2011  –  43 Beiträge
pre-amp wird sehr warm
hangman am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  9 Beiträge
alter Kennwood killt Hochtöner im Leerlauf
dessator am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  3 Beiträge
Yamaha RX-497 wird sehr schnell warm!
WERTZU56789 am 23.06.2016  –  Letzte Antwort am 27.06.2016  –  17 Beiträge
Verstärker zu warm oder normal?
carlo15 am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2004  –  24 Beiträge
saba 9260 wird extrem warm
stefan411 am 09.08.2014  –  Letzte Antwort am 10.08.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.650 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedPatrick44
  • Gesamtzahl an Themen1.454.703
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.678.633

Hersteller in diesem Thread Widget schließen